Dark Range

Era 2018

Era von Memoize
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 28 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Memoize für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2018. Der Duft ist würzig-ledrig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Ledrig
Holzig
Harzig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
SafranSafran
Herznote Herznote
IrisIris JasminJasmin Ylang-YlangYlang-Ylang
Basisnote Basisnote
LederLeder AmberAmber MyrrheMyrrhe OudOud
Videos
Bewertungen
Duft
7.728 Bewertungen
Haltbarkeit
8.223 Bewertungen
Sillage
7.524 Bewertungen
Flakon
7.223 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.311 Bewertungen
Eingetragen von AmyAmy, letzte Aktualisierung am 20.06.2024.
Wissenswertes
Das Parfum ist Teil der Kollektion „Dark Range”.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Tuscan Leather (Eau de Parfum) von Tom Ford
Tuscan Leather Eau de Parfum

Rezensionen

1 ausführliche Duftbeschreibung
4
Preis
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
FvSpee

323 Rezensionen
FvSpee
FvSpee
Top Rezension 36  
Zorn ist zauberhaft
So, ihr Tugendbolde und armen Sünder:innen! Über diesen Duft hab ich nicht so wahnsinnig viel zu erzählen. Wer sich nur für das Riechding an sich interessiert, kann Lebenszeit sparen und gleich zum Ende vorscrollen. Hauptsächlich nehme ich Era zum Vorwand für Infotainment-Klugsch**reien.

Schon länger hatte ich den Gedanken, wenn ich jemals ein eigenes Label gründen sollte, vierzehn Programmdüfte zu lancieren und sie nach den sieben Kardinatugenden und den sieben Todsünden zu benennen. Aber, nicht neues unter der Sonne und Stanislaw-Lem'sches Pseudoplagiat, Memoize hatte die Idee gleichzeitig und hat sie vor mir umgesetzt. Muss man neidlos (!) anerkennen. Allerdings, soweit ich es sehen kann, lief die Umsetzung eher holprig. Schade. Gute Idee verbrannt.

Memoize ist ein eher hippes und relativ teures (177 Pfund Sterling der 100 ml-Flakon) Londoner Label, das von Holly Hitchinson mit dem Ziel gegründet wurde, reich zu werden..., äh, Entschuldigung, mit dem Ziel, den Gedanken der Tragbarkeit und Alltagstauglichkeit mit dem Hauch der Vornehmheit, Eleganz und Einzigartigkeit zu verbinden unter strikter Beachtung der Verantwortung für unseren Planeten durch nachhaltiges... Naja, man kennt das. Die Arbeit werde von einem eigens "kuratierten Team aus hocherfahrenen britischen Parfumeuren" erledigt, deren Namen aber nicht genannt werden. Die Memoize-Düfte sind anonyme Werke.

Neben einigen Einzeldüften, die in keine der beiden Reihen passen, gibt es eine schwarze Reihe mit den sieben Todsünden und eine weiße mit den, hm, naja, irgendwie Tugenden, denn von den klassischen aristotelisch-christlichen sieben Kardinaltugenden sind nur zwei dabei: caritas (Nächstenliebe) und temperantia (Mäßigung). Prudentia, iustitia, fortitudo, spes und fides sind dagegen durch die Marke-Eigenbau-Tugenden (is auch wichtig) industria, patientia, humilitas und humanitas ersetzt worden.

Bei den sieben Todsünden (die eigentlich theologisch korrekt gar keine Todsünden sind, sondern Hauptlaster oder Wurzelsünden), hat sich die schwarze Serie hingegen an das seit Papst Gregor dem Großen (ca. 600 n. Chr.) feststehende Programm gehalten. Die Düfte heißen:

Superbia (Stolz, Arroganz)
Avaritia (Geiz, Habgier)
Luxuria (Ausschweifung, Begierde)
Ira (Zorn, Rachsucht)
Gula (Gefräßigkeit, Selbstsucht)
Invidia (Neid, Eifersucht)
Tristitia (Trübsinn).

Das ist alles gut theologisch, außer dass es bei den Klassikern statt tristitia meist acedia (Feigheit, Faulheit, Herzensträgheit) heißt. Und, was noch skurriler ist, dass bei Zorn und Rachsucht (ira), also diesem Duft hier, das Wort falsch geschrieben ist. Der Duft heißt ja Era mit E. Das wort gibt es aber nicht, außer im vorklassischen Latein, wo es "Herrin" heißt. Aus dem Werbetext geht aber hervor, dass Zorn gemeint ist. Ich persönlich vermute, Memoize hat sich die Freiheit erlaubt, weil das britische Kaufpublikum mit dem Duft sonst "Irish Republican Army" assoziiert und die Polizei gerufen statt die Kreditkarte gezückt hätte.

Ethisch etwas problematisch finde ich, dass bei den Werbesprüchen diese Laster und Sünden dann (natürlich) in etwas positives umgebogen haben, nach dem Motto "Arroganz ist astrein, Zorn ist zauberhaft, Geiz ist geil". Hier zum Wüterich-Duft heißt es zum Beispiel: "The essence of passion, provocation and power. Lose control of your emotions with this powerful fragrance...". Naja. Das hätte Rumpelstilzchen noch weniger elegant formuliert.

Den Duft selbst finde ich weder jähzornig noch provokant, sondern eher ein bisschen langweilig, obwohl er sicher nicht schlecht ist. Am Anfang muss man sich ein bisschen durch eine irritierende Haarspray-Synthetik kämpfen. Wenn die sich gelegt hat, kommt ein trockener, schlicht-oudiger Holzhammer zum Vorschein, der mit einem schmatzend-reifobstigem Weichlederwiderpart Walzer tanzt. Floyds Himbeer-Assoziationen sind nachvollziehbar, und damit (Holz, Leder, Himbeer) sind wir natürlich gleich in altbekannten, um nicht zu sagen ausgelutschten Gefilden.

Die in der Herznote angegebene Blütenpracht bemerke ich nicht; es mag aber sein, dass sie in Kombination mit dem Safran für die überweichen, fast schon glibberigen Vibes sorgen, die ich als Fruchtvelours wahrnehme. Irgendwann dann verdämmert alles in einer durchaus gefälligen, trockensüßen Allgemeinbasis.

Alles in allem nehme ich diesen Duft weder als besonders sünd- noch tugendhaft wahr, mir kommt eher in den Sinn:

Bei Parfüm- und Duftesnot
bringt der Mittelweg den Tod.
30 Antworten

Statements

17 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 3 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Treten sie näher
Werden Sie Zeuge
Vom scharfen Leder
Der rauchenden Pferde
In den Blumenerden
Wenn sie Himbeeren werden
26 Antworten
LicoriceLicorice vor 2 Jahren
6
Duft
Die „Safran“/Oud/Leder-Band rockt los
Blüten pudern diffuslieblich im Background
Himbeeriges Amberfinale
Cover-Songs überwiegend
20 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
5
Duft
Zunächst werden blumige Noten von Safran erdrückt, dann wird's harzig-süßlich und ledrig und ich bin raus. Dieser Duft ist ein weiteres...
19 Antworten
PollitaPollita vor 3 Jahren
7
Sillage
7.5
Duft
Sehr potenter Safran, doch ab dem Mittelteil wird das durchaus angenehm mit den harzig-holzigen Blüten auf Wildleder. Oud sehr dezent.
15 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 2 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Bittersweet symphony.
Safranbestäubte Blumen
leuchten.
Würzig warme Myrrhetropfen
fallen auf
weiches Leder.
Orientalisch süße
Oudküsse ...
18 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Memoize

Caritas von Memoize Luxuria von Memoize Gula von Memoize Black Avaritia von Memoize Avaritia von Memoize Castitas von Memoize Humanitas von Memoize Temperantia von Memoize Tristitia von Memoize Humilitas von Memoize Patientia von Memoize White Castitas von Memoize Superbia von Memoize Curatio von Memoize Isla Rose von Memoize Imperia by Rowan Row von Memoize Industria von Memoize Artem von Memoize Vita von Memoize Invidia von Memoize