Eau de Yuzu von Parfums de Nicolaï
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 84 Bewertungen
Eau de Yuzu ist ein beliebtes Parfum von Parfums de Nicolaï für Damen und Herren und erschien im Jahr 2020. Der Duft ist zitrisch-frisch. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Zitrus
Frisch
Holzig
Würzig
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
GrapefruitGrapefruit YuzuYuzu Zitronen-PetitgrainZitronen-Petitgrain GrasGras
Herznote Herznote
schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer WacholderbeereWacholderbeere
Basisnote Basisnote
VetiverVetiver GuajakholzGuajakholz MoschusMoschus PatchouliPatchouli

Parfümeur

Bewertungen
Duft
8.084 Bewertungen
Haltbarkeit
7.277 Bewertungen
Sillage
6.678 Bewertungen
Flakon
7.565 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.130 Bewertungen
Eingetragen von Hibou, letzte Aktualisierung am 03.09.2023.

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Sillage
10
Duft
Lautrec

17 Rezensionen
Lautrec
Lautrec
6  
Bin ich froh,...
...dass ich ihn mir gegönnt habe! Mein Herzerl geht auf, der Sommer leider weit und breit noch nicht in Sicht. Egal. Wider meinen Vorsätzen, einen Sommerduft nicht außerhalb des Sommers zu tragen, sprühe ich morgens vor der Arbeit, noch einmal mittags, obwohl ich den super Geruch nach herber Yuzo und vor allem im Abtrocknen den Vetiver noch wahrnehme. Wie muss der erst im Sommer wirken? Patchouli nehm ich kaum wahr, also keine Sorge, er bleibt total frisch und rund in meiner Nase. Ja, vielleicht auch klassisch. Aber fein, absolut my cup of tea (auch ohne Tee)!
1 Antwort
8
Flakon
5
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Parma

260 Rezensionen
Parma
Parma
Top Rezension 23  
Alain Delon
Sofort blitzt Eau Sauvage auf. In der aktuellen Formulierung. Diese saftige, dichte, strahlende, leicht körperliche Zitrone. Der Vibe ist sehr ähnlich.

Mich hier noch mehr an Eisenkraut erinnernd. Ein gelbes Nimm 2. Aber ohne den glasklaren zitronigen Klang. Eine Idee gedeckter. Mit dezenter Bitterkeit, sachter Seife und etwas leicht Grünwürzigem, was an Blätter erinnert. Grapefruit und Yuzu kommen hin. Schon vollmundig zitrisch, aber dabei leicht angefasst. Mit einer zarten Dissonanz, weil unterlegt von einer angedeutet schwitzigen Würze mit schwülstiger Haptik. Kreuzkümmel ist nicht gelistet, aber der Eindruck kommt auf. In weicher, maßvoller Form. Eine Reminiszenz an eingetragene, klassisch französische Herrendüfte im Stile eines ‚Eau d‘Hermes‘. Dessen Körperlichkeit in Viertelintensität. Alain Delon am Swimmingpool mit lässig über der Schulter hängendem Badetuch.

Im Drydown wird das Grünwürzig-seifige im zurückhaltenden, sanftmoosig-weichholzigen Fond fortgesetzt. Das Körperlich-schwülstige dabei vom leicht animalischen Holz, welches in Teilaspekten an die - aus meiner Sicht - etwas unschön indolisch-aasige Holznote im ‚Un Jardin sur la Lagune‘ erinnert. Jedoch sehr dezent. Und nur auf dem Teststreifen bzw. sehr nah an der Haut vernehmbar. In der Abstrahlung nicht, da der zitrische Eindruck durchweg deutlich überwiegt. Allerdings schon etwas speziell. Hier: Delon im Tweed-Jackett mit Ellbogenpatches auf einem Dîner.

Im Gesamtbild ergibt das einen leicht schwülen, grünwürzig eingefärbten und dezent seifigen, aromatischen Zitrusduft. Sehr klassisch wirkend. In sich stimmig komponiert und wertig. Sitzt wie maßgeschneidert. Für Liebhaber*innen dieser Duftrichtung und v.a. des Eau Sauvage eine absolute Testempfehlung. Jo Malones ‚Grapefruit‘ ist vom gefühlten Alter her ein Orientierungspunkt. Ebenso vom Duftcharakter, wobei der Nicolaï weicher ist und kaum Chypre-Assoziationen aufkommen. Vom Habitus auch entfernt verwandt mit Parfum d‘Empires ‚Azemour Les Orangers‘. Nicht so prägnant, da etwas weniger schwitzig und herb und mehr Richtung Cologne, aber sich ähnlich erfrischend wenig um aktuelle Moden scherend.

Mir etwas zu klassisch, davon abgesehen jedoch ein stilbewusstes, dichtes, sehr angenehm zu tragendes, elegantes Zitrus-Understatement.
18 Antworten

Statements

31 kurze Meinungen zum Parfum
AxiomaticAxiomatic vor 8 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Elegant sommerliche Mogelpackung mit guter Haltbarkeit.
Grapefruit und Neroli täuschen mal wieder Yuzu vor.
Nette holzige Basis.
Männlich *
47 Antworten
GandixGandix vor 2 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Yuzu-Grapefruitbrizzeln
über Wacholder.
Wogende Gräser im Pfefferwind.
Sommerbrise auf Patcherde.
30 Antworten
YataganYatagan vor 4 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Im Drydown überstrahlt die Grapefruit Yuzu und Zitronen-Petitgrain sehr deutlich, was man mögen muss: für mich ein toller Sommerduft.
18 Antworten
SchatzSucherSchatzSucher vor 2 Jahren
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Nach bitzelig scharfem Start wird's zitrisch sauer und leicht holzig. Interessanter ätherisch frischer Duft mit grünlichen Anklängen.
23 Antworten
SchoeibksrSchoeibksr vor 8 Monaten
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Sauer-prickelnde Grapefruit wird von grasigen Vetiver unterstützt, bis die krautig-holzige New-York-I-Basis vom Hause übernimmt.
No Yuzu :(
28 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

2 Parfumfotos der Community

Beliebt von Parfums de Nicolaï

New York Intense von Parfums de Nicolaï New-York von Parfums de Nicolaï Patchouli Intense / Patchouli Homme (Eau de Parfum) von Parfums de Nicolaï Sacrebleu Intense von Parfums de Nicolaï L'Eau miXte von Parfums de Nicolaï Vanille Tonka von Parfums de Nicolaï Sacrebleu (Eau de Parfum) von Parfums de Nicolaï Vie de Château Intense von Parfums de Nicolaï Ambre Cashmere Intense von Parfums de Nicolaï Number One Intense von Parfums de Nicolaï Cuir Cuba Intense von Parfums de Nicolaï Fig-Tea von Parfums de Nicolaï Kiss Me Tender von Parfums de Nicolaï Odalisque von Parfums de Nicolaï Amber Oud von Parfums de Nicolaï Eau d'Été von Parfums de Nicolaï Le Temps d'Une Fête von Parfums de Nicolaï Cap Néroli von Parfums de Nicolaï Musc Intense von Parfums de Nicolaï Maharadjah von Parfums de Nicolaï