Forum durchsuchen
1 - 25 von 29
Holzig, balsamisch, harzig wie Epic von Amouage vor 8 Jahren
Hallo liebe Parfumexperten,

ich habe Epic von Amouage getestet und er hat mir unglaublich gut gefällen. Vielleicht schaffe ich ihn an. Vorher möchte ich aber vergleichbare Düfte testen.Damit meine ich nicht, dass ich einen Duftzwillung suche, sondern einfach nur diese Richtung. Kennt ihr was? Würde mich über Vorschläge sehr freuen. Preislich kann er auch gern darunter liegen.
Ach so, es handelt sich um Epic Woman.
vor 8 Jahren
Merkwürdig, es kommen keine Antworten. Ist der Duft so einzigartig, das spräche natürlich für ihn.
vor 8 Jahren
Mein Problem ist eher, dass ich Epic nicht kenne und so keine Vergleiche anstellen kann.

Harzig, balsamisch kenne ich einige, holzig sind die zum Teil auch Very Happy

"Casbah" von Piguet
"Amber Oud" von Killian
"Back to Black" auch Killian
"Black Amber" von M. Bergmann
"N°9 Benjoin" von Prada
"Bois de Gayac" von Visconti
"Frapin 1697 Absolu de Parfum" von Frapin

und und und
vor 8 Jahren
Hi,

ich werde in den nächsten Tagen einen Kommentar zu "Sable Marocain" veröffentlichen - der könnte was für dich sein.

LG
vor 8 Jahren
Danke, schon mal an die beiden Antworten. Ja, das habe ich mir auch überlegt, dass nicht jeder Epic kennt. Die Tipps sind aber auf jeden Fall hilfreich.
vor 8 Jahren
"Malabah" interpretiert dieses Thema etwas leichter und transparenter...und YSL's "Nu" ist auch einen Test wert.
vor 8 Jahren
Ich finde das die Amouage oft überteuert sind. Ich glaube schon, dass es Alternativen gibt.

Ich kenne nur den Epic Man, und der ist nüscht besonderes.

Amber Oud von Kilian, joa. Wenn es etwas wilder sein darf dann der Ambre Dore. Jubilation XXV finde ich aber eigentlich relativ feminin und viel besser als z.B. den Epic Man, vielleicht mal den testen.

Cuir Fauve finde ich super schön für eine Frau in dieser Oud-Richtung. Den Vetiver Velours auch. Die beiden würde ich an deiner Stelle definitiv auch noch mal testen. Das sind ganz weiche, wundervolle Düfte.
vor 8 Jahren
Also den Nu von YSL hatte ich auch im Blick, den anderen kenne ich gar nicht. Werde ich beide probieren.

Bei Kilian fiel mir noch Insence Oud ein, der geht auch ein wenig in die Richtung, und da nehme ich ja an Terras Sharing teil und bekomme ihn.
Die anderen beiden von Terra kenne ich auch nicht, probiere ich auf jeden Fall. Ich finde es immer erstaunlich, was hier noch für Anregungen kommen.
Danke, für die Tipps.
vor 8 Jahren
Terra:

Ich kenne nur den Epic Man, und der ist nüscht besonderes.

Dem widerspricht meine Wahrnehmung total Wink

"NU" solltest Du auf jeden Fall testen.

Es wird zwar in den Kommis nicht erwähnt aber "Vanille Insensée" von Atelier Cologne erinnert mich auch sehr stark an Epic Woman, etwas leichter mit einem Hauch Vanille Wink
vor 8 Jahren
Ich kenne Epic auch leider nicht, aber sehr schön holzig und harzig finde ich "She Wood Golden Light".
vor 8 Jahren
Also der Incense Oud ist ja schon sehr Rauchig am Anfang - ich find den schon recht krass.

Ambre Dore ist dafür sehr animalisch und ist der schönste Amberduft, den ich kenne.

Cuir Fauve und Vetiver Velours sind nicht rauchig oder so, dass sind ganz weiche und softe Düfte. Aber absolut rund und wunderschön. Man wirkt glaube ich sehr gepflegt und riecht denke ich sehr edel damit.

Ich kenne noch nicht soviel von Amouage. Aber der Jubilation war dem Epic Man qualitativ meilenweit überlegen. Den Epic Man hab ich als sandelholzlastigen möchtegern-oud wie tausender andere Düfte empfunden.

