Nuit de cellophane 2009

Nuit de cellophane von Serge Lutens
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.1 / 10 329 Bewertungen
Nuit de cellophane ist ein Parfum von Serge Lutens für Damen und Herren und erschien im Jahr 2009. Der Duft ist blumig-süß. Es wird noch produziert. Der Name bedeutet „Zellophan-Nacht”.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Süß
Fruchtig
Grün
Holzig

Duftnoten

JasminJasmin LilieLilie MoschusMoschus OsmanthusOsmanthus GartennelkeGartennelke grüne Notengrüne Noten HölzerHölzer FrüchteFrüchte HonigHonig MandelMandel

Parfümeure

Bewertungen
Duft
7.1329 Bewertungen
Haltbarkeit
7.1243 Bewertungen
Sillage
6.3235 Bewertungen
Flakon
7.5227 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.738 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 27.02.2024.

Rezensionen

25 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
FrauDingens

39 Rezensionen
FrauDingens
FrauDingens
Top Rezension 30  
vide cor meum
Dieser Duft erinnert mich an die Nacht, in der ich meinen Mann kennenlernte, anlässlich eines Sommerfestes bei Bekannten auf dem Land. Lange Tafeln mit weissen Tischtüchern und gegen Abend erleuchteten Gartenfackeln die Szenerie.

Wir waren beide unter den letzten Gästen, konnten uns nicht losreissen, von dieser Sommernacht, den üppig blühenden Jasminbüschen, ersten Rosen, die erblühten, den betörenden Lilien am Rand der großen Wiese, der reizenden Gesellschaft und schließlich auch nicht voneinander.
Aus dem Haus wehte leise Musik zu uns herüber, während wir über den Rasen schlenderten, dicht beieinander, den Atem des jeweils anderen auf der Wange spürend und uns unterhielten. Der Rotwein war satt und schwer in unseren Gläsern und der vergehende Tag hatte so viel Licht eingebüßt, dass unsere Gesichter nur noch Konturen waren, verschwommen mit dem Dunkel.

Serge Lutens hat diese Nacht in ein zartes Körbchen aus Weidenholz gebettet, Jasmin, Rose, Lilie und Nelken erblühen zu gleichen Teilen darin, bestäubt von zuckrigen Mandeln, umschlossen vom Namen der Parfums. Eine in Zellophan konservierte Kostbarkeit.
Ein unschuldiger Duft, fast kühl, etwas distanziert, so wie Erinnerungen verblassen können, wenn man sie nicht behütet, wie einen Schatz.

PS Danke, Serge, dieser Duft wird sicher bei mir einziehen - wie konnte ich bisher nur achtlos daran vorüber gehen?
8 Antworten
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
pudelbonzo

2366 Rezensionen
pudelbonzo
pudelbonzo
Sehr hilfreiche Rezension 27  
kein Puppengeruch
Schon seit Tagen schiebe ich das Pröbchen der Zellophan Nacht hin und her - finde aber nicht den Schneid es zu öffnen.

Ich erwarte diesen typischen Zellophan Puppengeruch, der mir schon als Kind nicht behagte, und der mir das Spiel mit den Puppen vermieste.

Zudem mochte ich nicht die starren Mienen und harten Körper der Puppen.
Oh , mir dämmert gerade , dass ich an Zelluloid dachte statt an Zellophan.

Dennoch kuschelte ich mich lieber an meinen abgeliebten Teddy " Frettchen ", den ich auch stolz, zerzaust wie er war, im Puppenwagen spazieren fuhr.
Die Sonne schien auf mein schickes rosa Wägelchen - und mein anschmiegsamer Zausel war in rosa Kissen gebettet.

Wohlmeinende Damen schauten neugierig in das Wageninnere um meine " schöne Puppe " zu bewundern.
Heftiges Zurückschrecken, wenn sie meinen verwegenen Bären erblickten.
Ich fand das äußerst befriedigend.

