Ormonde Man Parfum

Ormonde Man (Parfum) von Ormonde Jayne
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.6 / 10 147 Bewertungen
Ormonde Man (Parfum) ist ein beliebtes Parfum von Ormonde Jayne für Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist holzig-grün. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Grün
Würzig
Frisch
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
KardamomKardamom rosa Pfefferrosa Pfeffer BergamotteBergamotte KorianderKoriander WacholderbeereWacholderbeere
Herznote Herznote
Kanadische HemlocktanneKanadische Hemlocktanne laotisches Oudlaotisches Oud
Basisnote Basisnote
SandelholzSandelholz ZederZeder MoschusMoschus VetiverVetiver

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.6147 Bewertungen
Haltbarkeit
8.5144 Bewertungen
Sillage
7.5145 Bewertungen
Flakon
8.0123 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.249 Bewertungen
Eingetragen von RobGordon, letzte Aktualisierung am 29.12.2023.
Wissenswertes
Den Duft gibt es in zwei Varianten zu kaufen (40% und 50% Parfumanteil).
Variante der Duftkonzentration
Hierbei handelt es sich um eine Variante des Parfums Ormonde Man (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne, welche sich in der Duftkonzentration unterscheidet.

Rezensionen

5 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Maggy4u

293 Rezensionen
Maggy4u
Maggy4u
Top Rezension 33  
The Masterpiece
Ormonde Man (EDP) war einer meiner ersten Düfte, die ich hier bei Parfumo entdeckte und seiner Zeit als Probe bestellte. Sagen wir, meine Nase war noch "jung" und ich reichlich unerfahren. Die Reise geht und ging weiter und es kamen Erlebnisse in Oud, Orientalen, Chypren .. Die Merk- und Testliste füllte sich stetig.

Als ich dann vor ein paar Wochen mal wieder auf meine Liste schaute, fiel mir "mein" Klassiker wieder ins Auge, und da mein Geburtstag in greifbarer Nähe lag, wollte ihn nun einfach endlich in meiner Sammlung haben. Nach ein paar sehr netten Emails mit OJ, konnte ich dann einen 120ml Spray Flakon bestellen. Ein Traum ging in Erfüllung. Wenngleich einmal wieder eine Blindbestellung.

Bei meinen Recherchen fiel mir auch auf, dass OJ inzwischen die gesamte Signature Collection mit 40% und 50% Parfumanteil anbietet. Hinzu kommt, dass auch einige Düfte der "The Four Corners of the World" als Intensivo und nun auch als Extrême erhältlich sind. (Was vermutlich einer Annährung an die 40 und 50% Konzentrationen, für die regulären Bestseller, entsprechen könnte.)

Nun zum Duft.

Direkt nach dem Aufsprühen wird klar: Alles ist richtig. Alles ist gut. Eine tiefe Ruhe strömt balsamisch durch den Duft der Hemlocktanne und umgibt mich. Leichte zitrische Splitter aus den Akkorden der Kopfnote brechen das Thema in mehr Transparenz auf. Geben allem ein Gefühl von Schweben. Dafür verantwortlich zeichnen sich aus meiner Sicht die Bergamotte und Wacholderbeeren. Schon hier wird klar, dieser Duft hat an sich keine Pyramide. Es sind eher Klänge in einem Thema, die immer wieder aufblitzen. Die Grundstimmung bildet hierbei ein tiefes, wunderschönes Grün, das trotz Dichte Levitation erfährt. Die Holzakkorde, hier in aller erster Linie aus dem Oud, erinnern mich etwas an Oud 777 von Stephane Humbert Lucas, der es in seiner Komposition ebenfalls schaffte eine unmedizinische, non-barnyard Impression einzuweben. Es kommt also aromatisch, balsamische Oud als Holzakkord zur Tanne. Langsam werden Eindrücke von Wäldern deutlicher. Es sind jedoch Wälder im Geiste. Die Essenz, die im Kopf als olfaktorisches Best-of hängen bleibt. Das Oud unterstützt auch noch mit einer leichten Rauchnote. Diese ist nicht weihrauchig, sondern klar, balsamisch und leicht holzig. Als wäre helles Holz sanft verräuchert worden. Dieser Akkord webt sich aber auch so gekonnt in das warme Grün, dass er nur hier und dort aufblitzt und mich noch mehr in den Bann zieht. Vetiver und Zeder stützen in meiner Wahrnehmung die jeweiligen Schwesterakkorde von Hemlock und Oud und geben ihnen im Verlauf Bühne, wie auch "Rückdeckung".

