ParfumoNews Parfum-Nachrichten

1 - 5 von 170

Liebhaber und Bewunderer duftender und dekorativer Fläschchen kommen am Sonntag, dem 30. September von 9:30 bis 16:00 Uhr im „Salle de la polylavente“ in Holtzheim bei Straßburg auf ihre Kosten. Nach 19 Jahren wechselt der Standort der Veranstaltung von Straßburg nach Holtzheim (in unmittelbarer Nähe des Flughafens Entzheim). Seit 1999 ist diese Veranstaltung der größte Parfumflakon-Treff in Europa und erfreut sich hoher Beliebtheit. Sammler aus ganz Europa, Duftliebhaber und solche, die es werden wollen, reisen seit 1999 zu diesem „duften“ Höhepunkt in die elsässische Metropole. Viele Besucher und namhafte Aussteller aus der ganzen Welt werden zur dieser Parfum-Börse erwartet.

Bettina Bayer-Tetzel aus Offenburg ist seit Ende der 80er Jahre passionierte Sammlerin und veranstaltet seit 1992 regelmäßig Parfum-Börsen.

Nachdem in den letzten Jahren hochrangige Aussteller, wie das Lalique-Museum aus Wingen-sur-Moder und zwei Buchautoren über Parfumflakons und – designer an der Börse teilgenommen haben, wird dieses Jahr wieder insbesondere ein Experte für Guerlain-Flakons erwartet, der seltene Exponate der Firma Guerlain ausstellt und auch Flakons von Besuchern begutachtet.

Unter dem Motto "Ein Quäntchen Duft" wird alles angeboten, was mit Düften und den dazu gehörenden Flakons zu tun hat. Der Besucher kann also Parfumflaschen von Armani bis Yves Saint Laurent und aktuelle Miniaturen kaufen. Die mit gefärbtem Wasser gefüllten Magnum-Flaschen, sogenannte Großfacticen, lassen so manches Sammlerherz höher schlagen. Ergänzt wird das Angebot durch Parfumflakons in allen Größen, Farben und Formen, durch Neuheiten, limitierte Düfte, Duftkarten, Schmuck, Creme-Parfums, Puderdosen, Accessoires aus dem Duftbereich bis hin zu Dekorationsartikeln und Fachliteratur. Vor allem Miniaturflakons sind gefragte Sammlerstücke.

Verführerisch, berauschend, unwiderstehlich: Düfte faszinieren die Menschen. Flakons sind nicht nur Kunst, sie sind auch Marketing - heute mehr denn je. Aber auch das edelste Wässerchen braucht eine angemessene Verpackung - einen Flakon. Denn es ist nicht immer das Parfum allein, das den Verkaufserfolg bestimmt. Kein Wunder also, dass berühmte Designer dem flüchtigen Duft eine unverwechselbare Gestalt geben. Verpackung kann mehr sein als nur eine schöne Hülle. Die Beauty-Branche lebt es vor. Während das Geheimnis des Parfums in seinem flüchtigen Duft liegt, ist die Schönheit mancher Flakons für die Ewigkeit geschaffen. "Ein Parfum ist ein Kunstwerk und das Objekt, in dem es enthalten ist, muss ein Meisterwerk sein", stellte Modemacher Robert Ricci einmal fest. Flakons sind in allen Formen, Farben und Stilen verbreitet. Beinahe jeder namhafte Designer wie Ricci, Dior, Versace, Gaultier und Lalique hat einen oder mehrere eigene Düfte und Flakons kreiert.

Bis zu 300 neue Düfte jährlich buhlen um die Nasen der Kundschaft, der Flakon steht im Dienst der Verkaufsförderung. "Das Auge riecht mit, der Flakon ist eine Visitenkarte und unterstreicht den exklusiven Anspruch des Parfums", so die Gastgeberin der Börse in der Europastadt.

Flakons, die in großer Auflage produziert werden, kann man bereits für wenig Geld erwerben (ab 1 EUR). Tiefer in die Tasche greifen muss man z.B. für handgeschliffene Glasflakons des französischen Designers René Lalique oder für Großfacticen wie L'Air du temps" nach einem Entwurf von Marc Lalique mit Original- Signatur.

Für Sammler interessant: Über 60 Aussteller aus sechs Ländern Europas bieten bei der Parfümbörse oftmals Flakons an, die hierzulande nicht oder nur sehr schwer erhältlich sind.

