Angebote
Foren-Übersicht Herren-Parfum Mein Krampf: Joop! Homme
Anethol
Anethol
1063 Posts
AnetholAnethol Mein Krampf: Joop! Homme 24.09.2012, 17:28
Mit diesem Duft fing alles an:
Ich bekam ihn letztes Jahr von meinem jüngeren (zu der Zeit 21-jährigen) Bruder zu Weihnachten geschenkt. Ich hatte mir kurz vorher auch erstmals vorgenommen, mir ein Parfum zuzulegen und nach einem Duft zu suchen, der mir gefällt.

Erster Eindruck:
Nicht schlecht, aber auch nicht der absolute Renner. Kam mir auch bekannt vor, was an Verbreitung und Alter liegen musste, obwohl ich bis dato kaum bewusst olfaktorische Eindrücke gesammelt hatte (Das kam alles erst seitdem ich mich begonnen hatte, für dieses Thema näher zu interessieren).
Daraufhin hab ich ihn gleich mal über die Feiertage getragen, da er aufgrund seiner Schwere auch allenfalls in den Winter passt aus meiner Sicht. Rückmeldungen oder Kommentare gab es zu dieser Zeit eigentlich gar keine, die meine Meinung beeinflusst haben.

DANN beging ich den "Fehler", nach Rezensionen zu diesem Duft zu suchen, um mal weitere Meinungen zu lesen und auch zu erfahren, wo ich mit diesem Duft etwa stehe. Und so stieß ich auf Parfumo und seine vielen kritischen und geschulten Nasen.
Wie der Tenor war/ist, brauche ich ja an dieser Stelle nicht zu wiederholen. Nur offenbar gibt es mehr Stimmen auf der contra-Seite dieses polarisierenden Dufts und ich kann auch einige davon nachvollziehen: der Duft ist überhaupt nicht individuell, weit bekannt und auch verbreitet. Das gefällt mir persönlich auch überhaupt nicht dabei. Obendrein ist er mir zu prollig und doch ne Ecke zu "laut". Hätte ich ihn nicht geschenkt bekommen, wäre er wohl niemals in meinen Besitz übergegangen.

Ich hab nur folgendes Problem:
Mein Bruder liebt diesen Duft, verdient jedoch als Azubi auch keine Unsummen, weshalb er sich selbst den Duft gar nicht mehr leisten konnte. Dementsprechend hoch einzustufen ist auch diese Geste; er wollte lieber mir diese für ihn empfundene Großartigkeit in Form eines Duftwassers zukommen lassen und mir damit eine Freunde machen, als das Geld für sich selbst auszugeben. Nur leider verspüre ich immer weniger das Verlangen diesen Duft zu tragen und kann ihn auch schon mittlerweile irgendwie weniger gut riechen, da ich mittlerweile dank Parfumo auch meine olfaktorischen Kenntnisse erweitert habe.

Und als krönender Abschluss war ich letzten Samstag mal wieder in einer Disco, in der sich vielleicht nicht die allerfeinste Klientel zusammen findet und ich vernahm schon hinter mir in der Warteschlange draußen vorm Laden eine üppige Duftwolke pinkes - sie stammte von einer Gruppe prolliger Herren südländischen Phänotyps. Vollste Klischee-Bestätigung. Oh je!

Was meint Ihr, wäre es vertretbar den Rest des Flakoinhalts zu verkaufen oder müsste ich mich moralisch geohrfeigt fühlen?

Ich habe meinem Bruder immerhin einen der hier populären Taschenzerstäubern randvoll mit seinem Lieblingsduft geschenkt, weil er ihn immernoch nicht selbst hat, aber den ganzen Flakon kann ich ihm ja auch nicht zurück schenken... dann müsste er mein Urteil "er gefällt mir" ja berechtigterweise in Frage stellen.

So, jetzt habe ich mehr geschrieben, als ich wollte, aber vielleicht war der ein oder andere ja mal in einer ähnlichen Situation mit Duftgeschenken, die derart von Herzen kommen und kann mir bei meiner Entscheidungsfindung helfen Smile

Parfumo
Parfumo
Asphaltblume
Asphaltblume
2547 Posts
AsphaltblumeAsphaltblume 24.09.2012, 18:14
An zurückschenken hab ich auch gedacht, weil du sagtest, er konnte sich diesen Duft selber nicht mehr leisten (= er fände ihn auch für sich toll). Aber du hast Recht, das könnte er leicht in den falschen Hals bekommen.
Aber vielleicht könntest du ihm mit allen Zeichen des Bedauerns erzählen, dass du neuerdings allergisch darauf reagierst und Ausschlag oder Juckreiz davon bekommst?

