Manifesto L'Elixir 2013

Manifesto L'Elixir von Yves Saint Laurent
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
Platz 44 in Parfums für Damen
8.5 / 10 505 Bewertungen
Manifesto L'Elixir ist ein beliebtes Parfum von Yves Saint Laurent für Damen und erschien im Jahr 2013. Der Duft ist süß-orientalisch. Haltbarkeit und Sillage sind überdurchschnittlich. Es wurde zuletzt von L'Oréal vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Orientalisch
Gourmand
Blumig
Pudrig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
BergamotteBergamotte MandarineMandarine
Herznote Herznote
Jasmin-SambacJasmin-Sambac HeliotropHeliotrop TuberoseTuberose
Basisnote Basisnote
VanilleVanille AmbroxanAmbroxan KaschmirholzKaschmirholz
Videos
Bewertungen
Duft
8.5505 Bewertungen
Haltbarkeit
8.6436 Bewertungen
Sillage
8.2446 Bewertungen
Flakon
8.6455 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.9123 Bewertungen
Eingetragen von Aquila2110, letzte Aktualisierung am 06.03.2024.

Rezensionen

23 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Mandelmaus

132 Rezensionen
Mandelmaus
Mandelmaus
Top Rezension 39  
Intensiver, transparenter Schmelz oder Ich bin der Traum in dem Du fliegst
Schon ein gutes halbes Jahr befindet sich das Eau de Parfum intense in meiner Sammlung und wurde auch schon reichlich strapaziert.
So schnell konnte es mich aber nicht zu einem Kommentar verleiten, da es zu meinen absoluten Favoriten gehört und facettenreicher ist als anfangs gedacht und empfunden.
Oft verspüre ich dann Angst und Unbehagen nicht die richtigen Worte zu finden, alle Sinneseindrücke möglichst präzise und hilfreich zu schildern. Das grenzt schon fast an Ehrfurcht, zum Glück sind wir alle derselben Sucht erlegen und kennen das Problem, einer seiner Lieblingsdüfte nicht genug zu "huldigen" und seine Einzigartigkeit zu honorieren.

Es war wieder einer dieser unvergesslichen Hin-und-weg-Momente beim ersten Schnüff. Das war in der Vorweihnachtszeit, munteres Scheine schmeißen in der Stadt, dabei diesen Duft im Hinterkopf. Der Flakon konnte mich sofort überzeugen, sowie die Duftpyramide und die Dufteinteilung. Scheint einiges auf dem Kasten zu haben, das Elixier. Übrigens der erste Flanke von Manifesto. Diesen kenne ich leider noch nicht, sehe ich jetzt nicht unbedingt als Nachteil, denn so kann ich dem Flanker als völlig eigenständigen Duft begegnen.

Also schnell die nächste Parfümerie aufgesucht und aufgesprüht...Ooooaaaahhhh, was ist das? Eine saftige, frische Mandarine grüßt blitzschnell und wird auch prompt von einer weichen, cremigen, pudrigen, opulent blumigen, orientalischen, sanft würzigen Vanillewoge weggespült.
Mit weit aufgerissen Augen stehe ich da, verharre mit der Nase am Handgelenk und sehe bestimmt aus wie ein paralysiertes Kaninchen, aber mir egal. Irgendwie kommt mir das bekannt vor, der milchige, sanfte und sahnige Akkord. Eine ähnliche Melange an weißen Blüten an feinstem Sandelholz durfte ich mit Dangereuse von Sentifique erleben. Die Duftpyramiden ähneln sich kaum, doch dürfen beide sich ihrem zarten, femininen Schmelz rühmen. So lecker, so berauschend und subtil narkotisiernd, definitiv entfernte Verwandte, die zwei Männerfresser-Düfte.