Und so ist auch der Duft.
Überraschend weich und geschmeidig - ohne jegliche Puppigkeit.
Nein, der Duft ist lebendig und stimmt froh - wie meine Ausflüge im Park mit Frettchen - wo mich blütige Nelke und heller Jasmin umfingen.
Gelb wie Honig troff das Sonnenlicht auf uns herab - und mein Teddy und ich waren eins.
Das Gras dämpfte meinen Tritt - und Frettchen durfte mit mir auf der Wiese picknicken.

Wir teilten uns Mandeln aus der Tüte - und ich war eine glückliche Bärenmama und er ein ebenso glückliches Bärenkind.
7 Antworten
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Gschpusi

292 Rezensionen
Gschpusi
Gschpusi
Top Rezension 16  
Stille Wasser sind nicht immer tief...
... aber schmutzig *g*
.
.
Mein nächster SL und ich muss sagen, einer der wenigen, der mir gefällt.
.
Unter Cellophane verstehe ich "Klarsichtfolie" und damit hat ja dieser Duft mal so garnix zu tun - aber so absolut rein garnix *g*
.
Nuit de cellophane wurde mir als grün beschrieben.
Ja, grün ist er - aber ein schönes grün - so samtig.
Osmanthus verströmt dieses leicht animalische. Es macht den Duft un-brav, mit unreifem Pfirsich mit etwas Herbheit. Gekoppelt mit Moschus hat es schon etwas aphrodisierendes.

Früchte kann man erahnen, aber welche? Dennoch passt es, man erahnt sie dezent, leise, zwar wahrnehmbar, aber sanft. Es nimmt diesem Duft die Stärke der Herbheit.
Jasmin hört sich für mich immer so nach „Oha, Vorsicht - Narkotisierung folgt" an.
Aber hier ist Jasmin zwar da, auch etwas krautig und süßlich, aber schmiegt sich in das grün-herbe, als ob ich Milch in Kaffee kippe, ganz sanft, verschmelzend.
Grüne Noten und Hölzer passen perfekt. Ich bin generell nicht so ein Grün-Herb-Typ, aber
ich würde sagen, es ist ein grün-cremiger-vorsichtig sein-Duft *g* Das Herbe verschwindet nach ein paar Stunden und zurück bleibt etwas angenehm, grünes, trocken frisch-cremig, sauberes.

Ich kann ihn nur empfehlen :-)?

Einer von Serge, den ich echt mag.
7 Antworten
5
Sillage
5
Haltbarkeit
6
Duft
Turandot

833 Rezensionen
Turandot
Turandot
Top Rezension 19  
Pack doch mal jemand den Duft aus...
Nuit de Cellophane gehört zu den Düften, die mich einfach nicht erreichen. Zum einen kann ich keinen Bezug zu einer sternklaren Mondnacht herstellen, eher zu einem harmlosen, noch etwas verschlafenen Sonntagmorgen. Zum anderen ist das so ein typisch "schöner" Duft - und der ein oder andere User wird sich daran erinnern, dass ich das Adjektiv "schön" bei einem Duft fast so schlimm wie "nett" finde. Mir fehlt bei Nuit de Cellophane wieder ein Aha-Erlebnis.
Ich bestaune jeden, der hier Osmathus, Nelke oder sonst einen Baustein erkennen kann. So gesehen ist das wirklich Harmonie pur, ausgewogen und perfekt in Balance, aber das ist eben genau der Knackpunkt. Transparent, pudrig mit einer zarten Holznote in der Basis und eine Spur zu süss für meinen Geschmack. Na ja, das kann man tragen, muss man aber nicht. Vielleicht sollte man den Duft mal aus seiner transparenten Hülle holen, damit er sich richtig entfalten kann.

