Libre 2020 Eau de Parfum Intense

Libre (Eau de Parfum Intense) von Yves Saint Laurent
Flakondesign Suzanne Dalton
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 15 in Parfums für Damen
8.2 / 10 881 Bewertungen
Libre (Eau de Parfum Intense) ist ein beliebtes Parfum von Yves Saint Laurent für Damen und erschien im Jahr 2020. Der Duft ist süß-blumig. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wird von L'Oréal vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Blumig
Würzig
Cremig
Orientalisch

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
MandarineMandarine BergamotteBergamotte Schopf-LavendelSchopf-Lavendel
Herznote Herznote
LavendelLavendel marokkanische Orangenblüte Absoluemarokkanische Orangenblüte Absolue Jasmin-Sambac AbsolueJasmin-Sambac Absolue OrchideeOrchidee
Basisnote Basisnote
venezolanische Tonkabohne Absoluevenezolanische Tonkabohne Absolue Madagaskar-VanilleMadagaskar-Vanille AmbraAmbra VetiverVetiver

Parfümeure

Videos
Bewertungen
Duft
8.2881 Bewertungen
Haltbarkeit
8.4814 Bewertungen
Sillage
8.2804 Bewertungen
Flakon
8.8805 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.0612 Bewertungen
Eingetragen von OPomone, letzte Aktualisierung am 11.04.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist die Sängerin Dua Lipa.

Rezensionen

43 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Aliven

7 Rezensionen
Aliven
Aliven
Top Rezension 66  
Wo warst du denn?
Viele Artikel, Texte, Geschichten und auch Rezensionen haben das Jahr 2020 und die Pandemie in ihrem Auftakt.
Wir waren schließlich alle mit dabei und ja, es hat uns alle beeinflusst.

Mein Leben, meine Routine bestand abseits der Arbeit aus Kino am Mittwoch, Freitags essen gehen, Kaffee trinken, gemeinsam kochen und der Sport.
Woche für Woche. Festgefahrene Tage. Alltag.

Und dann saß ich da, Mitte März und der Alltag endete. Plötzlich.
Wie in einem Buch oder einem Film.
Die Welt stand still.
Menschen voller Angst und Sorgen, noch mehr als sonst auch schon.
Ich hörte und las von schlimmen Schicksalen.
Ungewissheit.
Aber auch von der anderen Seite.
Von tollen Geschichten. Menschen die sich wieder fanden.
Von Delfinen in Venedig. Clubhouse. Natur.
Gemeinsam… irgendwie. Alle zusammen.
Für einen Moment zumindest noch.

Und ich war Zuhause.
Ein bisschen alleine. Ein wenig einsam.
Nur ich und Wauwau.
Bin durch Schränke, Schubladen und Fächer.
Fand meist mehr als ich wollte, darunter auch Proben von Düften der letzen vergangenen Jahre.
Ach, was neues vom Designer.
Das kann weg.
Habe ich doch seit Jahren nichts mehr gefunden, was mir so gefallen hat, das es bei mir mehr Aufmerksamkeit bekommen hätte.
Kommt in die Kiste an der sich Familie und Freunde bedienen dürfen.
Ne doch nicht. Komm, einmal noch probieren.
Libre von Yves Saint Laurent.
Aus dem Haus mochte ich alles schon immer irgendwie gerne.
Und Cinema fließt quasi in meinen Adern.
Libre hatte mir jedoch nicht gefallen „damals“ beim testen, „draußen“.
Also nebenbei schnell auf den Unterarm gesprüht.

Intense.
Diesen kleinen Zusatz habe ich tatsächlich überlesen.
Und wäre Libre Intense ein Licht, so hätte es mich in diesem Moment geblendet wie ein Scheinwerfer in dunkler Nacht.

Was ist das denn?
So warm.
So friedlich.
So schön, das es schon fast weh tut?
So viel Erinnerungen, ohne das man sich kennt? Wie das beste von verschiedenen, von mir geliebten Guerlains ausgeborgt.
So Emotional.
Eine Umarmung, eine intime, eine feste.
Von einem Menschen, den man mag.
Von der Liebe oder von Mama.
Ich bin mehr als beeindruckt. Sofort verliebt.