Die latente Ähnlichkeit war es dann auch, welche mir den bösen Haben-will-Impuls schon förmlich aufzwang. Seitdem kam der Duft auch schon sehr oft zum Einsatz und beeindruckt und begeistert mich immer noch mit seinen vielen, leidenschaftlichen Facetten.
Wie bereits erwähnt der kurze, frische, orange-fruchtige Einstieg. Ein frecher Widerspruch in sich, denn darauf folgt ein voluminöses Blütenmeer, gekrönt von intensiver, gleichzeitig verwirrender transparenter, holzigen Vanille. Ein Fest für die Sinne, ein erwachsener, sinnlicher und fordernder Gourmand mit orientalischen Akzenten.
Obwohl es ein ziemlicher Krachen ist bewahrt er sich eine luftige Leichtigkeit. Ähnlich wie eine sahnige Kalorienbombe welche so unverschämt zart und geschmeidig auf der Zunge schmilzt als wäre es nichts. Dieser ungewöhnliche Aspekt macht den Duft aber selbst bei warmen, schwülen Temperaturen immer noch tragbar. Gefällt mir sehr gut und erstaunt mich immer wieder aufs neue.

Die charakterstarke Herznote verweilt sehr lange auf meiner Haut und weißt eine ziemlich heftige Sillage auf. Die holzigen und würzigen Akzente sorgen dafür, dass die starke Vanillenote nicht ins belanglose abdriftet und die floralen Noten nicht zu aufmüpfig umhertanzen. Strahlend und selbstbewusst mutet der Duft an, feminine Noblesse und Raffinesse, Leidenschaft, Erotik und Eigensinn, gepaart mit orientalischer, würziger Wärme ohne streng zu sein. Dazu ein durchtriebenes Augenzwinkern und ein provokativer aber niemals billiger Hüftschwung. Meine persönliche Essenz des Duftes.

Der Fond ködert mit sanfter, leiser, pudriger, minimal würziger Vanille. Der Duft schaltet ein paar Gänge runter, aber bleibt immer präsent. Wenn auch etwas gediegener. Ein holziger, etwas rauchiger Nachhall verleiht der Basis einen spannenden, dunklen Twist.

Ein Duft der für mich immer passt, wirkt bei angemessener Dosierung nie überladen oder trashig. Am besten eignet er sich allerdings für abends bzw. zum Ausgehen. Ein wahrer Magnet für Komplimente, leise treten ist mit diesem Duft schier unmöglich.
Was Kopf-Verdreh-Faktor angeht kann er sich problemlos mit Classique, Alien und Code femme messen. Bringt eine heftige Sillage und Haltbarkeit mit und hat eindeutig das Zeug zum Signature-Scent.

Definitiv ein Kandidat der sich immer in meiner Sammlung befinden muss. Aufgrund seiner Intensität, Transparenz und Facettenreichtum. Ich bin mal gespannt wieviele Flakons mir zum Opfer fallen und ob es irgendeinen anderen Duft gibt, der dem Elixier den Rang ablaufen wird.
18 Antworten
7
Preis
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Guerlinchen

15 Rezensionen
Guerlinchen
Guerlinchen
Top Rezension 37  
Purple (Vanilla) Rain
Bei dieser Rezension spare ich mir die Vorgeschichte. Genauso bist du. Du sparst dir jegliches Geplänkel und kommst direkt zur Sache. Wer seine Haut mit dir benetzt, spürt sofort deinen reichhaltigen, warmen, dichten und sinnlichen Vanillekuss. Ganz kurz macht die Bergamotte Hand in Hand mit der Mandarine einen kleinen Hofknicks. Man könnte fast meinen nur zum Schutze deines Opfers weil du sogleich in die Vollen gehst. Da gibt es kein Entkommen mehr - dein vollmundiges umarmendes Wesen fängt einen komplett ein. Dichte opulente Vanillefäden umgarnen mich und lassen mich auch nicht mehr los. Wäre der Name Addict nicht schon anderweitig vergeben - es wäre wohl deiner. Gefesselt von dir verfolge ich deinen weiteren Zauber auf meiner Haut.
Obwohl ich dich mit jeder Faser spüren kann, fällt es mir trotzdem schwer, dich in Worte zu fassen.
Das satte Violett deines Flakons spiegelt dich perfekt wieder - du bist für mich Purple Vanilla Rain.
Ich habe einmal darin getanzt und konnte dich seitdem nicht mehr vergessen. Deinen goldenen Deckel trägst du stolz wie eine Krone und das zu Recht.
Im Drydown umhüllst du mich wie ein schützender Kokon. Erst ab da erkennt man auch dein sanftes Wesen. Um dich dann nach vielen Stunden zart schmelzend zu verabschieden - fast so wie ein Regentropfen der durch die Wärme der Sonne vor meinen Augen auf meiner Haut verdunstet.
Du bist wild, aufregend, dunkel, schwer,sinnlich und einfach nur wunderschön.
Wie schade, dass deine Schöpfer dich vom Markt genommen haben...

