Parfumfan29Parfumfan29s Parfumkommentare

1 - 5 von 295
Parfumfan29 vor 13 Monaten
8.5
Duft
8
Haltbarkeit
5
Sillage
7
Flakon

Eine günstige Variante von Angel!
Bei einem spontanen Besuch in einem Einkaufs-Zentrum habe ich die Miss Fenjal Düfte gesehen und sie ganz spontan getestet!
Ich muss zu meiner Schande sagen, dass ich gar nicht wusste, dass Fenjal auch Düfte herstellt.
Also Asche auf mein Haupt;-)
Wie dem auch sei, als ich beim Testen auf "Endless Sky" stieß, so viel mir sofort die Ähnlichkeit zu Angel von Thierry Mugler auf.
Der Duft gefiel mir und für 6,50 Euro fand ich diesen Fenjal-Kandidaten nicht schlecht, so dass zwischenzeitlich diese "Miss" nun bei mir in meine Sammlung eingezogen ist.
Wenn ich diesen Duft rieche, so denke ich bei dem Namen "Endless Sky" an einen kalten und klaren Winter-Abend der voller Stille ist, dazu das wunderschöne Himmelszelt in seiner ganzen Pracht, was einem im Innersten bewusst macht wie unbedeutend wir Menschen eigentlich auf Gottes Erde sind..Der Duft des " endlosen Himmels" hat etwas wohliges an sich, strotzt vor warmen Karamell, blumigen Akkorden und hat dabei in der Basis-Note den typischen Duft des klassischen blauen Fenjal-Badeöls.
Ich finde dieses Eau de Toilette hat schon etwas:))

Wer eine recht preisgünstige Variante von "Angel" von Thierry Mugler sucht, der sollte diesen Duft einmal testen, denn er riecht ganz gut und ähnelt "Angel" schon ziemlich, gerade was speziell den Karamell-Geruch anbetrifft gepaart mit Patch und Vanille!

"Miss Fenjal Endless Sky " macht bei mir keine typische Entwicklung im Verlauf durch!
Nach dem Auftragen ist keine unangenehme Alkohol-Note zu erschnuppern.
Es vereinigen sich sehr prompt die fruchtigen und blumigen Duft-Noten, die sich recht zeitgleich mit Patchouli, pudriger Vanille und Maltol vereinigen.
Ich finde, dass diese 3 letzten Duft-Noten am meisten im Verlauf hervorstechen.
Die Note Maltol gibt dem Duft im Ganzen eine ziemlich intensive und warme Karamel-Note, was im Zusammen-Spiel mit Patchouli und Vanille dem Duft eine harmonische, gourmandig anmutende Aura verleiht.
Dieses Wässerchen hat im Ganzen einen recht warmen, wohlig anmutenden Geruch, gerade zum Zeitfenster der Basis-Note.
Schwarze Johannisbeere kann ich kaum wahrnehmen, Ananas nur dezent in der Kopf-Herznote.

In der Zeitspanne er Basis-Note wird "Endless Sky" recht cremig und warm, ist dabei leicht bis mäßig süß verströmt dazu den typischen Duft des Fenjal-Badeöls, wenn auch nur gering, aber für mich ganz klar wahrnehmbar.

Ich muss dazu sagen, dass ich diese "Miss Fenjal" im Ganzen als etwas synthetisch wahrnehme, dies aber nicht als Makel sehe, denn auch" Angel" hat bekanntlich synthetische Duft-Facetten in seinem Duft-Verlauf.

Die Haltbarkeit ist recht gut, 5-6 Stunden bleibt der Duft-Schleier auf der Haut haften.
Die Sillage ist mittelmäßig zu werten.
1 Antwort

Parfumfan29 vor 15 Monaten
10
Duft
7
Haltbarkeit
4
Sillage
8
Flakon

Es wäre bestimmt ein guter Klassiker von 4711 geworden wenn der Duft nicht limitiert wäre. Echt schade!
Ich denke man muss die Traditions-Marke 4711 nicht vorstellen, denn das berühmte klassische 4711 Kölnisch Wasser kennt wohl jeder und ist seit Jahrhunderten weltweit bekannt und beliebt. Und das zu Recht!

