ClarasTanteClarasTantes Parfumkommentare

1 - 5 von 23
ClarasTante vor 13 Monaten 27
10
Duft
10
Haltbarkeit
10
Flakon

Es hilft ja nix
"Nur Küsse schmecken besser!" war mal ein Werbeslogan.
Herzchen und Co sind also immer eine sichere Nummer, wenn's ums Verkaufen geht.
Machste Herz drauf, freuen sich die Leute.

Nun nennt dieser Herr Dove das Parfum aber Gute Nacht - Kuss.
Und sagt, kommt von Mutti quasi. Hm. Hat ja jetzt nix mit Erotik zu tun.
Was ist davon zu halten?

Ich zerbrach mir kurz den Kopf, konnte mich aber beim besten Willen nicht erinnern, wie Muttern beim Ins-Bett-Bringen roch. Nun, sie ging ja danach auch nicht aus, wird also geschnuppert haben wie immer. Außerdem wollte ich nie ins Bett, Küsschen hin, Küsschen her.

Mal rein interessehalber wissen, wie's bei Doves aussah, bzw. roch?
So hier:
Nach Parfüm! (Hätte ich drauf kommen können.)
Ich habe mich eine ganze Weile mit dem Goodnight Kiss beschäftigt, erst aus Neugier und dann ging es irgendwie nicht mehr anders.

Zunächst war da fast schon abschreckende Eleganz. Die feine Frau mit den Aldehyden ist da, Nase hoch, Fregattenalarm.
Zur Seite, den DAMENduft. Hübsch, nicht für mich geeignet. Üüüberhaupt nicht.

Irgendwann wieder vorgekramt. Dasselbe in grün. Aber die Nase war jetzt doch neugierig geworden, warum sie da nochmal schnuppern sollte und nickte vor sich hin.
Mach nochmal, der ist gar nicht mal so übel, glaub ich!
Ich hatte mir inzwischen Diverses schöngerochen, Puder zum Beispiel.
Die Aldehyde kommen mittlerweile auch öfter ohne das aufgetakelte Witwenkränzchen, dessen Mitglied ich später mal sein möchte, vorbei. (Aktennotiz: Heiraten nicht vergessen!)

Irgendwann schnuffelte ich ungewöhnlich lange wach im weißen Bettchen an mir rum. Und blitzte geistig!
DAS muss es sein, was den Goodnight Kiss ausmacht! DAS, was ich da roch.
Ganz weiche, warme und weiße, elegante und kühle, würzigzartsachte Schweberei.
(Ein sanftes Wabern, obwohl Wabern ein blödes Wort ist. Das, was Nebelschwaden machen, wenn sie nicht gerade aufsteigen. Vornehme Nebelschwaden!)

Diverse Riechereien später habe ich es tatsächlich geschafft, dieses Parfum tagsüber zu tragen.
Knaller! Ich schnupper am hellichten Tag so, wie ich nachts wahrscheinlich aussehe. Bestimmt.
Und n bisschen hochtrabend formulierte Geborgenheit ist wahrscheinlich auch mit drin.

Eins darf man aber nie vergessen: Gute Nacht! hieß es. Und keine Widerrede!
Und genau diese leicht unnahbar wirkende Strenge fasziniert mich. Und unterscheidet den Goodnight Kiss von Klein Oscar. Für mich.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
11 Antworten

ClarasTante vor 16 Monaten 19
8.5
Duft
9
Haltbarkeit
10
Flakon

Can I sit next to you, girl?
Enigma. Allein schon! Der Name... Nase kraus und Neugier an.
Souk? Ein armes Pröblein ist dort im Auslandsangebot.
Dazu kommt: Mit Proben brauche ich bei Interesse, welches über nackte Neugier hinausgeht, gar nicht erst anzufangen, die sind schneller leer, als ich "Aha" denken kann. Und dann steht man wieder da.
Also Soukanfrage zusammengebastelt irgendwann und vergessen. Und doch hatte ich eines Tages pinke Post! Ne PN deswegen. Eine sehr aufmerksame junge Dame hatte meine Nöte gelesen und hätte da noch ein bisschen, nicht viel, aber so zum Testen würde es wohl reichen, schrieb sie. Dankeschön sagte ich, und dann komm ich mal zum Thema.

Enigma.

Enigma - lt. Herrn Dove "MYSTERIOUS & COMPELLING".
Aha.

