Amber Oud von Parfums de Nicolaï
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.5 / 10 74 Bewertungen
Amber Oud ist ein Parfum von Parfums de Nicolaï für Damen und Herren und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist würzig-holzig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Holzig
Harzig
Orientalisch
Animalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
LavendelLavendel BeifußBeifuß DavanaDavana
Herznote Herznote
PatchouliPatchouli OudOud AtlaszederAtlaszeder SafranSafran ZimtZimt
Basisnote Basisnote
AmberAmber MoschusMoschus Tonkabohne AbsolueTonkabohne Absolue Labdanum AbsolueLabdanum Absolue StyraxStyrax

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.574 Bewertungen
Haltbarkeit
7.761 Bewertungen
Sillage
6.565 Bewertungen
Flakon
7.961 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.319 Bewertungen
Eingetragen von Kankuro, letzte Aktualisierung am 14.01.2024.

Rezensionen

3 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Bakerscookie

6 Rezensionen
Bakerscookie
Bakerscookie
18  
Don’t listen to the haters...
Auf meiner letzten Reise nach Paris habe ich mich weniger um die „großen“ Häuser gekümmert, sondern eher kleineren Parfum-Marken einen Besuch abgestattet - unter anderem Parle-moi de Parfum und Parfums de Nicolai. Eine Handvoll Düfte nahm ich mit nach Hause und nun sitze ich hier, leicht schockiert über manche Aussagen der Parfumo Community.

Denn mir erschließt sich nicht, wie ein „Milky Musk“ von PMDP Moschus als Haupt-Note haben soll und auf der anderen Seite hier kaum jemand Oud riecht. Vermutlich liegt es daran, dass niemand den echten Werkstoff mehr riecht, sondern sich auf westliche Gemische beruft, die nie im Leben echtes Oud oder echten Moschus benutzen würden (selbst wenn sie es dürften).

Denn beide Werkstoffe sind traditionellerweise „fixatives“ und treten deshalb - wenn überhaupt - nur als untergeordnete Noten auf die Bühne. Es wäre schlicht zu teuer, einen Duft mit einer prominenten Oud Note (aus reinem Oud) zu erstellen. Und nachhaltig wäre es auch nicht.

Worauf ich hinaus will: ja, in diesem Parfum ist Oud drin. Nicht viel, aber bestimmt mehr als in den meisten Gemischen, die nach „Oud“ riechen (d.h. meistens nach dem synthetischen Ersatz). Besonders interessant finde ich die Kombination mit Lavendel, denn das habe ich bis jetzt noch nicht gerochen. Insgesamt ein recht transparenter, leicht süßlicher Duft, der die meiste Zeit so bleibt wie am Anfang. Nur am Ende wird es ein wenig süßlicher. Ich freue mich aber über die Abwechslung zu dem typischen Rose-Oud, den es von jedem Haus zu geben scheint und um den ich bei PDN bewusst einen Bogen gemacht habe.

Die Sillage könnte besser sein. Es handelt sich hier eher um einen ruhigen Duft, der mit um die 7 Stunden aber doch ganz solide hält. Könnte auch an dem potenten Sprühkopf liegen. Die Verarbeitung ist für den Preis nämlich exzellent.

Also, Freunde, bitte nicht beirren lassen von der Online-Welt oder den großen Häusern und im Zweifel immer selber probieren ;-)
4 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Taurus

1040 Rezensionen
Taurus
Taurus
11  
Fällt das schon unter Etikettenschwindel?
Ich weiß gar nicht, worüber ich mich mehr echauffieren soll. Darüber, dass in den letzten Jahren wirklich jedes Parfum-Haus noch schnell auf den abgefahrenen Oud-Zug aufspringen wollte ... oder dass man Oud im Namen angibt, auch wenn dieses so gut wie keine Rolle im Duft spielt.

Ersteres kann man natürlich noch mit „Nachfrage“ und „Stück vom Kuchen“ erklären – schließlich will jeder Geldverdienen, da ist es mehr oder weniger legitim noch schnell mit Oud was auf den Markt zu werfen.