Remix Cologne Edition (2018) hätte bestimmt ebenso das Zeug zu einem Klassiker gehabt wenn es nicht eine limitierte Edition wäre die es wohl bald nicht mehr geben wird. Echt schade!
Dieses erfrischende Wasser ist für mich ein Glanzpunkt der Marke im olfaktorischen Sinne, denn es hat einen so schönen heiteren, beschwingten Duft-Charakter, ist dazu wunderbar zitrisch-frisch und hat auch leicht blumige Noten intus.
Es kann praktisch von jedem getragen werden und zu jeder Gelegenheit.
Egal ob es das junge Mädchen ist, eine junge Frau, oder auch die reifere Generation.
Mich hat dieses Juwel total überzeugt und wenn ich es trage hebt sich meine Laune immer und ein Wohlgefühl stellt sich bei mir ein.
Für den Frühling und Sommer ist Remix Cologne das passende Duft-Gewand und ich habe schon einige Komplimente dafür bekommen..

Nach dem Auftragen versprüht Remix Cologne eine zitrische Frische die recht vitalisierend wirkt.
Herb-zitrisch duftende Bergamotte vereinigt sich sofort mit einer Spur grünen Tee, der allerdings nicht sehr präsent ist und saftiger Zitrone, denke beim Erschnuppern sofort an spritziges Zitronenwasser.
Nach einigen Minuten nehme ich blumige Facetten wahr, nämlich Gardenie in ganz geringen Mass und Neroli.
Neroli ist ziemlich stark mit von der Partie im gesamten Duft-Verlauf. Blutorange?
Ich rieche eher Orange die ebenfalls saftig-spritzig vorhanden ist und sich mit allen Duft-Noten innerhalb kurzer Zeit vereinigt.
Die Basisnote kann ich nicht sehr wahrnehmen, allenfalls Zeder, die grün ist und eine dezente für sie typisch, eine leichte Bleistift-Note hat. Dies aber nicht im negativen Sinne! Und ein wenig Moschus, aber ich glaube eher an weissen Moschus, denn er ist nicht herb, weich und kaum wahrnehmbar für mich..
Im Ganzen macht dieses tolle Cologne von 4711 keine sonderliche Duft- Entwicklung durch im klassischen Sinne.
Schlag auf Schlag geben sich hier alle Duft-Noten schnell ein "Stell Dich ein", und haften für ein Eau de Cologne recht gut.

Mir sind einige Wässer von 4711 bekannt die eine eher schlechtere Haltbarkeit besitzen, und nicht so eine beschwingte lebensfrohe Duft-Aura haben! Und deshalb ist dies Wasser ein absoluter Glanz-Punkt für mich unter den zitrisch geprägten Colognes.
Mal sehen was die Marke in Zukunft noch so zu bieten hat, bin echt gespannt!

Der Duft ist sehr gut.
Die Haltbarkeit eher mittelmässig, aber da es ein Cologne ist, so ist es mit 3-4 Stunden Haltbarkeit gut.
Die Sillage ist schwach zu werten.
Das Design des Flakons gefällt mir gut mit dessen Schriftzug.

Ein Test auf jeden Fall wert!
16 Antworten

Parfumfan29 vor 15 Monaten
9.5
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage
10
Flakon

Für mich noch immer einer der besten Klassiker von Jil!
Es dürfte so über 20 Jahre her sein, dass ich erstmalig durch meine Schwester "Sun" getestet habe.
Damals war der Duft sehr präsent in allen Mode-Zeitschriften, und mich zog schon damals der weisse Flakon der mich an Porzellan erinnert mit dem orangefarbenen Schriftzug "Sun" in seinen Bann.
Zu der Zeit damals stach dieser für mich sehr heraus durch sein schlichtes Design mit dem klaren Statement, nämlich "Sun" (Sonne).
Bis heute ist dieser bekannte Klassiker ein fester Bestandteil meiner Sammlung und wird es wohl auch bleiben.
Dieses Eau de Toilette ist für mich persönlich einer der großen letzten Klassiker von Jil Sander der meines Wissens nach seit damals nicht verändert wurde.
Zumindest ist mir dahingehend nichts beim Duft aufgefallen.

Er ist eine Hommage an den Sommer, die warme Sommersonne, die Leichtigkeit eines wunderschönen Sommertages.
Ob nun am Strand mit Blick auf das Wasser der See, oder einfach nur im schönen Blumengarten sitzend wo die laue Luft eines Sommertages erfüllt ist mit Blumen unserer Heimat.
Trotzdem, und das finde ich so reizvoll an Sun, nämlich, dass man dieses Parfum, da es auch orientalisch-würzige Noten im Verlauf hat, man es ebenso gut im Herbst und Winter tragen kann!
Ich finde sogar, dass "Sun" auch einigen Männern gut steht, selbst wenn der Duft gerade zu Beginn schon recht süß ist...Aber das sei nur nebenbei erwähnt!

Nach den Auftragen verströmt "Sun" erst einige zitrische Noten die dann schnell ihren Part an die süß, teils berauschend duftenden Blumen wie Gartennelke und vanillig-pudrig duftendem Heliotrop abgeben.
Beide Blumen sind die vordergründig wahrnehmbaren Duft-Noten der Herznote nebst einer klaren zitrisch-weinartig duftenden Rose..
Nach einigen Minuten folgen zügig die würzigen Duftnoten wie Tonkabohne, sie ist süß-hat einen recht intensiven Duft von Marzipan und bleibt bis zur Basis-Note vordergründig mit von der Partie.
Amber und Benzoe vereinigen sich schnell mit den Noten der Herznote und geben dem Duft balsamisch-warme Facetten, während leicht herb duftender Moschus und Styrax animalisch-rauchige Wohlgerüche verleihen.
Die Basisnote mit all ihren Ingredienzien spielen hier klar die Hauptrolle und machen dieses Elixier erst zu dem was es ist.. Ein komplexer blumig-würziger Orientale mit einer sinnlichen Aura der nicht ohne Grund bis heute einer der besten und beliebtesten Klassiker der Marke Jil Sander ist!

Ich kenne kaum einen Duft der so einen Wieder-Erkennungswert hat und bei mir einen wahren Zauber auslöst.
Er erinnert mich eben an vergangene Zeiten meiner Jugend und vor allem an den Sommer mit allem schönen Dingen die er zu bieten hat!

Eigentlich schade zu sehen, dass die Bewertungen hier etwas in den Keller gesunken sind..Ich finde dieses Duft einfach klasse und oute mich einmal als Fan dieses Parfums!

Die Haltbarkeit ist gut mit 5-8 Stunden.
Die Sillage ist gehoben mittelmässig.
Und das Design des Flakons wegen seiner schlichten Erscheinung und Ausstrahlung sehr gut!
16 Antworten

Parfumfan29 vor 15 Monaten
9
Duft
9
Haltbarkeit
7
Sillage
10
Flakon

Ich bitte zum Test von Gardenie!
Mit großer Spannung hatte ich vor Weihnachten auf dieses Parfum gewartet!
Da ich Gardenien in Natura sehr gern mag, dazu ihren fast schon narkotisierenden Duft, so musste auch dieser Lehmann Kandidat getestet werden.
Ich bin sehr begeistert, denn bisher habe ich keinen Solo-Duft mit Gardenie gefunden der mir richtig zugesagt hat.
Zwischenzeitlich ist "Gardenie" in meine Sammlung eingezogen und wird von mir gern getragen.
Mich wundert das hier im Forum anscheinend kaum einer dieses Parfum getestet hat, oder besitzt.
Ich glaube dieser Lehmann- Duft könnte so einigen Usern-innen die Gardenien-Parfums mögen gefallen, und daher bitte ich zum Test!

Ich finde dieses Elixier ist ein frisch-blumig unkomplizierten Duft mit Authentizität, dabei mit edel anmutenden Esprit, aber auch beschwingt und heiter.
Das Wässerchen hat nichts synthetisches, Zuckersüßes oder gar einen stechenden Duft der Kopfschmerzen macht.
Dies kommt ja manchmal vor bei intensiv duftenden Blumen..
Hier nicht, Harry Lehmann hat ein gut gemachtes Parfum kreiert welches eine Frau vielseitig tragen kann, egal ob sie jünger ist oder ein reiferes Alter besitzt.