Vorab: Stimmt.

Mysteriös insoweit, als dass ich mir nie vorstellen konnte, dass irgendwas mit Pfirsich (noch dazu groß oder fett geschrieben) mir gefallen könnte. Außer Pfirsichen selber, ganz manchmal. (Deswegen hatte ich hier auch keine ernsthafteren Beschaffungsbemühungen unternommen.)

Und doch! Man muss also offenbar nur wissen, wie man mir den verabreichen muss.
Mit Seife geht's! Dann wird aus einem harmlosen, nahezu jedem gefallen wollenden Pfirsich (och, sooo süß, nee aber auch) ein eleganter kleiner Dufterich.
Und dieses kleine hinterlistige Obst hat sich tatsächlich so dermaßen gewaschen, dass es mir unmöglich ist, dauerhaft zu widerstehen.
Der Seifenpfirsich entwickelt an mir nicht soo viel, er verlegt sich eher aufs beständige Beeindrucken. Ein sanfter Faulpelz, der weiß, was er kann.
Jedes Mal, wenn ich Enigma trage, denke ich mir, neben mir würde ich aber auch echt gern sitzen. Nicht aufdringlich (obwohl man ein bisschen aufpassen sollte, so fluffig, wie man denkt, ist der nicht; faustdicke Ohren vermute ich), nicht zuu seifig, nicht zuu fruchtig, nicht a touch too much.
Ich hab ja keine Ahnung, aber ich würde sagen: Perfekte Lösung in Sachen Pfirsich.

Haltbarkeit? You shook me all night long. (Seine extreme Ausdauer in meinem Pullover sorgte übrigens dafür, dass, ... Lassen wir das.)

Enigma ist für mich ein kleines Rätsel geblieben, aber das macht nichts.

8 Antworten

ClarasTante vor 19 Monaten 45
10
Duft
10
Haltbarkeit
10
Flakon

Was hast‘ n du für‘n Parfüm?
So. Die Fakten:
Neuer Roja! Toll!
Sharing! Toll!
Flink bei mir. Toll!
Test. TOLL!

Irgendwie… Mir will scheinen, dem Roja war mal wieder langweilig. (TOLL! Da macht er dann nämlich Parfum!)
Und wenn man so wohnt, wie ich mir das beim Roja vorstelle, dann geht man da erstmal durch die Regale und denkt sich: Ach guck, der Diaghilev. Ja, den hab ich echt gut hingekriegt. (JA! WELTHERRSCHAFTSPARFUM, wenn man mich fragt…) Und dann geht man weiter und denkt sich: Ach guck, Britannia, die hab ich auch echt gut hinbekommen. (JA! SANDKASTEN FÜR VERRÜCKTE, wenn man mich fragt…) Dann näselt man noch kurz am Innuendo rum und denkt sich: Yepp, der ist superschön geworden. Aber den hat sie ja schon. Sogar als Signatur. Hm…. (Ohne Worte… wenn man mich fragt…)
Und dann überlegt man und denkt sich… Wenn ich die drei jetzt zusammen irgendwie,… Da müsste doch was Außergewöhnliches bei rauskommen… Und dann hat er gebastelt und gemessen und mit Pipetten hantiert und all das, was man vermutlich so macht, wenn man Parfum baut. War auch total schön bestimmt, was dabei entstand. Aber nicht EXTRAORDINAIRE! Also ist er nochmal kurz in den Schicksalsberg hinabgestiegen und hat dort eine ganz geheime Rezeptur entwickelt und TADAA, Chypré Extraordinaire war fertig.
Wenn man mich also fragt: Ich weiß es nicht.
(Ich bin aber ganz nebenbei auch der Meinung, dass lila eine extra Farbe ist, obwohl man ja eigentlich nur blau und rot mischen müsste.)

Meine erste Reaktion war KNALLERSTARKSCHÖN. (Kommt wahrscheinlich durch Aldehyde, Bergamotte
Rosengeranie, Mairose, Orangenblüte, Grasse-Jasmin, Tuberose, Ylang-Ylang, Zistrose, Heliotrop, Veilchen, schwarze Johannisbeerknospe, Pfirsich, Pflaume
Gewürznelke, Kreuzkümmel, Patchouli, Eichenmoos, Zedernholz, Sandelholz, Benzoe, Vanille, Tonkabohne, Amber, Iris, Styrax, Leder, Zibet, Moschus, man darf ja die Pyramide nicht vergessen ;-)
Aber was ist schon ein erster Eindruck?
Also trug ich ihn nochmal. (Natürlich!)
Abends, denn Parfums, die sich beim Einschlafen gut anstellen, sind freundschaftstauglich. Weich, warm, sanft und doch bestimmt genug, ein Chypre zu sein. (Kommt wahrscheinlich durch das Veilchen und den Pfirsich in Veilchengröße, so schön maßstabsgetreu angepasst und die weichen zarten Blütenduftereien und das Moos und irgendeinen anderen leicht strengen Bodenhafter, der den Sanftmütern die Kante zeigt und dafür sorgt, dass sie nicht abheben).
Und dann der Härtetest, als mich der Teufel ritt: Mit übler Laune, an einem mistwettrigen Tag und mit leichten Kopfschmerzen. (Masochismus? Vielleicht.)
Aber: Er schmiegt sich so weich, so blumig, so leicht an und fast schon in mich (butterweich!), dass ich den Verdacht habe, ich transpiriere feinstes (samtweiches) Puder. Er fließt, umhüllt und schmeichelt sich bei mir ein, und dennoch sorgt die Basis (Inhalt sh. oben) dafür, dass ich auf dem Boden bleibe und nie vergesse, wer der Herr im Hause ist. ICH! Mit DEM Parfum. Aber auf ganz sanfte, außergewöhnliche Art.

Und gerade, als ich denke, der wäre nur für mich, so (fast schon) zärtlich, wie er sich mit mir verbindet, da kommt tatsächlich ein Mensch angetrampelt und sagt: „Was hast’n du für’n Parfüm? Riecht gut! Sehr gut!“
Das ist MEINER! Wieso riecht die den?

Fazit:
Ein sehr sehr schöner Chypre. Ich kann nicht beurteilen, wieviel Parfumkunst da drin steckt – für mich ist er einfach ein knallerstarkschöner außergewöhnlicher Duft mit Charakter.
Roja: Langweil dich! ;-)




16 Antworten

ClarasTante vor 2 Jahren 40
10
Duft
9
Haltbarkeit
8
Flakon

Note to myself


Seit 1973 gibt's den? Na guck mal an. Und ich lerne den 2018 kennen.

Die professionellen Duftanalysen gibt es unter und irgendwann auch sicher auch über diesem Kommentar.
Ich komme eigentlich nur darauf, eine ausführlichere Wortmeldung zu verfassen, weil:
Es ist Montag. Ich bin aufgestanden. Das an sich ist nicht ungewöhnlich, passiert aber selten voll Freude. Ich hatte mir gestern schon überlegt, was ich heute für einen Duft tragen will. An sich nicht ungewöhnlich. Dann jedoch entschied ich mich um, spontan. An sich auch nicht ungewöhnlich.
Und jetzt bin ich sehr, höchst, vollkommen zufrieden, mit mir im Reinen. Am Montagmorgen! An sich eher ungewöhnlich!
Passiert mir aber bei Private Collection immer! Hatte ich nur fast vergessen. Und deswegen schreibe ich mir das dieses Mal hier mal schnell auf.

Ein Parfum für alle, die nicht nett sind.
Die keinen Smalltalk können.
Denen Stille nicht unangenehm ist.
Die auch ohne Anerkennung von anderen wissen, dass sie gut sind.
Die ihre Meinung vertreten, auch, wenn das anstrengend ist.
Die sich lieber die Schnute verbrennen, als sich die Zunge zu zerbeißen.
Die um Entschuldigung bitten, weil es ihnen leid tut und nicht, weil man das so macht.
Die schallend über sich selbst lachen können.
Die wissen, dass jeder irgendwann "das letzte Wort" hat.

Es ist - vielleicht - ein bisschen sperrig, aber WENN man sich darauf einlässt - Freundschaft fürs Leben. (Bitte, Lauder!!!)
Es fordert Aufmerksamkeit. Ganz selbstverständlich.
Das darf es - dazu wurde es gemacht!
Es ist nicht für "nebenbei", das lässt es nicht zu.

Ich glaube, es will nicht jedem gefallen. Es sucht sich seine Träger einfach aus! Bei mir hat das geklappt, wir sind "so" miteinander. Wir staunen Bauklötzer, wir lachen laut, wir brüllen uns an, wir giften, wir schluchzen herzzerreißend miteinander. Wir sind laut und können leise. Wir sind stolz!
Vielleicht musste es bis jetzt warten, vielleicht wäre jeder andere Zeitpunkt der falsche gewesen. Vielleicht hätte ich es früher entsetzt angeguckt und abgehakt. Weiß man's?

Ich bin glücklich, dass es mich gesucht und gefunden hat.
Und - das Wichtigste! Wir gehen uns nicht auf die Nerven. Nicht mal an einem Montagmorgen.
Meins!

Ach so:
Duft: 10. Weil wir zueinander passen wie Frau Bezelmann zum B.A.f.H..
Haltbarkeit: Bis wir müde sind und trotzdem wach.
Flakon: Der passt perfekt zum Duft. Chic, ohne Schnörkel und Firlefanz. Er "macht nichts her", er verführt nicht zum Testen. (Ich wurde von einer Probe heimgesucht. DANKE, Louvre!)

ALSO:
Vergiss das nicht wieder! Trag das öfter, Mensch! Es wird dich nicht erinnern; das ist deine Sache!
Aber irgendwie glaube ich auch, dass es ganz genau weiß, wann...
Verrückt.

(Unser Lied: Silly - Ich sag nicht ja)
17 Antworten

ClarasTante vor 2 Jahren 23
10
Duft
10
Haltbarkeit
10
Flakon

Kopfsache
"Sag mal, Kopf: was ist eigentlich "besonders", "was Besonderes"? Wie muss etwas sein, damit es "was Besonderes" ist? Hm? Ist "besonders" immer gleichbedeutend mit "ausgefallen"? Mit "Mal was Anderes"? Mit "Upsala, das ist ja außergewöhnlich!"? Oder kann "besonders" und "was Besonderes" nicht auch irgendwie einfach sein? Einfach SEIN, ist ja auch was Besonderes. Oder? Hm?"

"Stör mich nicht, ich chille."

Mpf.

----

"Wenn etwas einfach schön ist, ist es dann was Besonderes? Oder wenn ich mich damit sehr sehr wohlfühle, ist das dann besonders?"
----
"Muss immer ein WOW dabei sein? Damit es besonders ist?"
----
"Oder reicht es nicht, wenn etwas so ist, dass es gar nicht anders sein soll? Das ist doch eigentlich besonders, oder?"
----
"Wenn etwas für immer so bleiben könnte, weißt du? So wie "Zum Augenblicke möcht ich sagen,..." Weißt du, wie?"
----
"Wenn etwas nie wieder weggehen soll? Ist das dann was Besonderes?"
----
"Oder ist das dann langweilig? Weil: Ist ja jetzt nichts Besonderes, oder?"
----
"Soft as a whisper, sagt der Roja Dove. Hm."
----
"Kommt hin, finde ich."
----
"Riecht aber echt schön, ja? So... Ruhig irgendwie. Kann "ruhig" riechen?"
----
"Also ich finde das ziemlich besonders, dass ich hier "ruhig" riechen kann. Mit Blumen. Und Zitrus, irgendwie. Hm?"
----
"Riecht auch irgendwie... Nach... Na... Kann ich wirklich schlecht beschreiben... Stört nix. Schön. So... Easy, weißte?"
----
"Schnuppert so nach "alles in Ordnung". Irgendwie. So nach "Was für ein schöner Tag". Hm?"
----
"Bisschen schläfrig, so totaaaal entspannt, weißte?"
----
"Entspannung kann man doch eigentlich auch nicht riechen, so als Gefühl, oder? Aber hier riech ich sie irgendwie. Komisch."
----
"Aber... Vielleicht ist das auch das Flüstern, was hier so schön schnuppert. So sanft und weich und... Meinst'n?"
----
"Müsste man mal Blutdruck messen, bin bestimmt total ruhig. Toll! Richtig schön ruhig. Total entspannt. Kopf?"
----
"Also manchmal nervst du mich. Ich chille jetzt. Mein Leben vermutlich. Einfach so. Stör mich bloß nicht..."
..................


Innuendo (Eau de Parfum) ist für mich ein zauberhaft schönes Parfum. Und "was GANZ Besonderes".
Tiefes Einatmen mit Effekt.
13 Antworten

1 - 5 von 23