Acqua di Cuba

Acqua di Cuba von Santa Maria Novella
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 73 Bewertungen
Acqua di Cuba ist ein beliebtes Parfum von Santa Maria Novella für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist süß-würzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Würzig
Zitrus
Holzig
Rauchig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
ZitrusfrüchteZitrusfrüchte KardamomKardamom
Herznote Herznote
HonigHonig TabakTabak GewürzeGewürze
Basisnote Basisnote
trockene Hölzertrockene Hölzer MuskatellersalbeiMuskatellersalbei süße Notensüße Noten
Bewertungen
Duft
7.773 Bewertungen
Haltbarkeit
8.464 Bewertungen
Sillage
7.662 Bewertungen
Flakon
7.754 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.515 Bewertungen
Eingetragen von Apicius, letzte Aktualisierung am 09.07.2023.

Rezensionen

6 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
FvSpee

323 Rezensionen
FvSpee
FvSpee
Top Rezension 34  
Colonialwaren XXI - Invasion in der Honigbucht
Santa Maria Novella ist eine Marke mit Colognes in gefühlt 2 Millionen Duftrichtungen, sehr schönen Flakons und ebenso vielen Fans in diesem Forum. Ich habe bisher das Russische und das Sizilianische Cologne getestet und rezensiert, beide haben mir gefallen, mich aber nicht vom Hocker gerissen (jeweils 8 Punkte).

Nun also Kuba. Zu dieser Insel haben viele ja eine äußerst innige Beziehung, buena-vista-musikalisch, schnorchel-touristisch, che-guevara-revolutionär, erotisch (da muss sich jeder selbst einen Zusatz denken), havanna-zigarrisch, cubalibre-alkoholisch, oder vielleicht sind hier auch Oldtimer-Freunde oder verdeckt operierende Santería-Priester im Exil mit (Augen zu, Pollita!) blutigen Hühnern unterwegs, wer weiß.

Auf mich trifft nichts davon zu, für mich hat Kuba als Sehnsuchtsort denselben Stellenwert wie Haiti oder die Dominikanische Republik, nämlich gar keinen. Daher muss dieser Duft bei mir 100% micht echten intrinsischen Duftqualitäten punkten, und das gelingt ihm ganz ordentlich.

Mit einem Cologne hat dieser Duft eher am Rande zu tun. Ich würde sagen, es ist in erster Linie der Name und in zweiter eine Art Cologne-Zitat, nämlich ein Hauch von knallgelber Küchenzitrone mit einem fein kräftigen grün-küchenkrautigen Beiklang (wahrscheinlich der Muskatellersalbei aus der Basisnote, der vorwitzig nach oben lugt). Da ist, witzigerweise nicht ganz am Anfang, sondern nach einigen Minuten spürbar, wie ein Schuss meines geliebten 'gelben' Alvarez Gomez drin zu spüren.

Ansonsten eher kein Cologne: Eine sehr beachtliche Haltbarkeit (über sechs Stunden allemal), eine ordentliche Projektion und sehr wenig Sommerfrische.

Dafür viel Honig. Sehr viel Honig. Vielleicht das Cologne mit dem meisten Honig auf der ganzen Welt. Nun wusste ich bis gestern auch nicht, was Honig mit Cuba zu tun hat. Ich hab die Kombination der beiden Suchbegriffe mal geecosiat und bin darauf gestoßen, dass Cuba sich zu einem großen Honig-Exporteur entwickelt. Denn das Land ist so arm, dass es kein Geld für Pestizide hat, sodass auf der Insel noch viele Bienen leben, die anderso dem großen Artensterben zum Opfer gefallen sind. Also gibt es auch viel Honig, quasi von Haus aus in Bio-Qualität, und der bringt Devisen. Ob die Macher bei der Namensvergabe dieses Colognes im Hinterkopf hatten, weiß ich natürlich nicht.

Dieser Honig ist auch kein herbdunkler Waldhonig, sondern irgendein tropischer Honig, in dem sich die Blütenschwere seiner Ursprungsrohstoffe kongenial aufgehoben hat. Ziemlich süß und ziemlich üppig, fast schon wolllüstig, oder schreibt man das mit zwei l, egal, wolllüstig klingt eigentlich wolllüstiger.

