Fleurs Bohèmes - Sintra 2020

Fleurs Bohèmes - Sintra von Memo Paris
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.7 / 10 335 Bewertungen
Fleurs Bohèmes - Sintra ist ein beliebtes Parfum von Memo Paris für Damen und Herren und erschien im Jahr 2020. Der Duft ist süß-blumig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Blumig
Cremig
Gourmand
Würzig

Duftnoten

Orangenblüte AbsolueOrangenblüte Absolue PetitgrainPetitgrain KaramellKaramell MarshmallowMarshmallow NeroliNeroli BalsamBalsam BergamotteBergamotte Bourbon-Vanille AbsolueBourbon-Vanille Absolue JasminJasmin madagassischer Zimtmadagassischer Zimt MoschusMoschus Rose AbsolueRose Absolue rote Früchterote Früchte ZedernholzZedernholz MilchMilch

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
7.7335 Bewertungen
Haltbarkeit
8.3297 Bewertungen
Sillage
7.9298 Bewertungen
Flakon
8.8277 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
6.7187 Bewertungen
Eingetragen von Narjesi, letzte Aktualisierung am 27.02.2024.

Rezensionen

14 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
4
Duft
Leylaa

3 Rezensionen
Leylaa
Leylaa
Hilfreiche Rezension 23  
Das Lokum-Trauma
Ich nasche gern, jegliche Art von Süßem - Das war (leider) schon immer so...

Ich erinnere mich an einen Besuch bei meiner Oma, da war ich 8 oder 9. Wie immer gab es schwarzen Tee und kiloweise Süßkram. Oma verwöhnt halt gern und ich sah etwas auf dem Tisch..
"Hmmm lecker, riesige Haribos MIT Puderzucker!"

Kaum ein Stück im Mund, realisierte ich "Das sind K E I N E leckeren Haribos."
Eine widerliche Süße, eine klebrige Masse. „Geschmacklich“ ein synthetischer Mix aus Rosen und Orangen.
"Mist!, das schmeckt mir nicht!"

Doch was tun, wenn man schon ein Stück im Mund hat und alle einen anstarren??
Nein, Kindergesichter lügen nicht.
Der verzweifelte Versuch, das Zeug im Mund unauffällig hin und her zu schieben und zu tun als sei es lecker, scheiterte.
Es musste raus.
Liebste Oma, sei mir nicht böse - Lokum ist nichts für mich.

Mit dem Sintra assoziiere ich genau das.

Die penetrante Süße.
- Karamell und Vanille.

Der synthetische „Geschmack“.
- Orangenblüte und Rose.

Die klebrige, dicke Masse.
- Marshmallow und Milch.

Ich nehme weder holzige Noten, noch Zimt wahr.

Kurz gefasst: Ein übersüßer Duft, der mich an ausgespuckte Lokums erinnert.
Sintra hält genauso lange auf der Haut, wie der Lokumgeschmack im Mund.
- Eine Ewigkeit.

Mein Duft ist das nicht, viel zu schlecht ist die Assoziation. Ein Mal probiert, nie wieder!
4 Antworten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
DarkWinterCS

275 Rezensionen
DarkWinterCS
DarkWinterCS
Top Rezension 19  
Zarter Hauch der Liebe
Noch ein Duft aus meinem Blog der Dresdner Parfümerie-Reise, der mich schwer beeindruckt hat und mich mit offenen Mund stehen ließ. Diesmal aber nicht an meiner eigenen Haut, sondern dieses Mal war das Testsubjekt meine Frau, die auch mal trotz Widerwillen in der Parfümerie beraten wurde.
Memo Sintra war hier das zu testende Gebräu, welches ich erstmal mit Argwohn betrachtet habe. Dies lag an meinen sehr durchwachsenen Erfahrungen mit der Cuir Nomades Serie des Hauses, welche mich doch nicht recht überzeugen wollten und eher mit einer Varianz des gleichen Duftes zu verlocken versuchten. Das war aber nur ein Schuss in den Ofen.
Deshalb war ich durchaus etwas verdutzt, als die Beraterin Sintra aus dem Hut zauberte und meiner Frau auf die Haut sprühte. Aber was soll´s, der Duft hatte irgendetwas Schönes auf dem Teststreifen hinterlassen.