"Gardenie" startet nach dem Auftragen ohne stechende Alkohol-Note, sondern süß- blumig mit dem typisch berauschenden Duft der Gardenie.
Es gesellt sich nach einigen Minuten ein dezenter Hauch von Kokosnuss hinzu, der dabei dennoch ziemlich im Hintergrund verweilt und das Parfum etwas cremig werden lässt.
Auch ich nehme wie meine Vor-Kommentatorin "Gelis " leicht grüne Duft-Facetten wahr, die den Duft im Ganzen interessant machen ohne die opulent blumige Süße der bezaubernden weißen Blume zu rauben.

Im weiteren Verlauf bleibt der berauschend blumige Duft bestehen, nimmt allerdings etwas an Süße ab und es entwickelt sich immer mehr ein cremiges Hautgefühl, während die zart-grün eingebettete Gardenie stets bis zum Schluß der Duft-Entwicklung (30 Minuten) präsent bleibt.

Die Haltbarkeit ist sehr gut, denn 6-8 Stunden bleibt der Duft-Schleier auf der Haut haften.
Die Sillage ist gesteigert mittelmässig.
Und der Flakon mit dem typisch nostalgischen Schriftzug der Traditions-Marke ist für mich immer wieder ein Hingucker.


12 Antworten

Parfumfan29 vor 18 Monaten
9
Duft
9
Haltbarkeit
5
Sillage
10
Flakon

Eine frische Rose mit jugendlichem Esprit!
Manchmal ist es doch schwer einen Guten Rosen-Duft zu finden..
Entweder der Duft der Rose erscheint etwas muffig-sehr muffig, oder gar künstlich süß ohne jegliche natürliche Aura.
Und wieder oute ich mich als ein Fan von Harry-Lehmann´s Düften, und "Rose de France" gehört nebst anderen Parfums dieser Marke mit Tradition ebenfalls dazu.
Hier zeigt sich im Ganzen eine Rose die einen frischen und zitrischen Duft versprüht, und im weiteren Verlauf einen sehr dezenten Hauch von Wein inne hat.. Zumindest nehme ich das so wahr:)
"Rose de France" hat einen frischen, jugendlich, verträumten Esprit, und einen sehr naturnahem Duft.
Dazu hat er eine Duft-Aura die Lebensfreude ausstrahlt.
Dieses Rosen-Parfum ist kein bisschen "altbacken, muffig", sondern klar strukturiert und für junge und ältere Frauen immer tragbar zu vielen Gelegenheiten.
Man wirkt gepflegt und es ist zugleich ein elegant anmutender Duft.
Ich muss sagen, dass dieses Parfum sehr gut gemacht ist, wie so einige Düfte von Harry Lehmann die ich bisher kennen lernen durfte und besitze!
Hier wird sich mit Sicherheit noch einiges finden lassen in Zukunft:)

Nun zur Beschreibung..

Im Ganzen macht "Rose de France" keine lange Duft-Entwicklung durch.
Die Duft-Noten vereinigen sich schnell und verändern sich nicht sonderlich im Verlauf!

Sofort nach dem Auftragen zeigt sich die klare Frische von einer Rose die ein recht intensives Zitrus-Aroma hat, dazu einen Duft von Nivea-Creme und grünen Noten.
Man könnte fast denken, dass man hat unter seiner Nase eine echte Rose aus dem Garten hat beim Schnuppern wenn man die Augen schließt.
Der Duft kommt sehr authentisch herüber und das gefällt mir!
Nach einigen Minuten nehme ich eine ganz leichte Wein-Note wahr, die sich dennoch ziemlich im Hintergrund hält.
Zum Zeitfenster der Basisnote (20-30 Minuten) bleibt ein angenehmer und recht intensiver Duft-Schleier aus klaren zitrisch duftenden Rosen, gepaart mit dem typischen Duft von Nivea-Creme und einem leichten Hauch von Wein zurück.

Die Haltbarkeit ist gut, da dieses Wässerchen locker 5-6 Stunden anhält.
Die Sillage ist mittelmässig..

Ein Test absolut wert!


8 Antworten

1 - 5 von 295