Foren-Übersicht Parfum allgemein Haltbarkeit auf der Haut oder Duftblind?
Viseron
Viseron
15 Posts
ViseronViseron Haltbarkeit auf der Haut oder Duftblind? 06.12.2018, 20:05
Hey,
Ich war letztens im Douglas und habe das erste Mal (bin bis jetzt immer vorbei gelaufen) Bleu de Chanel edp ausprobiert. 2 Spritzer auf der rechten hand. Über den Abend verteilt hab ich immer wieder am Handgelenk gerochen, weil ich den Duft echt angenehm fand. Bin dann schlafen gegangen, heute morgen immer noch den Duft in der Nase. Bis heute Abend könnte ich den Duft wahrnehmen, und das bei einer nicht allzu hohen Bewertung der Haltbarkeit hier auf parfumo. Ich war sehr überrascht, da frische Düfte in der Regel ja nicht so lange halten.
Auf der anderen Seite habe ich mir vor kurzem Leather Oudh von Al Haramain gekauft, da ich tuscan Leather sehr mag und eine günstige Alternative wollte. Der Duft gefällt mir sehr gut, hält jedoch nicht Mal 4 Stunden auf meiner Haut. Wie kann das sein?
Liegt es an der Haut? Verträgt sich meine Haut 'besser' mit frischen Düften? Ich habe es generell wahrgenommen, dass frische Düfte länger bei mir halten als hier angegebenen. Kann es sein, dass es da so krasse Unterschiede gibt, bzw. Habt ihr das bereits selbst erlebt ?

Parfumo
Parfumo
RobGordon
RobGordon
533 Posts
RobGordonRobGordon Re: Haltbarkeit auf der Haut oder Duftblind? 06.12.2018, 22:49
Viseron hat Folgendes geschrieben:
und das bei einer nicht allzu hohen Bewertung der Haltbarkeit hier auf parfumo.


Ohne Legende zu den Haltbarkeitspunkten wirst du sowieo nicht schlau daraus. Was ist überdurschnittlich, wenn es keinen Maßstab dafür gibt was normal ist. Da hat jeder seine eigenen Vorstellungen. Wink

Handgelenks-Puls und Handrücken fallen mir für als Testpunkte für Bewertungen sowieso flach. Man wäscht sich so oft die Hände, dass das das Ergebnis verwässert. Grundsätzlich kommen viele Effekte zu tragen.

Im Winter ist Haltbarkeit tendenziell von jedem Duft höher, solange wir nicht schwitzen. Je synthetischer ein Duft desto besser ist seine Haltbarkeit, die Duftkonzentration spielt eine Rolle und auch wesentlich die Duft-Adaption der Nase. Die Hautchemie spielt keine so große Rolle, wie die Idee Verbreitung hat. Sie wird dann zum Faktor wenn man länger extrem trockener Luft ausgesetzt wird, zum Beispiel bei Flugreisen. rel LF (<15%)

Terra
Terra
6648 Posts
TerraTerra 07.12.2018, 07:15
Ich konnte den DEV #4: Reprise mehrere Tage an meinem Unterarm riechen. Mir sagte jemand, dass Label mache Biodüfte. Ob das wirklich stimmt, weiß ich nicht. Ich weiß aber auch von den Neuffer Düften, dass gerade so ein wachsiger Weihrauch sich geradezu in die Haut einbrennt und bei mir so lange hält, dass ich tagelang kaum was anderes tragen kann.

Die Haltbarkeit hängt m.E. also eher von Duftstoffen und von der Konzentration ab, aber nicht allein davon, wie synthetisch ein Duft ist.

Ich finde die Unterarme ideal zum Testen. Weit genug von der zu waschenden Hand und weit genug von der Nase entfernt. Denn auf der Brust adaptiert man vieles auch schnell.

Bleu de Chanel hält aber auch gut - was bei dem sicher auch tatsächlich an der Synthetik liegt. Zudem hast du ihn mit einem billigen Dupe verglichen. Wer weiß, ob das Original nicht genauso gut gehalten hätte Smile

Beni69
Beni69
7 Posts
Beni69Beni69 07.12.2018, 13:46
Nach dem ich jetzt zwei Meinungen gelesen habe über Haltbarkeit bin jetzt irgendwie sprachlos:-) vor allem das Haltbarkeit hängt nicht von der Haut ab. Ich dachte bei trockene Haut wenig H&S und bei Fettigen Haut mehr H&S stimmt das oder nicht ? Das interessiert mich jetzt sehr, H&S vor allem projektion und sillage hängt von der Haut ab oder nicht? Ich werde mich sehr freuen auf eure Antworten.

DaveGahan101
DaveGahan101
1514 Posts
DaveGahan101DaveGahan101 07.12.2018, 14:28
https://www.parfumo.de/Benutzer/Ronin/Blog/5

Lies mal den Blog von Ronin „Mythos Hautchemie“

KJV
KJV
164 Posts
KJVKJV Re: Haltbarkeit auf der Haut oder Duftblind? 07.12.2018, 16:48
RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Ohne Legende zu den Haltbarkeitspunkten wirst du sowieo nicht schlau daraus. Was ist überdurschnittlich, wenn es keinen Maßstab dafür gibt was normal ist. Da hat jeder seine eigenen Vorstellungen. Wink

Ja, damit tu ich mich auch immer sehr schwer. Wann ist ein Duft denn "weg" - wenn ich mir eine platte Nase hole um die letzten Reste am Handgelenk erschnüffeln zu können? Oder wenn ich ihn nur noch auf 10cm rieche?
Und ganz klar hängt das auch von den Duftstoffen ab - die frischen, spritzigen Noten verlieren sich vermutlich allgemein schneller (also nicht nur bei mir) als die schweren Noten.
Was auf Papier oder an Kleidung gefühlt endlos duftet muss auf der Haut nicht zwingend langanhaltend sein (und es sind auch andere Noten die sich da länger halten als auf der Haut).