Duft: Genau wie beschrieben dichter, opulenter, sinnlicher, dunkler und warmer Vanillezauber.

Sillage: Oh ja - die hat er. Ein bis zwei Sprüher reichen aus.

Haltbarkeit: Sehr gut - YSL würdig.

Flakon: Wunderschöner femininer Purpurtraum.

Preis: Er war mal angemessen... aktuell mag ich lieber nicht darüber sprechen.
24 Antworten
10
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Hotscent89

18 Rezensionen
Hotscent89
Hotscent89
Top Rezension 30  
Elixir der Sinnlichkeit
Ich habe meiner Freundin diesen Duft kurz vor Weihnachten geschenkt als kleine Überraschung zu einer bestanden Prüfung.

Wir hatten diverse Düfte getestet und dieser hier gefiel uns mit am meisten. Doch das er so unglaublich gut ist konnten wir da noch nicht ahnen.

Bereits als sie ihn das erste mal dann auf der Haut testete haute es uns beide um. Ihr gefiel die starke Vanille und die warme Und sinnliche Aura die sie umgab. Mit diesem Duft fühlt sich die Frau stark und weiblich. Fast verkörpert er ein wenig Arroganz und Überheblichkeit.

Ich dachte in dem Moment einfach nur wie gut sie riecht und das ich mich am liebsten auf sie stürzen würde, so lecker nahm ich das Elixir war.

Nun aber zum Duft selbst :

Der Auftakt mit Bergamotte und Mandarine ist zu Vernehmen allerdings nicht sehr deutlich.

Die Mandarine verleiht eine sehr dezente fruchtige und etwas deutlich erkennbarere süße Note .

Es geht sehr schnell in die Herz und Basisnoten über so das Jasmin, Heliotrop und Tuberose Schnell das Florale und weiche Herz des Duftes offenbaren.

Kurz darauf kommt die sinnliche von feinstem Holz untermalene Vanille in's Spiel die dem Duft eine nicht ab streitbare Erotik verleihen.

Stellt euch den Duft folgender Maßen vor : Es ist eine wunderschöne Nacht mit einem sehr hell strahlendem Mond. Die Luft ist kalt aber sehr angenehmen und verbindet sich mit einem plötzlich eintretendem Blumenduft der die kalte Luft mit Weichen cremigen Noten erfüllt die in eurer Nase feinstes Ballet tanzen. Auf einmal nehmt ihr wahr das ihr mitten in einem Blumenmeer steht ,dessen wundervolle Blüten vom Mond angestrahlt werden. Und als währet ihr von diesem Anblick nicht schon genug verzaubert wird der Himmel erfüllt von feinsten Gold und silber glitzernden Schneeflocken aus Vanille und Kaschmirholz die sich sanft auf die Blumen niederlegen und sie zum strahlen und pulsieren bringen. Der Duft der nun aufsteigt raubt euch die Sinne, lässt euch nicht wieder los und ihr verliert euch für Stunden in seiner Schönheit bis die Dämmerung beginnt und der strahlende Glanz langsam unter der aufsteigenden Sonne verblasst.

Aber dieser Duft ist nicht nur sinnlich und erotisch, er ist ebenso elegant und edel, dass er eine angebrachte Begleitung zu wohl jedem Anlass oder Festivität darstellen würde und dieses Recht wird Manifesto für sich beanspruchen.

Der Duft hat eine Wahnsinns Haltbarkeit und begleitet meine Freundin vom morgendlichen aufsprühen locker bis zum frühen Abend. Dabei aber auch nach 5-6 Stunden deutlich wahrnehmbar und nicht nur hautnah. Oft hatte ich das Gefühl das sie den Duft noch einmal aufgelegt hatte bevor sie zu mir kam oder das sie viel davon benutze. Es waren dann häufig nur 2-3 Spritzer die sie morgens gegen 8 Uhr auftrug, welche bei mir um 17 Uhr immer noch einen stark wahrnehmbaren Duft versprühten.