Ormonde Jayne Man (Parfum) ist tief oliv-grün in seinem Flakon. Er ist für mich - als Duft, wie auch als Flakon - der Inbegriff für Stil und Unabhängigkeit. Diesen Duft trägt man für sich. Ich trage ihn gerade zum Polo im Büro und er lässt mich lächeln. Er erschafft eine gute Projektion und ist so gekonnt subtil, dass er nicht anstrengt oder Lautstärke braucht. Ohja, er fällt auf. Positiv. Im Fahrstuhl. Dem Sitznachbarn. Er macht gelassen und gleichzeitig sehr, sehr zufrieden. Schafft Momente der Ruhe. Ist die Blende gegen die Schnelllebigkeit und Hektik. Wenn die Hemlocktanne sich sanft im Wind unser Zeit bewegt und ihre Geschichte erzählt.

PS: Die 50er und 120er Sprühflakons sind die, der EDP Versionen. Der Service (der Befüllung mit bis zum 50% Parfumkonzentration) wird nur per Kontakt per Email oder in der Ladenboutique in der Bondstreet angeboten. Daher bitte nicht wundern, dass im Grunde der Flakon zu diesem Duft, der gleiche, wie beim EDP ist. Als letzte Option bleibt dann noch der Splashflakon aus der Bespoke-Serie, in den auch via Online-Shop-Bestellung abgefüllt wird.
10 Antworten
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
TuncayKa

36 Rezensionen
TuncayKa
TuncayKa
Hilfreiche Rezension 34  
Der erste Duft den ich am liebsten auf’n Fußboden schmettern will !..
IIch schreibe heute über die 40% Parfum Variante. Nicht die EDP Version.

Der Duft wabert schwer und olivgrün im inneren eines ebenso schweren Glasflakons und es hat schon etwas beruhigendes wenn man es leicht hin und her schwappen lässt.
Und wie seine Farbe, ist auch der Duft für mich. Naturverbunden, Tannig-Waldig-Erdig mit einem frischen Wind der sanft drüber weg weht.

Der OJ ist keiner der nach Aufmerksamkeit oder gar Komplimenten buhlt und lechzt.Und gerade deshalb bekommt er sie umso mehr. Ganz mühelos. Weil einfach jeder einem Menschen der so riecht, gerne begegnen möchte.
Das Baby das zum ersten Mal in die Arme seines Vaters gelegt wird.
Die 6-jährige Tochter, deren Haare von ihrem Papa zu einem Zopf gebunden werden. Oder der Sohn der seinen Senior aufmerksam beim
Werkeln beobachtet und einmal auch so große und starke Hände haben will wie der Vater. Und die so duften.
Die Ehefrau die sich in die Arme ihres Mannes legt. Der gute Freund der zur Begrüßung umarmt.
Es ist einfach der Duft eines gradlinigen und integreren Mannes. Egal welche Rolle er gerade einnimmt und sie erfüllt.

Und genau deshalb ist dieser Duft der erste Duft den ich am liebsten auf den Boden schmettern will. Vor meiner Haustür. Sodass er kaputt geht und sein Inhalt sich über meinen gesamten Eingang ergießt und sein Duft für alle Zeit dort verbleibt und zu vernehmen ist. Für alle die vor meine Tür treten.
Und wenn sie aus meiner Tür hinaustreten. Für mich. Für meine Kinder. Meine Freunde und meine Gäste.

Danke Miss Pilkington (OJ), danke Herr Schön.
4 Antworten
3
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Gms400

11 Rezensionen
Gms400
Gms400
Hilfreiche Rezension 13  
Signaturduft par excellence
Der Duft riecht unglaublich gut. Ich kenne nichts vergleichbares. Ich habe häufig gelesen es riecht nach Tanne, balsamisch etc. Das hat mich immer etwas abgeschreckt. Hatte immer so eine Sauna-assoziation damit. Zum Glück ist dem nicht so. Ich hab den Duft jetzt relativ häufig getragen und viele Personen gefragt wie sie es finden. Einer der ganz wenigen Düfte, der wirklich jedem gefallen hat.

Bitte jetzt nicht falsch verstehen, denn vielleicht ist der Vergleich jetzt sehr weit hergeholt: ich kann mich noch erinnern, als ich mir vor vielen Jahren Aventus geholt habe. ich hatte damit einfach das gefühl einen unglaublich "souveränen" duft zu besitzen. ein duft der über allem anderen schwebt. für mich war es einfach ein erhabener duft. hätte ich damals gelesen es riecht nach ananas, dann wäre ich wahrscheinlich zusammengezuckt und hätte dem duft nie ne chance gegeben. so ähnlich ist es mit ormonde jean. ja es riecht balsamisch. aber die assoziation die ich mit dem duft habe ist die gleiche die ich vor vielen jahren mit aventus hatte: ich habe wieder einen sehr "souveränen" duft mit mir. und glücklicherweise ist dieser, um einiges seltener verbreitet, so dass man sich nicht mehr anhören muss: du riechst wie man ex, papa, bruder etc...

ich bin leider nicht so begabt, um den duft hinreichend gut in seinen einzelnen bestandteilen beschreiben zu können. aber vielleicht eine assoziation: mir hat immer helmut schmidt sehr imponiert. seine wortgewandtheit. sein intellekt. er musste sich nie in den vordergrund drängen aber er war immer der mittelpunkt. wurde von allen wahrgenommen und gleichermaßen respektiert. ich denke ormonde jeane wäre das perfekte parfüm für ihn gewesen...auch wenn ein tabakduft bei seinem zigarettenkonsum wohl naheliegender wäre...