Als ich dann das Werk auf der Haut meiner Frau roch, ist mir fast alles aus dem Gesicht gefallen. Ein cremiger Schleier aus Orangenblüte und Milch, dazu etwas spritziges und hintergründiger Würze. Ich zerbroch mir zwangsläufig den Kopf, warum Orangenblüte auf meiner Haut nicht diesen Effekt hat, den ich schon ewig suche. Nein, bei mir ist es immer diese Bitterkeit, die erscheint und ins seifige abdriftet. Hier aber wurde ich von wohltuenden Noten empfangen, die so hell leuchteten wie ein Stern.

Dabei kann man in im Ganzen Duftverlauf nicht die einzelnen Noten gezielt filtern, denn die Harmonie innerhalb der Kreation entsteht erst durch das wundervolle Zusammenspiel der Noten. Die Aufbereitung als sehr cremiges Parfüm, trifft in diesem Fall genau meinen Nerv. Die Spritzigkeit wird definitv durch Zitrusfrüchte erzeugt, welche dann mit einer gewissen Saftigkeit dunkler Früchte einhergeht. Was hier genau verwendet wird bleibt nur Spekulatius. Danach kommt die wundervolle Cremigkeit, die schon sehr an aufgeschlagene Sahne erinnert, aber die Nuancen von Petitgrain oder Orangenblüte vereint. Hier werden die Bitterstoffe entweder übertüncht oder irgendwie ausgeschaltet. Im tieferen Hintergrund merkt man dann gewisse Züge von Würze, die gleichzeitig von einer unterschwelligen Süße getragen wird. Eventuell die angegebene Zimt-Marshmallow-Kombi ? Man weiß es nicht. Zu dicht ist das Geflecht aus Cremigkeit. Eine Note fiele mir spontan noch ein, welche ich tatsächlich noch erahnen konnte im weißen Schleier. Es ist die Jasmin, die irgendwo in der Sahne abgetaucht ist und eine gewisse Note weißer Blüten mitgebracht hat.

Der Duft bewegt sich in seinem Aufbau somit zwischen fruchtiger Sonnenmilch und dem „Reinbeiß-Effekt“ eines gourmandigen Duftes. Yummi.

Bei dieser Art Düfte hat man Vorstellungen, wie sich Haltbarkeit und Sillage verhalten und diese wurden bei mir definitiv erfüllt. Gemäß der DNA ist hier kein Sillage-Monster zu erwarten, denn es handelt sich um einen Duft, der hauptsächlich den Träger des Duftes parfümieren soll und nicht noch die anderen Personen im näheren Umkreis. Hier kommt man als Einparfümierter sehr auf seine Kosten und nimmt den Duft selbst gut wahr, dies zieht sich dann nach zwei Stunden aber langsam zurück. Auch die Anforderungen für die Haltbarkeit waren im erwarteten Rahmen, sodass man um die acht Stunden seine Freude an dem Duft haben kann.

Im Allgemeinen ordne ich den Duft in eine Kategorie mit Soleil Blanc ein mit den gleichen Gelegenheiten des Tragens. Wo Soleil Blanc passt, da passt auch dieser Duft. Ich kann mir schon vorstellen, wie wundervoll dieser an einem Strandtag auf der Haut sitzt. Klasse.

P.S. Es gibt auch noch einen Duft aus dem Hause der auch in diese Richtung geht und meiner Meinung nach etwas maskuliner wirkt. Flam, zu dem kommt auch noch eine ausführliche Rezension, da ich diesen selbst getestet habe.
0 Antworten
9
Preis
9
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Angelina1958