Somit kommen wir auch gleich zur Sillage, welche ebenso wie die Haltbarkeit bombastisch ist.

Ein Spritzer am Hals und Nacken reichen um mit diesem Duft für Stunden in das von mir beschrieben Blumenmeer abzutauchen.

Es ist nicht wie bei anderen Düften das man sie nach 5-6 Stunden noch wahrnimmt und das hautnah, nein nach all diesen Stunden macht Manifesto der Umgebung immer noch deutlich das er/ sie die Richtung vorgibt und wohl noch ein paar weitere Stunden bleiben möchte.

Und die Umgebung wird es euch danken. Meine Freundin wurde bei jedem tragen von Uni Freundinnen und anderen bekannten auf den wundervollen Duft angesprochen.

Selten habe ich ein Duftwasser mit solch enormer Haltbarkeit und Sillage erlebt.

Ich denke mehr als 2-3 Spritzer werden fast immer zu viel und aufdringlich sein. Was dazu führt das selbst 30ml dieses Duftes euch monatelang begleiten werden, egal wie oft ihr Manifesto auch benutzt.

Extrem ergiebig

Es ist ohne Frage ein Duft für die kalten Monate. An frischen Und sehr milden Sommerabenden könnte ich ihn mir gerade noch vorstellen.

Aber definitiv ein Herbst und Winterduft

Fast vergas ich bei so viel Lobpreisung den ebenfalls tollen Flakon zu erwähnen.

Er passt perfekt zu diesem Duft und unterstreicht die Erotik und Eleganz und wirkt extrem Selbstüberzeugt, weiß wie gut er aussieht und auf die Umgebung wirkt. Eben genau wie der Duft es auch tut.

Klare Kaufempfehlung an alle Frauen die auf sinnliche, starke Düfte stehen und es mögen ihren liebsten oder ihre Umgebung zu verzaubern und zu fesseln.

Und Empfehlung an alle Männer die es lieben von ihrer Frau verzaubert und verrückt gemacht zu werden und ihr hinter her zu laufen wie am ersten Tag.

Allles in allem ein grandioses Werk das für mich definitiv das Potenzial zum Klassiker besitzt.

Ich spreche hier meine Bewunderung für die Schöpfer dieses Parfum's aus. Hier stimmt von vorne bis hinten und vom Anfang bis zum Ende einfach alles.
11 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
DrPablo

54 Rezensionen
DrPablo
DrPablo
Top Rezension 26  
Oh es riecht gut!
Ich war erst skeptisch, weil ich "line extensions" ziemlich phantasielos finde, aber das Manifesto L'Elixier hat mich sofort überzeugt.
Es ist viel runder und ausgewogener als das Manifesto. Weich und anschmiegsam, aber nicht langweilig.
Die Süße und Cremigkeit der Note, eine Kombination von Cumarin, Heliotropin und Vanillin, geben zusammen mit der agrumigen Kopfnote (Bergamotte und Mandarine) und Methyljononen (Iris, in der Pyramide nicht erwähnt) den typischen klassischen "Nivea" Pflegeeindruck. Die weißen Blüten (Tuberose, Jasmin) dienen einzig dazu, der Cremigkeit einen delikaten kokosmilchartigen Aspekt zu verleihen. Die typischen animalischen Noten der weißen Blüten (Indol, Anthranilat) treten, wenn überhaupt, nur ganz, ganz unterschwellig in Erscheinung. Die Süße und Pudrigkeit gleiten aber nicht ab ins klebrige oder lippenstiftartige. Die betont cremige Grundnote wurde mit einem sehr interessanten, raffinierten und schwer zu definierenden, Holzakkord, den ich als Ceder und Sandel ansprechen würde, gebrochen. Das Sandelholzöl passt sich durch seine Milchnote perfekt in das cremige-sahnige Duftbild. Das Parfüm erscheint, vorallem durch die Niveanote irgendwie "bekannt", obwohl es eben doch NEU ist - große Kunst!
Alle Noten sind viel besser miteinander verbunden als im "normalen" Manifesto und haben einen wunderschönen "Schmelz"
Unaufdringlich gepflegte Eleganz. Sehr feminin, vorallem durch den Holzakkord. Kann durchaus auch bei Männern funktionieren.
5 Antworten
6
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8.5
Duft
Seasickeve