Ansonsten ist auch Herrenseife und ledrig-würziger Tabak dabei, claro, aber hier drängen sich mir weder Bilder von gerauchtem Tabak noch von trockenen Blättern auf (wobei ich kein Zigarrenexperte bin), sondern, wegen der Süße und weichen Wärme, eher von frisch geernteten Blättern einer milden Sorte, und von Tabakblüten vielleicht.

Außer dem erwähnten "Schuss" Alvarez Gomez ist eine Duftähnlichkeit, die mir durch den Kopf schießt, noch Rappelle-Toi von L'Artisan Parfumeur, wegen der Honig-Blüten-Kombi (dort allerdings ohne Tabak).

Fazit: Klare Kaufempfehlung für alle Honigmäulchen, Kuba- (nicht Kaba!) Fanatiker und Leute, die ein Cologne in ihrer Sammlung haben wollen, aber Colognes hassen.
25 Antworten
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
NuiWhakakore

95 Rezensionen
NuiWhakakore
NuiWhakakore
Top Rezension 34  
Auf dem Trockenen
Die Miss Fortune lag seit einer Woche in der kleinen Bucht in kristallklarem Wasser. Ein kleine, unbewohnte Insel nördlich von Trinidad. Der Kapitän lag auf dem Brückendeck unter einem Sonnensegel und beobachtete seine Mannschaft.
Die allermeisten davon waren am nahen Strand. Eine Gruppe spielte mit einer Kokosnuss ein Ballspiel. Nicht weiter ungewöhnlich. Allerdings ging es schon eine Stunde und es war noch zu keiner Schlägerei gekommen, was wiederum sehr ungewöhnlich war. Der Kapitän wandte sich wieder seinem Getränk zu, irgendwas mit Zitrusfrüchten und Honig. Mit einem selbstgebastelten Schirmchen. Putzig, irgendwie.
Schreie vom Stand lenkten seine Aufmerksamkeit wieder seiner Mannschaft zu. Na endlich, dachte er, wird aber auch Zeit. Aber es waren die fröhlichen Schreie der Küchenmannschaft, die im hüfthohen Wasser rumtollten und sich gegenseitig naßspritzten. Der Koch O‘Connel, ein mürrischer Ire, war auch dabei. Jetzt tauchte er sogar unter und kam kurz darauf prustend und lachend wieder an die Oberfläche. O‘Connel war in den letzten 10 Jahren Wasser nur zum Kartoffeln kochen nahe gekommen. So roch er und so schmeckte auch das Essen.
Etwas stimmte hier also ganz und gar nicht und der Kapitän wußte auch, wann es begonnen hatte…

Auf der Fahrt von Kuba kommend war ihnen der Rum ausgegangen. Unverzeihlich für den Proviantmeister, der auch umgehend kielgeholt wurde. Danach hatten sie zwar immer noch keinen Rum (und auch keinen Proviantmeister mehr), aber die Stimmung besserte sich kurzzeitig. Das hielt natürlich nicht lange an und nach ein paar Tagen war die Mannschaft kurz vor der Meuterei und so gereizt, daß sie sich jederzeit gegenseitig massakrieren konnten.
In der Messe wer die Stimmung wie auch die Luft zum schneiden. Zum Glück war der Tabak nicht auch noch aus, sonst hätten sie nicht so lange durchgehalten. Da erinnerte sich der einäugige Pete an eine Kiste, die sie bei der letzten Fahrt erbeutet hatten. Sie enthielt kleine tönerne Fläschchen. In seiner Verzweiflung nahm er sich eine und schüttete sich den Inhalt gierig in den Rachen. Nachdem er zu husten und würgen aufgehört hatte, schleuderte er die Flasche an die Backbordwand, wo sie zerbrach. Augenblicklich war der Raum von einem süßen und würzigem Geruch erfüllt und ein lächeln schlich sich auf die ungewaschenen Gesichter der anwesenden Piraten. Der einäugige Pete war zwar noch etwas grün im Gesicht, aber alle waren sich einig, daß sein Mundgeruch sehr viel besser geworden war.
Die Stimmung unter der Mannschaft besserte sich augenblicklich. So begeister waren sie von dem Geruch, daß sie mit den restlichen Flaschen das ganze Schiff putzten, alle Decks, die Segel und sogar die Kanonen. Ein Wunder; es war der 24. Dezember. Und so lagen sie nun schon eine Woche hier und der Rum war vergessen…