Chisum
Chisum
829 Posts
ChisumChisum 24.09.2012, 18:22
Erkläre ihm doch einfach deine Weiterentwicklung (ohne vielleicht ins Detail zu gehen, warum es Joop nun nicht mehr für dich sein soll) und schenk ihm den Duft zurück. Bei ihm ist er besser aufgehoben und wenn er dafür Verständnis hat, dann freut er sich sicher über den Duft und nimmt es dir nicht übel.

Aber du kennst deinen Bruder besser. Wenn du glaubst, dass er da kein Verständnis hat oder gar geknickt sein könnte, dann verkaufe den Flakon lieber oder tausche ihn gegen einen Duft der dir persönlich besser gefällt.

Drauf sitzen bleiben bis er kippt nützt niemandem. Wink

ExUser
ExUser
ExUserExUser 24.09.2012, 18:35
Fragwürdig, aber pragmatisch:
Wie wärs mit ner Notlüge?
Der Duft ist so wunderbar, aber Du bekommst grad total und immer Kopfweh davon, was echt schade ist, das gute Zeug soll aber nicht einfach rumstehen...und er mag ihn doch auch so...lalala...

ExUser
ExUser
ExUserExUser 24.09.2012, 20:17
Gefällt dir der Duft wirklich nicht - oder eher nur weil hier ein paar Parfumo Nasen den ziemlich verrissen haben bzw. besagte "Südländer" und sonstige "Klischees auf zwei Beinen" den tragen? Wink

Freu dich über die Geste deines Bruders, stell in ihn den Schrank ( den Duft, nicht deinen Bruder), irgendwann hast du bestimmt mal wieder Lust drauf - und was der Rest darüber denkt ist doch wurscht. Es ist nur Parfum, kein Glaubensbekenntnis und die Geschmackspolizei hat hier gar nichts zu melden. Very Happy

CptnPong
CptnPong
16 Posts
CptnPongCptnPong 24.09.2012, 20:56
Also wenn du dir sicher bist dass du den Duft nicht mehr tragen willst, würde ich ihn zurück geben. Musik, Klamotten, Parfum... Geschmack ändert sich nunmal. Dein Bruder wird das sicher verstehen und sich über den Duft freuen. (Und sich in ein paar Jahren fragen, wie ihm das nur gefallen konnte.) Wink

ExUser
ExUser
ExUserExUser 24.09.2012, 21:42
Warum soll man seinen eigenen Bruder wg. eines Parfums, das man im Moment nicht tragen will anlügen ? So ein Schmarrn!

Siebter
Siebter
4767 Posts
SiebterSiebter 24.09.2012, 21:53
Verstehe ich jetzt auch nicht. Ehrlich sagen, was Sache ist und zack fertig. Ich persönlich würde die Flasche auf jeden Fall behalten, weil man ein Geschenk vom Bruder hält nun mal in Ehren hält - das wiegt zumindest mehr als die paar Groschen, die Du hier im Souk dafür eintauschen könntest.

Außerdem ist dieser Duft eine prima Referenz für typische 80s Powerhouse-Düfte. Wink

Anethol
Anethol
1063 Posts
AnetholAnethol 24.09.2012, 22:04
Ich danke euch erstmal eure Antworten! Die Beteiligung war für den Zeitraum ja doch reger, als ich es erwartet hätte!

Es waren jetzt aus vielen Kategorien Vorschläge und Anregungen dabei, aber ich glaube auch, dass ich die Entscheidung nicht direkt heute fällen werde. Insgesamt wärs wohl schöner gewesen, wenn es kleinere Flakons gegeben hätte als die einheitlichen 75mL, denn so fänd ichs auch irgendwo schade drum, sollte der Rest nur rumstehen.

In dem Sinne nochmal vielen Dank! Ich werde weiter darüber grübeln...

TLO
TLO
116 Posts
TLOTLO 25.09.2012, 08:31
Eigentlich wollte ich hier gar nicht antworten, aber anknüpfend an Florian32’s intakten Moralverstand muss ich mich ebenfalls sehr wundern. Schämt euch Leute, hier sone schlechten Tipps zu geben! Man, es ist dein Bruder, den solltest du nie anlügen. Niemanden aus deiner Familie und am besten überhaupt niemanden.
Was ist denn nur mit euch los?!

Parfumo
Parfumo
ExUser
ExUser
ExUserExUser 25.09.2012, 10:31
Du meine Güte, TLO! Es wäre eher eine kleine Heuchelei um NETT zu sein und ihn nicht zu enttäuschen und ihm nebenbei noch den heissgeliebten Duft zukommen zu lassen (bei der Vorgeschichte!).

Da passt doch jetzt echt nicht die Mördermoralkeule.

Wenn Anethol kein Problem dahinter sehen würde, die Fakten auf den Tisch zu klatschen, hätte er das hier sicher nicht thematisiert.