43 Rezensionen
Seasickeve
Seasickeve
Top Rezension 22  
Sonntag Morgen....
..., noch ganz früh, alle im Haus schlafen noch , sogar die Hunde wollen nicht vor die Tür. Kein Wunder, es ist grau, nass, das Blitzeis von gestern ist über Nacht aufgetaut, man mag nicht aus dem Fenster schauen. Meine olfaktorische Wahrnehmung ist noch durch nichts geschmälert, ich hatte noch nicht einmal einen Kaffee. Ich liebe diese morgendliche Ruhe, wenn ich scheinbar allein auf der Welt bin. Gestern Abend waren wir im Kino, haben PASSENGERS geschaut ( empfehlenswert), das Kino war mehr als halb leer aufgrund der Witterung. Zur Zeit date ich einen neuen " alten " Mann...wir waren vor 10 Jahren schon einmal kurz zusammen, aber damals passte es nicht, allerdings eher aus beruflichen Gründen. Wir hätten uns eh kaum sehen können, es hätte eher einen weiteren Stressfaktor in meinem Leben bedeutet, also beendete ich es. Eine reine Kopfentscheidung, die zu dem Zeitpunkt aber richtig war. Vor gut 2 Monaten meldete er sich wieder bei mir, wir hatten uns jahrelang nicht gesehen, nur Glückwünsche zum Geburtstag verschickt etc. Wir gingen eine Woche später zusammen essen und es war, als ob die Zeit still gestanden hätte. Lange Vorrede, kurzer Sinn: Ich will ihn zurück!! Aber er ist vorsichtig...
Egal, die Zeit arbeitet für mich, immerhin hatte ER sich wieder gemeldet! (: Damit Mann in die Puschen kommt und Frau heraus, muss man halt ein wenig nachhelfen, und das geht mit Hilfe eines schönen Duftes, ganz klar! Er mag schöne Düfte, das weiss ich immerhin noch. Seit einiger Zeit besitze ich Manifesto L Elixier, und es war ein Blindkauf aufgrund der Schwärmereien hier bei Parfumo. Es konnte einfach nur himmlisch sein - dachte ich. gekauft, ausgepackt, gesprüht und....oops. Was ist das ? An sich mag ich orientalische Düfte sehr gern, aber dieses Manifesto ist schon wirklich sehr sehr süß . Obwohl ich zögerlich war und es fast als einen Fehlkauf einstufte, musste ich immerzu schnuppern...und sogar nachsprühen. Zu Beginn, ganz klar, zitrische Noten, aber schon nach weniger als 5 Minuten erscheinen die Blüten, eine intensive Blütenmischung, der Jasmin dominiert, den kann ich erschnuppern, die anderen Blüten könnte ich nicht benennen, soo fein ist mein Geruchssinn nicht. Es wird süß, sehr süß, und noch etwas ist dabei, das kann nicht nur die Vanille sein oder der Rest der Zutaten, da ist noch etwas, das mich an Anis erinnert. Er wird sehr gourmandig und schwer , sehr opulent. Ich habe Wochen gebraucht, um sagen zu können: Den mag ich , den trage ich sehr gern oder wie jetzt: Ein Nachkaufkandidat. Und das Witzige ist, dass das mit dem Nachkaufen schon sehr bald passieren wird, denn das Fläschchen ist bereits halb leer, da ich mich, manchmal fast gegen meinen Willen, mindestens jeden 2. Tag für diesen Duft entschieden habe, obwohl ich ihn irgendwie nicht einmal so richtig mochte. Er macht süchtig, das auf jeden Fall und in seiner süßen Opulenz ist er ein Seelentröster, der einen vor der manchmal rauen Umwelt schützt, gerade jetzt im Winter. Und er ist ganz klar ein Statement, wenn man ihn zu einem Date trägt! Da ist nichts Zweideutiges, man setzt ganz eindeutige Signale! Der Duft ist Verführung pur. Unisex? Auf keinen Fall, sondern Weiblichkeit pur. "Er" brachte mich gestern Abend ganz lieb nach Hause vor die Tür....bekam aber seine Nase nicht von meinem Hals, sog dieses Manifesto förmlich ein und ich denke, es wird nur noch 1 - 2 Dates dauern, bis er mal auf einen Wein mit heraufkommt. Er hat sich nicht verändert, er ist nie ein Draufgänger gewesen, sondern ein sehr besonnener Mann. Das gefiel mir schon immer, und dabei sagt man Musikern oft anderes nach... Auf diesen zumindest trifft es nicht zu, er ist eher von der vorsichtigen Gattung und nicht auf Schnellebigkeit aus. Ebensowenig Manifesto LÈlixier, hat man es einmal in sein Herz geschlossen, bleibt es, und es ist anhänglich, Sillage und Haltbarkeit sind sehr gut. Ebenso wie mein neues, altes Date hat es etwas Beständiges, "Unschnelles", etwas, dass einen beruhigt und herunterfährt, es wird garantiert ein Dauerbrenner. Ich schreibe selten etwas über Flakons... da möchte ich mich auch in diesem Fall lieber zurückhalten, aber der Inhalt hat es mir nach und nach angetan. Da ist nichts Frisches dabei, selbst die zitrischen Noten in den ersten paar Minuten haben nichts Frisches und lassen bereits ahnen, das hier etwas sehr Üppiges und Schweres zu Tage treten wird. Synthetisch ist hier nichts, der Duft ist absolut hochwertig und dabei so perfekt durchkomponiert, dass gestern Abend die Nase eines Drummers minutenlang an meinem Hals klebte. Bei unserem nächsten Treffen werde ich Dich wieder tragen, Manifesto!
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