Bei den SL-Düften gibt es bei mir sonst immer Hopp oder Top. Nuit de Cellophane ist eher "Na ja". Das Aussergewöhnlichste ist bei diesem Duft für mich der Name. Aber bei Cellophane warte ich immer aufs Knistern. Bei diesem Parfum knistert nichts. Wenn schon SL, dann doch lieber Cedre oder zumindest Gris Clair.
7 Antworten
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
DonJuanDeCat

2028 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Hilfreiche Rezension 14  
Ein Duft aus cellophan??
Hallo und willkommen zu meinem Kommentar zu Nuit de cellophane von Serge Lutens. Die Nacht des Cellophans,… also es gibt Duftnamen, da fragt man sich echt, wie man darauf kommt. Vielleicht wurde Serge Lutens ja böse von der Umweltaktivistin Greta Thunberg angeschaut, so dass er sich schließlich entschloss, in Zukunft ebenfalls die etwas umweltfreundlicheren Cellophan-Folien zu benutzen anstatt herkömmliche Plastik-Folien :D Und vielleicht hat ihn das Ganze (oder Greta) so sehr begeistert, dass er nun ebenfalls für die Umwelt kämpfen möchte.

Daher schnappte er sich Cape und Maske und treibt seitdem in der Nacht sein Unwesen (dass seit einigen Jahren die Serge Lutens Flakons nun große schwarze Etikette anstatt weiße haben, kann doch kein Zufall sein! Serge Lutens ist also anscheinend der wahre Dunkle Ritter :D), in dem er Umweltsünder ausfindig macht und ihnen mal so richtig erklärt, dass sie mit ihren Kunststoffbeuteln falsch liegen, der Umwelt schaden und sie lieber (am besten nicht beschichtetes) Cellophanpapier oder -beutel benutzen sollen, da reines Zellglas komplett kompostierbar ist.

Ja, ja… ich bin Comicfan, wie ihr wisst, daher habe ich auch abenteuerlichere Fantasien und Vorstellungen als ihr, na und? Lasst mich doch, dann schreib ich halt etwas blödsinn, ihr wisst doch dass ich etwas seltsam bin :DD
Also, ich konnte jetzt nicht auf Anhieb herausfinden, warum dieser Duft so heißt, wie er eben heißt und komme daher lieber mal zur Duftbeschreibung!

Der Duft:
Der Duft beginnt mit frischen, grünen Noten (hmm, ob das ein Wink mit dem Zaunpfahl zum Thema Umwelt ist?? :D). Daneben rieche ich sanfte und süßliche Noten von Jasmin und Osmanthus. Weitere blumige Düfte, die ich nicht sehr gut bestimmen kann, duften zusammen wie das duftende Blumenwasser aus Blumenläden, also wo in großen Töpfen die ganzen Blumen drinstecken und das Wasser dadurch diesen blumigen Duft bekommt.
Daneben gibt es Orangen, die durch ihren zitrischen Duft ebenfalls frisch wirken und sehr gut zu den bisherigen Duftnoten passen, allen voran den grünen Düften.
Die Süße des Duftes kommt einem zu Beginn noch ab und zu auch wie Honig vor, allerdings verschwindet der Honig-Eindruck im weiteren Duftverlauf immer mehr.
Überhaupt wird der Duft zur Basis hin immer lockerer, da die süßlichen Noten wieder immer weiter abklingen und der Duft mehr grün-blumig bleibt. Dabei ist er trotz der blumigen Düfte zum Glück nicht stickig oder trocken, sondern schön frisch und wegen der grünen Noten fast schon „saftig“. Allerdings muss ich noch sagen, dass, obwohl mir der Duft schon gefallen hat, er mir vor allem in der Basis so vorkam, als der Duft gerade erst durchstarten wollte, dann aber plötzlich Schluss war. Man hat also stets ein Gefühl, dass hier „irgendwas“ fehlen würde.

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Die Sillage ist mittelmäßig, das heißt, auf kurzer Distanz wird er bei einem oder bei einer zu riechen sein, allerdings verliert er schnell weiter an Kraft. Die Haltbarkeit beträgt ca. sechs Stunden, was noch ganz okay ist.

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig, hoch und dünn. Er hat ein großes, fast die gesamte Vorderseite bedeckendes, schwarzes Etikett (was früher weiß war) mit Namen und Markenlogo drauf. Der Deckel ist schwarz und zylindrisch (oder, wenn man den Sprühkopf nicht aufschraubt, rund). Ein simpel wirkender, aber schöner und hochwertiger Flakon.