Wenn es nicht besonders feminin sein soll, ist natürlich DER holzig-balsamisch-(ledrig)-harzige Oud-Duft ÜBERHAUPT Duro von Nasomatto, würde ich nun sagen. Der ist aber ganz anders als ein Amouage und auch anders als ein Kilian. Wenn du Oud magst, würde ich die Nasomatto-Ouddüfte aber trotzdem mal testen.
vor 8 Jahren
Callas:
"NU" solltest Du auf jeden Fall testen.

Dann aber das EdP, nicht das EdT.
vor 8 Jahren
Fhfhfh:
Callas:
"NU" solltest Du auf jeden Fall testen.

Dann aber das EdP, nicht das EdT.

Ja, stimmt Wink
vor 8 Jahren
Das neue Nu ist ja ein EdP, das alte ist schwerer zu beschaffen Very Happy .
vor 8 Jahren
Hallo zusammen, ich höre hier nur noch NU, das ist morgen beim Stadtbummel der erste Testkandidat. Gibt es den denn in normalen gut sortierten Parfümieren, also z.B. Douglas, Königsallee?
vor 8 Jahren
Die meinen ja scheinbar den, der schon gar nicht mehr im Sortiment ist.
Re: Holzig, balsamisch, harzig wie Epic von Amouage vor 8 Jahren
Kretakano:
einfach nur diese Richtung.

"Yerbamate" von Lorenzo Villoresi ist ein schöner, grün-würziger "Kräuterduft" mit Cremenote.
vor 8 Jahren
Zu Nu gibt es passenderweise diesen Thread:
www.parfumo.de/forum/viewtopic.php?t=19636
vor 8 Jahren
Natürlich ist mir als erstes auch "Nu" eingefallen - ich kenne allerdings nur die 2001er Version.
Ehrlich gesagt ist nicht so einfach, Alternativen anzugeben: Amouagedüfte schaffen es immer, extrem hochwertig, kostbar zu riechen. Viele Marken setzen hochwertige Rohstoffe ein, ohne dass es unbedingt geruchlich heraus gestellt wird. Bei Amouage schon. Mir fällt nur noch by Kilian ein, bei denen das ähnlich ist. Vielleicht noch The Different Company und Xerjoff. Wenn dieser Aspekt, die riechbare Hochwertigkeit, nun etwas ist, was Dich an "Epic Woman" so bezaubert, dürfte es kaum Alternativen geben. Zumal es die Komponenten der Basis sind (holzig, balsamisch, harzig), und bei denen treten Qualitätsunterschiede oft deutlicher hervor als in Kopf und Herz.
"Epic Woman" ist weihrauchig, ohne an Kirche zu erinnern,
balsamisch, ohne süß und schwer ala "Back to Black" zu werden,
würzig, ohne Gewürzoberkill ala Lutens,
orientalisch, ohne zu überbordend zu werden ...
Unter dem Strich mögen andere Amouages spektakulärer, prägnanter sein - die Epic-Herren- und Damendüfte gehören sicher zu den ausgewogensten.
Hmm. Der Tip mag jetzt seltsam klingen, aber probier mal "Yellow Sea". Der ist im Kopf frischer, sogar etwas fruchtig, aber biegt dann sehr schnell auf die (weih)rauchig-harzige, unsüße Richtung ein, der "Epic Woman" folgt. Insgesamt ein Tick dezenter ist der Micallef-Duft. Nicht daran stören, dass "Yellow Sea" eher für Herren gedacht ist - "Epic Woman" ist m.E. sehr gut von beiden Geschlechtern zu tragen.
Zuletzt bearbeitet von Ronin am 06.07.2013, 18:26, insgesamt einmal bearbeitet
vor 8 Jahren
Ronin, du hast den Epic Woman so genau beschrieben, jetzt bin ich wieder ganz angetan, weil ich den Duft genau so erlebt habe. Ich bin noch relativ neu hier und im totalen Rausch, habe mir schon einige hochwertige Düfte gekauft, aber in der ersten Begeisterung auch Fehler gemacht. Daher wollte ich es bei Epic etwas langsamer angehen und mich erstmal umhören. Manche sagen ja auch, Amouage sei überbewertet, aber so subjektiv ist es wohl immer. Ich werde jetzt noch etwas die Vorschläge probieren und dann etwas Adäquates finden oder bei Epic bleiben. Bin schon mal heilfroh, nicht direkt zugeschlagen zu haben, sondern zu überlegen. Wenn man einen Amouage kauft, sollte es auch begründet sein.
vor 8 Jahren
"Un Parfum de Charmes & Feuilles" von The Different Company sollte man hier vielleicht auch noch nennen: schön grün, aber natürlich nicht gleichzusetzen.
vor 8 Jahren
Der Un Parfum de Charmes & Feuilles riecht für mich wie 4711, sorry Embarassed

Und den Epic Woman kenne ich ja wie gesagt nicht. Der Epic Man riecht jetzt sicherlich schon "gut", aber was das Kaliber riechbare Hochwertigkeit angeht, habe ich das Gefühl, schon ganz anderes erlebt zu haben.