Alle Sammler und Parfuminteressierte sind herzlich eingeladen, einen „duften Sonntag“ zu verbringen. Gerne können Sie auch einen Tisch mieten. Mehr Infos erhalten Sie unter der Tel.-Nr. 0 171- 634 9999.

+++

INFORMATIONEN

Internationale Parfumflakon-Sammlerbörse:

Sonntag, 30.09.18, 09:30 bis 16:00 Uhr, in F-67810 Holtzheim bei Strasbourg im „Salle de la polylavente“, rue de la bruche

Eintritt: 5,00 EUR, ermäßigt 4,00 EUR (Schüler und Studenten), Kinder bis zwölf Jahre sind frei.

Weitere Infos: www.parfumboerse.de

Ob Versace, Chanel oder Jil Sander, am Sonntag, dem 29.04.2018 werden Parfumflakon-Liebhaber bei der 25. Parfumbörse im KurhausCasino in Baden-Baden von 11.00 bis 15.30 Uhr gewiss fündig. Ganz nach dem Motto „Ein Quäntchen Duft liegt in der Luft“ kann man kunstvolle Glasfläschchen bewundern oder gleich in die Welt des Duftes eintauchen.

Verführerisch, berauschend, unwiderstehlich: Düfte faszinieren die Menschen.

„Ein Duft muss die Augenblicke des Lebens wieder wachrufen“. Diese Worte stammen von Modeschöpfer Karl Lagerfeld. Auch er entwarf neben vielen anderen namhaften Designern diverse Fläschchen.

Denn es ist nicht immer das Parfum allein, das den Verkaufserfolg bestimmt. Kein Wunder also, dass berühmte Designer dem flüchtigen Duft eine unverwechselbare Gestalt geben.

Aber auch das edelste Wässerchen braucht seine angemessene Verpackung - einen Flakon. Düfte sind ein kleiner Luxus und ein Parfum lebt eben nicht nur von seinem Duft, sondern vor allem von seiner Gestalt: die Hülle als Kunstwerk. Während das Geheimnis des Parfums in seinem flüchtigen Duft liegt, ist Schönheit mancher Flakons für die Ewigkeit geschaffen. "Ein Parfum ist ein Kunstwerk und das Objekt, in dem es enthalten ist, muss ein Meisterwerk sein", stellte Modemacher Robert Ricci einmal fest.

Die Baden-Badener Parfumbörse findet seit 1998 nun zum 25. Mal statt, es ist DER Parfumflakon-Treff im Badischen und erfreut sich großer Beliebtheit.

Bettina Bayer-Tetzel aus dem mittelbadischen Hohberg ist seit Ende der achtziger Jahre passionierte Sammlerin und veranstaltet seit 1992 regelmäßig Parfum-Börsen im süddeutschen Raum und eine im französischen Straßburg.

"Das Auge riecht mit, der Flakon ist eine Visitenkarte und unterstreicht den exklusiven Anspruch des Parfums", so die Gastgeberin der Börse in der Kurstadt.

Die schöpferischen Flakons können im KurhausCasino stundenlang bestaunt und selbstverständlich auch gekauft werden.

Vor allem Miniaturflakons sind gefragte Sammlerstücke. Der Besucher kann also Parfumflaschen von Armani bis Yves Saint Laurent, sowie alte und aktuelle Miniaturen kaufen. Die mit gefärbtem Wasser gefüllten Magnum-Flaschen, sogenannte Großfacticen, lassen so manches Sammlerherz höher schlagen.

Ergänzt wird das Angebot durch Parfumflakons in allen Größen, Farben und Formen, durch Neuheiten, limitierte Düfte, Duftkarten, Schmuck, Creme-Parfums, Puderdosen, Schmuck, Accessoires aus dem Duftbereich bis hin zu Dekorationsartikeln und Fachliteratur. Flakons sind in allen Formen, Farben und Stilen verbreitet. Bis zu 200 neue Düfte jährlich buhlen um die Nasen der Kundschaft und Flakons gehören zu den wichtigsten Marketingzwecken der Beautyindustrie. Die Börse zeigt: Flakons sind nicht nur Kunst, sie sind auch Marketing - heute mehr denn je.