So, ich finde diesen Duft recht gelungen, aber er wirkt dennoch einen Tick zu einfach, so dass er eventuell unter den vielen anderen grün-blumigen Düften etwas untergehen könnte. Vielleicht kommt er ja besser rüber, wenn man ihn mit anderen Serge Lutens Düften kombiniert? Denn diese Düfte sollen ähnlich wie die Jo Malone Düfte untereinander kombinierbar sein, ich selber habe das allerdings noch nie probiert, also kann ich dazu vorerst nichts Weiteres sagen.

Für den Frühling bzw. Sommer ist dieser Duft gut geeignet, da er mit seinen grünen Noten frisch rüberkommt und auch die blumigen Düfte sehr passend für die warmen Tage sind, zumal diese hier auch nicht soo sehr stickig rüberkommen wie es manchmal bei so einigen Blumendüften ja sonst der Fall ist. Und da wir von Blumen reden: Ja, weil man hier viele Blumen riecht, finde ich, dass der Duft daher auch mehr ein Damenduft ist anstatt Unisex zu sein, wobei er in der späteren Basis aber wieder mehr Unisex duftet.

Und da er recht einfach ist, kann man ihn eher so für den Tag, Arbeit, Freizeit etc. benutzen, da er zum Ausgehen zu schwach und auch zu unspektakulär ist. Aber für den Tag ist er eben ganz nett, so dass er durchaus mal getestet werden kann. Und keine Angst, dieser Serge Lutens duftet eher „normal“ und nicht irgendwie abartig anders wie manch ein anderer Duft dieser Marke (z.B. Dent de Lait). Abgesehen davon kann man diesen Duft auch sicher gut mit anderen Düften kombinieren, wenn man möchte, da er ja wirklich locker und einfach ist.

Und das war’s auch wieder. Ich hoffe, ich „sehe“ euch bei meinem nächsten Kommentar wieder (vermutlich aber erst ab Montag wieder) und wünsche euch solange einen tollen Abend und jetzt schon einmal ein schönes Wochenende, bis dann :)
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

45 kurze Meinungen zum Parfum
PollitaPollita vor 6 Monaten
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Sich einkuscheln in Badeschaum. So sauber, rein und gepflegt. Wunderbar luftig und clean mit blumiger Synthetik, die ich sehr schön finde.
21 Antworten
SeejungfrauSeejungfrau vor 6 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
5.5
Duft
Ein Hauch 70th - Jasmin in grün - Nelkenrosa - Polyester - zu seifigsauber
Moschus ohne Hirsch - Seerosenteich grell auf Holz gepinselt :/
7 Antworten
FrauMiezeFrauMieze vor 10 Monaten
9
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Wunderbarer fluffiger Blütenzauber
Für mich der perfekte Frühling/Sommerduft
Ein leicht süßer, grüner, seifiger Sauberduft
Gefällt mir
5 Antworten
Kajsa5Kajsa5 vor 2 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
wie konnte ich den nicht kennen? Koreanisch-japanische, blumig-cremig frisch geduschte Shampooträume, Cremegartennelke,weiße Blüten,Honig...
5 Antworten
YataganYatagan vor 6 Jahren
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
7.5
Duft
Intensiver Blütendufte, der durch Frucht und Holz gleichwohl nicht anstrengend, sondern verlockend wirkt und auf Männer wirken sollte!
0 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

15 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Serge Lutens

Chergui (Eau de Parfum) von Serge Lutens Ambre sultan (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fille en aiguilles von Serge Lutens Five o'clock au gingembre von Serge Lutens Féminité du bois von Serge Lutens Un bois vanille von Serge Lutens Gris clair... (2006) von Serge Lutens Datura noir (Eau de Parfum) von Serge Lutens Santal majuscule von Serge Lutens La fille de Berlin (Eau de Parfum) von Serge Lutens Fleurs d'oranger von Serge Lutens Arabie von Serge Lutens Vétiver oriental von Serge Lutens De profundis von Serge Lutens Serge noire von Serge Lutens Cèdre von Serge Lutens Fumerie turque von Serge Lutens Daim blond von Serge Lutens Fourreau noir von Serge Lutens Iris silver mist von Serge Lutens Douce amère von Serge Lutens