Wo die normale Version den Spaziergang im frischen, frühlingshaft bunten Park einfängt, mir aber zu frisch und grell war,
ist die Intense Version das abendliche kuscheln am Kaminfeuer. Mehr Wärme, weniger spritzig. Eleganter, nicht so frech.
Schöner statt moderner.
Mehr gewollt als Zufall.
Irgendwie so.

Diese Zeit, die tatsächlich noch einmal
schlimm war, die mir gezeigt hat was ich ändern könnte, hat mir auch Dinge vor Augen geführt, die so bleiben müssen, weil sie gut sind wie sie sind.
Welche Menschen zurecht bei mir sind, in meinem Leben, meinem Herzen und in meinen Erinnerungen.
Diese Zeit hat mir auch wieder bewiesen, was ein Duft kann. Ich möchte nicht von Macht sprechen aber wenn meine Gefühlswelt manipuliert wird auf die eine oder auch die andere Weise, dann bin ich erstaunt und in diesem Fall auch dankbar.
Diese paar Sprüher haben mir gut getan.
Meine Stimmung geändert.
Mich umarmt fühlen lassen.
Den Moment besser gemacht.
Dabei ist es doch nur ein Duft… ja, so einfach ist es am Ende.

Natürlich ist er direkt zu mir gezogen und wenn Cinema gegangen ist, wird Libre Intense noch lange bleiben.
Hoffentlich.
Ok? - und wehe wenn nicht, Mr Laurent.
9 Antworten
8
Preis
8
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
FlirtyFlower

81 Rezensionen
FlirtyFlower
FlirtyFlower
Top Rezension 45  
Bis(s) zum nächsten Valentinshorror
Das Leben als Looser war schon lange kein leichtes… Was interessierte sich Dimi dann schon dafür, dass er an Valentinstag wieder seiner Einsamkeit überlassen war.

Das jetzt aber auch noch der leckere Innocent Smoothie mit extra viel Fruchtfleisch aus dem Sortiment genommen wurde, war nichts, was seine schlanke Linie ihm beim Anblick des Puddingkühlregals im Edeka verzeihen sollte…

Bei Tinder ging seit einiger Zeit auch nichts mehr. Er hatte das Gefühl, dass er mit all diesen Influencerinnen doch eine Art Influenza fürs Gehirn und einen intellektuellen Suizid erlebte…

Die gegenüberliegenden Wohnungen waren inzwischen auch alle leer, sodass er nicht mal seinen voyeuristischen Neigungen nachgehen konnte… Musste er halt im Supermarkt spannen gehen, auch wenn das im New Yorker wohl fruchtbarer gewesen wäre…

Na, was hatte die schöne Frau mit dem tollen schwarzen Outfit denn im Einkaufswagen…

Oh Gott! Die Dame schien ein wahres Kohlrabi-Apostel zu sein… Karotten, Kartoffeln, Blumenkohl und nichts, womit das kulinarische Leben eines ehemaligen Vampirs nur ansatzweise Spaß machte…

Uff… Aber Moment… Gerade als er für Bodo, seinem weißen Perserkater (wohlgemerkt silver shaded), was zu Essen holen wollte, entdecke er einen unglaublich leckeren Lavendelduft… Er musste einfach seiner Nase nach…

Was er dann sah, war wunderbar! Ein Einkaufswagen voller Vanillepudding, Gewürzen, mit allen Raffinessen für eine hausgemachte Bolognese… Dazu ein Elsässer Apfelkuchen, mit echtem Zucker, nicht diesem blöden Stevia, versteht sich.

… und da stand sie… eine ältere Dame, eine Omi… aber sie roch so gut…

Von Lavendel bis Vanillepudding, von würzig bis wohlig, von unglaublich kuschelig bis beruhigend war alles dabei.

… und da fragte er sich, ob es doch wohl die inneren Werte eines Kühlschranks waren, in die man sich in Wirklichkeit im Leben verliebte.