Und dann gibt's natürlich auch noch Anosmien die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Ein gutes Beispiel dafür hatte ich gerade erst mit Chanel Chance Eau Tendre - ich riech da in den ersten Minuten durchaus einiges, aber das geht maximal 'ne halbe Stunde, dann riech ich garnichts mehr. Niente, nada. Da ich davon ausgehe dass Chanel sich so eine miese Qualität nicht erlauben kann und Andere die Haltbarkeit zwar als vergleichsweise niedrig bewerten, aber eben doch als vorhanden, denke ich der "Fehler" liegt bei mir bzw. meiner Nase - nicht bei meiner Haut. Müsste ich aber nochmal verifizieren und jemanden neutrales schnuppern lassen wenn ich nichts mehr rieche...

Terra
Terra
6648 Posts
TerraTerra 07.12.2018, 18:25
10 Punkte Haltbarkeit bedeuten bei mir, wenn ich einen Duft gegen Mittag auftrage und ihn am nächsten Morgen noch deutlich wahrnehme. Deutlich heißt nicht mit großartiger Projektion, aber auf der Haut eben deutlich wahrnehmbar.

Es gibt Düfte die halten NOCH länger. Aber das reicht mir für 10 Punkte.

Dann gibt es noch die Regel eines normalen (Arbeits-)Tages. Wenn ein Duft also mind. 8 Stunden hält, ist das zumindest noch ok bis gut, auch je nach Genre. Soll heißen, bei einem frischen Sommerduft bin ich weitaus großzügiger bei 8 Stunden Haltbarkeit als bei einem balsamischen Orientalen.

Haltbarkeit heißt bei mir NICHT Sillage. Ich gehe davon aus, wie lange ich den Duft noch gut auf der Haut wahrnehmen kann.

Generell ist es aber auch ein wenig Gefühlssache, wie ich das bewerte. Genau wie die Bewertungen als solches. Oft bewerte ich die Performance ja auch gar nicht.

Blauemaus
Blauemaus
3313 Posts
BlauemausBlauemaus Re: Haltbarkeit auf der Haut oder Duftblind? 10.12.2018, 08:01
KJV hat Folgendes geschrieben:
Und dann gibt's natürlich auch noch Anosmien die unterschiedlich stark ausgeprägt sind. Ein gutes Beispiel dafür hatte ich gerade erst mit Chanel Chance Eau Tendre - ich riech da in den ersten Minuten durchaus einiges, aber das geht maximal 'ne halbe Stunde, dann riech ich garnichts mehr. Niente, nada. Da ich davon ausgehe dass Chanel sich so eine miese Qualität nicht erlauben kann und Andere die Haltbarkeit zwar als vergleichsweise niedrig bewerten, aber eben doch als vorhanden, denke ich der "Fehler" liegt bei mir bzw. meiner Nase - nicht bei meiner Haut. Müsste ich aber nochmal verifizieren und jemanden neutrales schnuppern lassen wenn ich nichts mehr rieche...
Bei Chance Eau Tendre habe ich das gleiche Problem wie bei Daisy von Marc Jacobs. Die beiden riechen für mich annähernd gleich und sind innerhalb von 2, max. 3 Std. verflogen. Beides sind ja keine billigen Düfte. Da aber viele das Problem mit Daisy haben, schiebe ich das nun nicht unbedingt auf Anosmie.

KJV
KJV
164 Posts
KJVKJV Re: Haltbarkeit auf der Haut oder Duftblind? 10.12.2018, 08:59
Blauemaus hat Folgendes geschrieben:
Da aber viele das Problem mit Daisy haben, schiebe ich das nun nicht unbedingt auf Anosmie.

Wenn ich das nächste Mal an Daisy vorbeilaufe werde ich's mal testen - ist zwar nicht mein Beuteschema, aber vielleicht hilft es mir ja dem "Problem" auf die Spur zu kommen Smile

Harielle
Harielle
83 Posts
HarielleHarielle Anosmie 10.12.2018, 14:34
Das Thema Anosmie treibt mich auch immer mal um. Ich nehme z.B. Coco Mademoiselle Edp. höchstens eine Stunde wahr und bin immer baff, wenn andere von einer super Haltbarkeit dieses Duftes berichten. Ähnlicher Kandidat ist For Her von Narciso Rodruiguez (das Edp.), ich liebe diesen Duft, aber nach 30-40 Minuten ist er fast weg. Aktuell lege ich eine For Her Pause ein und hoffe, dass ich ihn bei erneuter Anschaffung deutlicher wahrnehme.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Parfum allgemein Haltbarkeit auf der Haut oder Duftblind?

Seite 1 von 1