Letzteres habe ich in letzter Zeit allerdings recht häufig erlebt. Selbstredend muss Oud nicht unbedingt im Parfum dominieren, aber dass so gut wie gar nichts herauszuschnuppern ist, lässt bei mir an der Ernsthaftigkeit im Umgang mit dem Konsumenten zweifeln.

Dabei muss sich dieses Duft von Patricia de Nicolaï keineswegs verstecken. Sanftes Lavendel gibt vom ersten Augenblick den Ton an und lässt sich von würzigen sowie holzigen Ingredienzien begleiten, insbesondere etwas Beifuß, Zimt und Patchouli um später vom warmen Amber aufgefangen zu werden. Gerade die süßlichen und harzigen Ingredienzien der Basisnote verleihen der Struktur zusätzlich ein wenig zaghaft Schokoladiges, doch dies wirklich nur ganz am Rande.

Im Prinzip ist Amber Oud ein solider Duft, wenn auch nicht gerade der Überflieger. Aber wo zum Teufel soll da noch Oud sein? Nicht, dass ich es persönlich vermissen würde, doch ich möchte nicht wissen, wer sich den eventuell aufgrund der Bezeichnung gekauft hat und nun enttäuscht ist, dass man ihm das Adlerholz quasi unterschlagen hat.

Dass im Hundekuchen keine Vierbeiner enthalten sind oder dass Marzipankartoffeln ohne Erdknollen angeboten werden sowie die Verwirrung um Mettigel und Leberkäse sind hinreichend bekannt. Bei Parfums sollte man jedoch ehrlich bleiben bzw. keine kostbaren Inhalte vorgaukeln, die dann so gut wie gar nicht oder in homöopathischer Dosis enthalten sind.

Ansonsten hätte Lavender Amber weitaus besser gepasst.
7 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Seerose

680 Rezensionen
Seerose
Seerose
Top Rezension 0  
Ambivalente Patricia-de-Nicolaï-Handschrift
Da ich mir vorgenommen habe, mich mehr mit Amber-Oud-Düften zu beschäftigen bestellte ich mir ein Abfüllung von "Amber Oud" von Patricia de Nicolaï bei einer Amsterdamer Parfümerie.
Als erstes schon beim Auftragen nahm ich die typische Nicolai-Signatur wahr. Fast ein wenig enttäuscht schrieb ich in meine Notizen: Blütig, chyprig-herbe, etwas zitrisch, auch lieblich-cremig.
Es ist bei "Amber Oud" das, was ich bei allen bisher getesteten Nicolaï-Düften empfand. Nämlich, dass ich einerseits den Duftcharakter sofort wieder erkenne, das Heitere, Sonnige sowie Liebliche, scheinbar Transparente. Und andererseits kann ich die genannten Ingredienzen nicht wirklich erkennen und zuordnen.
Nach der ersten Phase in der ich Zitrisches meine wahrzunehmen, wie auch Blüten, wandelt sich "Amber Oud", es wird nicht nur holziger, sondern geradezu fougèrig, herber, bitterer.
Zu meiner Freude entwickelt sich ein recht animalisches Oud. Nicht zu stark und dennoch deutlich. Ich empfinde es als ein schönes Oud.
Von einem Amber-Oud-Duft erwarte ich allerdings, dass sich das Oud mit den Amber-Noten einigermaßen die Waage hält.
In diesem "Amber Oud" entwickelt sich zudem eine Gewürz-Kräuter-Mischung.
Nicht zu herbe und nicht wirklich lieblich. "Amber" Oud ist dennoch auch etwas süß und doch wieder nicht als süß zu bezeichnen, schon gar nicht als gourmandig. Patchouli mit Vanille und Tonka, behaupte ich, ergeben diese Mischung. Wobei ich Patchouli der hellen blütigen Sorte erkenne, die ich vermutlich gleich zu Beginn als blumig wahrgenommen habe.
Dann steht da noch Bibergeil, ein fettiger, grün-aquatischer Geruch den ich zumindest in Parfüms allenfalls ahne. So auch in "Amber Oud".
In der angedeuteten Süße rieche ich eine melissige Note wie von Labdanum/Zistrose.
Nach ungefähr einer Stunde ist "Amber Oud" ein transparenter und doch kompakter Duft, immer wieder sich wandelnd. Mal sind die schärferen würzigen Noten mit Kräutern dominanter, eine Spur minzig, zitrisch und beifußbitter - aber nicht zu stark. Dann wieder die holzige animalische Oudnote, die sich chamäleonartig immer der jeweiligen Duftsequenz anpasst dabei genaugenommen nicht dezent ist. Mit der Tonka-Vanille-Patchouli-Trinität ist das Oud schon eigenartig zu nennen. Die Amber- und Moschusnoten hegen den Duft mit einer tatsächlichen pudrigen Cremigkeit ein, so dass "Amber Oud" nicht ein herbes Chypre ist und doch ist es herbe.
Wie ich "Amber Oud" auch zu erfassen und zu beschreiben versuche, es gibt immer ein "sowohl als auch".
Eines ist sicher. "Amber Oud" ist nicht blumig, kein netter kuscheliger Creme-Puder-Duft und doch ist es kein schroffes Chypre oder ein sehr maskulines Fougère-Parfüm.
"Amber Oud" empfinde ich ausgesprochen androgyn. Unisex ist mir zu einheitlich für dieses mir ambivalente Parfüm. Ich kann mich gar nicht entscheiden, ob es "Amber Oud" nun hinreißend finde, oder doch auf die Dauer irritierend und mir auf die Nerven gehend.
Um das herauszufinden, kann ich es noch einige Male testen.
9 Antworten