26 Rezensionen
Angelina1958
Angelina1958
Hilfreiche Rezension 21  
Sintra - mein leuchtender und sinnlicher Duftschleier
Was für ein wogender Duftschleier – ich hatte Sintra bereits letzten Herbst gekauft und dann kurz darauf in den Souk gestellt, weil mir irgendetwas nicht gefiel.
Gestern, nach mehrtägigem und ausgiebigem Testen hat Sintra bei mir eine Initialzündung bewirkt.
Schon der erste Sprüher ist anders, als ich es von vielen Düfte kenne.
Hier sind keine sanften Blümchen oder Kräuter zugange, nein, hier knallt es gleich richtig!
Alle genannten Ingredienzien leuchten und wogen um mich herum – ich kann zwar nicht jede Duftnote explizit erkennen, aber es ist die Gesamtheit, das schillernde und leuchtende Wogen, das mich verzaubert und in seinen Bann gezogen hat.
Für mich persönlich ist Sintra pure Lebensfreude - bunte Farben, Sonnenglast über einem verwunschenen Park, Blumen, Wärme und Früchte in Hülle und Fülle.
Nach vielen Stunden – Haltbarkeit und Sillage sind auf meiner Haut enorm – gleitet der fröhliche und bunte Duftschleier langsam über in eine milchige, vertraute, wärmende und sanfte Nachdenklichkeit, die nur noch gelegentlich von fröhlichen Tupfern aufgehellt wird.
Der Zauber der eigenen Phantasie und Vorstellungskraft macht es mir möglich, mich umhüllt von Sintra an Orte zu begeben, die ich der Realität nicht entdecken kann und werde. Vielleicht werde ich Sintra einmal sehen – vielleicht auch nicht.
Es ist schön, die Reise der Sinne - umgeben von diesem wundervollen Duftschleier - jederzeit zu beginnen.
Wäre Sintra ein Schleier, sehe ich diesen vor mir in allen Farben des Regenbogens, weich und anschmiegsam, bestickt mit schillernden Blüten und Pailletten
3 Antworten
6
Preis
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Nutella335

1 Rezension
Nutella335
Nutella335
Hilfreiche Rezension 23  
Habt ihr schon mal einen Orangenbaum geschnitten?
Zugegeben, ich auch nicht. Denke ich jedoch an den charakteristischen Geruch, der beim Schneiden anderer Gehölze wie z.B. Liguster, Buchs oder Thuja entsteht, müsste es wie frisch geschnittener Orangenbaum sein, was ich in Sintra's Auftakt wahrnehme.
Würziges Grün rieche ich, angenehm frisch und und beinahe minzig kühl. Als wäre die Heckenschere vor dem Schnitt in Zucker getaucht worden, mischt sich fast augenblicklich eine wohltuende Süße unter.
Legen wir die Schere zur Seite und wenn ihr möchtet, schnappt euch ein Körbchen mit den Orangenblüten, die ich vor dem Formschnitt abgepflückt habe. Ich presse meinen Korb so nahe es geht an mich, die Blüten duften herrlich, so tief und süß.
Wir steuern das nahegelegene Häuschen an und nehmen Platz auf der alten Holzbank vor dem Küchenfenster.
Der Weg zur Haustür ist gesäumt mit Rosensträuchern, allesamt verblüht. Schade, ich mag den Duft von Rosen sehr, hätte ihn gerne wahrgenommen. Dafür steht der mächtige Jasmin neben dem Haus in voller Blüte. Sein Duft vermischt sich mit dem der Orangenblüten auf unserem Schoß. Riecht ihr das? So lässt es sich aushalten auf der sonnenbeschienenen Bank.
Aber da ist noch etwas. Ist das Marshmallow? Hm, für mich nicht ganz. Ich würde wetten, dass in der Küche hinter uns gerade Karamellpudding gekocht wird. Vielleicht mit Vanillesoße? Es umhüllt uns jedenfalls ein angenehm süßer Wohlgeruch, durchaus kontrovers zum Duftauftakt.
Ab und an weht ein kleiner Windhauch eine Erinnerung des Grünschnitts zu uns herüber, die Kombination ist ein betörender Duft einer würzigen Blüten-Süße, den ich stundenlang genießen möchte.
Apropos stundenlang, Sintra verfügt über eine beachtliche Haltbarkeit, 10 Stunden bleibt es auf meiner Haut, auf der Kleidung noch viel länger. Wäre ich gezwungen, Sintra in eine Schublade zu stecken, würde ich die mit der Aufschrift Sommer-Gourmand wählen.
Ich hoffe sehr, ihr könnt etwas anfangen mit diesem Versuch, mein Kopfkino in Worte zu fassen, lasst es mich gerne wissen.
6 Antworten
7
Preis
9
Flakon
9
Sillage
9
Haltbarkeit
10
Duft
Annalena1411

31 Rezensionen
Annalena1411
Annalena1411
Top Rezension 13  
Laut, süß und grün
Jetzt wo ich Sintra etwas länger getestet habe und kürzlich durch Zufall eine Abfüllung vom Love Don't Be Shy Perfume erhalten habe, würde ich gerne meine Eindrücke mit euch teilen.

Beide Düfte vereint nämlich die Orangenblüte als Protagonist zusammen mit einer Marshmallow-Note.
Sintra und Love don‘t be shy werden ja häufig miteinander verglichen.

