48223 Parfums von 3888 Marken
Suchen bei  
James Bond 007 von James Bond 007

Flakon-Design: Iconomy Design

James Bond 007

von James Bond 007 (2012)  
36%
36 von 100%, 85 Bewertungen
Erschienen im Jahr 2012, wird offenbar noch produziert, produziert von Procter & Gamble.
Parfümeur: Givaudan

Duftnoten

Kopfnote: Bergamotte, Rosengeranie, grüner Apfel
Herznote: Kardamom, Lavendel, Rosenstachel
Basisnote: Patchouli, Sandelholz, Vetiver
Duft
36% (85 Bewertungen)
Haltbarkeit
37% (51 Bewertungen)
Sillage
37% (47 Bewertungen)
Flakon
46% (52 Bewertungen)

Recherchiert und vorgeschlagen von Baeumchen
08.01.2014 14:46 Uhr
60%
2 Kommentar-Auszeichnungen
Duft ok aber Haltbarkeit ehr nicht
Vorweg hab den Duft auch aber nur weil ich für 30ml nur 8Euro zahlte (Im Weihnachtsschlussverkauf).
Duft ist ok riecht auch nicht billig frisch sondern schon recht edel und angenehm frisch.
Nicht zu kräftig aber auch nicht zu schwach kommt erst der Apfel und Bergamotte .Aber recht schnell kommt dann schon die Basisnote:Patchouli, Sandelholz, Vetiver.Die Herznote geht fast unter.
Duft hält bei mir leider nur knapp 4h.
Der Flakon ist cool gemacht mit der Drehkappe und vom Design auch nett.
Wenn 007 so eine kurze Ausdauer hätte wie dieser Duft ,dann hätte es wahrscheinlich nur ein Teil gegeben und der sicher nicht mit Happy End.
Schade da wäre mehr Potenzial drin gewesen!!!
Mittelklasse Duft mit kurzer Ausdauer.
1 Antwort
TonyStark vor 202 Tagen
Hab meine Bewertung auch gerade gesenkt - ich mag den Duft wirklich, aber die Haltbarkeit ist ja schon ziemlich schwach...
31.12.2013 12:30 Uhr
60%
1 Kommentar-Auszeichnung
Zwar keine Lizenz zum Töten, aber wirklich nicht übel!
Ich denke, ich muss mal hier eine Lanze für den guten Mr Bond brechen!

Jemand hat ja schon mal sehr schön die Bonds aufgeschlüsselt und leider entspricht der Duft NICHT meinem Lieblingsbond Sean Connery, sondern eher dem modernen Pierce-Brosnan-Bond - das heißt, 90er Jahre-modern, eher pfiffig als gentlemanlike, etwas "glatt". Aber ich mag eigentlich Goldeneye und Tomorrow Never Dies!
Vielleicht sollte man sich ja vom "James Bond"-Franchise lösen, wenn man den Duft betrachtet? Immerhin... der Flakon ist mal sehr cool - im Kristall-Design, schwarz mit einem extrem pfiffigen (schon wieder!) Drehverschluss à la Q.

Nach einem etwas stechenden, strengen (durchaus synthetischen) ersten Eindruck legt sich die Aufregung (und Verwirrung) und Patchouli/Sandelholz kommt IMHO recht früh heraus (Übrigens - was ist denn bitte "Rosenstachel"?) und lässt einen angenehmen Duft zurück, der ein wenig anhält.
Mir gefällt er insgesamt ziemlich gut - allerdings ist es halt definitiv kein James Bond, der im Orient Express unterwegs ist, im Casino von Monte Carlo oder auf einem Golfplatz.
04.12.2013 22:55 Uhr
20%
3 Kommentar-Auszeichnungen
James Bond - geht der Schuss nach hinten los ?
Wer kennt ihn nicht - Bond, James Bond. Nach vielen Umbesetzungen der Hauptrolle kommen nun auch noch Parfums, welche seinen Namen tragen.

Sind diese auch so spannend wie die Filme???

Nach dem Aufsprühen geht der Test los, doch erst mal geben wie dem Parfum ein paar Sekunden Zeit um sich zu "setzen". Der erste Eindruck ist, dass es nicht ganz so süß wie die meisten anderen Mainstream Parfums ist, die auf die jüngere Klientel abzielt. Doch warten wir mal ab. Nach und nach wird der Duft unbestimmter, geht eher mit der Masse, als aus der Reihe der moderenen Düfte herauszustechen. Um schliesslich den Abgang zu beurteilen braucht man schon eine besonders gute Nase, denn dieser Duft hält nicht lange.

Wer den schwarzen 007 dennoch gut finden mag, dem empfehle ich einen Taschenzerstäuber mitzuführen, womit man dann mehrmals am Tag nachsprühen kann.