Statements

11 kurze Meinungen zum Parfum
YataganYatagan vor 5 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Könnte man als orientalisch eingefärbten Lavendel-Duft beschreiben. Insofern für mich sehr angenehm. Ist aber nichts für Orientalisten.
7 Antworten
Rieke2021Rieke2021 vor 6 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Übers Lavendelfeld und eine mediterrane Wildkräuterwiese spazieren. Dann in den Kuschelmodus im holzigen Moschus-Bett. Abwechslungsreich!
7 Antworten
TaurusTaurus vor 4 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Wer hier tatsächlich auf Oud setzt, könnte stark enttäuscht werden. Hier ist eher Lavendel tonangebend. Ist ok, aber auch nix überragendes.
0 Antworten
HermeshHermesh vor 8 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
6.5
Duft
Oud ist kaum zu riechen. Dafür gibt es reichlich Lavendel (mit herbem Beifuss), der auf bonbonartige Amber-Tonka-Vanille-Kombination trifft.
1 Antwort
CouchlockCouchlock vor 2 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
wunderbarer verlauf vom lavendeligen fougere zu sanft rauchig vanilligen amber. für mich ist das wahre parfumkunst, dabei sehr tragbar.
4 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Amber Oud

Hibou in Beratung
Weil Du schreibst das Du Chergui magst der Dir aber schon fast zu kräftig ist wäre der hier eventuell was für Dich...

Bilder

4 Parfumfotos der Community

Beliebt von Parfums de Nicolaï

New York Intense von Parfums de Nicolaï New-York von Parfums de Nicolaï Patchouli Intense / Patchouli Homme (Eau de Parfum) von Parfums de Nicolaï Sacrebleu Intense von Parfums de Nicolaï L'Eau miXte von Parfums de Nicolaï Vanille Tonka von Parfums de Nicolaï Sacrebleu (Eau de Parfum) von Parfums de Nicolaï Vie de Château Intense von Parfums de Nicolaï Ambre Cashmere Intense von Parfums de Nicolaï Eau de Yuzu von Parfums de Nicolaï Number One Intense von Parfums de Nicolaï Cuir Cuba Intense von Parfums de Nicolaï Fig-Tea von Parfums de Nicolaï Kiss Me Tender von Parfums de Nicolaï Odalisque von Parfums de Nicolaï Eau d'Été von Parfums de Nicolaï Le Temps d'Une Fête von Parfums de Nicolaï Cap Néroli von Parfums de Nicolaï Musc Intense von Parfums de Nicolaï Maharadjah von Parfums de Nicolaï