Nicht nur für Sammler interessant: Flakons, die in großer Auflage produziert werden, kann man bereits für kleines Geld erwerben (ab 1 EUR). Aussteller aus sechs Ländern Europas bieten bei der Parfümbörse oftmals Flakons an, die hierzulande nicht oder nur sehr schwer erhältlich sind.

Alle Sammler und Parfuminteressierte sind herzlich eingeladen, einen „duften Sonntag“ zu verbringen oder sie können auch zudem einen Tisch mieten.

Mehr Infos erhalten Sie unter der Tel.-Nr. 0 171- 634 9999.

***INFORMATIONEN***

25. Parfumflakon-Sammlerbörse: Sonntag, 29.04.2018, 11:00 bis 15:30 Uhr, in Baden-Baden im KurhausCasino, Oberes Foyer.

Eintritt: 5,00 EUR, ermäßigt 4,00 EUR (Schüler und Studenten), Kinder bis zwölf Jahre sind frei.

Mit dem Pkw:

Verkehrsleitsystem: Der pinkfarbenen-Route „Kurhaus/Casino“ folgen. Parkmöglichkeiten: 550 Parkplätze in der hauseigenen Tiefgarage.

Wegbeschreibungen, Anfahrtsskizzen, Informationen, Tipps, eine Bildergalerie und vieles mehr finden Sie im Internet unter www.parfumboerse.de

2 Antworten
Vor 9 Monaten
13 Auszeichnungen

Die Fachjury mit Gastjurorin Stephanie Stumph hat entschieden, welche Düfte für den diesjährigen Deutschen Parfumpreis nominiert sind. Zu den Besten im Rennen um die wichtigsten Awards der Parfumbranche gehören sowohl große Marken als auch kleine und neue Brands.


Unter dem Motto „Wir machen Tempelhof wieder auf!“ verleiht die Fragrance Foundation Deutschland am 25. April im traditionsreichen Flughafen Tempelhof zum 26. Mal den Deutschen Parfumpreis DUFTSTARS. Nominiert wurden am Dienstag insgesamt 40 Duftkreationen, nachdem eine Fachjury im luxuriösem Ambiente des Rolls-Royce Studios im BMW Haus am Kurfürstendamm die rund 100 Einreichungen eingehend begutachtet und geprüft hatte. Dem Gremium gehörten neben Vertretern von Riech- und Duftstoffherstellern, von Handel, Medien und Verlagen auch die Schauspielerin und Moderatorin Stephanie Stumph als prominente Gastjurorin an. Ebenfalls zugegen war die Entertainerin Barbara Schöneberger, die die Verleihung des bedeutendsten Preises der deutschen Kosmetikbranche zum insgesamt achten Mal moderieren wird.

„Das Thema Duft fasziniert immer mehr Menschen auch in Deutschland“, sagt Thomas Rieder, Präsident der Fragrance Foundation Deutschland. „In der durchrationalisierten Welt des 21. Jahrhunderts ist das Schaffen von Individualität und Authentizität für den Einzelnen gar nicht so leicht. Parfums sind da enorm hilfreich, denn ein Parfum ist etwas sehr Persönliches, das sich bei jedem Menschen anders entfaltet und dessen Unverwechselbarkeit in einer ganz eigenen Exklusivität zum Ausdruck bringt. Genau dieses Potenzial haben die Parfümeure auch bei den aktuellen Kreationen meisterhaft herausgearbeitet. Die deutschen Verbraucher dürfen sich also auch in diesem Jahr über hochwertige Produkte aus der Welt der Düfte freuen.“

„Vor dem Hintergrund des allgemein hohen Interesses am Thema Duft haben die DUFTSTARS seit ihrer Premiere vor 25 Jahren ungeheuer an Strahlkraft gewonnen“, so Martin Ruppmann, Geschäftsführer der Fragrance Foundation Deutschland und des VKE Kosmetikverbandes. „Die Verleihung des Deutschen Parfumpreises ist für die Branche jedes Mal der glanzvolle Höhepunkt des Jahres, den es gebührend zu feiern gilt. Dazu passt auch die Location, in der die DUFTSTARS am 25. April stattfinden werden: der historische Flughafen Tempelhof. Hier wird Geschichte greifbar und ich denke auch in diesem Jahr werden wir ein sehr spannendes Kapitel in der Geschichte der DUFTSTARS schreiben – mit tollen Gästen, hochkarätigen Showacts und natürlich Preisträgern, die sich um das Thema Duft in besonderer Weise verdient gemacht haben. Ich freue mich schon jetzt auf eine großartige Verleihung der DUFTSTARS 2018.“

