Sumatra Rain von Mülhens / Muelhens
Wo kaufen?
Sumatra Rain (Mülhens / Muelhens)
7.8 / 10     56 BewertungenBewertungenBewertungen
Sumatra Rain ist ein beliebtes Parfum von Mülhens / Muelhens für Herren und erschien im Jahr 1993. Der Duft ist frisch-grün. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.

Suchen bei

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteBergamotte, Galbanum, Lavendel, Limone, Petitgrain
Herznote HerznoteAlpenveilchen, Geranie, Jasmin, Orangenblüte, Rose, Wiesensalbei
Basisnote BasisnoteAmber, Moos, Moschus, Sandelholz, Tonkabohne, Zeder

Bewertungen

Duft

7.8 (56 Bewertungen)

Haltbarkeit

6.2 (33 Bewertungen)

Sillage

6.1 (31 Bewertungen)

Flakon

5.5 (39 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 22.04.2017
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 6.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 6.0/10
3 Auszeichnungen
Diesen Ambivalentling hatte ich auch mal
SR war ein Weihnachtsgeschenk von meinen Eltern Mitte der 1990er. Erinnere mich noch gut an den langhaarigen Asi in der TV-Werbung zum Duft: "... irgendwann bist du da, wo du herkamst... ein neuer Mann, ein neuer Duft". Nee. Die Werbung konnte ich nicht leiden, das kam mir irgendwie so esoterisch vor.
Doch auch an den Duft habe ich nach all den Jahren noch Erinnerungen. Nicht sehr viele, aber genug, um sagen zu können, dass mir dieser Duft zu ambivalent war. Er war damals große Mode, den roch man oft. Aber das war so ein Duft, der wirkte an anderen, aber nicht so recht an mir. Er war auch so ein Duft, der mir im Auftakt zu derb auftrug und mir nicht wirklich gefiel, nach unten hin aber immer besser wurde. Wenn Basis an Herz andockte, war der einfach nur geil! Aber, da auch recht haltbar in Erinnerung, stundenlang ertragen, was einem nicht so recht zusagen mochte? Ja, auch so ein Duft war er, der Sumatra Rain. Und er war auch einer, der meine Abneigung zu aquatischen Duften zu prägen wusste, denn das war sein Auftakt: zitrisch-aquatisch. Ein Aspekt allein ist für mich erträglich, beides zusammen ertrage ich heute nicht mehr.
Erst danach war er frisch, sonderlich grün empfand ich ihn nie, und irgendwelche Waldasoziationen kamen da auch nicht auf. Bis in die Herz Phase hinein wollte der Duft sehr viel, zeigte viele Facetten - für mich zu viele, zu fordernde, jede Komponente pegelte sich an der anderen hoch - einfach zu unruhig. Schade, denn unten raus machte er das mehr als wett.
Er hatte Qualität, keine Frage. Aber ich empfand ihn damals nicht als so unverwechselbar, wie er gerne dargestellt wird: Aqua-Zitro-Frisch war zu der Zeit - meist bei jungen Leuten - In, genauso inflationär wie heute das ganze süße Zeug bei den meist ebenfalls eher jüngeren Duftliebhabern bzw denjenigen, die es noch werden, wenn sie ihre Sturm und Drangzeit hinter sich haben.
Das Alleinstellungsmerkmal von SR war der Facettenreichtum und eben die Basis, die keiner, der sich den Duft erstmalig zu Gemüte geführt hat, so erwartet hätte.
4 Antworten
Flakon 7.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 8.0/10
Sehr hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
wählerisch
Sumatra Rain ist einer der wenigen Düfte, die das Herz meines wählerischen Gatten erobern konnten.
Heute ist er wohl nostalgischer Stimmung, und führt mir seine Lieblinge von " anno dazumal " vor.
Empörung seinerseits, dass ausgerechnet seine Favoriten eingstellt wurden.
Ich muss ihm Recht geben, denn Sumatra Woman trug ich auch gern.

Doch jetzt zu Man:
Ein vielschichtiger facettenreicher Duft, der immer noch " modern " wirkt.
Die Mischung aus Bergamotte und Lavendel ist frisch - kühl und belebend.
Auch Geranie und Rose erscheinen blütig - frisch und zart grün.
Der Wiesensalbei ist natürlich aromatisch und lässt an eine wilde Blumenwiese denken.
Überhaupt ist der Duft anziehend " ungezähmt ".

Der Spaziergang führt über die bunten Wiesen hinein in den Wald - über weiche Moosteppiche.
Auch Zeder und Sandelholz sind anschmiegsam cremig.

Ein Duft, den auch naturverbundene Damen tragen können.

Ob mein Mann sein " Schätzchen " aufbraucht - oder es zum Begucken wieder in den Schrank stellt?
So mache ich es jedenfalls mit raren Düften.
5 Antworten
Flakon 2.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 6.5/10
Sehr hilfreicher Kommentar    16 Auszeichnungen
Waldhof Mannheim
Manche Dinge sind schon so lange vorbei, dass man sich kaum erinnern kann an jene Tage, in denen sie einst groß und bedeutsam waren. Der SV Waldhof Mannheim, viele Jahre fester Bestandteil der ersten (und danach noch einige weitere der zweiten) Fußball-Bundesliga und Verein berühmter Spieler wie Maurizio Gaudino, Bernd und Karlheinz Förster, Jürgen Kohler oder Uwe Rahn, versank vor inzwischen zwanzig Jahren im namenlosen Nirgendwo der unteren Ligen und geriet zusehends in Vergessenheit. Jüngere Fans denken bei kurpfälzischem Fußball nur noch an Hoffenheim und wissen nichts mehr von Mannheims einstigem Glanz.

In den 90ern - während der SV Waldhof Mannheim in der zweiten Bundesliga seinen Schwanengesang gab - war Sumatra Rain ungekrönter König einer Kohorte bemerkenswert aufwändig beworbener Düfte des unteren Retailsegments, das man weniger glamourös auch 'Drogeriemarktdüfte' nennt. Allgegenwärtig war er in Printmedien und Werbefernsehen (für diejenigen, die auch Waldhof Mannheim nicht mehr kennen: man kannte in den 90ern noch keine Social Media) und versprach grünsaftige Exotik und sinnlich-feuchtfrischen Großstadt-Eskapismus für ein paar Mark (so hieß seinerzeit das Geld): 'ein neuer Mann, ein neuer Duft.'

Dieses Versprechen - die Regenwälder Sumatras, repräsentiert durch etwas dunkelgrün Feuchtes, gepaart mit etwas eher Nichtkaltem als Warmem und etwas gar nicht mal unangenehm Synthetischem - löste er olfaktorisch ein. Und seine Nische - wenn man sie denn so nennen mag - blieb seitdem unbesetzt: obwohl ihm unzählige Walddüfte und Aquaten folgten - manche durchaus namensähnlich - wurde sein Charakter aus 'nass und grün und warm (und sehr preiswert)' bis heute nicht neu interpretiert. Und weil ein Duft für ein paar Mark die Jahre nicht endlos überdauert, ist er - anders als viele andere seiner Zeit - wahrhaft verloren gegangen.

Fazit: eben habe ich festgestellt, dass Waldhof Mannheim Tabellenführer ist in der Regionalliga Südwest - und damit ein Aufstieg in die dritte Bundesliga (die es seinerzeit noch nicht gab) beinahe zum Greifen nahe. Ob Sumatra Rain den Aufstieg auch noch einmal schaffen könnte? Ich glaube es beinahe.
9 Antworten
Duft 10.0/10
1 Auszeichnung
Der heilige Gral
Für viele kinder der 90er ist er das wohl. Für mich auch. Ich hatte völlig vergessen das das hovoc vom body shop ähnlich riecht. Leider ist dieses aus dem jahre 2000 und überhauptnicht mehr zu bekommen! Komischerweise kenne ich keinen vergleichbaren duft der so grün, schwül, erdig und frisch riecht. Wäre super wenn ihr alternativen nennen würdet. Diese duftrichtung scheint wohl tatsächlich für immer verloren gegangen zu sein, schade ..
1 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 10.0/10
Duft 10.0/10
Hilfreicher Kommentar    10 Auszeichnungen
Die letzten Fläschen kippen und zurück bleiben nur Tränen
Ein Drogerieduft der 90iger Jahre der allen teuren und großen Düften das fürchten lehrt. Frisch, Süß, aufregend - einfach einzigartig. Der Duft meiner Jugend an den nie wieder einer heranreichen sollte. Sehr teure Nachkäufe bei Ebay gehen mittlerweile nach hinten los, weil Sie alle "gekippt" sind. Würden Ihn jemand neu auflegen, ich würde ihn auch deutlich teurer in der Parfumerie erwerben. Was bleibt sind Erinnerungen an diesen bezaubernden Regen, als man noch dachte, er würde für immer niederprasseln......
7 Antworten
Flakon 5.0/10
Sillage 7.5/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 7.0/10
1 Auszeichnung
Aha so rochen also die 90er...
Ich habe den Duft vor nicht ganz 2 Jahren von einer Freundin geschenkt bekommen (um ehrlich zu sein einen Tester, ich habe keine Ahnung woher Sie ihn bekommen hat) und wusste am Anfang nicht was ich von ihm halten sollte. Frisch aufgesprüht riecht er extrem stark und hat etwas aquatisches und zitrisches. Allerdings verfliegt dieser Eindruck nach einiger Zeit und er wandelt sich für mein Empfinde in einen strahlenden grünen Duft. Wirklich ganz interessant. Im ersten Moment nach dem Aufsprühen war ich mir sicher dass es sich um einen Frauenduft handelt, aber nach und nach entwickelte er sich und wurde wie hier bereits beschrieben zu etwas "fröhlichem, grünen".
Für mich persönlich ist er leider nichts da ich eine andere Richtung beorzuge, aber für die eine oder andere Gelegenheit würde ich ihn sicherlich mal tragen.
Flakon 7.5/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 7.5/10
Duft 8.0/10
Joe
Hilfreicher Kommentar    7 Auszeichnungen
"Raindrops keep falling on my head..."
http://www.youtube.com/watch?v=2nbzM3ZI0pw

