BeatriceA
BeatriceA
3149 Posts
BeatriceABeatriceA 20.01.2019, 20:11
RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Somit ist Plastik auch beim Essen bei mir zumindest keine Option.

Bei Lebensmitteln sehe ich es auch so.
Die Glas-TZ, die ich bis jetzt in der Hand hatte, waren aber alle nicht besonders dicht: es lief zwar nichts aus, mit der Zeit ist aber einiges "verduftet" Wink
Das ist mir bei den TZ von Gläser&Flaschen noch nie passiert. Zur Schau stelle ich nichts, alles ist im kühlen Keller. Und mir ist schon einiges heruntergefallen... ich würde schon gerne weiterhin die Kunststoff-TZ benutzen.

Parfumo
Parfumo
Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 20.01.2019, 20:29
RobGordon hat Folgendes geschrieben:

Damit unserer Erfahrungen vergleichbar werden, müssen wir beginnen vom selben zu sprechen:


Meine Erfahrungen werden sich durch deine nicht nachträglich ändern.

RobGordon hat Folgendes geschrieben:

Was ich propagiert habe ist nicht beliebiges Glas sondern die Mini-TZ von Rosa Heinz (unter "sonstiges" "Glas mini") zu finden. Mehrere 100 und den letzten Jahren gekauft und verwandt, Ausschuss = Null


Sag mal an, welches "nicht beliebiges" Wunderglas verwendet denn Rosa Heinz? Muss ja alles was man so im Haushalt kennt in den Schatten stellen. Stellen die das selber her?

Caligari: 2000 TZ aus China: Ausschuss: NULL

RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Jedes mal wenn ich Abfüllungen verschenke, werde ich gefragt woher ich die TZ habe. Auch beim Transport (Post ) ist noch nie einer zerbrochen.


Also nach ca. 300 Deals mit über 1.000 Abfüllungen hat mich noch niemand nach Glas-TZ gefragt. Auch habe ich nie erfahren, dass die Beschenkten und Käufer das dann in Glas TZ umfüllen. Den Leuten geht es meist um den Inhalt, die Beschriftung, den Versand und den Preis. Das liegt aber auch daran, dass ich Proben zum probieren und nicht als Flakon-Ersatz versende. Bei meinen China-Böllern ist bisher auch noch nie einer zubruch gegangen und ich habe auch noch nie einen zerbrochenen Kunststoff TZ bekommen.

RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Wenn ich Glas aus 1 M höher auf den Fliesenboden werfe, zerbirst es durch die negative Beschleunigung beim Aufprall. Selbiges passiert mit einem Glasflakon beliebigen Herstellers. Deswegen steigt der Wunsch nach Plastik-Flakons noch nicht. Ich trinke Wein auch aus Glas und nicht aus Plastik oder Pappbecher aus lauter Sorge ich könnte es fallen lassen. Wink


Ich sprach von 5 mm, dass ist in etwa der 200ste Teil von einem Meter und das ist eben nicht sehr praktisch im Umgang mit so kleinen Gefäßen. Ich habe keine Plasitkflakons und auch keine -abfüllungen. Kunststoff TZ haben sich gegenüber den Glasgefäßen auf dem Gebiet des Probenaustausches aufgrund ihrer praktischen Vorzüge im Versand durchgesetzt. So zumindest meine Erfahrungen. Ich tippe auf 85 % : 15 % pro Kunststoff.

RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Diese Plastikschnäppchen kommen alle aus China.


Woher kommen denn die Glas-TZ, die Alibaba oder Aliexpress anbieten? Sind das Re-Importe von Rosa Heinz bei München?

RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Oft weiß nicht einmal der Vertrieb mit welchen Weichmachern gearbeitet ist. Hab noch keinen Mini-TZ mit Bisphenol-A Freiheit beworben gesehen. Auch Mineralwasser nimmt Geruch und Geschmack von Plastik an, wenn die Sinne noch mitspielen. Somit ist Plastik auch beim Essen bei mir zumindest keine Option. Und schon gar nicht bei Lebensmitteln die als BIO verkauft werden möchten.


Wieviel Bio-Lebensmittel werden denn in Kunststoffverpackungen verkauft, oder stecken die alle in Gläsern? Komischerweise verhält es sich da trotz und wegen Bio nicht anders. Wenn es nicht zur dauerhaften Lagerung, sondern zum zeitnahen Konsum gedacht ist, dann wird es eben meist in Kunststoff und nicht in Glas verpackt. Weil es eben praktischer ist.

RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Zum Preis abschließend: Parfum ist ein Luxusgut, wir könnten genauso keines oder ein Deo verwenden. Wer seine eigene Luxus-Parfumierie als Sammlung hat und zur Schau stellt und argumentiert Mini-TZ aus Plastik wären zu teuer, begibt sich auf weniger argumentativ belastbares Terrain. Wink


Wer sagt denn, dass "Mini-TZ aus Plastik zu teuer wären"? Ich bin der Meinung, das Gegenteil ist der Fall.

Also Leute. Haltet euch dran. Wer wertvolle Parfüms in der Sammlung hat und diese auch noch zur Schau stellt (wie verwerflich!), der hat Kunststoffverbot, weil er sich selbst widerspricht und sich damit jeder belastbaren Argumente beraubt. Na das ist ja mal 'ne stichhaltige Beweiskette und Logik.

RobGordon hat Folgendes geschrieben:
PS: Unabhängig dieser Überlegungen, gäbe es noch den Ansatz zu beobachten, wie die Hersteller selbst mit diesem Thema umgehen. Einfach mal beliebte Brands verfolgen, zB. eine F. Malle Probe ein Original MFK Sample, etc unter die Lupe nehmen, wie sie ihre Produkte auch in Kleinmengen aufgehoben wissen möchten Das erfolgt nicht grundlos so.


50 ml Aksum von Pryn Parfum kosten $ 520. Wer sich davon das Probenset holt bekommt das in 2,5 ml Kunststoff TZ. Mutmaßlich wegen der geographischen Nähe aus China und nicht von Rosa Heinz.

Frédéric Malle und die meisten Hersteller produzieren ihre Proben ja nicht auf Zururf, sondern auf Vorrat, da die Zeitspanne bis zum Kunsum noch gar nicht abgeschätzt werden kann. Zudem stellen die ihre Proben maschinell und in Massen her. Und zuletzt haben die für ihre Pröbchen meist eigene Schutzbehälter aus Pappe oder Dergleichen. Inwiefern ist denn das bitte mit Abfüllungen von Privat für Privat zu vergleichen?

Die sicherere Bank ist zweifelsohne Glas. Und ich würde mir nie Düfte, die ich die nächsten Jahre konsumieren möchte, in ein Kunststoffgefäß abfüllen oder in Kunststoffgefäßen kaufen. Und daher habe ich das auch nicht in meiner ''zur Schau gestellten Sammlung''. Aber für den Austausch von Proben auf dem Postweg ist für mich Kunststoff die bessere Wahl.

Ich werde daher jetzt nicht in den Keller gehen und meine Waschmittel in Gläser abfüllen, auch wenn ich noch Monate brauchen werde, bis die Flasche leer sind. Aber du und alle anderen können das selbstverständlich gerne machen.

RobGordon
RobGordon
630 Posts
RobGordonRobGordon 20.01.2019, 21:28
Du missverstehst meinen Einwand komplett wie es aussieht. Dabei hilft weder Sarkasmus noch ein Posting in kleine Häppchen aufzuteilen.

Es geht schlicht darum zu verstehen, dass nicht die Exposition Chinas ein Problem darstellt sondern die niedrigen Umweltstandards. Glas besteht überall auf der Welt aus den selben Zutaten die nicht das Risiko eingehen hormonaktiv zu sein, wie die Weichmacher im Plastik. Mit BPA begann die Sensibiliserung, heute sind wir in der Lage das Risiko von Bisphenol S einzuschätzen.

Wir wissen dass wir Plastik nicht zu 100% entkommen, gleichzeitig wissen wir, dass ein Mehr davon nicht der Gesundheit zuträglich ist. Es gibt Vermeidungspotential und das gilt es zu erkennen.

Ich meinte, da ich mich auf deinen Beitrag bezogen habe, auch nicht wie irrtümlich geschrieben Plastik wäre zu teuer sondern wie du selbst schriebst, Glaszerstäuber wären dir zu teuer. Und diese Betrachtung relativiert sich, wenn man sich, wenn man sich selbst eine Parfumerie daheim hält.

Ob du dich weiter mit Plastik kontaminierst bleibt dein Vergnügen, es gibt aber Gründe aus Liebe zur eigenen Gesundheit das nicht zu übertreiben. Und dieses ursprüngliche Thema Plastik vs Kunststoff lässt sich nicht nur auf Preis, Dichtheit und Zerbrechlichkeit reduzieren. Und darauf wollte mein Beitrag hinaus.

Man kann aber auch weiter so tun als hätten wir kein Plastikmüll/Mikroplastikproblem. Wenn ich +200 Flakons habe, darf der Preis von Glas anstelle Plastik einfach nicht zum Zünglein an der Waage werden.

Darin liegt kein Neid und keine Missgunst. Das relativiert sich von selbst. Man sprüht edle Tropfen auf sein edles "Leder", gleichzeitig verseucht man seinen Luxuskörper mit Weichmachern, die kein Vertrieb aufdröseln kann.

Selbstwert hat viele Gesichter. Wink

Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 20.01.2019, 21:44
Ich "kontaminiere" mich nach deiner Definition weiter mit Plastik und würde für meine Versandzwecke auch dann keine Glas TZ anschaffen, wenn sie günstiger wären als welche aus Kunststoff. Du kannst aber gerne eine Petition starten, die zumindest mich davon abhält solches zu tun. Allerdings könnte es dann sein, dass dir die Diskrepanz zwischen meiner "zur Schau gestellten Sammlung" ("+200 Flakons" und trotzdem Kunststoff TZ!!! Da kommt er einfach nicht drüber hinweg!) und der gleichzeitigen Akzeptanz von Kunststoffbehältern für Kosmetikproben, aufgrund deiner lebensverlängernden Maßnahmen, noch länger ein Dorn im Auge sein wird, weil ich dann noch von meinem Vorrat an China-Kunststoff-TZ zehre, der in meiner privaten Sondermülldeponie lagert. Ich habe weder was gegen Glasgefäße noch kleine Sammlungen. Mein Erziehungsauftrag und mein Bedürfnis an Verhaltensregeln anderen gegenüber sind diesbezüglich inexistent. Jeder wie er will.

RobGordon
RobGordon
630 Posts
RobGordonRobGordon 20.01.2019, 23:09
Caligari hat Folgendes geschrieben:
Allerdings könnte es dann sein, dass dir die Diskrepanz zwischen meiner "zur Schau gestellten Sammlung" ("+200 Flakons" und trotzdem Kunststoff TZ!!! Da kommt er einfach nicht drüber hinweg!) und der gleichzeitigen Akzeptanz von Kunststoffbehältern für Kosmetikproben, aufgrund deiner lebensverlängernden Maßnahmen, noch länger ein Dorn im Auge sein wird, weil ich dann noch von meinem Vorrat an China-Kunststoff-TZ zehre, der in meiner privaten Sondermülldeponie lagert. Ich habe weder was gegen Glasgefäße noch kleine Sammlungen. Mein Erziehungsauftrag und mein Bedürfnis an Verhaltensregeln anderen gegenüber sind diesbezüglich inexistent. Jeder wie er will.


Auch dahingehend missverstehst du mich. Weil TZ die man bereits besitzt wurden längst produziert und müssen sowieso irgendwann entsorgt werden. Es wäre aber schön, wenn man zumindest nach Aufbrauch seiner Reserven, neu evaluiert, welche Vorteile insgesamt langfristig dominieren und das richte ich nicht bloß an dich sondern an jeden der/die diesen Beitrag verfolgt.

Die Folgen unseres Handeln betreffen nicht nur dich und mich sondern uns alle und unsere Nachkommen, vorausgesetzt wir können noch welche zeugen. (auch hier spielen Weichmacher die problemlos über die Haut aufgenommen werden eine wesentliche Rolle)

Btw.: Den Nachweis von gelöstem Plastik in Parfum hat mir ein Parfumo letztens via Gas-Chromatographie bestätigt. Billiger geht immer!

Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 21.01.2019, 05:29
RobGordon hat Folgendes geschrieben:

Die Folgen unseres Handeln betreffen nicht nur dich und mich sondern uns alle und unsere Nachkommen, vorausgesetzt wir können noch welche zeugen. (auch hier spielen Weichmacher die problemlos über die Haut aufgenommen werden eine wesentliche Rolle)

Btw.: Den Nachweis von gelöstem Plastik in Parfum hat mir ein Parfumo letztens via Gas-Chromatographie bestätigt. Billiger geht immer!


Man muss sich wirklich wundern, dass bei all dem Plastik die Menschheit noch nicht ausgestorben ist. Absurderweise nimmt die Weltbevölkerung aber mit zunehmender Plastikproduktion zu. Es scheinen also noch immer einige immun dagegen zu sein.

Sei's drum. In deiner aktuellen Sammlung findet sich kein einziger Schüttflakon. Ich hoffe doch für dich sehr, dass du die Saugröhrchen alle gegen welche aus Glas von Rosa Heinz getauscht hast. Gleiches gilt natürlich für deine Taschenzerstäuber. Denn diese Röhrchen stehen ja sogar mit beiden Seiten im Kontakt mit dem Parfüm. Und was sich im Inneren der sehr dünnen Leitungen befindet und dort tage-, wochen-, monate sogar -jahrelang stagniert, ist ja mal so was von extrem stark von Kunststoff "kontaminiert"! Alleine um Bestand und Nachkommenschaft der Parfümliebhaber zu sichern, solltest du dagegen dringend aktiv vorgehen.

RobGordon
RobGordon
630 Posts
RobGordonRobGordon 21.01.2019, 14:19
Caligari hat Folgendes geschrieben:
Ich hoffe doch für dich sehr, dass du die Saugröhrchen alle gegen welche aus Glas von Rosa Heinz getauscht hast.


Bin mir des Plastiksteigrohrs durchaus bewusst. Diese Beobachtung wird bei mir schlicht unter "Wir wissen dass wir Plastik nicht zu 100% entkommen" subsumiert. Wenn das Gegenüber mitdenkt, ergeben sich oft gar keine argumentativen Lücken für einen eingebildeten, virtuellen Triumpf.

Der Steigrohr-Umstand ist aber keine Einladung der Problematik gänzlich zu erliegen, im Wissen dass es für unsere Existenz nicht förderlich ist. Und das gilt es zu verstehen oder wie gewohnt in seinem Zynismus aufzugehen. "Jeder wie er will", ist deine Devise. Viel Erfolg dabei.

Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 21.01.2019, 16:29
RobGordon hat Folgendes geschrieben:
Caligari hat Folgendes geschrieben:
Ich hoffe doch für dich sehr, dass du die Saugröhrchen alle gegen welche aus Glas von Rosa Heinz getauscht hast.


Bin mir des Plastiksteigrohrs durchaus bewusst. Diese Beobachtung wird bei mir schlicht unter "Wir wissen dass wir Plastik nicht zu 100% entkommen" subsumiert. Wenn das Gegenüber mitdenkt, ergeben sich oft gar keine argumentativen Lücken für einen eingebildeten, virtuellen Triumpf.

Der Steigrohr-Umstand ist aber keine Einladung der Problematik gänzlich zu erliegen, im Wissen dass es für unsere Existenz nicht förderlich ist. Und das gilt es zu verstehen oder wie gewohnt in seinem Zynismus aufzugehen. "Jeder wie er will", ist deine Devise. Viel Erfolg dabei.


Es ist entlarvend, dass du die von dir zunächst kategorisch abgelehnte "Kontamination" mit Plastik erst dann bei dir selbst als gegeben und hinzunehmen einräumst, nachdem dir der Spiegel vorgehalten wurde. Aus dieser Not heraus beginnst du nun dir selbst einen Grad der Kontamination zuzugestehen, den du bis vor kurzem anderen nicht zugestehen wolltest. Und diesen Grad legst du nun ohne irgendwelche wissenschaftliche Belege subjektiv so für dich fest, dass du ihn noch unterschreitest, während ihn die, die sich gegenüber dir abweichend verhalten, überschreiten. Die "Kontamination" bei dir ist also noch tolerabel, bei den anderen jedoch gefährdet sie die Gesundheit bedenklich.

Wieso füllst du nicht konsequenterweise alles in Glasflakons ab und tupfst es auf? Weil es unpraktisch ist? Andere finden zum Beispiel Glas-TZ unpraktisch und die Erfahrungen hier bei Parfumo belegt, dass die Mehrheit das auch so sieht. Aber es sei dir unbenommen gegen die Kunststoff-TZ im Besonderen oder Kunststoffverpackungen im Allgemeinen anzugehen. Bestimmte Gruppierungen sind derzeit sehr empfänglich für derartigen Hysterismus und Alarmismus. Eine Petition gegen Kunststoffe als Behälter von Kosmetikartikeln sollte daher nicht ungehört bleiben. Ich wünsche dir viel Erfolg und meine das ganz im Ernst. Viele werden es dir mit einem noch längeren Leben danken.

BeatriceA
BeatriceA
3149 Posts
BeatriceABeatriceA 21.01.2019, 17:10
Ihr habt meinen Thread gekapert! Evil or Very Mad

Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 21.01.2019, 18:03
Embarassed Tschuldigung! Hast Recht. Bin raus.

Parfumo
Parfumo
BeatriceA
BeatriceA
3149 Posts
BeatriceABeatriceA 14.03.2019, 18:48
Ich grabe das Thema wieder aus.

Vor etwa 6 Monaten habe ich vier Abfüllungen erworben, vier Herrendüfte für das Frühjahr (meiner Meinung nach). Jetzt kam die passende Jahreszeit, ich habe sie aus dem Keller geholt - und bin entsetzt.
Vier TZ, aus drei Sharings, vorher vier mal 10 ml. Jetzt sind es in einem TZ 9 ml, in dem andern höchstens 8,5 ml in den zwei fast 8 ml. Der Rest ist - verduftet!

Das ist mir noch nie passiert. Bis jetzt waren die Kunststoff-TZ immer dicht, es ist nie etwas verdunstet.

First
First
1124 Posts
FirstFirst 14.03.2019, 18:57
Liebe BeatriceA,

könntest Du sie TZ, aus denen in so kurzer Zeit so viel verdunstet ist, bitte einmal genauer beschreiben oder fotografieren? Ich habe auch einen TZ, aus dem mir plötzlich etwas verdunstet zu sein scheint, zumindest dachte ich nicht, dass der schon so gut wie leer ist.
Meiner ist aus dunkelblauem Kunststoff mit einer Kappe ohne Clip und auch der ist aus einem Sharing.

Liebe Grüße
First

BeatriceA
BeatriceA
3149 Posts
BeatriceABeatriceA 14.03.2019, 19:06
Das sind die üblichen TZ von Gläser&Flaschen, zumindest sehen sie so aus.
https://www.glaeserundflaschen.de/Flaschen/nach-Sorte/Tropfflaschen-und-Co/Taschenspruehflasche-12-ml--4099.html

First
First
1124 Posts
FirstFirst 14.03.2019, 19:10
Oh, mit denen hatte ich noch nie Probleme. Das ist ja eine schlechte Nachricht.

Ju66
Ju66
223 Posts
Ju66Ju66 15.03.2019, 10:57
Aus einem blauen TZ, der sonst aber hochwertig war, ist mir mal fast mal 50 % der Füllmenge innerhalb von sechs Monaten verdunstet.
Da war auch nichts ausgelaufen oder so, sonst hätte meine Kommode stark geduftet.

Hab echt gedacht, mich tritt ein Pferd!

Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 15.03.2019, 22:20
Im Prinzip das gleiche Problem wie das zuerst von dir beschriebene mit den ausgelaufenen TZ:

Undichtigkeit!

Nicht alles, wo Düfte in flüssiger Phase austreten ist automatisch dicht. Düfte (ausgenommen Parfümöle) bestehen so grob zu 80 bis 95 % aus Ethanol. Das ist ca. 10 mal flüchtiger als Wasser. Und wie schnell Wasser verdunstet wirst du vom Blumengießen her kennen. Wenn also der Behälter nicht dicht ist, dann ''verflüchtigt'' sich der Alkohol im wahrsten Sinne des Wortes. Verstärkt wird das Phänomen bei höheren Temperaturen bzw. Dampfdruckgefälle zur Umgebung.

Grad bei 10 ml TZ kannst du einiges verbessern, indem du die Fugen und/oder Gewinde trocknest und danach abdichtest. Wie und mit was hab ich in meinem jüngsten Blog beschrieben. Wink

BeatriceA
BeatriceA
3149 Posts
BeatriceABeatriceA 16.03.2019, 10:28
Mir ist schon klar, dass diese TZ undicht sind. Und das mit dem Abdichten ist auch nützlich. Ich war nur überrascht, dass es jetzt nicht nur nützlich, sondern wohl auch notwendig ist. In fünf Jahren auf Parfumo ist mir so etwas noch nie passiert, ich musste nie TZ abdichten - sie waren dicht. Dabei bin ich eine Wenig-Sprüherin mit einer großen Sammlung, meine Abfüllungen halten Jahre.

Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 16.03.2019, 10:43
Hast du schon mal überprüft, ob die gut zugeschraubt waren? Im Gewindegang wird man nach so langer Zeit nicht mehr feststellen können, ob da noch Restfĺüssigkeit war.

Na ja, nun bist du ja sicherlich "sensibilisiert".

ElysaShades
ElysaShades
1395 Posts
ElysaShadesElysaShades 19.03.2019, 16:05
Ich muss die TZ von G&F immer extra nochmal zukleben weil mir sonst so viel verdunstet. Da sind shcon einige ml drauf gegangen.

BeatriceA
BeatriceA
3149 Posts
BeatriceABeatriceA 19.03.2019, 17:40
Habe gestern einen abgedichteten TZ entdeckt mit ca. 2ml Duftverlust.

Betrifft Abfüllungen, die nicht älter als ein Jahr sind. Wurden vor einem Jahr die TZ "reformuliert"? Wink

First
First
1124 Posts
FirstFirst 19.03.2019, 17:41
Kann es vielleicht an dem im letzten Jahr extrem heißen und trockenen Sommer liegen?

Caligari
Caligari
323 Posts
CaligariCaligari 14.07.2019, 12:07
Interessantes Phänomen:
Ich habe gestern 2,0 ml eines Duftes mit hoher Viskosität mittels Spritze in einen TZ gefüllt. Daneben stand zur Kontrolle meine Referenz TZ mit Graduierung. Bei ziemlich genau 2,0 ml hab ich mit der Befüllung aufgehört und anschließend den Zerstäuber auf das Gefäß gedrückt. Und ein paar Sekunden Später war der Flüssigkeitsstand auf ca. 1,8 ml abgesunken. Ich hatte das schon mal und öffnete daher den TZ schnell wieder. Wenn, wie hier mutmaßlich versehentlich geschehen, der Rand des Gefäßes nicht absolut trocken und sauber ist, dann verursacht man unabsichtlich einen Überdruck im Behälter, der dann die Flüssigkeit ''in alle Ritzen'' (hier Steigrohr, Pumpenkopf und Düse) drückt, was einer beträchtlichen Sauerein gleichkommt und natürlich entsprechende Verluste verursacht.

BeatriceA
BeatriceA
3149 Posts
BeatriceABeatriceA 14.07.2019, 12:34
Caligari hat Folgendes geschrieben:
Bei ziemlich genau 2,0 ml hab ich mit der Befüllung aufgehört und anschließend den Zerstäuber auf das Gefäß gedrückt. Und ein paar Sekunden Später war der Flüssigkeitsstand auf ca. 1,8 ml abgesunken.

Das ist mir schon öfter passiert. Ärgerlich, wenn man Sharingabfüllungen macht. Die Duftmenge hat sich nicht verändert, die Flüssigkeit ist nur das Steigröhrchen "hochgestiegen" - wer möchte es aber den Sharingsteilnehmern erklären? Also öffne ich der TZ noch mal und sprühe nach...

Werde in der Zukunft darauf achten, dass das Gewinde absolut trocken bleibt. Danke!

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  


Seite 2 von 2