Candy Kiss

(2016)
Candy Kiss von Prada
Wo kaufen?
7.4 / 10     46 BewertungenBewertungenBewertungen
Candy Kiss ist ein neues Parfum von Prada für Damen und erschien im Jahr 2016. Der Duft ist süß-pudrig. Es wird von Puig vermarktet.

Suchen bei

Parfümeur

Daniela Andrier

Duftnoten

Moschus, Orangenblüte, Vanille

Bewertungen

Duft

7.4 (46 Bewertungen)

Haltbarkeit

6.8 (38 Bewertungen)

Sillage

6.1 (38 Bewertungen)

Flakon

7.7 (54 Bewertungen)
Eingetragen von Danina, letzte Aktualisierung am 10.01.2017

Wissenswertes

Das Gesicht der Werbekampagne ist das Model Lexi Boling, fotografiert von Steven Meisel.

  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare

Flakon 9.0/10
Sillage 7.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 5.0/10
Hilfreicher Kommentar    2 Auszeichnungen
Beginnt als pudrig-süße Moschuswolke und entwickelt sich zu einer animalisch-dunklen Schwüle.
Als ich das erste Mal „Candy Kiss“ von Prada testete, war ich mir – mit einem Wort – unsicher. Irgendetwas missfiel mir, dennoch empfand ich das Parfum durchaus als verlockend. Ich war schlichtweg zwiegespalten. Also testete ich das Parfum ein weiteres Mal im Winter; der erste Testlauf fand in den Sommermonaten statt.

Der Auftakt sprach mich sofort an: leicht süßlich, eindeutig pudrig, rein, und irgendwie „fluffig“ – wie ein leicht gepuderzuckertes Moschus-Wölkchen (von Orangenblüte keine Spur). Ich war hingerissen!
Doch diese Leichtigkeit verflog sehr schnell. Der Duft wurde zunehmend dunkler, schwerer, schwüler – „animalischer“ fasste ich es für mich zusammen. Umso verblüffter war ich, als ich in dem Parfumo-Diagramm zur Duftbeschreibung kein einziges Mal – und auch jetzt nicht – das Wort „animalisch“ fand, sondern stattdessen in den Kommentaren „dezent“ oder „zart“ las; bei mir entfaltet sich stattdessen die volle Dröhnung Moschus.

Fazit:
Nach einem - für mein Duftempfinden - gelungenen Start, wird mir der Duft leider zu dunkel und – ich muss es ein letztes Mal wiederholen – zu animalisch. Ich schiebe es auf den Moschus. Der Moschus ist nach meinem Empfinden in Pradas „Candy Kiss“ absolut „ungebändigt“, sodass ich ihm seinen Ursprung (auch wenn dieser Moschus vielleicht „nur“ synthetisch ist) eindeutig anmerke. Moschusdüfte muss ich ohnehin mit Vorsicht genießen und dieser ist schlichtweg zu stark für mich; all die Liebhaber/innen von „eindeutigen“ Moschusdüften werden an diesem Parfum aber sicher ihre Freude haben.
3 Antworten
Flakon 10.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 8.0/10
Duft 9.0/10
2 Auszeichnungen
Zart-süßer Kuss
Dank des Sharings einer Parfuma habe ich eine Abfüllung von Candy Kiss ergattert. Es war ein Blindkauf, da es den Duft im Kleinstadt Türkisen nicht gab und ich ihn so vorher nicht testen konnte. Aufgrund der Beschreibungen hier, habe ich es aber gewagt und wurde nicht enttäuscht. Ich kenne den klassischen Candy nicht, so dass ich keinen Vergleich zu ihm ziehen kann.

Candy Kiss startet etwas seifig wie ich finde, was mir erst mal nicht so gut gefiel. Der Duft entwickelt sich aber sehr schön und wird dann nur noch zart, pudrig, dabei überhaupt nicht kratzig, frisch-cremig, leicht süß, aber dabei keinesfalls schwer, sondern eher hell und freundlich. Ich finde, dass man alle Noten gut herausriecht und sie sehr schön aufeinander abgestimmt sind. Die Vanille könnte für meinen Geschmack etwas dominanter sein.

Der Duft hält bei mir lange durch, was bei mir nicht selbstverständlich ist. Die Sillage ist eher dezent.

Candy Kiss könnte ein ernsthafter Konkurrent zu meinem Signatur Duft My Name werden, dafür muss ich ihn aber einer längeren Studie unterziehen. Finde jedenfalls, dass die Düfte sich recht ähnlich sind. My Name hält weniger lang bei mir, dafür hat er nicht diese mich leicht störende seifige Note wie Candy Kiss anfangs und gefällt mir von Kopf bis Basis gut.
Flakon 8.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 6.0/10
Duft 8.0/10
Erstklassiger Kommentar    20 Auszeichnungen
Die letzte gibt ein Küsschen!
Der vierte Kuss. Nein, ich meinte der vierte Candy. Candy Kuss. Candy Kiss… ach ich bin müde.
Natürlich bin ich müde, denn es war wieder mal ein kleines Abenteuer, diesen Duft hier zu testen. Prada Candy gehört nämlich zu den Düften, die in niedlich hübschen Flakons kommen und in den Regalen bunt und schön aussehen. Und ich als Kerl muss mich dann ja an diese Regale ran wagen!

Also habe ich mich wie eine Spezialeinheit ganz in schwarz angezogen, um mich den Damendüften anzunähern (im Kopf summte mir „irgendwas“ die ganze Zeit dabei die Melodie von Mission Impossible). Plötzlich wurde mir klar, dass ich einen verhängnisvollen Fehler gemacht hatte. Denn die Gänge sind lichtdurchflutet, die meisten Damenflakons haben helle und farbenfrohe Farben, alles strahlt irgendwie. Und ich in schwarz falle da erst recht auf!!!

Nun gut, meine geringe Körpergröße ist noch ein kleiner Vorteil für mich. Leicht geduckt husche ich von Regal zu Regal und bin froh, dass die Candys in der hintersten Ecke stehen, wo mich niemand sehen kann. Ich nähere mich, schau mich um, habe den Kiss fast erreicht, und plötzlich biegt eine Dame in meinen Gang ein. Neeeein! Egal, ich muss also warten. Die Dame, etwas zu sehr übergeschminkt, kommt immer näher und bleibt ausgerechnet bei den Candys stehen. „Nein, nicht die Candys!“, denke ich mir, aber sie greift zum Angel, die genau über den Candys stehen. Fast wie erwartet sprüht sie sich drei Minuten lang ein, ganzkörpermäßig,… fast möchte ich ihr hinterher rufen: „Weib, du hast die Haare vergessen!“. Plötzlich, als hätte sie meine Gedanken gelesen, bleibt sie stehen, ich schlucke kurz vor Schreck, doch bemerke dann, dass sie nur den Preis des Angels checkt. Ja ja, die Düfte sind nicht billig was? Und schon greift sie wieder zum Flakon und gibt sich noch ein paar Sprühstöße…

Egal, als sie dann endlich weg ist, schau ich mich noch einmal um, schnappe mir den Candy und sprühe mir den Arm voll. Da ich aus vergangenen Fehlern gelernt habe und mich nicht sofort mit einem kleinen Sprühstoß verdufte, sprüh ich mir den ganzen Arm VOLL, bevor ich abhaue.
Meinen nass triefenden Arm muss ich gelegentlich bei Feindkontakt (= Frauen) verbergen, aber es gelingt mir dennoch, einen guten Eindruck vom Duft zu bekommen, den ich nun beschreiben werde:

Der Duft:
Der Duft beginnt mit dem Moschus. Er ist schwer bzw. dunkel süß, was auch für den Neroli gilt. Beide kombiniert ergeben einen dunklen, süßen Duft, das sehr angenehm riecht. Die Prada Candy-DNA ist nur gering vorhanden und macht sich höchsten durch den Moschus etwas bemerkbar, aber Candy Kiss riecht schon deutlich unterschiedlicher als die anderen Candys. Auch die Prada-typische „seifige“ Note ist hier nur noch gering vorhanden (jaja, die Seifenhasser atmen etwas auf!).
Wie gesagt riecht der Kiss dunkler, nicht so zuckerwattenartig süß wie der normale Candy. Und blumig frisch wie der Candy Florale ist er auch nicht. Vielleicht geht Kiss ein klein wenig in Richtung von Candy L’Eau, da man beim L’Eau den Moschus auch gut riechen kann, doch der L’Eau ist nicht so dunkel, sondern eher frischer.
Ein wenig später mischt die Vanille mit, wodurch der Kiss noch etwas schwerer wird, aber wie alle Candys hervorragend riecht. Ganz am Ende bekommt der Duft im Hintergrund doch eine zuckrige Note, doch der Moschus dominiert weiterhin mit der Vanille.

Die Sillage und Haltbarkeit:
Trotz der dunklen Süße fand ich die Sillage des Kiss eher etwas dezenter. Der Duft wird zwar bei euch Mädels bemerkt werden, aber eine große Duftwolke wird man damit nicht hinterlassen.
Auch die Haltbarkeit kam mir nicht so lange vor. Maximal fünf bis sechs Stunden haftet er, mehr aber leider nicht.

Der Flakon:
Der Flakon ist weiterhin derselbe Flakon, nur in einer anderen Farbe. Auch diesmal ist die Farbgebung sehr gelungen und sieht in seinen pinken und weißen Tönen sehr schön aus. Die obere Leiste mit dem goldenen Prada Schriftzug ist weiß und hat vergoldete Ränder. Der Schirmartige Deckel bzw. Sprühkopf ist ebenfalls weiß mit einem goldenen, unteren Bereich. Alles in allem wie immer ganz toll gemacht.

Wie alle Candys kann man auch mit dem Kiss an sich nichts falsch machen, allerdings sollte man hier keinen Duft erwarten, der nach Karamell oder Zuckerwatte oder eben Zucker riecht, da er mehr Moschus-süßlich ist, also etwas dunkler, aber damit auch verführerischer.

Ich schrieb zwar, dass der Duft schwer süß ist, aber schwer ist der Duft nicht wirklich, kann also an allen Jahreszeiten verwendet werden, auch im (nicht allzu heißen) Sommer und taugt entweder gut als Freizeitduft, oder auch zum Ausgehen. Zum Abfeiern würde ich dennoch zum normalen Candy raten, da dieser etwas stärker und deutlich süßer und leckerer riecht (und leicht länger hält). Der Kiss dagegen ist mehr zum Verführen, zu einem Date und solchen Gelegenheiten sehr gut geeignet. Naja, jedenfalls meiner Meinung nach.

Ich für meinen Teil finde alle Candys absolut super. Alle Frauen müssen mit diesen Düften einfach wunderbar riechen. Daher finde ich, dass ihr diesen Duft, aber auch die anderen Candys, auf jeden Fall mal testen solltet!

Puuh, Mission geschafft. Alle Candys wurden getestet und kommentiert :D

Na los, was liest ihr noch rum? Geht testen.
Und gibt mir ein Küsschen, falls euch mein Kommentar gefallen hat :)
7 Antworten
Flakon 8.0/10
Sillage 4.0/10
Haltbarkeit 6.0/10
Duft 7.5/10
4 Auszeichnungen
Flauschige, rosa Puderquaste
Nachdem ich von "Candy Florale" begeistert war, wollte ich es mir nicht nehmen lassen, auch die Kiss-Variante zu testen - öhm, ja...gekauft habe ich sie dann auch... Mit dem Original hat "Candy Kiss" rein gar nichts mehr zu tun. Zwar ist der Duft recht süß, aber Karamell sucht man hier vergeblich. Stattdessen haben wir es hier mit dem Äquivalent einer flauschigen, rosa Puderquaste zu tun (und ich meine nicht die Hello Kitty-Variante für kleine Mädchen) - süß, sanft, dezent, sauber, simpel und kuschelig. In diesem Fall ist das Pudrige Gott sei Dank nicht kratzig - das mag ich nämlich gar nicht. Ich kann zwar keine Orangenblüte schnuppern, meine aber immer Veilchen zu riechen. Überhaupt finde ich das "Candy Kiss" - auf sehr positive Art und Weise - eine etwas altmodische Ausstrahlung hat. Wenn es sich um einen klassischen Duft aus den 40-er Jahren handeln würde, wäre ich überhaupt nicht verwundert.

Die Sillage gibt nicht viel her, was ich in diesem Fall aber durchaus gut finde. Die Haltbarkeit liegt bei mir bei etwa 5 Stunden, könnte also besser sein, zumal der Preis nicht gerade günstig ist (20 ml um die 40 €).

Ich habe mir "Candy Kiss" zugelegt, weil man mit diesem Wohlfühl-Duft meiner Meinung nach nichts falsch machen und ihn bei jeder Gelegenheit tragen kann und er dafür sorgt, dass ich mich geborgen fühle.
1 Antworten
Flakon 7.0/10
Sillage 9.0/10
Haltbarkeit 10.0/10
Duft 9.0/10
4 Auszeichnungen
Fremdgehen lohnt sich...
...in diesem Fall! Seit langem benutze ich fast nur Parfums von Armani oder Viktor und Rolf als meine "Stammparfums". Nur wegen meines Beuteschemas in Sachen Parfums wäre ich nie und nimmer auf Prada Candy Kiss gekommen. Als Frau fiel mir die Haarfarbe des Models in der Werbung von Prada Candy Kiss besonders auf. Und als dann in meiner Stammparfümerie genau dieses Werbeplakat im Schaufenster hing entschied ich mich eine Nase voll von diesem neuen Parfum zu nehmen. Nun was soll ich sagen...es hat sich mehr als gelohnt. Die Duftnoten von Moschus, Orangenblüten und Vanille sind aus meiner Sicht perfekt aufeinander abgestimmt. Was mich ebenfalls überzeugt ist die Haltbarkeit des Parfums. Aus meiner Sicht kommt die Haltbarkeit sehr nahe an die von den Viktor und Rolf Parfums. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich dieses Parfums neu für mich entdeckt habe und nicht immer den Stammmarken treu bleibe.
2 Antworten
Sehr hilfreicher Kommentar    8 Auszeichnungen
Seelentröster
Eigentlich bin ich weder ein Freund von süßen Düften, noch mag ich es, wenn von Parfums ein um der andere Flanker rausgeschleudert wird, und da mir Candy viel zu süß, zu zuckerig, zu girliemäßig war, habe ich den Flankern überhaupt keine Beachtung geschenkt. Ein Probeschnupperer an Candy als es herauskam hat mich denken lassen, dass alles was da noch nachkommt, einfach nur ein Abklatsch von Karamel und Sahnebonbon sein kann.
Aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt;)

Wir hatten heute die schwere Aufgabe, die Bestattung meiner Oma zu organisieren, die gestern mit gesegneten 95 Jahren gestorben ist. Bei uns am Land ist das an einem Samstag eine zeit- und nervenaufreibende Sache, vor allem da die Pfingstfeiertage begonnen haben.
Als wir alles erledigt hatten, hat sich die Familie noch kurz zusammengesetzt, um sich gemeinsam ein wenig zu trösten und ein wenig Besinnung zu finden. Meine Cousine, die ich schon lange nicht mehr gesehen hatte, weil sie weit weg von uns wohnt, hat mich umarmt und dabei hat sie so ein angenehmer Duft umgeben, dass ich sie fragen mußte, was für ein Parfum das sei. Prada Candy, hat sie geantwortet. Ich: "Nein, unmöglich, das kenne ich, das riecht ganz anders!"
Sie geht zu ihrer Handtasche und zieht "Prada candy kiss" heraus. Stimmt, meint sie, das wäre ihr gar nicht aufgefallen, dass da noch was anderes draufsteht;)
Ich darf mich damit einsprühen, und: ich mag was ich da rieche! Und das Beste: ich darf den Duft behalten:)
Da sind nicht zig- Komponenten in der Kopfnote, keine Variationen von Blumen oder Früchten in der Herznote, und kein langes Warten, dass sich in der Basis noch was verändert.
Der Duft strahlt Ruhe aus und tröstet mich heute - unsüße Vanille von Anfang an, weich und schmeichelnd ein wenig Moschus, hautnah und unaufgeregt. Ich kann keine Orangenblüte erkennen, der Duft macht an mir auch keine Entwicklung durch, aber das muß er auch nicht, das möchte ich heute auch gar nicht!
Ich will heute genau diesen beruhigenden Duft von skinniger Vanille, die mich nun schon seit Stunden einhüllt, und mir Raum läßt für viele Erinnerungen an meine Großmutter.
Heute muß sonst niemand teilhaben an meinem Parfum, ich möchte allein sein mit Erinnerungen, mit Wehmut an Kindheit und Jugend denken, an meine eigenen Kinder, die schon erwachsen sind, und daran, dass alles vergänglich ist... Candy kiss hilft mir heute dabei, immer wieder nur wie ein Hauch auftauchend, zart und fragil, um dann wieder zu entschwinden.....ebenso wie Erinnerungen.
4 Antworten
Flakon 7.0/10
Sillage 5.0/10
Haltbarkeit 6.0/10
Duft 9.0/10
Erstklassiger Kommentar    16 Auszeichnungen
Kuss Kuss Kuss
Zwei Dinge werden auf Parfumo nicht wirklich gern gesehen: Neuerscheinungen und Flanker. Was hat die heutige Parfumjugend schon zu bieten, das ein Opium oder ein Shalimar nicht auch befriedigen könnte?!
Klar, dass Candy Kiss es hier schwer hat. Zu Unrecht. Ich finde sogar, Candy Kiss ist eine sehr gelungene Prada-Veröffentlichung. MiT typischer Prada-DNA. Wenn man vom Original-Candy das Karamell abzieht, bleibt fluffiger Bodylotion-Moschus übrig. Vielen mag das zu wenig sein. Ich steh auf sowas:-)
Ich gehe sogar so weit und sage, jetzt gerade gibt es zahlreiche gelungene neue Parfums (Narciso poudree, Olympea Aqua) und Candy Kiss isT einer davon.
Sogar den Namen, auch wenn er wirklich albern ist, finde ich passend. Candy Kiss ist kein lauter Duft, er ist wattig, flauschig, skinnig und so intim wie ein zärtlicher Kuss.
Orangenblüte kann ich nur zu Beginn riechen, dann übernimmt der Moschus. Mit For Her gibt es meiner Meinung nach keine Gemeinsamkeiten.
Wer auf saubere, intime, leicht süße Moschusdüfte steht, sollte Candy Kiss eine Chance geben. Trotz bescheuertem Namen und Flankerwut.
8 Antworten

Statements

Lilau vor 9 Monaten
Watteweicher Moschuswölkchentraum mit Orangenblüten und Vanille verfeinert. Leise, sehr soft und pradalike. Gelungene Neuerscheinung!+8
Flakon 8.0
Sillage 4.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 8.0
Margamotte vor 13 Monaten
Sehr einfallsreich sind sie im Hause Prada nicht. "Kiss" heißt doch schon die Collection der 20ml-Flakons mit den herkömmlichen drei Candys.+8
Flakon 8.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 6.5
5 Antworten
Sweetsmell75 vor 8 Monaten
Ein fluffiges, leider sehr flüchtiges Moschuswölkchen. Orangenblüte auf Moschus mit einem Hauch Vanille. Schönes, zartes Düftchen.+4
Flakon 8.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 6.0
Duft 7.5
Wailele vor 8 Monaten
Als Prada Candy Fan hab ich mich voller Begeisterung auf diesen Duft gestürzt. Ich bin angetan, denn wattig, zuckrig trifft es ziemlich gut.+4
Parfumista16 vor 13 Monaten
Moschus und Orangenblüte ??? Wie der wohl riecht und dann noch der Namenszusatz "kiss", bin sehr gespannt....+4
1 Antwort
Profuma vor 9 Monaten
Moschusduft mit Orange/Vanilletouch, für mich so erträglicher. Ganz fein,irgendwie watteweich u.sauberduftig, Hauch- Küsschen aus d.Flakon:-)+3
Ergreifend vor 9 Monaten
Erinnert mich an For Her v. Narciso R.
Jedoch ist de Orangenblüte cremiger.
Vanille - zahm. Moschus fährt bis zum Schluss die Diktatorlinie.+3
Flakon 7.0
Haltbarkeit 7.0
Duft 7.0
1 Antwort
Jeli vor 10 Monaten
etwas "flauschiger" und süßlicher als der Neroli Duft von YR, gefällt mir fast ein wenig besser. Vanille ist hier nur unterschwellig+3
Miezetatze85 vor 7 Monaten
Obwohl ich sonst immer Probleme mit der Haltbarkeit habe, hält der wie verrückt !+2
Flakon 10.0
Sillage 10.0
Haltbarkeit 10.0
Duft 7.0
Igli vor 10 Monaten
Süßlich, viel Moschus, erinnert sehr an Lancaster Summer Splash 2013. Mag ich.+2
Flakon 9.0
Sillage 7.0
Haltbarkeit 8.0
Duft 8.5
Cymbidium vor 7 Monaten
Das erste Candy was mich enttäuscht. Riecht für mich wie Kölnisch Wasser.+1
BeatriceA vor 10 Monaten
Viel, viel Moschus ("For Her" für Sommer), später viel, viel Orangenblüte. Auf Vanille warte ich noch.+1

Einordnung der Community


Bilder der Community