KittycatKittycats Parfumrezensionen

Filtern & sortieren
11 - 15 von 280
Kittycat vor 5 Jahren 3 1
5
Duft
3
Haltbarkeit
3
Sillage
7.5
Flakon
Weiße Blüten
Dieser Tage habe ich nach langer Zeit noch einmal Woman von Christina Aguilera probiert, auf dem Teststreifen. Ich konnte mich erinnern, dass er mir damals, als der Duft herauskam, nicht besonders gut gefallen hatte.
Die Kopfnote überraschte mir mit Bergamotte und Birne, die ich deutlich herausschnupperte, allerdings positiv. Schnell kam etwas Würziges hinzu, ich vermute, es war der rosa Pfeffer. Danach kamen aber deutlich die Blumen zum Vorschein, weiße Blumen - vor allem das Geißblatt. Geißblatt ist nach meinem Geschmack gewöhnungsbedürftig. Irgendwie erinnert der Geißblattgeruch mich an diese etwas stickigen-stinkenden Hecken, die in Parks blühen. Charakterisiert wird Geißblattduft als süß-blumig, an Jasmin erinnernd, mit honigartigen und fruchtigen Untertönen. Wie auch immer, meinen Geschmack trifft es nicht.
Leider kann ich nichts zur Basisnote sagen, da sich der Duft in rapider Geschwindigkeit verabschiedet. Nach einer Stunde riecht man fast nichts mehr (zumindest auf dem Teststreifen). Die Sillage scheint auch mangelhaft zu sein, ich musste meine Nase fast schon auf die besprühte Stelle pressen, um überhaupt noch etwas zu riechen.
Fazit: Für White-Flowers-Fans einen Versuch wert, aber Vorsicht, ob das Eau de Parfum (!) sein Geld wert ist. Ein EdP sollte doch mehr als ein Stündchen und mehr als deutlich zu vernehmen sein, oder ?
1 Antwort
Kittycat vor 5 Jahren 3
9
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
7.5
Flakon
Ein Tipp für Gourmets
Heute habe ich mich entschieden, über das hier nur wenig bekannte Parfum Temps de Femme von der alten, traditionsreichen russischen Parfum- und Kosmetikmarke Nóvaya Zaryá zu berichten. Die älteste Kreation stammt von 1882, der bekannteste Duft der Firma ist Krasnaya Moskva.
Temps de Femme gehört eindeutig in die Kategorie der Gourmanddüfte. Vorrangig rieche ich Kirsche und Mandel - es duftet köstlich süß, wie eine delikate Nachspeise. Des Weiteren (hier nicht gelistet): Birne, Erdbeere, Zitrone (Kopfnote), in der Herznote Mimose und Veilchen, in der Basisnote: Vanille, Moschus, Praline, holzige Noten.
Der Duft ist sehr intensiv und man benötigt nur sehr wenig davon. Auf dem Flakon steht auch Perfume, nicht Eau de Toilette oder Eau de Parfum.
Schade, dass der Flakon hier nicht abgebildet ist - er ist auch recht hübsch, wie der Umkarton in einem schönen Rotton gehalten.
Wer z.B. Délices de Cartier von Cartier gut fand, wird an diesem Duft bestimmt gefallen finden.
Alles in allem ein Duft, der unkompliziert ist und den ich für kuschelige Momente sehr gerne verwende, vor allem in der Winterzeit.
0 Antworten
Kittycat vor 5 Jahren 16 2
10
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon
Einer der besten Orientalen
Coco von Chanel gehört meines Erachtens zu den BIG FIVE der klassischen orientalischen Düfte, die da (außerdem) wären: Opium von Yves Saint Laurent, Shalimar von Guerlain, Cinnabar von Estee Lauder und KL von Karl Lagerfeld. Alles geniale Düfte, die maßgeblich Einfluss auf weitere Parfumkreationen genommen haben.
Coco ist für mich ohne Wenn und Aber einer der schönsten Düfte aller Zeiten. Von den oben genannten derjenige, der außer seiner orientalischen Würzigkeit (Koriander, Zimt) die blumigste Herznote aufweisen kann. Coco ist opulent, elegant und edel – kein Duft für jeden Tag, sondern für besondere Anlässe.
Coco ist DAS Parfum meiner Mutter. Ich weiß noch, wie sie sich einmal, als ich noch Kind war, zum Ausgehen chic gemacht hatte. Coco war das Tüpfelchen auf dem i und ich fand sie einfach bezaubernd, so herrlich duftend !!! Der Duft machte sie einfach noch schöner !
Es ist vielleicht schon fast überflüssig zu erwähnen, dass Haltbarkeit und Sillage genial sind.
2 Antworten
Kittycat vor 5 Jahren 10 2
9
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage
7.5
Flakon
Reine Schönheit
Manchmal verstehe ich nicht, weshalb manche Düfte hier so schlecht wegkommen. Dies geht mir zum Beispiel mit Sheer Beauty vom guten alten Calvin Klein so.
Der Duft hat mich gleich begeistert - einer der wenigen Düfte, mit denen ich sehr schnell zur Kasse wanderte. Das Besondere ist hier die Bellini-Note. Bellini ist ein Cocktail, der aus Prosecco, Sekt oder Champagner, weißem Pfirsich und etwas Zuckersirup besteht.
Des Weiteren kann ich vor allem die Lilie (hier aber sehr dezent) und die Vanilleblüte erschnuppern. Der Gesamteindruck des Duftes ist frisch, sauber und gepflegt.
Zu erwähnen ist noch, dass Sheer Beauty einen ganzen Arbeitstag lang hält und eine angemessene Sillage aufweist (man zieht keine Fahne hinter sich her, aber das muss auch nicht immer sein, wie ich finde).
Also, ich liebe diesen Duft einfach und fühle mich damit immer attraktiv !
2 Antworten
Kittycat vor 5 Jahren 3 1
7
Duft
8
Haltbarkeit
6
Sillage
6
Flakon
Manchen Parfümeuren fällt halt auch nichts mehr ein
Neulich habe ich ein Probe So Pure Woman von S. Oliver in einer Zeitschrift gefunden. Mit nicht sehr hohen Erwartungen testete ich diesen Duft, hier ist meine Einschätzung:
Die frisch-fruchtige Apfelnote zu Beginn und der weitere Verlauf des Duftes erinnert doch stark an Light Blue von Dolce & Gabbana. Jedoch fehlt das Spritzige des Originals, So Pure geht mehr in die liebliche Richtung, hat eine - wie solle ich es beschreiben - milchige bzw. cremige Note. Also, nicht dass ich falsch verstanden werde, der Duft ist nicht schlecht ! Aber er ist halt langweilig und nervt mich auch mit der Zeit.
Die Haltbarkeit ist recht gut.
Fazit: Ein recht netter Duft, aber nett sein reicht halt nicht immer !
1 Antwort
11 - 15 von 280