Wer am 25. April tatsächlich ausgezeichnet wird, entscheidet im Vorfeld der Verleihung eine knapp 250-köpfige Branchenjury unter notarieller Aufsicht per Briefwahl. Verliehen wird der Deutsche Parfumpreis DUFTSTARS jeweils für Damen- und Herrendüfte in den vier Hauptkategorien „Klassiker“, „Exklusiv“, „Prestige“ und „Lifestyle“. Abgesehen vom Bereich „Klassiker“ stehen dabei die Duftneulancierungen des Jahres 2017 zur Wahl. Darüber hinaus werden Auszeichnungen in verschiedenen Sonderrubriken sowie Publikumspreise verliehen.

Der Deutsche Parfumpreis DUFTSTARS gilt als bedeutendste Ehrung der Kosmetikbranche. Zu der hochkarätigen Gala inklusive renommiertem Musik-Act werden zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Kultur erwartet.

Kategorie Lifestyle
DamenHerren
ARIANA GRANDE – MOONLIGHTBRUNO BANANI – MAN’S BEST
CHRISTINA AGUILERA – DEFINITIONHOLLISTER – WAVE 2 FOR HIM
HOLLISTER – WAVE 2 FOR HERKARL LAGERFELD – BOIS DE VETIVER
JAMES BOND – 007 FOR WOMEN IIISHAWN MENDES – SIGNATURE
KARL LAGERFELD – FLEUR DE PÊCHERTONI GARD – A BETTER MAN

Kategorie Prestige
DamenHerren
BVLGARI – BVLGARI GOLDEA THE ROMAN NIGHTBVLGARI – BVLGARI AQUA ATLANTIQUE
CHANEL – GABRIELLEJOOP! – WOW!
ELIE SAAB – GIRL OF NOWMONTBLANC – LEGEND NIGHT
GUCCI – GUCCI BLOOMTOM FORD – NOIR ANTHRACITE
HERMÈS PARFUMS – TWILLY D’HERMÈSYSL BEAUTY – Y

Kategorie Exklusiv
DamenHerren
BOTTEGA VENETA – PARCO PALLADIANO VIIIATKINSONS – PIRATES’ GRAND RESERVE
DIOR – LUCKYCREED – VIKING
ELIE SAAB – LA COLLECTION DES ESSENCES NO 10 TONKADIOR – BALADE SAUVAGE
NARCISO RODRIGUEZ – SANTAL MUSCGUERLAIN – LE FRENCHY
VILHELM PARFUMERIE – DEAR POLLYKILIAN – BLACK PHANTOM

Kategorie Klassiker
DamenHerren
4711 – 4711 ECHT KÖLNISCH WASSERCARTIER – DÉCLARATION
CALVIN KLEIN – ETERNITYCHANEL – BLEU DE CHANEL
CHLOÉ – CHLOÉCREED – VIRGIN ISLAND WATER
HERMÈS PARFUMS – EAU DE MERVEILLESISSEY MIYAKE – L’EAU D’ISSEY POUR HOMME
JO MALONE LONDON – LIME BASIL & MANDARINJO MALONE LONDON – LIME BASIL & MANDARIN


8 Antworten

Mit der Aufnahme des 100.000sten Parfums startet Parfumo mit einem grandiosen Rekord ins neue Jahr. „Obsessed for Women (Eau de Parfum Intense)“ von Calvin Klein heißt der Jubiläumsduft und wurde von OPomone recherchiert.

Nach diesem beachtlichen Meilenstein dürfte erneut klar sein, dass man bei der Suche nach Informationen zu Düften kaum noch an Parfumo vorbeikommt. Mit inzwischen über 100.000 Einträgen zu mehr als 7.000 Marken bietet die Plattform einen Fundus an Wissen über Parfums, der kaum zu übertreffen ist.