… und da fragte er sich, ob er die Dame zum Essen einladen sollte, viel zu erzählen hatte sie bestimmt.

… und es wäre eine erfrischende Abwechslung. Jedenfalls bis zum nächsten Valentinshorror…

EPILOG
Unabhängig vom Alter oder Oberflächlichkeiten:
Eine tolle Frau bleibt eine tolle Frau.
28 Antworten
Flaconesse

87 Rezensionen
Flaconesse
Flaconesse
Top Rezension 18  
Libre vs. Libre Intense
Hallo meine lieben Parfümfreunde und herzlich willkommen zu meinem heutigen Adventskalendertürchen Nummer 6. Für alle, die sich wundern, dass es gestern kein Türchen gab, ich schrieb den Kommentar zu Lost Cherry bereits vor anderthalb Jahren und hängte gestern nur das Video mit an. Nun aber zum heutigen Türchen und einem Vergleich der beiden YSL-Düfte Libre und Libre Intense.

Das Libre Eau de Parfum testete ich bereits kurz nach seinem Erscheinen, war nicht gerade begeistert von der überdrehten Orangeblüten-Lavendelkombination, die ich einfach nur als laut schreiend, anstrengend und wahnsinnig einfallslos empfand und schrieb einen entsprechenden, humoristischen Beitrag dazu.
Nun also Libre, das Eau de Parfum Intense, puh. Zeitgleich erschienen zu Idole L’Intense, aber es ist ja klar, dass die Konkurrenz der generischen Damendüfte nicht schläft. So, genug Spitzen verteilt!
Ein erster Test im Sommer ließ Größeres hoffen. Im Gegensatz zu dem Originalduft, gefiel mir die Intense-Variante auf anhieb. Sie kam mit weniger aufgedreht und runder vor.

Gerne wollte ich also beide Libres noch einmal gegeneinander antreten lassen, um sowohl die Unterschiede, als auch die Gemeinsamkeiten herauszufinden:
Beide wurden erdacht vom den gleichen Parfumeuren. Beide enthalten Orangeblüte und Lavendel. Die Duftpyramide der Intensevariante verspricht einen vielschichtigeren Duft und so ist es auch. Libre startet gewohnt frisch, überdreht, mit einer gewissen Störnote aus Neroli, Lavendel und Orangenblüte, die mir unangenehm in der Nase kitzelt. Beim Intense nehme ich auch die Orangenblüte wahr, aber sehr viel zamer, zarter, süßer Lavendel kommt hinzu. Libre entwickelt sich bei mir unangenehm seifig, fast putzmittelartig scharf, legt diese Störnote nie ganz ab, wirkt zu jeder Zeit überdreht, als hätte man ein dünnes Stimmchen künstlich aufgemotzt, damit es zu einer Top 10 Chartplazierung. Bei der Intense Variante entwickelt sich die vanillige Süße der Tonkabohne weiter, läd zum kuscheln und innehalten ein.
So trage ich ihn seit ein paar Tagen jeden Abend, schnuppere verzückt an der einhüllenden Süße, gesprenkelt mit orangig und lavendeliger Blumigkeit und überlege, in einen großen Flacon zu investieren, es ist ja bald Weihnachten ;)

Wem Libre als Alltagsduft gefällt, der könnte die Intense-Variante als abendliche Ergänzung testen. Alljenen, die mit Libre so gar nichts anfangen konnten, sei ein Test ebenfalls ans Herz gelegt. Zwar erfindet Libre Eau de Parfum Intense das Mainstream-Damenduft-Rad nicht neu, spielt dennoch gekonnt und reizvoll mit den blütigen und süßen Aromen und verführt zum winterlichen Kuscheln und Wohlfühlen.
4 Antworten
10
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Delightful

39 Rezensionen
Delightful
Delightful
Top Rezension 21  
Die letzten Sonnenstrahlen und buntes, raschelndes Laub..
Ich bin begeistert, ich trage diesen Duft jetzt schon ein paar Tage und genieße jeden Moment mit ihm und wie er sich auf meiner Haut verändert.

Ich mag jede einzelne enthaltene Duftnote, aber die Basis ist mir das Liebste.

Nach dem ich das Parfum aufgesprüht habe, stehe ich in einer fruchtig-floralen Duftwolke. Die Orangenblüte und der Lavendel fallen mir deutlich auf. Ein Lavendel so zart, wie wenn er einem im Garten um nie Nase weht. Die Orangenblüte ist da deutlich präsenter. Und er ist süß, vom ersten Augenblick an.

Nach ca. 1 Stunde kommt bei mir die Basis.
Genau der jetzt auf meiner Haut liegende und meine Nase umspielende Duft, bewegte mich zum Kauf.

Ich genieße diesen trockenen, süß- holzig warmen Ambra Duft, verwoben mit Vanille und Tonka.
Dieser Duft ruft nach einer kuscheligen Kashmirdecke, einem goldgelben Kaminfeuer und den wunderbaren bunten Herbstfarben.

Ich möchte mir meinen Woll-Cardigan überziehen und bei sinkender Sonne, mit braunen Lederboots, durch raschelnd buntes Laub laufen.

Für mich ist Libre edp Intense mein neuer Herbstduft. :)
12 Antworten
8
Preis
10
Flakon
7
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Elenasmom

33 Rezensionen
Elenasmom
Elenasmom
Top Rezension 28  
Was lange währt wird endlich gut
Dezember 2019: überall Werbung für einen neuen Duft, "Libre" von Yves Saint Laurent. Hat die L. von einem bekannten deutschen Sänger nicht Schuhe mit dessen Logo als Absatz bekommen? Die waren bestimmt teuer, noch dazu sah der Absatz sehr zerbrechlich aus, aber auch irgendwie cool. Ja ne, aber den Duft brauch ich nicht, hab eh viel zu viel. Und die Werbung ist auch einfallslos, da gibt's coolere.

Ein paar Tage später: ein Pröbchen von "Libre" landet im Einkaufskörbchen, damals, als man noch unbeschwert und ohne Maske einkaufen und Parfums schnüffeln durfte. Oh ne, ich mag "La vie est belle" auch nicht, und ständig bekomm ich Proben von dem, wird das hier auch so? Aber gut, ein Versuch schadet nicht. Aufgesprüht, gewartet. Ja ne, kalt, Lavendel, irgendwie langweilig, mag ich nicht.

Januar 2021: Ah ok, den "Libre" gibt's jetzt auch als intense Version, naja, wird auch nicht anders sein.
Ein paar Tage später: ein Pröbchen lag einem Päckchen bei. Weggelegt, hab keine Zeit zum testen. Abends, Baby schläft: ok, ich probiers mal, aufgesprüht, gewartet. Puuuhhh, ganz schön stark, das Original war bei weitem leichter. Aber ist ja auch die intense Version. Duftpyramide gegoogled, hört sich ja alles ganz schön an. Aber brauch ich nicht.
Die ganze Nacht umwehte mich ein starker, aber nicht unangenehmer Duft von Lavendel, Vanille und würziger Tonkabohne. Am nächsten Morgen war der Duft immer noch auf meinem Arm, Wahnsinn. Der hat was, und ist echt stark. Zu stark, der erdrückt mich fast.

