Fiore d'Ambra von Profumum Roma

Fiore d'Ambra 2004

Silberameise
14.03.2015 - 16:19 Uhr
11
Sehr hilfreiche Rezension
1
Duft
10
Flakon

Fiore de Merda

Ich hatte mir, als ich mich angemeldet hatte eigentlich vorgenommen kein Parfum zu verreißen, weil ich meine Zeit eher damit verbringen möchte mich mit den Düften zu beschäftigen, die mich begeistern.
Nun ja, dann lernte ich Fiore d’Ambra kennen.
Ein mehrmaliges, zunächst ungläubiges schnüffeln am Sprüher ließ mich davon Abstand nehmen ihn direkt auf die Haut zu sprühen.
Zuerst hoffte ich es ist nur eine aufdringliche animalische Kopfnote, die bald Platz für den eigentlichen Duft machen würde.
Aber das war nicht wirklich animalisch was hier in meine Nase kroch, es war erschreckend und abstoßend.
Gulli, Fäkalien, verfaulendes Blumenwasser.
Manche Blumen haben auch so einen unangenehmen Geruch, keine Ahnung welche, bin nicht der große Blumenfreund, irgendwelche hellen Blumen, jedenfalls stinken die auch fäkalisch wenn die ihr Leben aushauchen.
Ich habe den Papierstreifen in den Keller verbannt. Dort hat er mehrere Tage vor sich hingestunken, bis er entsorgt wurde.
Das ganze Prozedere habe ich noch zweimal wiederholt, nur auf dem Papierstreifen, auf die Haut habe ich mir nicht getraut, obwohl ich da eigentlich nicht so zimperlich bin.
Bis heute, da ich mir die Rezension vorgenommen habe, muss das fairerweise sein. Also allen Mut zusammengenommen und draufgesprüht.
Ich sitze jetzt seit über einer Stunde mit dem Gestank am Arm, der genau das macht was er auf dem Papierstreifen mehrmals angedroht hatte, nämlich bis zum bitteren Ende zu stinken, keine Wendung zum Besseren.
Ich habe mir extra zum Aufsprühen ein Tag ausgesucht an dem ich allein zu Hause bin.
Vielleicht ist unter dem Gestank ein guter Duft verborgen, ich kann ihn leider nicht finden.

So, ich bin jetzt richtig wütend.
Wenn ich die ganzen anderen, eher positiven, Rezensionen ansehe kommen nur drei Möglichkeiten in Frage:
1. Irgendwo wurden Flüssigkeiten verwechselt und ich sitze hier mit etwas am Arm, was eigentlich die Abwasserprobe aus einer Fäkalgrube ist.
2. Fiore d’Ambra wurde refomuliert
3. Mit meiner Nase stimmt was nicht

Da hier im Forum bereits von einem Parfumo ähnliche Erfahrungen berichtet wurden denke ich Möglichkeit 2 trifft zu.
Fiore d’Ambra ist für mich das Gegenteil von einem Parfum, es ist Gestank zum Aufsprühen.
Es ist auf Jeden Fall etwas für das oleofaktische Gruselkabinet.
Ich gehe jetzt meinen Arm waschen.
13 Antworten