Foren-Übersicht Unisex-Parfum Als wie unisex stuft ihr "Baccarat Rouge 540" ein?
DerDefcon
DerDefcon
361 Posts
DerDefconDerDefcon 01.08.2019, 17:51
Nanaami hat Folgendes geschrieben:
Vorab: ich liebe diesen Duft.
Und jedes Mal nachdem ich ihn aufgetragen habe, stellt sich augenblicklich der Wunsch ein, ihn endlich mal an einem Mann zu riechen. Da ist so etwas Warmes, Vertrautes, das ich mit einer männlichen Person in Verbindung bringe.
Die meisten Duftnoten sind ohnehin viel zu sehr mit individuellen Erinnerungen und Emotionen verbunden, als das man sie pauschal geschlechtsspezifisch kategorisieren kann und sollte. Doch wem es hilft:
für meine Nase hält der Duft gendermäßig absolut die Waage, d.h. Eignung Mann/Frau 50:50.


Und genau deswegen habe ich diesen Duft gestern geliefert bekommen. Er hat sich aufgrund seiner Luftigkeit und seiner Außergewöhnlichkeit gegen APOM pour Homme durchgesetzt. Heute habe ich ihn getragen, um erstmal mit der Dosierung warm zu werden. Ich bin mir noch nicht sicher, ob zwei Sprühstöße zu viel sind.

Parfumo
Parfumo
Globomanni
Globomanni
868 Posts
GlobomanniGlobomanni 04.08.2019, 21:39
DaveGahan101 hat Folgendes geschrieben:
Diesen Duft kann ich mir an einem Mann gar nicht vorstellen, bei einer Frau nur wenn die Außentemperatur unter 5 Grad liegt, da zuckrig-süßSad

+1

Schani
Schani
47 Posts
SchaniSchani 13.08.2019, 21:38
Ich hatte mich total auf den Duft gefreut, da die Bewertungen für Sich sprachen.Es war ein Blindkauf.

Als ich in dann 2 mal getestet habe, dachte ich nur, das ich so nicht auf die Strasse kann.
Für mich eindeutig zu feminin.
Der Duft ist irgendwie Glamourös, das stimmt.
Ja, zu einer reiferen, jung gebliebenen
Dame mit Stil passt der allemal besser, als zu mir.
Aber die Geschmäcker sind eben verschieden.

Methabolica
Methabolica
60 Posts
MethabolicaMethabolica 14.08.2019, 10:44
Ich finde ihn auch unisex. Die ersten 1-2 Stunden vielleicht nicht, aber sobald die Süße verzieht, definitiv.

Zum Biker mit Lederjacke oder Anzugträger passt es eher auch nicht. Aber ein locker gekleidet, Sneaker, Polohemd (kein TShirt). Modern und nicht altmodisch eingestellt, passt...

DerDefcon
DerDefcon
361 Posts
DerDefconDerDefcon 14.08.2019, 17:34
Ich finde ihn bezüglich des Kleidungsstils recht flexibel einsetzbar. Er passt zum Hemd, zum Rollkragenpullover, zum Mantel, aber wegen seiner medizinisch-herben Note auch zur Lederjacke. Aber das ist meine persönliche Wahrnehmung Wink

Diddy
Diddy
1 Posts
DiddyDiddy 17.08.2019, 15:41
Ich trage ihn auch ab und zu. Als ich den das erste mal getestet hatte dachte ich auch OMG der geht mal so garnicht, viel zu süß und feminin. Aber dann wurde ich doch gut mit dem Duft warm. Er schafft eine angenehme "Aura" ich fühle mich selbst etwas durch den Duft beruhigt. Was ich gespürt habe er ist sehr wandelbar, im Duft und in der Haltbarkeit. Am besten hält er auf Kleidung, ist nach Tagen noch wahrnehmbar. Auf der Haut ist es recht unterschiedlich. Mal riech ich nix mehr nach 6h aber es gab auch Tage da habe ich den noch nach 14h gerochen. Manchmal driftet er ins metallische ab und manchmal bleibt eine leichte süsse zurück. Sehr wandelbar der Duft. Ich finde ihn echt toll - mein Tip go for it.