übrigens: das foto hier stimmt nicht so ganz. man kann es ja nur im store in london kaufen. ich hab es in einem 120ml flakon bekommen. da steht auch nur edp drauf obwohl es die 50% version ist. der rote kortfaden fehlt kompllet. der duft ist auch wesentlich dunkler. eher so olivegrün.

im vergleich zur 40% version hab ich ehrlich gesagt im store kaum einen unterschied bemerkt. dachte aber vermutlich hat die 50% version ne etwas bessere haltbarkeit und hab es geholt. zum edp gibt es allerdings deutliche unterschiede. ist einfach ne ganz andere liga. edp würde ich nicht empfehlen. entweder 40 o. 50% version.

für mich ist es ein signaturduft nicht, weil ich denke er passt besonders gut zu mir, sondern, weil ich glaube er passt einfach immer und zu jedem.

und zum schluss paar scores:
duft: 10/10
haltbarkeit: 9/10
sillage: 8/10
unique: 10/10 (ich kenne nichts vergleichbares und wenn man es ein mal gerochen hat erkennt man es sofort)
komplimentfaktor: 10/10 (gefällt jedem, Frauen und Männern gleichermaßen)
flakon/Verpackung: 3/10 (sieht wirklich nicht besonders aus, da hätten die sich schon etwas mehr mühe geben können)
6 Antworten
AlanOne

11 Rezensionen
AlanOne
AlanOne
Hilfreiche Rezension 5  
Mehr PS und dadurch besser ?
Erst einmal Danke an Strehliwood für das Sharing des Duftes.
Übrigens, selbst in einem exquisiten Duftgeschäft in Hamburg war die 50% Version nicht zu bekommen.
Es liegt wohl daran, dass man expliziet bei Frau Linda Jayne in London nachfragen muss.

Ich will nicht lange um den heißen Brei reden. Mach ich aber trotzdem
Vor Wochen hatte ich mir ein Sample Kit von Ormonde aus England zuschicken lassen.
Darunter Ormonde Man, wohl die 40% Version.
Draufgesprüht und naja, nicht schlecht.
Bei Parfumo geschaut und war überrascht von den durchaus positiven Kritiken des Ormonde Man 50% Parfümanteil (9,2 - Stand heute/siehe oben).

Na, den musste ich dann doch auch mal probieren.
Auf parfumo.de geschaut und tatsächlich gibt es ein Sharing. Gesagt, getan, Sharing mitgemacht,
Sharing erhalten und aufgesprüht.
Ja, ist ähnlich der 40% Version, aber nicht gleich, obwohl angeblich nur eine andere Konzentration vorliegt.
In der Kopfnote ist der 40%-e nicht nur leichter sondern wirkt auch frischer als die 50% Version.
Bei letzterer ist wohl das Koriander und auch die Tanne aus der Herznote schon früh zu riechen.
Und das passt für meine Nase gar nicht.
Es wurde von balsamisch, Balsam für die Seele geschrieben. Entweder habe ich eine Assoziation von Balsam oder es war auf die Herznote bezogen, aber der Duft ist definitiv nicht balsamisch, noch nicht.
Grün ja, Pink Pepper, ja, Koriander, ja, Holz, ja, Oud nein, kommt vielleicht noch.
Aber wir sind ja immer noch in der Kopfnote.

Die Herznote:
So nach 1-2 Stunden fängt der Duft an ein wenig balsamisch zu werden. Das ist schön. Oud rieche ich aber nicht. Der Duft ist jetzt weicher. Die störenden Spitzen des Korianders/Tanne sind entschwunden.
Ja, jetzt ist der Duft angenehm, rund und gut.

Die Basisnote ist ebenfalls sehr angenehm. Schön kombinierte Noten lassen den Duft hautnah nach 8-9 Stunden langsam ausklingen. Er hält ein paar Stunden länger als die 40% Version, in der Herz- und Basisnote gleich, aber in abgeschwächter Form daherkommt.
Moschus, ja, Zeder, ja, Vetiver, ja schwach, es macht den Anschein, dass Vetiver für das Grüne in der Kopfnote verantwortlich sein könnte. Sandelholz, ja.

