Amber pour Homme Intense 2011

Amber pour Homme Intense von Prada
Flakondesign Fabien Baron
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.8 / 10 268 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Prada für Herren, erschienen im Jahr 2011. Der Duft ist pudrig-orientalisch. Es wird von Puig vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Pudrig
Orientalisch
Würzig
Süß
Holzig

Duftnoten

PatchouliPatchouli MyrrheMyrrhe AmberAmber BergamotteBergamotte VanilleVanille
Bewertungen
Duft
7.8268 Bewertungen
Haltbarkeit
7.6204 Bewertungen
Sillage
7.0201 Bewertungen
Flakon
8.3215 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.075 Bewertungen
Eingetragen von VERIT, letzte Aktualisierung am 20.04.2024.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Noir (Eau de Parfum) von Tom Ford
Noir Eau de Parfum
Habit Rouge Dress Code von Guerlain
Habit Rouge Dress Code
Beloved Man von Amouage
Beloved Man
L'Instant de Guerlain pour Homme (Eau de Toilette) von Guerlain
L'Instant de Guerlain pour Homme Eau de Toilette
Scent Intense Parfum von Costume National
Scent Intense Parfum
Prada L'Eau Ambrée von Prada
Prada L'Eau Ambrée

Rezensionen

12 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Leimbacher

2778 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 14  
Zibetkätzchen steht auf dunkle Schokolade
Nachdem ich ja nun endlich stolzer Besitzer von Amber PH bin und meine Begeisterung über den Duft schon in meinem Kommi zum Ausdruck gebracht habe, war heute die Intense Version dran. Diese weißt nur leichte Ähnlichkeiten zum Original auf, hat mehr als seine Berechtigung und ist ein gutes Parfum, welches ja nun bald vielleicht sogar nicht mehr so leicht zu kaufen ist.

Es ist der gourmandigste Prada aller Zeiten, am Anfang dachte ich dunkle Schokoseife erdrückt mich. Und ich liebe Schoki in Parfüms. Auch die kreidige, pudrige, seifige Prada-Art ist da, nur halt in eine dunkle süße getaucht für kältere Tage. Es stellt sich nicht das Feeling eines Meisterwerkes ein, aber es war von Anfang an klar das Prada auch hier mal wieder den Nagel auf den Kopf trifft, diesmal in ungewohnt zuckriger Art und Weise. Einen großen Minuspunkt hat das ganze aber: ich rieche recht schnell Zibet und der Duft entwickelt sich fast genauso wie Tom Fords Noir, welches ich auch toll finde und besitze. Daher brauche ich Amber Intense nicht, würde aber definitiv nicht nein dazu sagen.

Der Flakon ist typisch Prada und Amber PH in dunkel und passend zum Duft. Sillage ist ein großartiges Duett von heller Seife und dunklem Zibet-Schoki, was kaum einer überriechen wird. Die Haltbarkeit ist mit 10 Stunden grandios und eine tolle, bleibende Erinnerung.

Nur auf Grund des sehr ähnlichen Noirs kein Kaufkandidat, obwohl es wahrscheinlich sogar noch etwas besser ist!
1 Antwort
7.5
Haltbarkeit
4
Duft
Apicius

1106 Rezensionen
Apicius
Apicius
Top Rezension 21  
Sayin' It and Doin' It (are two different things)
Der Titel dieser alten Soul-Nummer von Bobby Byrd beschreibt perfekt die meisten Parfum-Varianten, die heute mit dem Namenszusatz „Intense“ herausgebracht werden. Vorgemacht hat es Dior mit Dior Homme. Wirklich „Intense“ ist hier vor allem das Original mit seinem berühmten Lippenstiftakkord. In der offiziellen Intense-Version ist stattdessen alles gefälliger, dunkler, zahmer - aber auch für viele Parfumfreunde tragbarer.

Was man bei Dior noch mit einem Stirnrunzeln durchgehen lässt, zeigt sich bei Prada als unverschämte Lüge. Auch hier ist der originale Amber pour Homme eine ausgesprochen intensive Angelegenheit. Der überaus prominente, schon leicht bonbonhafte Veilchenakkord sucht in der Welt der Herrendüfte (fast) vergeblich seinesgleichen. Das ist in dieser Intensität an der Grenze des Tragbaren, doch wahnsinnig toll. Gerne sieht man da über die Schwächen des Duftes hinweg - vor allem die billig, rauh und kratzig wirkenden Ambernoten, die es da auch gibt.

Die Ankündigung einer „Intense“-Version solch eines genialen Parfums lässt natürlich aufhorchen. Lange habe ich gewartet, heute endlich steht Amber pour Homme Intense bei Douglas im Regal.

Nun, das Testergebnis ist ernüchternd. Der Veilchenakkord, der Amber pour Homme vor allem prägt, wurde komplett herausgenommen! Die Kopfnote ist dunkel-schokoladig und erinnert im ersten Moment etwas an L‘Instant pour Homme von Guerlain. Doch nach wenigen Minuten schon ist die komplett weg, und es bleibt die nackte, etwas kratzige Ambernote, vielleicht gepaart mit einer minimalen Harzigkeit und Breite, die ich der angegebenen Myrrhe zuschreibe. Im Drydown mischt sich dann eine puderige Vanille hinzu, die den Duft in eine orientalische Richtung lenkt. Patchouli rieche ich allerdings nicht. Der neulich aus dem Douglas-Sortiment genommene preiswerte Duft J‘S Éxte Man hatte fast die gleiche Basis.

Pradas Amber pour Homme Intense schlage ich der puristischen Richtung zu, die gerade als neuer Dufttrend erkennbar wird. Seit etwa einem Jahr erscheinen Herrenparfums, die statt Komplexität und innerer Gegensätzlichkeit der Zusammenstellung nur einen einzigen Bereich ausleuchten. Meist geht es dabei um Holziges, dem eben nur wenig anderes zur Seite gestellt wird: Wonderwood, Bang und Bvlgari Man wären hier zu nennen. Bei Amber pour Homme Intense geht es nicht um Holz, sondern um trockenen Amber: nicht den ganz rauchigen Amber, den wir als „Bernstein“ in der arabischen Parfumkunst vorfinden - sondern eine zurückhaltende, trockene und im Grunde recht synthetisch wirkende „westliche“ Variante. Diese begegnet uns als Hintergrundrauschen in so vielen Parfums, dass man sie meist kaum erwähnt.

Ist das noch puristisch oder schon dürftig? Viele Holznoten, die wir kennen, sind für sich genommen attraktiv, aber dieser dünne Amber? Der Parfümeur scheint selber nicht recht von seinem Tun überzeugt gewesen zu sein, sonst hätte er das Ganze in der Basis nicht mit Vanille aufgehübscht. So gefällt mir persönlich allein die Basisnote, die nach etwa zwei Stunden einsetzt. Alles vorherige ist nur Hintergrund, entsetzlich belanglos und letztlich ohne Aussage.

Ein Parfum wie Amber pour Homme Intense zeigt deutlich die Arroganz einiger Entscheider in der Parfumindustrie. Offenbar meinen manche Leute, sie könnten ihre Kunden für dumm verkaufen. Unter andere Bezeichnung hätte man das ja bestimmt mit gutem Erfolg machen können, aber das genaue Gegenteil von dem zu behaupten, was man tatsächlich verkaufen will, ist einfach nur unverschämt - welches Bild haben die von ihren Kunden? Es tut mir leid, aber da kann der Duft selber auch nichts mehr rausreißen. Die Entscheider bei Prada haben außer acht gelassen, dass es inzwischen dank parfumo und anderen eine kritische und vor allem informierte Kundschaft gibt.

Nach den großartigen Höhenflügen der Infusion-Parfums legt Prada hier eine veritable Bruchlandung hin. Ich wage mal die Aussage, dass Amber pour Homme Intense in etwa einem Jahr aus den Douglas-Regalen wieder verschwunden sein wird.
3 Antworten
6
Sillage
7
Haltbarkeit
7
Duft
Karma92

37 Rezensionen
Karma92
Karma92
Top Rezension 7  
Der dunkle Patchouli-Anzug
Duft:
Prada Amber pour Homme eröffnet leicht frisch, aber vor allem würzig und "trocken". Von Beginn an zeigt sich die Duftnote, die für meine Nase den restlichen Duftverlauf bestimmen wird, und zwar Patchouli.
Nach wenigen Minuten lässt die ursprüngliche Frische nach und wird durch süßere Komponenten wie Vanille und Amber angereichert.
In der letzten Phase des Duftes wandelt sich das Patchouli und wird erdig, trocken und krautig. Dazu gesellt sich die Duftnote Myrrhe, welche ich aus keinem anderen Parfum kenne und welche eine interessante Addition dar stellt.
Im Vergleich zum normalen Amber pour Homme ist hier deutlich weniger Seifigkeit und Puder herauszuriechen, und dieser Flanker kommt eher dunkel, mystisch und erwachsener daher. Meinen Geschmack trifft er allerdings nur bedingt, da durch die starke Präsenz des Patchouli in meinem Kopf eher Assoziationen zu Altherrendüften hervorgerufen werden, zu welchen Ich mich mit meinen 25 Jahren aber noch nicht zählen würde. :-)

Haltbarkeit & Sillage:
Für ein EdP hätte ich hier mehr erwartet. Der Duft hält zwar recht lange an (bis zu 8 Stunden auf meiner Haut), aber die Projektion finde ich ziemlich schwach. Nach 1,5-2 Stunden wird der Duft fast komplett hautnah und strahlt kaum noch ab. Je nach Verwendung kann dies von Vor- oder Nachteil sein.

Vielseitigkeit:
Nichts für den Sommer, nichts für das Gym, nichts für ein Picknick im Park. Eher für gehobene Events wie beispielsweise ein Geschäftsessen, Kundentermine, Dates oder einen Geburtstag im familiären Kreis.
Aufgrund der beschriebenen Performance kommt dieser Duft sicher in geschlossenen Räumen am besten zur Geltung. Dort kann er wahrgenommen werden und seine durchaus vorhandenen Stärken ausspielen,
0 Antworten
9
Preis
10
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Basti87

565 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 15  
Tolle düstere Version des Originals
Als großer Prada-Fan muss ich diesen noch nachreichen als Kommentar. Kurzes Statement gab es schon, nun etwas ausführlicher.
Neben der Luna Rossa- und der L'Homme-Reihe ist die Amber pour Homme-Reihe zu Unrecht im Schatten seiner bekannten Marken-Verwandten. Speziell der Original Amber pour Homme Eau de Toilette ist eine richtige Granate: Sauber, edel, sexy, frisch-pudrig, unique und wirklich richtig gut in der Performance. Für mich total underrated und viel zu selten im Gespräch.
Ich mag allerdings auch die dunkleren Version der Daniela Andrier. Auch die schwarzen-dunklen-mystischen Düfte der Reihen Luna Rossa und L'Homme wurden so für die Dunkelheit getrimmt und überzeugen einfach. Natürlich das beste Rezept immer: Patchouli-Anteile deutlich erhöhen. Diese Note in großen Mengen ist einfach mystisch und dunkel.

Die Flakons sind natürlich mega. Für mich die schönsten was bei Prada im Sortiment ist. Diese silberne Plakette ist einfach grandios.
Wer die Amber pour Homme-DNA erwartet wird nicht enttäuscht. Im Gegenteil. Diese ist sehr present, allerdings in total anderem Gewand. Ist schon eine heftige Wandlung von sauber-frisch-brav in mystisch-mysteriös-dunkel. Aber auch hier funktioniert es. Diese schöne würzige Patchouli-Myrrhe-Mischung überzeugt einfach und macht sich Abend-/Nacht-tauglich. Auch dieser leicht seifige Touch aus dem Original ist vorhanden. Pudrige Noten stehen nicht in der kleinen Pyramide, ist jedoch ganz klar vorhanden. Gerät durch viel Patchouli leicht in den Hintergrund, ist aber lange aktiv. Das Ende ist eher sinnlich mit Amber und dezenter Süße. Wirklich ein edler Abend-Duft, welcher am besten natürlich zum dunklen bzw. schwarzen Outfit passt.
Der Name Intense ist ähnlich wie beim L'Homme nicht ganz richtig. Black wäre wie beim Luna Rossa der bessere Name. Das Original und dieser Intense sind von der Performance in etwa auf einem Level. Eventuell ist das Original noch einen Tick besser. Haltbarkeit ist gut und Sillage angenehm und nie zu viel.

Insgesamt ein typischer Prada: Seifig, sauber und hier mit dunklem Patch. Das Original finde ich empfehlenswerter und einzigartiger. Diesen hier kann ich auch auch empfehlen, speziell da man diesen oft preiswert bekommt. Riecht hochwertig und teuer, Prada eben.
6 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
DonJuanDeCat

2035 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Sehr hilfreiche Rezension 13  
Die dunkle Seite der Macht
Ich riskiere jetzt mit meinem Titel, sämtliche oder zumindest die meisten weiblichen Leser hier zu vergraulen, wenn ich meinen Titel mit Star Wars kombiniere, vor allem bei einem Prada-Duft, aber das Jahr steht nun mal ganz im Zeichen von Star Wars, der Film fängt bald an und ich kann an kaum etwas anderes mehr denken :D
Und ja,… ja…. Ich mag Star Wars… was dagegen, hä??

Aber dunkel ist auch dieser Duft hier mit seinen schwereren Noten. Dazu kommt, dass er zum Teil ganz anders riecht als der normale Amber, was allerdings nicht unbedingt schlecht ist.

Der Duft:
Am Anfang erinnert der Duft eigentlich gar nicht an den normalen Amber pour Homme. Stattdessen beginnt er mit einer leckeren Note, die noch nicht einmal in der Duftpyramide aufgelistet ist. Denn ich nehme deutlich eine Schokoladen-Note wahr. Vielleicht riecht der Amber auch so, wenn er in Schoko-Sauce getaucht wird? Wer weiß, aber es ist ein netter und leckerer Duft.
Kurz danach setzt der Weihrauch bzw. die Myrrhe an, so dass der Duft von einem dunkeln Rauch umgeben ist. Hin und wieder verströmt der Duft einige Prada-typische, seifige Noten, die dann einen daran erinnern, dass man es hier mit einem Prada-Duft zu tun hat, wobei beim violetten Amber pour Homme die seifigen Noten etwas stärker sind.
Etwas später ist der Patchouli zu riechen, aber der Duft riecht noch immer schön nach Schokolade, mittlerweile natürlich etwas schwächer und auch sanfter (was wohl das Werk der besänftigenden Vanille ist). Doch die Kombination aus Patchouli und Schokolade erinnern den Duft mehr an Guerlains L’Instant pour Homme als an den normalen Prada Amber pour Homme.

Die Haltbarkeit und Sillage:
Von der Haltbarkeit würde ich sagen, dass der Duft in etwa vergleichbar ist mit dem normalen Amber pour Homme, was bedeutet, dass der Duft sechs bis acht Stunden auf der Haut bleibt.
Die Sillage ist zu Beginn deutlich stärker, im Verlauf der nächsten zwei bis vier Stunden geht sie aber runter und ist irgendwann ebenfalls so stark wie der normaler Amber, naja, vielleicht einen Tick doch stärker. Beim Begriff Intense habe ich mir aber eine deutlich stärkere Sillage vorgestellt.

Der Flakon:
Der Flakon ist dünn und rechteckig. Dafür, dass der Flakon sehr dunkel ist, ist sie noch immer leicht durchsichtig. Ansonsten sieht er genauso aus, wie der normale Amber. Das heißt, auch hier ist am oberen Bereich eine glänzende Metallplakette angebracht worden, auf der neben dem Namen des Duftes die Duftnoten auf Französisch stehen. Abgeschlossen wird mit einem schwarzen, zylindrischen Deckel. An sich ein sehr schön gemachter Flakon, der allerdings sehr unhandlich ist und das Sprühen damit etwas umständlich wird. Es gibt zwar auch die gut designte Ballpumpe, allerdings weiß ich nicht, ob der auch immer dabei ist beim Kauf.