Beide Düfte braucht man also vermutlich nicht, deshalb hier meine Entscheidungshilfe:

Love Don't Be Shy Perfume startet mit der bereits angesprochenen Orangenblüte und geht sehr schnell in eine eher süße Richtung.
Die Marshmallow-Orangenblüte-Kombi riecht hier ähnlich wie Hubba Bubba. (Ich denke fast jeder kennt die pinken Kaugummis.)
Pappsüß ist der Duft nicht. Es handelt sich hier um eine sehr angenehme, unbeschwerte Süße.

ABER man muss süße Düfte grundsätzlich mögen, sonst wird das nix.

Haltbarkeit ist super, die Sillage gut aber könnte noch besser finde ich.

Nun zum Sintra:

Die Orangenblüte-Marshmallow Kombi ist die Selbe. Beide Düfte vereint dieser gemeinsame Nenner.
Aber Sintra ist ein Biest! Traut man dem Duft gar nicht zu, aber der knallt richtig! Es reichen wenige Sprüher und man riecht den ganzen Tag sehr stark nach diesem Duft.
Außerdem bekommt ihr hier rote Beeren und Moschus in der Basis.

Während Love don‘t be shy schon fast eine wärmende, leichte Süße aufweist, kommt Sintra mit grünen Noten, vor allem in der Kopfnote, daher.

Die muss man mögen und ich denke daher ist Sintra auch definitiv kein Blinbuy Kandidat!
Love don‘t be shy ist hingegen ne sichere Nummer wenn man weiß, dass man Marshmallow Düfte mag. Ich würde ihn schon unter den Nischendüften als absoluten Crowdpleaser bezeichnen.

Sintra hat mich persönlich jedoch mehr überzeugt, da er sehr besonders riecht und die Performance unfassbar gut ist.
Ich würde sogar behaupten einen meiner Lieblingsdüfte entdeckt zu haben.

Ich denke wer Fleurs Bohèmes - Sintra mag wird auch Love Don't Be Shy Perfume mögen.

Umgekehrt wird dies jedoch nicht für in gleichem Maße der Fall sein.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

112 kurze Meinungen zum Parfum
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 3 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Zwischen
"Classique Essence de Parfum"
& "Love Don't Be Shy (Perfume)"
liegt das O-Blüten-Zauberland
mit süßen Leckereien
& Moschuspuder :)
21 Antworten
ErgoproxyErgoproxy vor 12 Monaten
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7
Duft
Der schrammt für mich knapp an anstrengend vorbei. Floral-Fruity mit Neroli, und cremiger Kondensmilch in der süßen Basis. Schwierig.
42 Antworten
PollitaPollita vor 3 Jahren
7
Sillage
7
Duft
Frag mich gerade, ob ich den falschen Duft getestet habe. Süße und Gourmand-Noten Fehlanzeige. Viel Neroli und ein paar Gewürze. Ja, nett.
11 Antworten
SmoetnSmoetn vor 10 Monaten
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Die Basis ist definitiv ähnlich zu Love don't be shy, allerdings liegt hier anfangs noch ein Netz krautigen Nebels über dem Duft. Dadurch..*
15 Antworten
ViolettViolett vor 3 Jahren
Sanftes, fröhlich orangiges Sommerdessert , nicht zu süß. Zaubert ein Lächeln ins Gesicht.
Sonnencreme, Vanilleis, Warme Blütenbrise.
Fein.
7 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

11 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Memo Paris

Cuirs Nomades - African Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Graines Vagabondes - Winter Palace von Memo Paris Cuirs Nomades - Irish Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Eau de Memo von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Marfa (Eau de Parfum) von Memo Paris Cuirs Nomades - Italian Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Lalibela (Eau de Parfum) von Memo Paris Cuirs Nomades - French Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Tiger's Nest von Memo Paris Cuirs Nomades - Russian Leather (Eau de Parfum) von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Granada von Memo Paris Cuirs Nomades - Sicilian Leather von Memo Paris Graines Vagabondes - Shams Oud / Shams von Memo Paris Graines Vagabondes - Kedu von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Inlé (Eau de Parfum) von Memo Paris Cuirs Nomades - Ocean Leather von Memo Paris Fleurs Bohèmes - Ilha do Mel von Memo Paris Graines Vagabondes - Tamarindo von Memo Paris Les Echappées - Siwa (2007) von Memo Paris Cuirs Nomades - Moroccan Leather von Memo Paris