Forum durchsuchen
101 - 125 von 401
Dolce Gabbana Pour Homme 2012 vor 4 Jahren
Obwohl DuG m.M. nach sonst fast nur Schrott anbietet, ist denen der Pour Homme 2012 außergewöhnlich gut gelungen. Bekomme ausnahmslos nur Komplimente.
vor 4 Jahren
Mein Favourite seit drei Jahren: Masculin Pluriel. Vorher: Egoiste von Chanel.
vor 4 Jahren
Also, wenn es den Duft gibt, der seit Jahrzehnten Eleganz verströmt und aus meiner Nase nicht mehr wegzudenken ist, muss ich ganz eindeutig als absoluten Männerduft nennen:
Gianfranco Ferré for Man / Gianfranco Ferré Homme
vor 4 Jahren
"Tuscan Leather"
vor 4 Jahren
KL Homme ... unerreicht !!!
Re: Dolce Gabbana Pour Homme 2012 vor 4 Jahren
Michl379:
Obwohl DuG m.M. nach sonst fast nur Schrott anbietet, ist denen der Pour Homme 2012 außergewöhnlich gut gelungen. Bekomme ausnahmslos nur Komplimente.

Da stimme ich dir voll und ganz zu !!!
vor 4 Jahren
Für meine bescheidene Nase ist Tom Fords Out Wood etwas vom wunderbarsten.
vor 4 Jahren
Reflection Man
Noir de Noir
Oud Wood

Alltags:
Dior Sauvage
vor 3 Jahren
Tuscan Leather by TF
vor 3 Jahren
Wenn es wirklich um Herrenduft geht, assoziiere ich das mit "klassisch".
Ein Herr ist semantisch und inhaltlich etwas anderes als ein Mann ... auch wenn jeder Herr ein Mann ist, so gilt das umgekehrt ganz sicher nicht.
Wink

Der für mich beste, klassische Herrenduft: "G-man (Eau de Cologne)" (Gainsborough).
vor 3 Jahren
Der beste, ach was sage ich, der allerbeste Herrenduft ist immer der, den ich gerade trage!
Heute ist es "Andy Warhol's You're In" von Comme des Garçons. Wink
vor 3 Jahren
Der Logik folgend ist es dann natürlich "Fou d'Absinthe" Razz
vor 3 Jahren
Logisch! Wink
vor 3 Jahren
JoHannes:
Logisch! Wink
Ja, wir sind voll die Logikfüchse!
vor 3 Jahren
Für mich ist das mein Lieblingsherrenduft, Herr klingt auch in meinen Ohren irgendwie klassisch. Und Lavendel sollte da schon merkbar drin sein...

"Loewe pour Homme (Eau de Toilette)"
vor 3 Jahren
Mark Cross
Jil Sander Man Pure
Jean Patou Pour Homme
Etienne Aigner Superfragrance
Chanel Antaeus
Santos de Cartier
Dior Eau Sauvage
vor 3 Jahren 1
"Nobile (Eau de Toilette)"
vor 3 Jahren
Egoiste
Drakkar
Patou pour Homme
vor 3 Jahren
Den Ingredienzen und meiner Nase nach das alte Sycomore Eau de Toilette, auch wenn es hier immer noch als Damenduft deklariert wird.
vor 3 Jahren
JoHannes:
Der beste, ach was sage ich, der allerbeste Herrenduft ist immer der, den ich gerade trage!
Heute ist es "Andy Warhol's You're In" von Comme des Garçons. Wink

Nein, es ist der Spargelsud. Wink

Okay für zarte Nasen ist es natÜrlich FARS.
vor 3 Jahren
Amourage:
Nein, es ist der Spargelsud. Wink

LaughingLaughingLaughing
vor 3 Jahren
Ohne wirklich alle Antworten gelesen zu haben, vermute ich doch, daß ich der erste bin, der als all-time-favourite Duft Jil Sanders Man 3 angibt. Nach wie vor schmerzlich vermisst. Gleich danach kämen Egoiste Platinum und Citron Citron. Falls jemand einen adäquaten Ersatz für Man 3 kennt, bitte ich um Wortmeldungen. Danke!
vor 3 Jahren
Zur Zeit: Blue Dylan, Eros, Azzaro und l `homme ideal.
Viele verstehen diese Fragestellung divers. vor 3 Jahren
Für mich ist die Frage eindeutig:

Wähle einen heiligen Gral, einen Duft aus, der es für dich wäre wenn du nur einen auf eine einsame Insel mitnehmen könntest. DEINEN Favorit. Subjektiv. Und "Herrenduft" bedeutet für mich, als Herr einen Duft zu wählen, den ich trage, egal welche Zielgruppe (die sexuellen Gruppierungen sind ja auch nur Marketing..)
Genauso ok wäre wenn eine Frau einen Duft wählt den sie an Herren am liebsten hat.
Finde daher Diskussionen zuvor über "objektiv wertende Kategorisierung (Sauvage und so)" sowie Unisex,- oder nicht, voll unangebracht..