Dem Kapitän war natürlich klar, daß das nicht so weitergehen konnte. Das ist ja kein Piratenleben, sie mußten bald wieder auf Kaperfahrt, rauben, plündern, brandschatzen. Aber heute noch nicht, dachte er, morgen vielleicht…

-----------

Acqua di Cuba ist mal wieder ein ganz feiner von Santa Maria Novella. Frisch-zitroniger Start und dann gleich viel Kardamom und Honig. Es ist ein recht würziger Waldhonig mit Wabe/Wachs und gar nicht so extrem süß. Mit weiteren Gewürzen (Nelken, Anis, Piment?) erinnert das etwas an Honigkuchen, aber bevor der Eindruck zu kulinarisch wird kommt eine gute Portion Tabak würzig dazu. Im weiteren Verlauf ändert sich nicht mehr viel, Salbei sorgt für einen Hauch von Frische und das ganze wird noch eine Spur süßer, die Wachsnote wird stärker. Die Haltbarkeit ist dabei richtig gut, 8-10 Stunden.

Auch ohne Rum ein toller Duft für Piratinnen und Piraten, dank an Anne „Toppine“ Bonny!
26 Antworten
8
Preis
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Toppine

14 Rezensionen
Toppine
Toppine
Top Rezension 22  
Cuba - eine Liebe
Cuba, diese größte aller Karibik-Inseln, löst in mir immer noch Kopfkino aus. Sonne, Strand, Lebensfreude, herzliche Menschen, Salsa und Son, amerikanische Oldtimer und die Magie der Hauptstadt Havanna mit ihrer wunderbaren alten Architektur. Dazu der beste Rum der Welt und eine Landschaft, die von den Segnungen der westlichen Kultur noch nicht komplett zerstört wurde. So bilde ich mir das ein - ich bin eine Meisterin im Ausblenden einer eventuell nicht ganz so perfekten und romantischen Realität!

Unzweifelhaft liefert uns Cuba aber immer noch die besten Tabakerzeugnisse der Welt. Der Ruf einer Cohiba-Zigarre (Coronas Especiales = Fidel Castro) ist nach wie vor legendär, gleiches gilt für Romeo y Julieta und Montecristo sowie noch einige andere Hersteller. Niemand ist einfacher zu beschenken als ein zigarrenrauchender Cuba-Kenner, großes Nachdenken vor Geburtstagen braucht es da nicht....

Die Geschenkauswahl lässt sich aber leicht vergrößern, denn der wunderbare Duft von Acqua di Cuba ist Verführung pur, und das auch für Nicht-Aficionados. Er beginnt mit einem weichen zitrischen Auftakt, dem aber bald sanfte Gewürze hinzugefügt werden. Dann vermischt sich alles mit einem vollkommenen Tabakgeruch, nicht scharf oder kratzig, sondern eher vollmundig, aber zurückhaltend. Genauso verhält es sich mit dem Honig, der von jetzt an eine harmonische Verbindung mit dem Tabak eingeht. Den Honig empfinde ich zwar als süß, aber das ist nicht die Süße von normalem Zucker, sondern - durch den leichten Rauch - eher von Puderzucker, guter Honig eben....Der Duft ist warm und tief, hat aber trotzdem noch die Leichtigkeit eines frischen Duftes, ein Paradox!

Die Ingredienzen machen einen hochwertigen, geradezu teuren Eindruck (passend zu den o.g. Zigarren). Dieser Duft begleitet mich über Stunden und schenkt mir ein ganz weiches, muggeliges Gefühl. Beim ersten Test habe ich wohl etwas zu viel gesprüht, denn er war nach 24 Stunden immer noch präsent! Jedenfalls eine phänomenale Haltbarkeit! Die Abstrahlung ist auch perfekt, ich muss nicht mit der Nase am Arm kleben, um ihn zu bemerken.