Siebter
Siebter
4767 Posts
SiebterSiebter 25.09.2012, 10:46
Ja, mal nicht übertreiben... Der Vorschlag einer Notlüge ist jetzt noch kein Angriff auf die humanistischen Werte des Abendlandes. Wink

Gerry
Gerry
4593 Posts
GerryGerry 25.09.2012, 10:55
Siebter hat Folgendes geschrieben:
Ja, mal nicht übertreiben... Der Vorschlag einer Notlüge ist jetzt noch kein Angriff auf die humanistischen Werte des Abendlandes. Wink


Das sicher nicht. Es bleibt aber krampfig. Der Bruder könnte weiterhin glauben, dass der Duft an sich gefallen hat, womit weitere Fehlgeschenke in der Zukunft vorprogrammiert sein könnten.

Ursus
Ursus
430 Posts
UrsusUrsus 25.09.2012, 11:23
ich sag dir mal 1: unterhalb der Alpen ist joooop home NICHT anzutreffen. dieser Duft ist nur im DE & EN -sprachigem Gebiet zuhause.

UND wenn eine eine gruppe "südländer" hinter dir steht, riechst du heraus, dass jeder einzelne dieses zeug trägt?! vor einer Disco, die NICHT
die allerfeinsten Kuden hat und dir nicht zusteht....

gib dir ein Tipp: bleib zuhause oder geh mal mit deine super-nase
nach Alba auf Trüffelsuche.

Anethol
Anethol
1063 Posts
AnetholAnethol 25.09.2012, 12:45
Oh... was hab ich denn da losgetreten Smile Jetzt mal kein Gezanke hier!
Die einzelnen Antworten haben mir auf jeden Fall schonmal den ein oder anderen Denkansatz gegeben. Besonders auch jene, die pro-Joop! Homme argumentiert haben.
Andererseits habe ich mir auch gedadacht: bei nem 3er BMW sagt auch längst nicht jeder, es sei ne Proll-Karre und dennoch schwirrt es im Hinterkopf rum - ihm haftet ein gewisses Image an. Für jemanden, für den der 3er DAS Auto schlechthin ist, ist das natürlich völlig schnurz. Vermutlich würde ich auch anders darüber denken, wenn der pinke Joop für mich ebenfalls das allerschärfste Wässerchen wär. Ich denke ich kann da eine gewisse Oberflächlichkeit nicht leugnen.

Siebter hat Folgendes geschrieben:
Verstehe ich jetzt auch nicht. Ehrlich sagen, was Sache ist und zack fertig.

Als Mann klarer Worte hätte ich von dir gar keinen anderen Kommentar erwartet Wink
Für gewöhnlich ist es auch genau meine Art, offen zu sagen, was ich denke, um Leute notfalls auch mit unangenehmen Wahrheiten wieder auf den Boden der Tatsachen zurück zu holen. Egal, ob ich damit jetzt anecke oder nicht.
Was es in diesem Fall etwas schwieriger macht ist nur, dass ich das bei meinem (äußerst sensiblen) Bruder nicht so ohne weiteres machen kann.
Fakt ist für mich nur, dass ich den Duft nicht bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag im Schrank stehen haben will, weil ich ihn für die Größe des Flakons zu selten nutze. Daher könnte ich im Prinzip auch was davon abgeben/verkaufen. Den Flakon würde ich nach einiger Überlegung aber schon durchaus aufheben wollen.

Ursus hat Folgendes geschrieben:
gib dir ein Tipp: bleib zuhause oder geh mal mit deine super-nase
nach Alba auf Trüffelsuche.

Sorry über den Spruch musste ich einfach nur lachen Very Happy
BTW: es spielte gar keine Rolle, ob ihn einer oder mehrere aus der Gruppe trugen, darum ging es auch gar nicht. So gut ist meine Nase außerdem tatsächlich nicht, dafür haben ihr chronische Allergien, reichlich Ammoniak und Schwefeldioxid bereits genug zu schaffen gemacht.

Ursus hat Folgendes geschrieben:
unterhalb der Alpen ist joooop home NICHT anzutreffen.

Untertage geh ich eh nicht soviel feiern. Glück auf!

ExUser
ExUser
ExUserExUser 24.12.2012, 12:38
Ursus hat Folgendes geschrieben:
ich sag dir mal 1: unterhalb der Alpen ist joooop home NICHT anzutreffen. dieser Duft ist nur im DE & EN -sprachigem Gebiet zuhause.


Stimmt ja gar nicht! Sowohl in Florenz als auch in Mailand habe ich Joop! Homme schon in Parfümerien gesehen, und zwar im vergangenen Sommer.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Herren-Parfum Mein Krampf: Joop! Homme

Seite 1 von 1