Einen Test war es wert, doch mein Parfum wird es bestimmt nicht.
15.10.2013 01:36 Uhr
10%
8 Kommentar-Auszeichnungen
Todesgadget
Ich weiss nicht wie es in Deutschland war, aber hier wurde 007 gehypt bis zum Gehtnichtmehr. Und so kam ich an der Kasse in den "Genuss" von 007.
Schon beim ersten riechen war ich der Meinung Q lebt und macht jetzt in Parfums. Sowas macht man normalerweise wenn man niemanden mag und will, dass der Betreffende so richtig hinfällt.
Im Falle Bonds wuerde ich sagen, haette er, statt No. 89 von Floris, 007 von Procter & Gamble getragen, er waere nicht mal in die Tiefgarage gekommen.
Vielleicht waeren die Boesewichter aber schon durch den Geruch umgekommen.

Am Anfang riecht man gruenen Apfel, nicht mal schlecht denkt man, weil ziemlich natuerlicher Geruch, danach mischt sich das mit einem Blumenstrauss von Fleurop, so dass man denkt er haette noch Zeit gehabt im Hydepark Blumen zu pflücken.
Das ganze wirkt ziemlich gewollt, aber nicht gekonnt. Vor allem wirkt es abgekupfert, ich ueberlege grade wo ich das schon mal besser gerochen habe.

Danach mischt sich alles zusammen, um dann einfach zu verschwinden. Ok, Bond hat das auch gemacht, wie es sich fuer einen MI6 Agenten gehört. Aber bis es so weit ist riecht es sehr synthetisch und intensiv.

Ich habe noch mal die Bewertungen bei einem grossen Onlinekaufhaus nachgeschaut und kann beim besten Willen nicht die positiven Bewertungen nachvollziehen. Haben die alle Schnupfen? Sind die gekauft? Weder ist das Zeug langanhaltend noch das beste was man jemals gerochen hat, ausser man ist Teenager und hat gerade "Der Spion der mich liebte" geschaut und denkt, mit dem Zeug kann man die Klassensprecherin in den verbleibenden 10 Minuten rumkriegen.

Es ist mir ein Raetsel was die Produzenten geritten hat eine Lizenz zu vergeben. Brauchte man Geld fuer Skyfall? Oder fuer den naechsten Bondfilm 2015. Hat sich P&G an der Produktion beteiligt und man dachte, "Schön ok, lassen wir sie statt Windeln Parfuem machen." Keine Ahnung.
Eines aber weiss ich, Bond wuerde das Zeug weder geschuettelt noch gerührt bestellen, sondern den Leuten ansatzlos in den Hals schütten. :(

Ich wuerde ja gerne eine Wertung abgeben, Chnokfir hat 20% gegeben, 007 geht nicht, also gebe ich mal, weil man unbedingt was ganz tolles machen wollte großzuegige 10%, man soll ja geben wo die Not am Groeßten ist.

Ps. Und den naechsten Duft habe ich schon in Petto. 007 Ocean Royal, leider ein Blindkauf weil ich noch Punkte auf meiner Clubkarte brauchte und das Zeug billig war.

PPs. Ich habe zehn Minuten fuer den Kommentar gebraucht, voilá, der Duft ist weg...abgeraucht wie die Bandansage in Mission Impossible.
1 Antwort
Dobbs vor 287 Tagen
Danke für die Lacher, habe mich mit deinem Kommentar gut amüsiert :o)
11.04.2013 15:08 Uhr
20%
5 Kommentar-Auszeichnungen
Ohne Worte !!!
Bevor ich mich noch an meinen Gedanken zu diesem Gepansche verschlucke, schreibe ich sie lieber auf ...

Welchen Duft trägt James Bond 007 eigentlich?
Eigentlich bräuchte er ja keinen, denn der Mann hat soviel Testosteron intus, das alleine wirkt - anziehend auf Frauen, einschüchternd auf seine Gegner.
Sollte Bond doch mal zur Parfum-Flasche greifen, fallen mir prompt zahlreiche klassische englische Gentleman-Düfte ein: allesamt herb, würzig, männlich, verführerisch.

Und dann haben wir hier DAS:
Einen flach geformten Flakon in rauchgrau mit einer Riffelung ähnlich einem Pistolengriff, versehen mit dem klassischen 007-Logo. Ein wenig protzig, aber doch ansehnlich und gut in der Hand liegend.

Der Duft dann leider keine Offenbarung:
Fruchtig-frisch mit zu viel Zitrus, herb-grünen Blumen und den üblichen Baukasten-Komponenten für die würzig-erdige Basis, hier nur in der flachen Sparausführung. Leider in Gänze ziemlich synthetisch, dass der Duft auf Dauer keinen Spass machen kann und sich zudem ganz schnell wieder verzieht. Mit diesem Duft übersteht man nicht mal einen Kino-Film. Auch die Haltbarkeit ist wenig beeindruckend.

Welchem Bond-Darsteller möchte man diesen Duft eigentlich zutrauen?
Keinem! Noch nicht einmal Timothy Dalton, den ich den schwächsten von allen Darstellern finde. Vom Urgestein Sean Connery oder dem harten Daniel Craig einmal ganz abgesehen.

Gedanken über die Zielgruppe dieses Machwerkes erspare ich mir lieber, es könnte zu kontroversen Antworten führen.

Ich weiss nur, dass man schon seit langem mit der Vermarktung von Namensrechten weitaus mehr Geld verdient als mit dem Film selber. Doch wenn man hört, wie erfolgreich die letzten Bond-Filme im Kino und auf dem DVD-Markt waren, darf man schon mal kritisch hinterfragen, ob das mit diesem Duft wirklich Not tat? Und ob man nicht auf einen qualitativ besseren Duft hätte Einfluss nehmen können, oder gar müssen. Denn diese Plörre finde ich ziemlich rufschädigend - für James Bond und die Parfumindustrie als solche.
4 Antworten
Mikka vor 343 Tagen
Hallo, also dann Tanze ich mal aus der Reihe hier, weil mir gefällt dieser Duft ungemein sehr gut! Nein, ich habe keine Geruchsverkalkung, sondern ich finde den Duft super klasse für den Alltag! In dem Sinne :-)
3 weitere Antworten
26.03.2013 22:29 Uhr
20%
6 Kommentar-Auszeichnungen
Der Vorhang fällt..
Gestatten: Erschütterlich.
Un-Erschütterlich.
Moment mal...
Wer ist hier eigentlich der wahre Protagonist ??
Das bin ja wohl ich - würde James himself den Duft auftragen, bevor
er in die Stadt ginge ?! Ich glaube eher weniger.
Aber zurück zum Thema..

Der Vorhang fällt.
Die Zuschauer sitzen gespannt im Kinosaal.
Skyyfaall.. *peng peng*.. ups, die Kopfnote in Gestalt des grünen Apfels wurde wohl schon nach 10 Sekunden abgefeuert.
Dabei waren die ersten 10 Sekunden so spannend.. erinnerten fast an den Blockbuster "Boss.".
Schade.. nunja geht es wenigstens mainstream-like weiter ?!

Gäähn.. sehr eintönig.
Zu viele Karda-Momente.
Das soll der neue James Bond sein ?
Einen La-Wende(l)punkt gibt es trotzdem:
Die Feinde sprengen sich selbst in die Luft.
Übrig bleibt ein lasches Windchen Erde und Gewürze.

Na aber überzeugt der neue Film denn wenigstens in der Länge ?
Hm.. nach 60 Minuten hat der gute Daniel auch seine letzte Gewürzkugel abgefeuert.. naja, waren eh nur Platzpatronen.
Warum nicht mal auf Apfelpfeile oder Blumenharpunen ausweichen ?!
Diesmal war er eher schwach auf der Brust.

Gerührt, nicht geschüttelt wär wohl nach meinem Geschmack.
2 Antworten
Scorpio vor 489 Tagen
Treffender Kommi! Selten so eine hochgepuschte Luftnummer wie diesen Duft erlebt. Ich bin schon nach dem Vorspann eingeschlafen, so öde wars. Schnarch****
1 weitere Antwort
20.03.2013 14:12 Uhr
40%
Für kleine James Bond Fans!
Der riesigen Werbekampagne der Duftprämiere um den wohl bekanntesten, britischen Geheimagenten konnte man sich in der letzten Zeit keinesfalls entziehen und von nahezu jeder Verkaufsstelle, die auch nur im Entferntesten etwas mit Parfum zu tun hat, wurde man mit Proben regelrecht zugeschüttet.

Eigentlich lag es schon auf der Hand, im Namen von 007 ein Parfum auf den Markt zu bringen, es war lediglich eine Frage der Zeit.
Und wenn man mal bedenkt, dass unumgängliche "Fernsehgrößen" wie Dieter Bohlen und selbst Boris Becker(!) einen eigenen Duft bekamen, dann hat James Bond doch wohl erst recht einen verdient!

Die Rückmeldungen jedoch offenbaren nun allerdings ein eher ernüchterndes Ergebnis, aber ist es tatsächlich so "bescheiden" wie so oft beschrieben?

Zugegeben, der Flakon ist beileibe keine Innovation und auch dessen Verarbeitungsqualität ist überschaubar, dennoch finde ich ihn für dieses Thema ganz passend gewählt.

James Bond 007 startet sehr fruchtig-frisch, sofort erfährt sowas wie einen Apfelakkord. Da sich aber die im Kopf enthalten Ingredienzien schon nach einem kurzen Wimpernschlag wieder verabschieden um dem Herzstück Platz zumachen, verschwindet auch die großzügig gehaltene Frischekomponente, die im Grunde eigentlich noch das Beste an diesem Duft ist.
Mit der Herznote kommen die "maskulinen" Noten zum Einsatz: man erhält synthetischen Lavendel mit ein paar würzigen Elementen, die später etwas süßlicher werden.
Am Schluss nimmt man nur noch künstliche, kleine Fragmente wahr.

Tja, genau betrachtet war´s das eigentlich schon. James Bond 007 ist ein Parfum, dass ganz klar in Kopf-, Herz- und so etwas wie einer "Basisnote" zerfällt; doch das hieraus resultierende Problem ist die Tatsache, dass diese Vorgänge in ungefähr in einer 1/2 Stunde komplett abgeschlossen sind.

Von daher grenzen die Haltbarkeit sowie auch die super-schüchterne Sillage streng genommen schon an Frechheit.

Auch hier wollte man mit einem großen Namen schnelles Geld machen, doch gibt es einen rationalen Grund, der den Kauf rechtfertigt? - In meinen Augen schon!

James Bond 007 ist ein äußerst simples Wässerchen und dessen Erscheinung einschließlich des Namens ist schon irgendwie etwas infantil: Auch ich war in der 3./4. Klasse ein ausgesprochener Bond-Fan und hätte ich es geschenkt bekommen, hätte ich mich damals sehr darüber gefreut und es mit Sicherheit tagein tagaus mit größter Euphorie getragen.

Von daher können "Erwachsene" diesen Duft durchaus kaufen, aber höchstens nur für ihre kleineren James Bond-Fans.
1 Antwort
Mandelmaus vor 496 Tagen
Dann doch eher die Lizenz zum Langweilen...
Weniger hilfreicher Kommentar - 14.11.2012 02:45 Uhr
2 Kommentar-Auszeichnungen
James Bond 007 vs. Jung Blond 0815
Ich mache es mal kurz. James Bond 007 ist wie 00=WC*7 Duft oder einfacher, Jung Blond 0815 Duft. Aus und fertig.
4 Antworten
RumpelBumpel vor 573 Tagen
Ich finde er reicht deutlich besser als alle Amouage, Nasomatto oder sonstige überteuerte Altherrendüfte... Kaufen würde ich ihn trotzdem nicht da er viel zu schnell verfliegt und es tausend bessere gibt!
3 weitere Antworten
Sehr hilfreicher Kommentar - 07.11.2012 21:55 Uhr
30%
Agent 08/15
Fliegende Autos, explodierende Gebäude, schöne Frauen welche unser Protagonist selbstredend allesamt verführt. Bei so viel Heldenmut im Namen ihrer Majestät, könnte man(n) doch erwarten, dass auch der zum Fantasy Hero gehörige Duft, den Träger zumindest etwas aus der drogerieduftbenebelten Masse heraushebt.
Hier sehe ich jedoch leider quasi auch den Irrtum des Herstellers. James gehört eben nicht in die Parfümerie, sondern in eine Drogerie. Am besten in einem zweihundert Einwohner-Dorf...im Ural!

Für alle Freunde einer appetitlich-künstlichen Mixtur aus Bergamotte, Lavendel und Sandelholz gibt es gute Nachrichten!
Der Agentenduft ist gegenwärtig für wenige Pfund zu bekommen.
Ich persönlich kann verzichten!

Thanks!
4 Antworten
Sonjoschka vor 544 Tagen
Den gibt es jetzt auch bei dm.
3 weitere Antworten
Außerordentlich hilfreicher Kommentar - 19.10.2012 19:06 Uhr
0%
Nuller
Ich muss gestehen, ich bin alles andere als ein James Bond Fan. Ganz im Gegenteil. Ich hasse die Filme. Mein Vater ist größer Anhänger der Reihe, und so musste ich früher unfreiwillig einige mitschauen. Ich kann dem einfach nichts abgewinnen. Ja super, er springt aus einem Flugzeug und fährt gleich Ski. Ja ja. Doll.
Wie ist also die olfaktorische Umsetzung des Supi-Agenten, der jede Frau haben kann (außer mich und meine Omi, ihr Herz schlägt für Winnetou)?

Damit meine Duftbeschreibung nicht ganz so langatmig wie die Filme wird, kürze ich etwas ab:
Pffft - süß - plörrig - nervig - krautig - penetrant.

Dieser Agent macht seine Stunts nicht selbst, er geht höchstens zum Kinderturnen.
Dieser Agent bekommt nicht alle heißen Frauen der Welt, er wartet beim Weggehen bis eine Besoffene überbleibt, die er sich dann traut, anzusprechen. Und selbst die wird ihn abweisen.
Dieser Agent trinkt keinen Martini, sondern eine Schokomilch.
Dieser Agent fährt keinen geilen Schlitten, er hat ein klappriges Damenfahrrad.
Dieser Agent hat keinen schnieken Anzug an, er hat grad Wäschetag und läuft in ausgebeulten Hosen rum.

Durchgefallen.
15 Antworten
Sisyphos vor 594 Tagen
Deine Omi hat Geschmack!
14 weitere Antworten
Hilfreicher Kommentar - 03.10.2012 13:14 Uhr
20%
8 Kommentar-Auszeichnungen
Liscense to Bore
Was diesen gehypten Duft von anderen belanglosen Konsenswässerchen unterscheidet? Nichts.
Unwillkürlich kommt mir dabei eine Folge der Simpsons in den Sinn, wo Homer und Marge auf ein Volksfest gehen, wo diverse kulinarische "Spezialitäten" aus verschiedenen Ländern angeboten werden. Als die "Kamera" unter die Läden fährt, sieht man, das alle ihre Produkte mittels Pipeline aus einem einzigen riesigen Bottich beziehen und lediglich überall ein anderer Name draufsteht. Mit vielen "Parfums" scheint es sich heutzutage ähnlich zu verhalten. Wäre ich ein Anhänger von Verschwörungstheorien, würde ich vermuten,
das die Menschen mittels olfaktorischer Konditionierung in eine Herde von Agent Smiths verwandelt werden sollen. Aber ich denke es verhält sich eher so das viele mittlerweile nach dem amerikanischen Prinzip vorgehen. Mit möglichst wenig kreativem und enormen materiellem Aufwand den größtmöglichen Gewinn erzielen. Kann man kaufen, sollte man aber nicht.
3 Antworten
Jella vor 664 Tagen
Diese Art von Konditionierung funktioniert auch in vielen anderen Bereichen ...
2 weitere Antworten
Hilfreicher Kommentar - 02.10.2012 17:33 Uhr
10%
11 Kommentar-Auszeichnungen
Der gefährlichste und eleganteste Duft.....
...wenn man der Metero-Brusthaarrasierer-Fitnessjunkie-Selbstverliebter Lackaffe Männerzeitschrift GQ glauben möchte. Holla da nimmt aber jemand den Mund gewaltig voll (und ich meine nicht mich ;-) Den bekommt man in der Drogerie? Also ich weiss ja nicht. Stutzig gemacht hat mich aber die Tatsache, dass der Tester in meinem Stamm DM geklaut wurde! Wird wohl doch was dran sein. Also vor einer Woche getestet und was soll ich euch sagen, genau wie die Zeitschrift, die diesen Duft in den siebten Himmel preist, bekommt man hier nur einen großen Haufen - nein, ich schreib jetzt nicht das Wort mit S am Anfang und cheiße am Schluss - einen großen Haufen blödesten Mainstream. Ich war fast schon sauer. So eine richtige, gegenderte 0815 Drogerie Plörre. Lahm, farblos, öde und schon 1000 mal da gewesen. Ich rieche hier konstant nur eine Duftnote: WC Frisch Apfel mit Meeresbriese. Alles andere Fehlanzeige (Rosendornen, pah, soll wohl "stachelig und dennoch sexy" andeuten. Warum nicht gleich sibirisches Tigersperma????) THEMA VERFEHLT: 6- und RAUS HIER !!!

Wollt ihr mal lachen und lesen wie die GQ diese monotone Brühe pupliziert:

Ein undurchschaubarer Spieler, der das Risiko liebt. Und ja, er hält die Trümpfe in der Hand. Ein Macher. Ganz klar: der typische James Bond eben.

HAHAHA da lachen ja da Hühner, und nicht mal die. Der Bond an dem ich mir diesem Schrott noch am ehesten vorstellen könnte ist Mr. Schleimschnecke Pierce Brosnan.

Vorbei sind die Zeiten in denen auch Drogeriedüfte durchaus Potenzial hatten. Ich erinnere mich an Adidas Active Bodies, Adidas Adventure, Carrera, Sumatra Rain, Jade Classic - DAS waren Top Düfte zum kleinen Preis. Aber alles weg vom Fenster. Der heutige Mumpitz? Zum davonlaufen. Grrrr********
11 Antworten
Aquarius67 vor 541 Tagen
Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten,daß einige AXE Düfte mehr taugen. Vielleicht sollte man ihn in WC Brise umtaufen.
10 weitere Antworten
Hilfreicher Kommentar - 01.10.2012 19:24 Uhr
40%
6 Kommentar-Auszeichnungen
So riecht höchstens der Lego-Bond
Eine Probe dieses neuen "Duftes" erhascht und meine niedrigen Erwartungen wurden nochmal knapp unterboten...auch wenn Duft in Anführungszeichen was streng ist.

Es riecht nicht absolut übel, aber einfach so extrem süß und trotzdem langweilig und als ob es für 12 jährige Jungs gemacht wäre...das ist soweit weg von einem britischen Spezialagenten mit Stil dem die Frauen zu Füßen liegen wie es nur geht! Absolut unpassend und billig, nichtssagend und reizlos und unsexy.

Es gibt auch Düfte die riechen jung, aber erstens nicht so kindergartenjung und zweitens viel interessanter und spezieller und vielseitiger. Dieses 007 hat mich an Lacoste Pour Homme erinnert nur nochmal 2 Stufen süßer, was schon einiges heißt! Muss wohl ein Überschuss des grünen Apfels sein...

Der Flakon passt zum billigen Niveau und auch die Qualität hinkt gewaltig und kommt höchstens zum Durchschnitt in Sachen Sillage & Haltbarkeit...

Damit macht man keine Frau schwach, geschweige denn sexy Bond Girls!
1 Antwort
Jensemann vor 666 Tagen
Der Lego-Bond!! :D :D
Hilfreicher Kommentar - 23.09.2012 19:48 Uhr
30%
9 Kommentar-Auszeichnungen
Die Doppelnull mit der Lizenz zum Langweilen
Eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit, bis ein vermeintlich geschäftstüchtiger Hersteller auf die Idee kommt, die Lizenzrechte von James Bond zu erwerben, um damit einen Duft auf den Markt zu schleudern, den die Welt nicht braucht.

Zum einen ist es clever, weil es bestimmt genug Fans mit zu viel Geld gibt, die sich jeden Mist andrehen lassen. Zudem gibt es noch eine beachtliche Reihe von Menschen, die immer händeringend nach geeigneten Geburtstagsgeschenken suchen und vor lauten entzücken nach dem Motto „Du, der XXX ist doch ein großer James Bond Anhänger – über diesen Duft hier wird es sich bestimmt wahnsinnig freuen!“. Ja, da könnte der Beschenkte wirklich wahnsinnig werden.

Zum anderen ist es frech, wie hier der gute 007 mit großem Werbeaufwand durch den Bodensatz der Parfümindustrie gezogen wird.

Was hier abgefüllt wurde, ist eines James Bond wirklich nicht wert – selbst wenn der Flakon die Anmutung des Pistolengriffs einer Walther PPK hat. Dafür riecht das Erzeugnis zu süßlich nach synthetischer Erdbeere, (auch wenn in der Pyramide Apfel steht) aus den Labors von LR oder Dr. No.
Von den anderen Inhalten ist nix zu merken. Erinnert mich ein wenig an eine Mixtur aus Paco Rabannes Black XS und King of Cool für Fußgänger und Schmalspur-Agenten. Und damit wäre 007 niemals der große Verführer sondern eher der große Stinker geworden. Und das wollen wir doch wirklich nicht. Zumal noch der Hersteller mit der Aussage wirbt: „Gefährlich elegant“. Gefährlich könnte er höchstens den Unmut der wahren Bond-Fans herauf beschwören.

In der Zielgruppe der 14 bis 18 jährigen wird er bestimmt seinen Weg machen. Allen anderen kann ich nur raten, die Goldfingerchen davon zu lassen.

Nee – also wenn ich wirklich Devotionalien von James Bond will und brauche, dann lege ich mir stilgerecht einen Aston Martin zu. Von diesem Duft hier bin ich jedenfalls peinlich „gerührt“ – und dabei schüttelt es mich …
10 Antworten
Florblanca vor 664 Tagen
Supertitel! Genau das isser!
9 weitere Antworten
Hilfreicher Kommentar - 19.09.2012 10:28 Uhr
10%
10 Kommentar-Auszeichnungen
"Q" würde ihm nichts mehr geben
Da wäre Bond nämlich ganz schön aufgeschmissen, ohne die Gimmicks von "Q". Regelmäßig bekommt er seinen Aston gepimpt, die Krawatte wird anstatt mit einer Nadel direkt mit 'ner Machete ausgestattet und die Unterbuchs muss als Geheimversteck für 'ne Wumme herhalten.

Q hat unseren Agenten mit Doppel-Null-Status also wunderbar ausgestattet, allzeit gewappnet.

Doch Q merkt in seinem Labor auf einmal eine ungewöhnliche Aura. Er schnuppert und wirft in den Raum: "Was ist das für ein Geruch?"
Voller Stolz antwortet James: "Das ist der Duft, wofür ich meinen Namen hergeben durfte. Ist der nicht klasse?"
Q brodelt innerlich: "Genau... hergeben ist das Zauberwort! Geben sie mir ihre Ausrüstung wieder her und sehen sie zu, dass sie Land gewinnen!"

James gibt verdutzt alles zurück und verlässt den Raum. Auf dem Weg nach draußen begegnet ihm noch M.

"M?"
"James?"
"Q hat mich gerade rausgeworfen!"
"James... kein Wunder, so wie sie riechen!"
"Das ist das neue Parfüm wofür ich meinen Namen hergeben durfte."
"Sie riechen nach ein wenig Kardamom und anderen billigen synthetischen Noten, die man in einem billigen Mainstream-Drogerieduft einbettet. Machen Sie für heute Feierabend und seien Sie froh, dass Ursula Andress sie nicht getroffen hat. Die würde auch wieder in's Meer rennen!"

Tja, das war wohl nicht James sein Tag, wird ihm eine Lehre sein und ab nun zu anderen Düften greifen lassen, als zu seinem eigenen.
9 Antworten
Jensemann vor 662 Tagen
Oh, danke. :)
8 weitere Antworten
Hilfreicher Kommentar - 03.09.2012 15:02 Uhr
30%
8 Kommentar-Auszeichnungen
Hier könnte sogar Miss Moneypenny widerstehen ;-)
Im Gegensatz zu Flori mag ich die Bond-Filme. Bisher glaubte ich immer, "Moonraker" sei der schlechteste Bond. Nein - tataaaa: Hier isser. Der schlechteste Bond aller Zeiten.

Am Aufsteller stand so was wie "sophisticated", von dem "gefährlichsten und elegantesten Duft der Welt" ist die Rede. Na - da ist wohl bei jemandem die dichterische Phantasie durchgegangen. ;-)

Aber wie riecht er nun eigentlich? Synthetisch, etwas aufdringlich, ein wenig holzig, ein wenig nach einem 0815-Aftershave. Unspektakulär und nichtssagend. Verpufft nach kurzer Zeit mit einer eher schüchternen Silage.

Ein nichtssagender Duft, der trotzdem seine Fans haben wird. Die ganzen Stardüfte verkaufen sich ja auch, ebenso zuckersüßer Mainstream. Schlimmer ist der hier auch nicht.

Allerdings: James Bond hätte was besseres verdient...
6 Antworten
Aava vor 693 Tagen
Ich mag Bond Filme auch :-) Das Zeuchs mag ich aber sicher nicht!
5 weitere Antworten
Hilfreicher Kommentar - 31.08.2012 23:44 Uhr
10%
10 Kommentar-Auszeichnungen
Nein, ich bin kein Fan von James Bond 007...
...aber mein Mann und diverse andere Männer die ich kenne. Btw. warum stehen Männer so auf James Bond??? Möchten Sie selbst auch solche "Helden" sein, die Welt retten, jede Frau bekommen die sie haben wollen und keine nimmt es übel, wenn morgen eine neue dran ist?

Dagegen bin ich ein großer Fan von Sean Connery. In "The Rock" oder "Der Name der Rose" habe ich ihn geliebt! Ein wunderbarer Schauspieler und ein toller Mann!

Und so einem Mann soll nun dieser Duft gewidmet sein? Mit meiner letzten Bestellung bei den Türkisen hab ich ihn mir mal mitschicken lassen, eben weil mein Mann so gern James Bond Filme sieht.

Im Auftakt blümelig frisch und leicht zitronig - von herber Bergamotte keine Spur, wird er etwas später zusätzlich zur Blümeligkeit noch süß. Lavendel kommt hier nur in homöopathischer Dosierung vor, Kardamom gar nicht. Und Rosendorne?? Wie bitte soll Rosendorne riechen? Das ist etwas holziges und so riecht es in der Natur auch; grün holzig, wie die Rosenstiele halt. Davon ist im Duft aber nichts zu spüren.

Hier ist nichts besonders maskulin, im Gegenteil. Ein süßes Wässerchen für 14 - 16jährige Jüngelchen.

Die Basis "is nich", die steht nur in der Pyramide, sozusagen zur Zierde. Nichts Patchouli dreckiges, nichts Vetiver herb-grünes und auch nichts holziges, nicht mal Sandelholz.

Als damals die Filme mit Sean Connery und Roger Moore gedreht wurden, wäre ein Duft mit Namen James Bond 007 ein ganz anderes Kaliber gewesen! Markant, männlich, sinnlich und erotisch zusammen - eben ein Verführerduft.

Alles was recht ist Ihr Lieben, wenn James Bond so geduftet hätte wie dieses James Bons 007, hätte er nicht eine einzige Frau abbekommen...
7 Antworten
Ergoproxy vor 664 Tagen
Der ist grausig!
6 weitere Antworten
Hilfreicher Kommentar - 31.08.2012 15:09 Uhr
30%
15 Kommentar-Auszeichnungen
Irgendwer von uns stinkt hier nach Nut***parfum...*schnupper* im Zweifelsfall Ich...
...sagt James Bond in "Diamantenfieber" zu einer Ratte, wie er auf einer Baustelle in so ein Rohr gesperrt wurde und verbuddelt werden sollte. Es war aber der Duft eines gewissen Mister Wint, so einem Bösewicht. Ich glaub nun zu wissen, was Bond von übersüßen Düften hält.
Nun ja. Let´s give it a try dachte sich der Flui als er neulich diesen Duft mit dem James Bond Logo im Regal hat stehen sehen. Ich finde die Niedlichkeit wurde ein bisschen überbetont. Der Duft ist vielleicht etwas für Jimmy Bond, aber keinen James Bond.Es ist nigs wirklich neues zu erschnüffeln, aber vielleicht setzt Bond ja auch auf Tradition. Die Basis ist an Einfallslosigkeit nicht zu unterbieten. Die Süße ist allerdings zu viel, weiß nicht wie das passen soll. Der Duft ist aber auch so einfach gestrickt, so oberflächlich. Das soll zu so einem Mann wie Bond passen, der alle Tricks drauf hat und soft, hart, clever, cool und abgezockt ist?
Und da ich ein rießen Bond Fan bin und die Filme alle inhaliert hab und immernoch inhaliere habe ich mir gedacht, zu welchem Bond passt denn der eigentlich?

SEAN CONNERY: Diese männliche elegante Raubkatze mit herber Männlichkeit glaub ich würde den Duft auf Gentleman Manier ablehnen. Zu Sean Connery passt etwas trockenes, so wie Apicius das in seinen Kommis so super zu beschreiben weiß und entdeckt hat. Nigs so blümeliges. Glaub Dr. No oder Goldfinger oder Blofeld würden Bond auslachen und fragen: "Seit wann setzt denn das MI6 auf Blümchen Düfte, die obendrein noch so schnell verfliegen?" Ja und der Sean Connery Pelz auf seiner Brust ist auch nicht so ganz mit diesem Geblümel in Einklang zu bringen.

GEORGE LAZENBY: Dieser Bond hat nur einen Film gemacht und hat gleich geheiratet. Aber auch da hab ich mir gedacht, das kann nicht sein, dass er nun zu solch einem Duft greift, nachdem er sich die wildesten Verfolgungsjagden durch den Schnee geliefert hat mit seinen Feinden. Bond ist der Inbegriff des Machertyps, pure Männlichkeit und hat vielleicht auch etwas Animalisches. Der Mann macht keine Faxen und greift auch nicht zu solch einem Duft, bei dem seinem Charisma.

ROGER MOORE. Hier muss ich sagen: Passt am ehesten. Er hat ja Bond durchaus etwas klamaukiges eingeflößt. Da würd ich sagen, passt dieses Blümchen Düftchen. Die Süße passt gut zu seinem Outfit, das er in Octopussy an hatte. Da entschärft er im Clownskostüm eine Bombe in letzter Sekunde. Da könnt so etwas kitschiges seeeehr gut passen.

Timothy Dalton: Im Leben nicht. In "Hauch des Todes" ist Bond zu ernst, tiefgründig und nachdenklich für diesen Duft. Denn der Duft ist eher billig süß und oberflächlich ohne Plan oder irgendwie durchdacht. Besonders in "Lizenz zum Töten" wie Bond ausrastet und auf Vendetta Tour geht und vom MI6 sogar die Befehle missachtet, wie soll er da an Blümchen Düftchen dafür Gefallen finden.

Pierce Brosnan: Vielleicht am zweit ehesten nach Roger Moore. Dieser Bond wirkt in allen Filmen unsicher. Mag sein, dass er sich da auch im Parfum vergriffen hat, was man über den Fernseher leider nicht erschnüffeln kann. So steifär***** wie er rumtanzt, kann sein, dass er mit einem linearen süßen Duft etwas mehr Geschmeidigkeit bekommen will, wie Connery es ganz natürlich drauf hat. Am Ende geht die Süße zurück, aber dafür wirds der größte 0815 Duft, mit so einer nichtssagenden Basis. So, dass man gerade nichts dran aussetzen kann, weils einfach so entwaffnent platt ist.

Daniel Craig: Noch weniger als Sean Connery. Craig ist der Typ Bond, dem sogar wurscht ist, ob sein Martini geschüttelt oder gerührt ist. Wie soll er da plötzlich sagen: Ok Leute, der Martini ist mir egal, aber so einen schlaffen süßen Duft, oh ja den will ich. Und wie er gerade fast gestorben ist und 5 Minuten später, nachdem er schnell 150 Millionen im Poker gewonnen hat, zu Vesper sagt: "Jez wäre doch eine kleine Feier angesagt" da soll er nach oberflächlichstem Düftchen riechen, das schwach auf der Brust ist, wie D&G The One Sport?

Naja wer weiß, vielleicht fällt beim neuen Skyfall der Flakon vom Himmel und Bond schnüffelt dran und sagt: Yea, that´s a gr8 smell. Wer weiß....
4 Antworten
Siamcat vor 531 Tagen
Dein Kommentar gefällt mir echt gut... stimme überein, was die verschiedenen Bond-Darsteller angeht haha..Sean Connery war schon immer mein Liebling..Daniel: Ja gut..hab mich an Blondie schon gewöhnt ;)
3 weitere Antworten

Duft-Einordnung der Community

Radar-Diagramm

Diskussionen zu James Bond 007


Bilder der Community

James Bond 007 von James Bond 007
von Tecon


Beliebte Parfums von James Bond 007

James Bond 007 von James Bond 007 Ocean Royale von James Bond 007 Quantum von James Bond 007 James Bond 007 - Gold Edition von James Bond 007 » Alle anzeigen

James Bond 007

Parfums von James Bond 007

Ocean Royale von James Bond 007 Quantum von James Bond 007 James Bond 007 - Gold Edition von James Bond 007

Benutzern, denen
James Bond 007 gefällt, gefällt häufig auch:


Terre d'Hermès von Antaeus von Dior Homme Intense (2011) von Habit Rouge von Rochas Man von Égoïste von



Einloggen