Auch Amber pour Homme Intense ist ein schöner Duft, der mehr auf den Winter getrimmt wurde und daher also vor allem für die kälteren Tage empfehlenswert ist. Wie erwähnt erinnert die Kombination von Schokolade und Patchouli etwas an Guerlains L’Instant pour Homme, welcher ebenfalls ein sehr schöner Duft ist.

Es gibt Leute, die normalerweise abgeschreckt werden, wenn sie etwas von seifigen Noten hören (eventuell denkt man dann sofort an Duschgelartige Düfte), dasselbe gilt auch für synthetische Duftnoten (wobei die „Synthetik beim normalen Amber stärker zu riechen ist). Auch ich mag sowas eigentlich nicht, aber Prada kriegt es meiner Meinung nach gekonnt hin, dass man so auch gute Düfte machen kann. Die besten Beispiele sind ja eben der Amber pour Homme, aber auch Infusion d‘Homme. Also sollte man sich nicht gleich abgeschreckt fühlen, sondern dem Ganzen mal eine Chance geben, das gilt auch für die tollen, oben genannten Parfums.

Ich selber ziehe zwar den normalen Amber pour Homme vor und der Duft von Guerlain gefällt mir besser als der hier, aber dennoch kann ich diesen Duft für den Winter empfehlen, so dass er mal getestet werden sollte.

Okay, mit Star Wars oder gar mit der dunklen Seite der Macht hatte all das hier nun doch nicht viel zu tun, aber egal… es bezog sich halt nur auf den dunkleren Flakon!
Und ja,… ihr ahnt es schon. Ich will es nicht sagen. Ich will hier nicht als Nerd bezeichnet werden, aber ich glaube, ich schließe doch noch damit ab…

Möge die Macht mit euch sein! He he he…
2 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

28 kurze Meinungen zum Parfum
SalvaSalva vor 3 Jahren
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Ganz anders als der Vorgänger
Dunkel, mystisch, warm, elegant
Patch-Myrrhe-Kombi veredelt mit Amber
Erdig-holzig-rauchig toller Orientale
13 Antworten
ivkoivko vor 5 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Dieser traumhafte Duft entwickelt sich so wunderbar, den würde ich am liebsten immer schon gestern tragen!
;)
4 Antworten
ThizhyThizhy vor 7 Jahren
7.5
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Schön pudrig und dennoch maskulin wie ich finde. Für den Herbst optimal. Well done, Prada.
0 Antworten
SirbennyoneSirbennyone vor 11 Monaten
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Der dunkle Bruder
des normalen Amber Homme.
Dunkel - erdig - sauber - süß
und Geheimnisvoll!
Bringt einen sehr spannendes
Twist mit ;)
5 Antworten
PicSniperPicSniper vor 5 Jahren
6
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Warmer, angenehmer, eleganter Duft, der in einen Anzug passt. Sehr eigenständig mit Wiedererkennungswert. Leider nicht so tolle Sillage.
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

25 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Prada

L'Homme von Prada Luna Rossa Black von Prada L'Homme Intense von Prada Luna Rossa Carbon von Prada Amber pour Homme (Eau de Toilette) von Prada L'Homme L'Eau von Prada Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (2007) von Prada Luna Rossa Sport von Prada Cargo de Nuit von Prada Infusion d'Homme (Eau de Toilette) von Prada Candy (Eau de Parfum) von Prada Infusion d'Amande von Prada Infusion d'Iris Cèdre von Prada Infusion d'Iris (Eau de Parfum) (2015) von Prada Luna Rossa (Eau de Toilette) von Prada Prada (2004) / Prada Amber von Prada Infusion d'Iris Absolue von Prada La Femme von Prada Luna Rossa Ocean (Eau de Toilette) von Prada Paradoxe von Prada Luna Rossa Extreme von Prada