Jakobus
Jakobus
32 Posts
JakobusJakobus 27.08.2019, 22:06
Wie unterschiedlich da doch die Geschmäcker sind. So ein bisschen erinnert mich die Ausgangsfrage an "Dürfen Männer rosa Polos oder Hemden tragen oder kommt das irgendwie zu weiblich rüber?" Muss ich mich als potentieller Träger eines Kleidungsstückes oder Duftes auch noch fragen, ob irgendjemand mich für feminin hält? Da kann ich echt nur drüber lachen. Nichts ist mir egaler. Klar, ich würde mich nicht gerade mit La Vie est Belle einsprühen bevor ich zur Arbeit gehe, aber auch nur deshalb nicht, weil ich denke, dass er nicht zu mir passt. Düfte wie, Perles de Lalique sind hier als weiblich beschrieben, können aber meiner Meinung nach auch von Männern getragen werden. Viele, hier sehr aktive Parfumas, tragen auch Herrendüfte und wir Männer haben schon Angst um unsere Männlichkeit bei 'nem süßen Unisexduft Wink Lasst uns mal entspannen. Ist doch auch männlich, sich mal was zu trauen.

Timaru
Timaru
119 Posts
TimaruTimaru 28.08.2019, 20:46
Grandioser Duft, hab mir grad erst eine große Abfüllung bestellt. Wenn die hält was die Probe verspricht, dann kommt der Flakon.
Irrer Duft. Wie Al Khatt nur ohne Oud.

DerDefcon
DerDefcon
361 Posts
DerDefconDerDefcon 29.08.2019, 08:03
Timaru hat Folgendes geschrieben:
Grandioser Duft, hab mir grad erst eine große Abfüllung bestellt. Wenn die hält was die Probe verspricht, dann kommt der Flakon.
Irrer Duft. Wie Al Khatt nur ohne Oud.


Also bei mir hat alles gepasst und der Flakon ist hier nun seit einigen Wochen zu Hause Wink

Minigolf
Minigolf
30 Posts
MinigolfMinigolf Tragen, was gefällt! 29.08.2019, 17:24
Ich bin schon lange der Ansicht, dass jeder/jede das tragen sollte, was ihm/ihr gefällt. Wenn dieser Duft, den ich "vorhabe" in einer Parfümerie oder im Kaufhaus testbar ist, würde ich ihn (vorher unparfümiert) aufsprühen (auf einen Teststreifen UND auf die Haut. Etwas Geduld wäre erforderlich, um zu erfahren, wie sich dieser entwickelt. Und wenn er gefällt, den Teststreifen aufbewahren und kennzeichnen mit dem Namen des Duftes. Und, wenn möglich, eventuell gute Bekannte, Partner/in mal kurz fragen, wie das duftet.
Doch ob nun "Baccarat Rouge" von Dir getragen werden kann (darf, soll...) muss letztendlich DEINE Nase entscheiden.

Parfumo
Parfumo
DerDefcon
DerDefcon
361 Posts
DerDefconDerDefcon Re: Tragen, was gefällt! 29.08.2019, 22:42
Minigolf hat Folgendes geschrieben:
Ich bin schon lange der Ansicht, dass jeder/jede das tragen sollte, was ihm/ihr gefällt. Wenn dieser Duft, den ich "vorhabe" in einer Parfümerie oder im Kaufhaus testbar ist, würde ich ihn (vorher unparfümiert) aufsprühen (auf einen Teststreifen UND auf die Haut. Etwas Geduld wäre erforderlich, um zu erfahren, wie sich dieser entwickelt. Und wenn er gefällt, den Teststreifen aufbewahren und kennzeichnen mit dem Namen des Duftes. Und, wenn möglich, eventuell gute Bekannte, Partner/in mal kurz fragen, wie das duftet.
Doch ob nun "Baccarat Rouge" von Dir getragen werden kann (darf, soll...) muss letztendlich DEINE Nase entscheiden.


Ich gebe dir absolut Recht und kann nun mit Stolz behaupten, den Baccarat nun seit einigen Wochen zu besitzen.

CK1984
CK1984
33 Posts
CK1984CK1984 01.10.2019, 21:42
Witzig... ich teste auch viel Unisex, zum einen, da ich gerade Nischendüfte entdeckt habe (ist ja mittlerweile fast alles Unisex, doppelt so viele potenzielle Käufer und labeln ist out Wink), zum anderen, weil ich zu süße Düfte nicht mag. Agar Blend zum Beispiel liebe ich mittlerweile und auch Tobacco Vanille steht mir super gut und entwickelt sich für mich feminin und warm, wobei beide Düfte eher von Männern favorisiert werden. Was gar nicht ging (für mich) war Baccarat Rouge... zu herb, zu viel Leder, zu erdig, irgendwie durch und durch maskulin. Das mag an mir liegen, es passt einfach nicht, was schade ist, da es ein durchaus schöner Duft ist. Würde ihn viiiiiel lieber an einem Mann riechen Wink

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Unisex-Parfum Als wie unisex stuft ihr "Baccarat Rouge 540" ein?

Seite 2 von 2