VrabecVrabecs Parfumblog

10.09.2019 22:25 Uhr
40 Auszeichnungen

Warum so Komplimente fixiert?

Mir fällt auf, wie oft es in der Parfumwelt um Komplimente geht. Es gibt unzählige Namen dafür. "Ladys Reactions" "Compliment Getter" "Crowd Pleaser" "mass apealing" usw. Auch hier im Forum entwickelt es sich zu einem Wert, an der die Qualität eines Duftes gemessen wird.

Aber ganz ehrlich: es geht doch um mich! Ich rieche so wie ich will. Ich trage das, was ich will. Klar gefallen mir Komplimente aus dem Umfeld, insbesondere von Frauen. Aber die gehen meist nie über "du riechst gut" hinaus. Total frustrierend, gerade wenn ich einen Duft wegen seiner Tiefe, Komplexität oder genialen Einzigartigkeit trage. Merkt das denn keiner? Wertschätzt das keiner?

Wenn man fragt was einem an dem Parfum gefällt, kann keiner antworten und das Gespräch wird schnell unangenehm. Die besten Antworten erstrecken sich zwischen: "ja wie frisch geduscht halt" bis "irgendwie nach Räucherstäbchen". Ja klasse, herzlichen Glückwunsch. Aber was erwarte ich denn auch, wer befasst sich schon so intensiv mit Gerüchen und Duftsstoffen wie Parfumos.. die wenigsten. Differenzierte tiefgreifende Gespräche darf man nicht erwarten, denn die wenigsten Menschen sehen die Kunst in deinen Schätzen wie du sie siehst. Hab ich also kein Recht, frustriert zu sein? ich will ja schon gerochen, bemerkt, wahr genommen werden. Ich denke es hilft nicht so fixiert auf Komplimente zu sein.

Trag was dir gefällt.

Mach dein Ding.


46 Antworten