Fazit meines Dufteindruckes:
Für mich ist die Kopfnote zu grün, zu störend in der Nase. Ich kann die hohe Bewertung nicht, oder noch nicht verstehen.
Sillage ist kaum vorhanden. Ein Sprühstoss erzeugt auf jedenfall nur einen hautnahen Duft.
Andere Düfte sind für mich aufregender, packender, runder, besser in der Performance und im Dufteindruck insgesamt.
Würde ich mir den Duft kaufen wollen? Nein.
Guten Abend

4 Antworten
Robbenbingo

10 Rezensionen
Robbenbingo
Robbenbingo
Hilfreiche Rezension 9  
Keine Liebe für die Supertanne
Zunächst thront da ein großes „Pro“ über allem: Eine so echt gezeichnete Tanne habe ich noch nie in einem Duft interpretiert gefunden. Die Umsetzung ist zwar eher abstrakt und schwebend, , mehr ein Hauch rieselnder Nadeln als ein rustikaler Stamm mit triefendem Baumblut, aber gerade durch diese Verschlankung wird das Ganze lebendig. Zart und grün, leicht nussig und fast schon überirdisch unwaldig. Ich glaube, dass man der Idee von Koniferenaroma in einem Parfum kaum näher kommen kann. Und das so mühelos und mit leichter Feder. Ziemlich meisterhaft. Ein toller Bruch der Assoziation an knarzige Old school-herrendüfte mit schwerem, staubigem Nadelharzflair. Stattdessen modern, ultralight und sehr urban.

Und dann kommt das Kontra: Irgendwo in den Untiefen meines Riechzentrums regt sich Widerstand. Es ist etwas Metallisches, stumpfchemikalisches, das ganz im hintersten Winkel des Dufts beständig und künstlich schnarrt. Ist das die Schattenseite eines Moleküls, das auf der anderen Seite etwas gutes für den Duft tut? Ich kann jedenfalls keinen tiefen Zug von dem Duft nehmen, ohne dass sich die Illusion der schönen Nadelpracht am Ende als Abziehbild herausstellt. Und das ist wirklich komisch, denn eigentlich hat „Ormonde Man“ alles für meinen heiligen Nadelgral. Doch am ende fehlen mir doch tiefe und Wärme, die Holznoten für mich unbedingt brauchen und die auf Kosten der transparenz und Leichtigkeit hier abhanden gekommen sind.
Ich denke, es ist einfach die Stilistik von Geza Schön, mit der ich da nicht zurechtkomme. Für alle, die gerade um diesen Duft herumschleichen und sich hier informieren: Für euch kann auch nur der erste Absatz wahr sein. Nicht abschrecken lassen. Meine Zweifel sind bestimmt nicht allgemeingültig.
Ein herrlicher, kunstvoller und sehr zwiespältiger Duft!
5 Antworten

Statements

38 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 10 Monaten
7
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Frische Morgenkulisse
Pinien wehen gelassen
Geräuschlos, leicht süß
Vom Lichte verzehrt
Holz wirkt cremig sanft
Vom Honig berührt
Fabelhaft
34 Antworten
ShakingShaking vor 4 Jahren
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Der distinguierte Gentleman genießt und schweigt!Fein verwobene zitrische Schlieren auf grünen Nadeln mit einem sanften Schmelz.
Zauberhaft!
3 Antworten
DaveGahan101DaveGahan101 vor 5 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Die OJ Man-Variante(50%) zum Niederknien, butterweiche grüne Schlieren, ätherische(Nadel-)Öle, balsamische (Oud-)Tiefe, Luxus-Traum-Wald!
7 Antworten
FlankerFlanker vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Aromatisch hell - weich - anfangs tannig - luftig - männlich. Für mich DER Signaturduft schlechthin. Selbst Mitmenschen sind begeistert.
6 Antworten
CreenCreen vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Volles und sattes grün, universell tragbar, niemals anstrengend, hochwertig und wunderschön! Mein persönliches Highlight in der Duftwelt.
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Ormonde Man (Parfum)

Maggy4u in Herren-Parfum
interessanter ansatz :)

Bilder

2 Parfumfotos der Community

Beliebt von Ormonde Jayne

2. Nawab of Oudh Intensivo von Ormonde Jayne Ormonde Man (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne 4. Montabaco Intensivo von Ormonde Jayne Montabaco Verano von Ormonde Jayne 2. Nawab of Oudh Parfum von Ormonde Jayne Ormonde Woman (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne Vanille d'Iris (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne Black Gold von Ormonde Jayne Ambre Royal (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne Tolu (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne 4. Montabaco (Parfum) von Ormonde Jayne Montabaco Cuba von Ormonde Jayne Royal Elixir von Ormonde Jayne Ta'if (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne Muscat von Ormonde Jayne Isfarkand (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne Montabaco Extrême von Ormonde Jayne Levant (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne Ormonde Elixir von Ormonde Jayne Damask (Eau de Parfum) von Ormonde Jayne