So jetzt wo das mal aus dem Weg wäre, erörtere ich für euch meinen CHAMPION!
Natürlich tu auch ich mir nicht leicht, unter all den wundervollen Schöpfungen nur einen auf den Thron zu hieven.
Aber Regel.. ist Regel.. Wink

Meine Wahl fällt auf den Duft, der alles in einem schafft:

o Deutlich maskuline Grundzüge zu haben
o ... dennoch die sanften Seiten des Mannes mit süßen Akzenten aufscheinen zu lassen
o ... und durch seifig-balsamische Nuancen sauber und geschmeidig zu bleiben.
o Weiters, durch würzige Schattierungen "interessant anders" und zugleich sinnlich zu erscheinen!
o Dabei zu keinem Zeitpunk belanglos oder anstrengend zu sein!
o Weder billig noch super-exklusiv zu wirken,- er lässt sich nicht kategorisieren.
o Trotz Hauptanwendung am Abend / in der Nacht funktioniert er durch leichte Frische (Bergamotte, Vetiver) auch tagsüber, selbst bei Hitze wenn man sparsam dosiert. Er passt immer.
o Mit einem Flakon-design aufzuwarten, dass so einfach und doch so ästhetisch ist.

Für mich ist das einfach der beste Duft, das beste Produkt der Liga,- rein individuell.

"La Nuit de L'Homme (Eau de Toilette)". By Yves Saint Laurent.
Zuletzt bearbeitet von N471v3 am 17.07.2018, 14:38, insgesamt 10-mal bearbeitet
Re: Viele verstehen diese Fragestellung divers. vor 3 Jahren
N471v3:
Für mich ist die Frage eindeutig:

Wähle einen heiligen Gral, einen Duft aus, der es für dich wäre wenn du nur einen auf eine einsame Insel mitnehmen könntest. DEINEN Favorit. Subjektiv. Und "Herrenduft" bedeutet für mich, als Herr einen Duft zu wählen, den ich trage, egal welche Zielgruppe (die sexuellen Gruppierungen sind ja auch nur Marketing..)
Genauso ok wäre wenn eine Frau einen Duft wählt den sie an Herren am liebsten hat.
Finde daher Diskussionen zuvor über "objektiv wertende Kategorisierung (Sauvage und so)" sowie Unisex,- oder nicht, voll unangebracht..

So jetzt wo das mal aus dem Weg wäre, erörtere ich für euch meinen CHAMPION!
Natürlich tu auch ich mir nicht leicht, unter all den wundervollen Schöpfungen nur einen auf den Thron zu hieven.
Aber Regel.. ist Regel.. Wink

Meine Wahl fällt auf den Duft, der alles in einem schafft:

o Deutlich maskuline Grundzüge zu haben
o ... dennoch die sanften Seiten des Mannes mit süßen Akzenten aufscheinen zu lassen
o ... und durch seifig-balsamische Nuancen sauber und geschmeidig zu bleiben.
o Weiters, durch würzige Schattierungen "interessant anders" und zugleich sinnlich zu erscheinen!
o Dabei zu keinem Zeitpunk belanglos oder anstrengend zu sein!
o Weder billig noch super-exklusiv zu wirken,- er lässt sich nicht kategorisieren.
o Trotz Hauptanwendung am Abend / in der Nacht funktioniert er auch tagsüber, selbst bei Hitze wenn man sparsam dosiert. Er passt immer.
o Mit einem Flakon-design aufzuwarten, dass so einfach und doch so ästhetisch ist.

Für mich ist das einfach der beste Duft, das beste Produkt der Liga,- rein individuell.

La Nuit de L'Homme. By Yves Saint Laurent.

Für mich, nach dieser Definition, eindeutig Patou Pour Homme.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Herren-Parfum Was ist eurer Meinung nach der beste Herren Duft?
101 - 125 von 401
Gehe zu