Helmut Lang

USA USA
Bis aus dem kleinen Modeatelier von Peter Scepka das Label „Helmut Lang“ wurde, war es ein abwechslungsreicher, aber sehr informeller Weg. Aber dieser Weg war notwendig und... Weiterlesen
Filtern & Sortieren
Herren Damen Unisex

Wissenswertes

Bis aus dem kleinen Modeatelier von Peter Scepka das Label „Helmut Lang“ wurde, war es ein abwechslungsreicher, aber sehr informeller Weg. Aber dieser Weg war notwendig und sinnvoll.

Helmut Lang kam 1956 als Peter Scepka in Wien zur Welt. Zunächst lebte er bei seinen Großeltern, die eine Schuhwerkstatt betrieben. Um die Schule besuchen zu können, ging er 1966 in die österreichische Hauptstadt. Auch seinen Berufsabschluss als Kaufmann machte Peter Scepka 1976 in Wien. Drei Jahre lang brachte er sich anschließend die Grundlagen des Modegeschäfts bei und finanzierte das mit seinem Kellner-Gehalt. 1979 fühlte sich Scepka bereit und eröffnete in Wien eine Boutique, in der ausschließlich Eigenkreationen verkauft wurden.

Nur ein Jahr nach der Eröffnung konnte der Mode-Designer bereits seine erste Prêt-à-porter-Linie für Damen vorstellen. Der Erfolg blieb Peter Scepka treu, weshalb er sich ab 1986 fortan Helmut Lang nannte. Da sich Lang in seinen Kreationen auf das Wesentliche konzentrierte, bildeten die Entwürfen einen starken Kontrast zur Mode von Gaultier, Mugler oder Montana. Eine zweite Kollektion – diesmal für Herren – folgte bereits 1987.

Zeitgleich zu den ersten Mode-Serien brachte das Label „Helmut Lang“ auch klassische Schuhe auf den Markt. Damit sollte das Design der Marke “Helmut Lange“ abgerundet werden.

Das neue Jahrtausend begann man bei „Helmut Lang“ mit dem Erweitern des Portfolios. Inzwischen vertreibt das Label, das von 1999 bis 2006 zu „Prada“ gehörte, alle Arten von Bekleidung.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo