Montale

Frankreich Frankreich
Herren Damen Unisex
1 - 20 von 146
1 - 20 von 146

Wissenswertes

Bevor der Premium-Parfümeur Pierre Montale sein gleichnamiges Label gründete, war er einige Jahre im Nahen Osten tätig. In den Metropolen Katar und Dubai kreierte Montale für private Auftraggeber neue Düfte, die hauptsächlich vom dortigen Adel, von Promis und natürlich von der Königsfamilie sehr geschätzt wurden. Weil diese Düfte aber nicht den persönlichen Vorlieben von Montale entsprachen, ist er nach Europa zurückgekehrt. Allerdings riet die Ehefrau von Montale, den Weg des Parfümeurs weiter zu verfolgen.

Wie sich bereits 2003 herausstellte, war das ein guter Rat, denn die Eigenkreationen von Pierre Montale fanden von Beginn an eine treue Anhängerschaft. Deswegen gründete der Parfümeur in Paris unter seinem Namen das Duftlabel „Montale“ mit eigenen Düften und eigenem Logo. Bereits die erste Duft-Kollektion, die er 2005 vorstellte, wurde ebenfalls sehr erfolgreich.

Bei den Düften aus dem Hause „Montale“ ist deutlich erkennbar, dass der Meister sein Handwerk im Orient erlernt hat. Aromen wie „Oriental Extreme“, „Sweet Oriental Dream“, „Powder Flowers“ oder „Aoud Lime“ sind bei den westeuropäischen Damen sehr beliebt. Für seine Herrendüfte verwendet „Montale“ vorwiegend Adler- und Zedernholz, Moschus, Amber oder auch verschiedene Gewürze. „Montale“ bringt in jedem Jahr mindestens neun neue Duftkreationen auf den Markt. Allein zwischen 2005 und 2020 konnte die Duftwelt dadurch um knapp 150 Parfüms bereichert werden.

Gerne unterstreicht „Montale“ die orientalische Komponente der Düfte auch durch das Design der Flakons. Es sind ausschließlich runde Fläschchen verschiedener Farben, die immer (in der Schrift oder der Verzierung) ein wenig Gold enthalten.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo