Last Night von Edward Bess

Last Night 2019

Rene72
11.04.2021 - 12:43 Uhr
8
Sehr hilfreiche Rezension
8.5
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
7
Flakon
Last Night and the Morning after
Ich muss zugeben, der Name "Last Night" hat mich zum Kauf dieses Duftes verführt. Was gibt es schöneres als eine Erinnerung an eine erfüllte Nacht, den Geruch danach, der in den Kissen oder in der Garderobe hängt. Nun gut, es gibt auch letzte Nächte, an die möchte man sich gar nicht erinnern und auch solche, an die man sich beim besten Willen nicht erinnern kann. Nach diesen verschwindet die Wäsche schnell in der Waschmaschine und man selbst in der Dusche.
Diese letzte Nacht jedoch ist eine andere, eine besondere. Rose, Leder, Rauch lassen ahnen, wie diese Nacht verlief. Durch die Clubs oder Bars, vielleicht ein Rendezvous im Restaurant davor. Vielleicht sogar die Rose, die frisch vom Rosenhändler gekauft wurde, der abends seine Runden durch die Restaurants zieht. Es könnte aber auch der rosenartige Duft sein, den manche Lippenstifte abgeben. Mit diesem Rosenduft in der Nase geht es in die Nachtbars oder Clubs. Ob es die Lederjacke oder sogar eine andere Ledergarderobe ist, die man trug, oder der Geruch der Ledersessel, in denen man die Drinks nahm im Laufe der Nacht, bleibt der eigenen Phantasie oder Erinnerung an diese letzte Nacht überlassen. Der Duft lässt genau diesen Spielraum, das herauszuriechen, was jede(r) mit einer schönen vergangenen Nacht assoziieren möchte. Die rauchige Note ist verhalten. Es ist kein intensiver Tabakrauch, vielleicht eher der Trockeneis-Rauch einer Nebelanlage, den ich ja liebe, oder ein leichter Hauch aus der Smoking Area, der sich in den Haaren oder der Kleidung verfing.
Aus der lackschwarzen Verpackung entnimmt man einen schönen Glas-Flakon mit den abgeschrägten Ecken, der das gelbe Eau de Parfum unverhüllt zeigt. Eine schlichte zylindrische schwarze Magnetkappe schließt den Flakon. Klar uns schnörkellos gehalten ist auch das weiße Etikett auf Verpackung und Flakon in schlichtem Schriftbild, als wäre es auf dem eigenen Drucker gedruckt.
Für mich ist der Duft eindeutig unisex. Er erinnert mich entdernt an Düfte von J.F. Schwarzlose, nicht so körpernah-sinnlich wie Leder 6 / Fetisch und nicht so kräftig wie Trance, irgendwo dazwischen, sanft und linear, wenn man ihn zurückhaltend dosiert, wozu ich dringend raten würde.
Die Nacht, die ich aus diesem Duft herausrieche, ist eine, die man gern wieder erleben möchte. Aber gerade diese Nächte, an die wir uns noch am nächsten Morgen und lange danach gern erinnern, sind selten und das macht sie so besonders, so wie diesen Duft.
5 Antworten

Neue Rezensionen

Rene72Rene72 vor 9 Tagen
Valentino Uomo Born In Roma Yellow Dream - Valentino

Valentino Uomo Born In Roma Yellow Dream Traum in Gelb für junge Römer?
Da war er nun, dieser neue Valentino, der gelbe Traum der in Rom Geborenen oder was auch immer man uns mit der Bezeichnung des Duftes mitteilen wollte. Das Gelb könnte die fruchtig-saftige Ananas und Mandarine beschreiben. Der Duft...

Rene72Rene72 vor 9 Monaten
Pour Monsieur / Man's Cologne (Eau de Toilette) - Pierre Cardin

Pour Monsieur / Man's Cologne (Eau de Toilette) Jahrgang 1972 - in Würde gereift
Es ist das erste Mal, dass ich einen Duft kennenlernen wollte, nur weil dieser aus meinem Geburtsjahr stammt. Wen interessiert es nicht, welcher Duft wohl gerade modern war, als die Eltern jung waren und über Nachwuchs nachdachten....