89 kurze Meinungen zum Parfum
PinseltownPinseltown vor 1 Jahr
9
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9.5
Duft
Fern hinter dem Orient
Im Niemalsnahland
Wo Engel mit Blumen im Haar
Mit der Vanillekönigin
Auf Purpurwolken tanzen
Wohnt Frau Sehnsuchtssüß
44 Antworten
AndrulaAndrula vor 2 Jahren
8
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
7.5
Duft
AMBROXBABY !
.. werd dich im
fetten , picksüßen
Tuberosenhonigpflaumensirup
ersticken müssen !
Hey !!??
Hörst mich noch ?
28 Antworten
FragillyFragilly vor 2 Jahren
9
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Jasmin in SamtRobe
Here I am - Bähm
ZitrusZwinkern
frischeLicht aus
BetörSpot an
süßsexysinnlich
schwingt sie ihre
üppigVanillekurven
26 Antworten
AmylovesyouAmylovesyou vor 7 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
9.5
Duft
Die kleine Amy möchte bitte NICHT aus dem Vanille-Tuberosen-Paradies abgeholt werden.
Wunderbar strahlend,edel,warm,sinnlich,besonders
5 Antworten
GoldGold vor 2 Jahren
8
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
7
Duft
Ein extremer Duft mit karamellig-vanilliger Fanfare u. Wahnsinns-Sillage. Ambroxan verleiht zusätzlich Stärke.
Viel zu viel für mich.
13 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

31 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Yves Saint Laurent

La Nuit de L'Homme (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent La Nuit de L'Homme Bleu Électrique von Yves Saint Laurent Y (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent L'Homme (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Le Vestiaire - Tuxedo von Yves Saint Laurent Libre (Eau de Parfum Intense) von Yves Saint Laurent Le Vestiaire - Babycat von Yves Saint Laurent Cinéma (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent M7 (2011) / M7 Oud Absolu von Yves Saint Laurent Libre (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent Opium pour Homme (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent Opium pour Homme (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Black Opium (Eau de Parfum) von Yves Saint Laurent La Nuit de L'Homme Le Parfum von Yves Saint Laurent Libre Le Parfum von Yves Saint Laurent Kouros (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Black Opium Le Parfum von Yves Saint Laurent M7 (2002) (Eau de Toilette) von Yves Saint Laurent Opium (1977) (Parfum) von Yves Saint Laurent L'Homme Ultime von Yves Saint Laurent