Eine Schönheit, die ich so nicht erwartet habe, ein großer Wurf! Perfekt wird es, wenn ich mir dazu den "Buena Vista Social Club" Film ansehe und mich an dem Slide-Guitar Spiel von Ry Cooder erfreue. Acqua di Cuba ist klar unisex, allerdings stelle ich ihn mir an einem Mann noch toller vor.
Also: Männer mit diesem Duft: Zuuuuu mir! Wenn nicht, trage ich ihn halt alleine..:-)
20 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Leimbacher

2758 Rezensionen
Leimbacher
Leimbacher
Top Rezension 17  
Dirty Cologne
Was für ein wunderschönes, wendungsreiches EdC. Klar hätte mir das Cuba im Namen schon so Einiges verraten müssen, aber mit solch einem Knaller hatte ich nicht gerechnet. Nachdem der Orangenblüten-Duft Zagara letztens schon gut in meinem Kopf für Furore gesorgt hat, setzt Cuba nochmal einen drauf und setzte sofort den Drang, mich im Internet mal darüber zu erkundigen, wo es die tollen Düfte von Santa Maria Novella eigentlich zu kaufen/bestellen gibt. Ein bisschen muss man suchen, aber dann wurde ich fündig und speicherte die Seite direkt mal unter Favoriten. 85€ für 100 ml bei solchen tollen Parfums, die die meisten Nischenkreationen in Sachen Qualität und Schönheit an der Seite stehen lassen - das sollte man sich merken! Komisch, dass über die eigene italienische Homepage der Marke kein Vertrieb geschieht - aber wie gesagt, es gibt Anlaufstellen. Schade nur, dass ich die live noch nie gesehen habe und so bisher kaum etwas test- und greifbar wurde.

Der Duft startet zitrisch, was aber ein Trugschluss auslösen kann. Denn obwohl alle SMN Düfte EdCs zu sein scheinen, ist der Duft äußerst potent und ändert sich im Gegensatz zu Zagara auch schlagartig ziemlich extrem. Auch wenn es vielleicht nicht die üblichen 3 Phasen sind, gibt es doch einen nicht unerheblichen Unterschied von Kopfnote zum langen Rest des Duftes. Nach dem Zitrusschuss zu Beginn übernehmen nämlich Cuba-typische Ingridien die Vorherrschaft: nicht wirklich Hölzer wie oben angegeben, sondern eher kratzig-seifiger Tabak, süßer Honig und eine Art animalisch-ungewaschene Männlichkeit - wirklich grandios, nie den Bogen überspannend und von exzellenter Qualität. Hochwertige Rohstoffe, ein gelungenes Konzept, ein toller Preis, überraschende Wendungen - das ist ja besser als so mancher Kinofilm ;)

Flakon: klassisch, fein, erinnert eher an Rasierwasser.
Sillage: durchaus doppelt so stark wie dein übliches Cologne.
Haltbarkeit: auch hier, alles, nur kein EdC - 8 Stunden sind locker drin (inkl. Sport).

Aqua di Cuba sprengte alle meine Erwartungen, geht weit über ein normales EdC hinaus und verkörpert sowohl Cuba als auch ein männlich-tabaccohaltiges Sommerparfum perfekt!
2 Antworten
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Bloodxclat

34 Rezensionen
Bloodxclat
Bloodxclat
Sehr hilfreiche Rezension 12  
Auf den Dächern von Viñales
Da sass ich heute Morgen im Auto, in meinem Leinenhemd, bereits 27c Aussentemperatur, und aus den Lautsprechern säuselt Rey Cabrera etwas von Santa Clara und Che Guevara. Dazu umgibt mich dieser sagenhafte Duft aus Florenz. Ich muss gestehen, ich habe die Szenerie etwas kubanisch beeinflusst.