Die Ende 2008 gegründete Plattform arbeitet seit 5 Jahren nach dem Wikipedia-Prinzip. Alle interessierten User recherchieren laufend Informationen zu Neuerscheinungen und ergänzen und korrigieren Angaben zu bestehenden Einträgen. Ein besonders engagiertes Kernteam stellt zudem sicher, dass die selbstgesteckten Standards bei den Recherchen eingehalten werden. Insgesamt waren über 1.500 Research-User daran beteiligt, die Datenbank zu füllen. Dabei wurden mehr als 200.000 Quellen zusammengetragen.

An dieser Stelle möchten wir allen Mitgliedern des Research-Teams einen ganz herzlichen Dank aussprechen. Sie nehmen sich regelmäßig die Zeit, uns mit neuen Informationen aus der Parfumwelt zu versorgen. Nur durch ihre ausdauernde und gewissenhafte Arbeit ist es möglich, diese tolle Community weiter voranzubringen und allen Besuchern auch in Zukunft aktuelle Parfuminformationen und eine beispiellose Datenbank anzubieten.

Wir sind gespannt, welche Parfums in nächster Zeit in die Community aufgenommen werden und blicken mit Vorfreude auf das Jahresende. Im Dezember 2018 feiert Parfumo 10-jähriges Bestehen.

64 Antworten



Liebhaber duftender und dekorativer Fläschchen kommen am Sonntag, 11. März 2018 von 10.00 bis 15.00 Uhr, in Germering auf ihre Kosten. Dort findet in der Stadthalle die 4. Parfumflakon-Börse unter dem Motto „Ein Quäntchen Duft“ statt. Die Expertin Bettina Bayer-Tetzel veranstaltet seit 1992 regelmäßig Parfumbörsen in Süddeutschland und in Straßburg.

Bei der Parfumflakon-Börse in Germering wird alles geboten, was mit Düften und Flakons zu tun hat. Der Besucher kann Parfumflaschen von bekannten Designern sowie alte und aktuelle Miniaturen kaufen. Die mit gefärbtem Wasser gefüllten Magnum-Flaschen (Großfacticen), lassen das Sammlerherz höher schlagen. Ergänzt wird das Angebot durch Neuheiten, limitierte Düfte, Duftkarten, Schmuck, Creme-Parfums, Puderdosen, Accessoires aus dem Duftbereich bis hin zu Dekorationsartikeln und Fachliteratur.

Unterschiedliche Flakons für jeden Geschmack

Verführerisch, berauschend, unwiderstehlich: Düfte faszinieren Menschen.

Die Börse zeigt: Flakons sind nicht nur Kunst, sie sind auch Marketing. Denn nicht nur das Parfum allein bestimmt den Verkaufserfolg. Kein Wunder also, dass berühmte Designer dem flüchtigen Duft eine unverwechselbare Gestalt in Form eines Flakons geben. Verpackung kann mehr sein als nur eine schöne Hülle. Während das Geheimnis des Parfums in seinem flüchtigen Duft liegt, ist die Schönheit mancher Flakons für die Ewigkeit geschaffen. "Ein Parfum ist ein Kunstwerk und das Objekt, in dem es enthalten ist, muss ein Meisterwerk sein", stellte Modemacher Robert Ricci einmal fest. Während das Geheimnis des Parfums in seinem flüchtigen Duft liegt, ist Schönheit mancher Flakons für die Ewigkeit geschaffen. Sie sind in allen Formen, Farben und Stilen verbreitet.

Starke Plattform für Flakonsammler

Flakons aus großer Auflage gibt es bereits ab einem Euro. Teurer sind z.B. handgeschliffene Glasflakons des Designers René Lalique oder Großfacticen wie „L'Air du temps“ nach einem Entwurf von Marc Lalique mit Originalsignatur. Für Sammler interessant: Aussteller aus sechs Ländern Europas bieten bei der Parfumbörse oftmals Flakons an, die hierzulande nicht oder nur schwer erhältlich sind. Originaldüfte sind auch zu erwerben, günstiger als im Handel.

Alle Sammler und Parfuminteressierte können zudem einen Tisch mieten.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

+++

INFORMATIONEN

Parfumflakon-Börse in der Stadthalle in Germering

Sonntag, 11. März 2018

10.00 bis 15.00 Uhr

82110 Germering, Landsberger Str. 39

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 4 Euro (Schüler und Studenten)

Kinder bis zwölf Jahre sind frei

Veranstalterin: Bettina Bayer-Tetzel

www.parfumboerse.de

1 - 5 von 170