April 2021: Baby schläft zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt auf dem Heimweg im Auto ein. Der Gatte schlägt vor, ich könne doch mal wieder im großen M stöbern gehen, er fährt derweil noch eine Runde, muss eh das neue Fahrwerk austesten. Ich, total begeistert und trunken vor Glück noch halb angeschnallt aus dem Auto gestürmt und rein ins Geschäft. Zielstrebig zum Parfum Regal und in Gedanken die Merkliste durchgegangen und munter drauf los gesprüht. Getrieben vom Zeitdruck, dass jede Minute eine WhatsApp kommen könnte, mit der Info, dass Baby die Mami verlangt, stand ich plötzlich vor den YSL Düften. Und da war er wieder, Libre intense. Soll ich oder soll ich nicht? Beherzt zur wirklich hübschen Flasche mit dunkelgelben Inhalt gegriffen und auf den linken Handrücken gesprüht. Uagh, der riecht aber ganz anders als die Probe! Schwer, schwül, warm, irgendwie herb, blumig und orientalisch, mir wird fast schlecht. Fluchtartig mit meiner Beute (einem Bodyspray von Victorias secret) zur Kasse, da kommt mir auch schon der Gatte samt Baby entgegen.
Abends: ich halte Elenas Dad beide Arme unter die Nase, je 2 Düfte pro Arm und lasse ihn durchschnüffeln. Er findet zwei doof, eins mittel und eins am besten. Ihr erratet es, Libre intense. Jetzt, ein paar Stunden später hat der Duft ein bisschen seiner Schwere eingebüßt, aber immer noch ist der Lavendel gut präsent, zusammen mit anderen Blümchen und Vanille erinnert er mich an meinen geliebten Mon guerlain intense, aber Libre intense ist nochmal etwas schwerer, selbstbewusster und irgendwie provokant, jedoch gleichzeitig weiblich und gefühlsbetont. Die von mir sehr gemochte Tonkabohne ist außerordentlich elegant eingearbeitet, und gleichzeitig gibt sie dem Duft einen gewissen Twist und verhindert, dass er zu orientalisch abdriftet. Man muss bei der Dosierung wirklich aufpassen, der haut rein, 2 Sprüher reichen völlig, einer tuts auch, und mich umweht ein toller, würzig warmer lavendeliger (ist das überhaupt ein Wort? Eher nicht :-D) Duft mit einer gewissen Tiefe.
Ein paar Tage später: Libre intense liegt schon im Warenkorb, aber der letzte Kaufanreiz fehlt noch. Plötzlich, eine Email: neues Souk Angebot für libre intense gefunden! Geschaut, gelächelt, Parfuma angeschrieben, Zuschlag bekommen, seit heute meins. Ende gut, alles gut. Und der Flakon ist wirklich wunderhübsch!
8 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

227 kurze Meinungen zum Parfum
Sweetsmell75Sweetsmell75 vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Viel schöner als "Libre (Eau de Parfum)"...
ganz viel O-Blüte trifft auf
dezenten Lavendel!
Im feinen Vanillebett schlummern´s selig ein :)
22 Antworten
KikisonneKikisonne vor 4 Jahren
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Eigentlich kann ich mich jetzt hier abmelden. Ich kann mir gerade nicht vorstellen nochmal etwas schöneres zu riechen.
6 Antworten
YataganYatagan vor 3 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Gefällt mir deutlich besser als die normale Version: pudrig opulente Orangenblüte, Tonkabohne, üppig süße Vanille: großer Auftritt.
18 Antworten
GandixGandix vor 3 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
2
Duft
Wie Karamell ins Gras gespuckt
Mit dem Rasenmäher drüber
Messer kaputt
Alles klebt
Wie bekommt man das wieder sauber?
20 Antworten
FrauLohseFrauLohse vor 2 Jahren
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Riecht für mich nach Spätsommer.
Felder, Blumen, Sonnencreme und ein bisschen Herrenduft klebt auch an mir.
2 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

29 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Yves Saint Laurent

La Nuit de L'Homme (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent La Nuit de L'Homme Bleu Électrique von Yves Saint Laurent Y (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent L'Homme (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Le Vestiaire - Tuxedo von Yves Saint Laurent Le Vestiaire - Babycat von Yves Saint Laurent Cinéma (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent M7 (2011) / M7 Oud Absolu von Yves Saint Laurent Libre (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent Opium pour Homme (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent Manifesto L'Elixir von Yves Saint Laurent Opium pour Homme (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Black Opium (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent La Nuit de L'Homme Le Parfum von Yves Saint Laurent Libre Le Parfum von Yves Saint Laurent Kouros (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Black Opium Le Parfum von Yves Saint Laurent M7 (2002) (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Opium (1977) (Parfum) von Yves Saint Laurent L'Homme Ultime von Yves Saint Laurent