Ich hatte den Duft bereits in den 90'ern, dann war er aus den Regalen verschwunden!
Fast 20 Jahre später darf er wieder bei mir einziehen, auch wenn dieser Besuch nur für eine Weile
ist und höchstwahrscheinlich einmalig, freue ich mich ausnahmsweise mal darüber, das es regnet...

Ein ganz eigener, frischer und fröhlicher Duft ist "Sumatra Rain",
wundervoll aquatisch und dennoch mit einer feinen zitrischen Würze.
Dezente blumige Süsse auf einer holzig-moosigen Basis.
Ein junger und jugendlicher grüner Chypre, der moderner wirkt, denn je.
Natur pur, in der Tat wie eine Dusche im Sumatra-Regenwald...
Der Name, der Flakon und die Verpackung sind stimmig.
Für mich einer der besten Herrendüfte, die Mülhens je auf den Markt gebracht hat.
Er ist Vergangenheit, wie einige andere Kreationen dieser Zeit.
Das liegt sicher damit zusammen, das Mülhens 1994 an Wella,
später an Procter & Gamble und schliesslich an Dalli verkauft wurde.

"Raindrops keep falling on my head, but just for a little while, I bet!"
5 Antworten
Haltbarkeit 5.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    25 Auszeichnungen
Eine rieselnde Regendusche
Auch wenn er schon lange eingestellt wurde - Sumatra Rain verdient einen Kommentar. Denn zusammen mit Adventure von Adidas teilt er sich den Platz des besten Drogeriedufts ever. So versuche ich mal, mich zu erinnern.

Mit viel Werbeaufwand lancierte seinerzeit Mülhens diese Linie, und ich hatte den Eindruck, erfolgreich. Sumatra Rain beinhaltete tatsächlich das, was Name und Werbung ausdrückten - den angenehmen, lauwarmen Regen eines Tropenwaldes auf der Haut.

Sumatra Rain war ein grüner Duft. Irgendwie gab es Noten, die an irgendwelches Blätterzeug erinnerten und gleichzeitig auf seltsame Weise prickelten. Es fühlte sich dabei schwülwarm an, dampfig, fast kuschelig und sehr angenehm. Dieser Eindruck wurde in meiner Erinnerung kontrastiert durch eine gut integrierte Frische-Note: vielleicht Calone, vielleicht was Ähnliches. Ein solcher Gegensatz war es, der Sumatra Rain ziemlich aufregend machte - mit Kribbeleffekt in Richtung Solarplexus! Das Gefühl, das Sumatra Rain vermittelte, empfinde ich rückblickend ähnlich, wie in einer Dampfsauna unter dem Tropenregensprüher zu stehen.

Es ist ein Jammer, dass Sumatra Rain eingestellt wurde. Leider habe ich ihn mir nie gekauft, und ein Ersatz ist weit und breit nicht in Sicht. Die ganze Duftrichtung scheint weitgehend verschwunden. Mit großem Vorbehalt würde ich als entfernt ähnliche Düfte vielleicht das neue Kenzo Homme - Once Upon A Time, oder auch Marco Polo Man nennen. In beiden sind ähnliche grüne Aspekte, doch fehlt der attraktive Gegensatz mit der synthetisch anmutenden Frische. Höchste Zeit für ein Remake!

Wer kann sich sonst noch an Sumatra Rain erinnern?
17 Antworten

Statements

Dawg vor 58 Tagen
Dank einer super Netten Userin hier, habe ich wieder meinen Lieblingsduft von früher. Und er ist immer noch Top. Traumhafter Duft. Freu :-)+2
Flakon 8.0
Sillage 8.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 10.0
Dius vor 19 Monaten
Bester drogerieduft ever. Bis heute unerreicht. Duftzwilling: havoc von the body shop (2000)+1
Duft 10.0

Einordnung der Community


Diskussionen zu Sumatra Rain

Deimos in Duft-Beratung

Bilder der Community