Knopfnases Parfumblog

21.11.2020
15

Olfaktorische Gralssuche?

Irgendwie bin ich - trotz allem Pragmatismus, der sich bei mir im Laufe der Jahre und Lebenserfahrung eingestellt hat - ein sehr romantischer Mensch geblieben.

Ich habe Sehnsüchte, ich habe Ziele, ich gehe und manchmal möchte ich ankommen

In vielen Bereichen bin ich das und das lässt mich mit einer gewissen Abgeklärtheit, Dankbarkeit und Demut durchs Leben laufen.

In einigen Bereichen ist noch Luft nach oben, ist das Ziel irgendwie da, aber der Weg diffus. Den suchend bin ich hier gelandet.

Gleich vorweg, es scheint, obwohl fremd, ein Stück Heimat in dieser virtuellen Plattform für mich zu sein. Es fühlt sich vertraut und auch fremd an.

Die ersten Kontakte waren motivierend. Irgendwie wie eine große Selbsthilfegruppe, alle mit einem Thema, teilweise auch suchend wie ich.

Ich habe in den letzten Wochen meine ersten Erfahrungen sammeln können, ahne, dass ich hier richtig bin. Der Weg wird klarer, die Sehnsucht bekommt Worte, die Aversion auch, das erleichtert die Suche.

Vielleicht finde ich ihn nie, den heiligen Duft-Gral, aber ich habe großen Spaß ihn zu suchen und ich freue mich auf diesem Weg immer wieder so netten, humorvollen und offenen Gefährten wie hier zu begegnen.

Bleibt alle gesund und munter.

Knopfnase

6 Antworten