Die Empindungen gehen hier aber auch ganz weit auseinander. Der Chames & Feulles ist für mich ein Duft mit starker Nerolinote, hat so gar nix von nem Oudduft in Richtung harzig & balsamisch. Der Yerbamate ist ein toller Duft, aber halt extrem grün, auch nix mit Oud und nix mit harzig & balsamisch und auch nix mit Holz, Weihrauch etc etc.
Das sind aber nun meine Empfindungen, wie du siehst, empfinden das andere wieder anders.

Das habe ich selbst auch schon oft erlebt, wenn ich einen Beitrag in der Duftberatung eröffnet habe. Das, was sich die Leute unter einer Beschreibung von einem Duft vorstellen, driftet einfach meilenweit auseinander.

Deshalb hilft es letztendlich wirklich nur, viel zu testen. Das ist vielleicht zeitaufwendig und manchmal teuer... aber wenn du "DEINEN perfekten Duft" finden willst, geht es nur so. Und wenn du glaubst ihn gefunden zu haben, kommt sowieso bald schon wieder ein neuer, den du noch schöner findest Wink
vor 8 Jahren
Kretakano:
(...) Daher wollte ich es bei Epic etwas langsamer angehen und mich erstmal umhören. Manche sagen ja auch, Amouage sei überbewertet, aber so subjektiv ist es wohl immer. (...)
Lass Dir ruhig Zeit. Ein Jahr habe ich gebraucht, ihn immer wieder getestet, bis ich mir "Epic Man" kaufte. Die Qualität war unmittelbar erkennbar, aber das unbedingte Habenwollen, Habenmüssen - was es bei den Preisen schon sein sollte -, stellte sich erst mit der Zeit ein.
Qualitativ hochwertig sind sie wohl alle, die Amouages, aber stilistisch so unterschiedlich, dass einem unmöglich alles gefallen kann. Eine objektive Herangehensweise an Parfum ist möglich, aber schwierig - besonders bei Amouage: die einen wissen aufgrund des Preisniveaus vorher schon, dass das Parfum toll ist, die anderen aus dem gleichen Grund, dass es Mist ist ... Wink Vertraue Deinem Geschmack!
vor 8 Jahren
Terra:
Der Un Parfum de Charmes & Feuilles riecht für mich wie 4711, sorry Embarassed
(...)
Die Empindungen gehen hier aber auch ganz weit auseinander. Der Chames & Feulles ist für mich ein Duft mit starker Nerolinote, hat so gar nix von nem Oudduft in Richtung harzig & balsamisch.
Empfindungen hin oder her, Du hast "Un Parfum de Charmes & Feuilles" mit "Un Parfum d'Ailleurs & Fleurs" verwechselt. Wink Klingt ja auch irgendwie ähnlich.
vor 8 Jahren
Ne, hab ich glaube ich nicht, weil mir der letzte nix sagt.

Der Charmes & Feuilles war definitiv eher son frisches Wässerchen und nix harzig-balsamisches. Aber ich werde den noch mal testen. Denn die Duftpyramide klingt ja so gar nicht 4711-mäßig. Ist schon einige Zeit her und die jetzige Geruchswahrnehmung weicht ja doch oft etwas von der Erinnerung ab.

Den Epic Man teste ich auch noch mal. Für mich hatte der irgendwie diese nervige Note, die viele Ouddüfte haben. Ich glaube die kommt von Sandelholz, früher dachte ich Patchouli. Aber nein... nein nein. Bei einigen Ouddüften pusht Patchouli da die Süße, die mich stört, aber so eine sehr penetrante Note, die ich nicht mag, ist eine bestimmte Sandelholznote.

Ähnlich der Sandelholz- (oder gar Javanol?)-Note im September 2013. Nur finde ich es im September schön, in der fruchtigen Kombi etc.

In vielen Ouddüften macht mich das verrückt. Bei Black Afghano, Epic Man etc etc

Ob es nun wirklich Sandelholz ist, wer weiß. Ich vermute es.

Aber ich werde mir auch den Epic Man noch mal zu Gemüte führen und versuchen ihn differenzierter zu betrachten. Der Jubilation roch für mich halt irgendwie "edler".
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:
Übersicht Beratung Holzig, balsamisch, harzig wie Epic von Amouage
1 - 25 von 29
Gehe zu