Rive Gauche pour Homme (2003) (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent

Rive Gauche pour Homme 2003Eau de Toilette

Version von 2003
Turandot
28.10.2020 - 14:54 Uhr
13
Sehr hilfreicher Kommentar
8
Duft
7.5
Haltbarkeit
5
Sillage
2.5
Flakon
Seife ist nicht gleich Seife
Ich bin ein bekennender Seifenfreak und wenn ich mir meinen Vorrat an schönen Seifen ansehe, dann bin ich sicher, dass ich die nächsten 30 Jahre nicht schmutzig sein werde. Aber Seife ist eben nicht gleich Seife. Und so, wie ich z.Zt. mein Stück Habit Rouge-Seife genieße, so genieße ich auch diese saubere, würzige Note in Rive Gauche pour Homme. Also nix da mit Fa & Co.

Rive Gauche ist nach Dior Homme der zweite Herrenduft, den ich selbst trage. Fragt mich nicht, warum, ich bin bisher einfach nicht auf die Idee gekommen. Umso interessanter finde ich die Entwicklung auf meiner Haut. Und ich gebe Apicius völlig recht, das Interessante an diesem Duft ist nicht sein Verlauf in der Zeitachse, sondern seine Tiefgründigkeit, also wirklich eine andere Dimension.

Er ist gleichzeitig würzig und pudrig, hell und dunkel, streng und weich und wird nie langweilig. Um die einzelnen Noten herauszuriechen, ist meine Nase nicht fein genug, aber das Gesamtbild, das begeistert mich immer wieder.

Und gerade diesen Duft empfinde ich auch immer wieder anders. Ich bin noch nicht dahinter gekommen, woran das liegt. Temperatur? Meine Hautbeschaffenheit? Stimmungen? Bei keinem anderen Parfum fällt mir das so auf, dass er immer wieder neu wirkt.

Und noch etwas ist für mich seltsam: Ich kann ihn mir nicht im Freien vorstellen, wenn Wind weht, Bäume rauschen, die Sonne scheint - da passt er mir nicht. Rive Gauche ist für mich deshalb der richtige Winterduft für entspannte Tage zu Hause. Nobel, aber nicht zu elegant, gemütlich, aber nicht kuschelig, interessant, aber nicht aufregend, sauber aber nicht steril.

Er ist kein Stück einer Sammellust, sondern ich genieße ihn immer wieder.
2 Antworten

Neue Kommentare

TurandotTurandot vor 34 Tagen
Black Label - Floral Veil - Grossmith

Black Label - Floral Veil Abendstimmung
Tuberosen erlebe ich entweder wie die Trompeten von Jericho, die alle anderen Duftnoten hinwegblasen, raumfüllend und oft sogar bedrängend, oder aber, wenn die Blüte dezent verwendet wird als leises und oft wie ein ein wenig melancholisches Lächeln,...

TurandotTurandot vor 116 Tagen
Femme - Tristano Onofri

Femme Hommage an einen völlig unterschätzen Duft.
Es wird was fehlen in Deutschlands Fußgängerzonen, wenn demnächst nicht nur Galeria Kaufhof, sondern auch diverse Karstadtfilialen der Vergangenheit angehören. Ich will gar nicht auf die Situation der Angestellten...