Wir waren vor langer Zeit mal ein paar Tage in Viñales, ländliches Kuba, in einem kleinen roten Haus inmitten der Tabakfelder. Unsere beiden Frauen waren durchgebrannt mit dem 17-jährigen Bauernsohn von nebenan und drei Pferden. Was blieb uns anderes übrig, als auf das Flachdach unseres einstöckigen Hauses zu sitzen. Zigarren rauchen. Rum trinken. Auf die Felder schauen. Den Klängen der Guajira aus dem krächzenden Transistorradio von irgendwo zu lauschen. Wir tranken den Rum als Canchanchara, 6 Teile Santiago de Cuba Ron, 1 Teil Limette, und frischen Honig. Den ganzen Tag.
Als sich der kubanische Jüngling doch noch erbarmte und unsere Frauen bei Sonnenuntergang wohlbehalten, aber verschwitzt, schmutzig und nach Pferd duftend zurückbrachte, ging das Gelage auf dem Dach natürlich weiter. So kann man Tage in Kuba verbringen.

Acqua di Cuba, ein simples Zusammenspiel aus Leder, Tabak, Zitronenseife und Honig. Der Tabak ist anders, anders als in Czeach&Speakes Cuba, anders als in Feuilles de Tabac von Miller Harris, anders als in Aramis Havana. Der Tabak ist grün, frisch, kein dunkler fermentierter Tabak, nicht rauchig, sondern helle grüne zerriebene Tabakblätter. Der Honig ist wunderschön bienenwachsartig, nie zu süss und sehr präsent. Der Ledersattel ist zwar hochglanzpoliert, aber verdammt alt, schon unzählige Jahre trug er seinen Besitzer auf den Tabakfeldern herum. Und diese interessante Animalik - generiert durch das Zusammenspiel dieser wenigen Ingredienzen ist sehr anziehend.

Für mich persönlich wurde das Thema Kuba von Santa Maria Novella hier perfekt getroffen - wie Ihr unschwer erkennen könnt. Ein Sommerduft, laut, auffällig, speziell, sexy. Überdurchschnittliche Sillage, extrem gute Haltbarkeit (+12h). Einem Blindkauf würde ich abraten. Das ist sehr individuell.

Falls Ihr Reiterfreunde in Eurem Bekanntenkreis habt, tut den drauf und geniesst die Reaktionen. Unbezahlbar!
7 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

28 kurze Meinungen zum Parfum
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Fahre mein Zitronenschiff
auf dem Meer der Gewürze
heb‘ den Anker aus Honigschlick
setzte die Tabaksegel
der Sonne entgegen, hey-ho!
22 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
10
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Zitronenlächeln am Morgen
Dunkler Honig auf meiner Haut
In Honigwaben ein letztes Kuscheln
Mag nicht aufstehn
Bleib liegen
So schön.
18 Antworten
LicoriceLicorice vor 2 Jahren
7.5
Duft
Oma macht kräftig gewürzten
Zitronen-Honig-Punsch
Opas Pfeife duftet herüber
Heimelig-würzig-weihnachtlich
29 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
5.5
Duft
Der Name hat mich getäuscht
Ein zäher& sehr süßer Honigduft
Bei dem man mit "süßen Noten" nach geholfen hat
Etwas Würze durch Tabak&Kardamom
20 Antworten
JonasP1JonasP1 vor 3 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7
Duft
Kubanisches Café
Heiße Zitrone mit sehr viel Honig
Da kommt sie endlich
Stark und süß
Sehr authentisch
Die Havanna qualmt vor sich hin
21 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

2 Parfumfotos der Community

Beliebt von Santa Maria Novella

Cala Rossa von Santa Maria Novella Città di Kyoto von Santa Maria Novella Melograno (Eau de Cologne) von Santa Maria Novella Tabacco Toscano (Eau de Cologne) von Santa Maria Novella Muschio von Santa Maria Novella Rosa Novella von Santa Maria Novella Porcellana von Santa Maria Novella L'Iris von Santa Maria Novella Acqua di Sicilia von Santa Maria Novella Angeli di Firenze / Angels of Florence von Santa Maria Novella Fresia von Santa Maria Novella Alba di Seoul von Santa Maria Novella Fieno von Santa Maria Novella Acqua della Regina / Acqua di Santa Maria Novella von Santa Maria Novella Peau d'Espagne von Santa Maria Novella Vaniglia von Santa Maria Novella Lavanda Ambrata von Santa Maria Novella Pot-Pourri von Santa Maria Novella Nostalgia von Santa Maria Novella Vetiver (Eau de Cologne) von Santa Maria Novella