KittycatKittycats Parfumrezensionen

Filtern & sortieren
16 - 20 von 280
Kittycat vor 5 Jahren 12 4
9
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
9
Flakon
Das Eau de Toilette macht's besser
Von Anfang an war ich begeistert von "The One". Jedoch ist das Eau de Parfum für meinen Geschmack nur am Anfang schön, dann wird es mir zu süß, unerträglich süß sogar. Ich kann den Duft dann nur schwer aushalten. Außerdem herrscht das Maiglöckchen beim Eau de Parfum zu stark vor.
Das Eau de Toilette hingegen macht alles besser ! Es ist feiner und edler, die schöne Pfirsich-Vanille-Note ist hier genauso präsent wie beim EdP.
Haltbarkeit und Sillage sind entgegen mancher Meinung hier meines Erachtens nicht schlechter.
Zusammenfassend also ist dieser Duft hier die gelungenere Alternative für diejenigen, denen das Eau de Parfum zu schwer ist !
4 Antworten
Kittycat vor 5 Jahren 10 3
9
Duft
10
Haltbarkeit
8
Sillage
7
Flakon
Dem schlechten Wetter trotzen
Happy trage ich gerne bei schlechtem Wetter. Komischerweise ist der Duft für mich keiner für den Sommer, wenn sowieso schon alles grünt und blüht. Ich finde, seinen Charme entfaltet Happy, wenn draußen alles grau und trist ist - denn er hebt die Stimmung, peppt auf mit seinem herrlichen frisch-blumigen Duft (mich zumindest). Aber wie riecht er denn nun ?
Den Anfang macht eine schöne, frisch-fruchtige Note, der mich ein wenig an Orangenschalen erinnert, auch Grapefruit kann ich gut erkennen. Eine Besonderheit ist hier der Lorbeer, der Würze mit ins Spiel bringt. Ziemlich bald entwickelt sich der Duft blumig, sehr blumig sogar. Es duftet wundervoll nach allen möglichen Blumen, ohne dass ich einzelne herausschnuppern kann. Normalerweise mag ich es nicht so blumig, aber ich finde, hier wirkt alles überaus feminin. Ja, feminin ist der Begriff, den ich für Happy treffend finde (ich weiß, viele empfinden ihn nur als frisch und sportlich, aber für mich ist das Gegenteil der Fall). Feminin und sexy, verführerisch. Ich nehme Happy gerne abends auch zum Weggehen, weil ich mich damit so weiblich fühle. Er hält auch irre lange an und die Sillage ist ordentlich stark.
Alles in allem ein super Duft, der sich zu meinen Lieblingsdüften gemausert hat. Meine Empfehlung: In Ruhe testen. Er kann einem am Anfang ziemlich wässrig vorkommen, vor allem auf dem Teststreifen. Deswegen unbedingt mal auf die Haut sprühen und einen Tag probetragen. Ich hoffe, Happy gefällt Euch genauso gut wie mir !
3 Antworten
Kittycat vor 8 Jahren 29 16
10
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
10
Flakon
Die Hinrichtung eines perfekten Duftes oder: Die Dosis macht das Gift
Hallo meine lieben Leute, da bin ich mal wieder mit einem Kommentar ! Seit Ewigkeiten habe ich keinen mehr geschrieben. Was mich bewegt hat, mal wieder zu kommentieren, ist die von mir zum Teil als übertrieben empfundene, regelrechte "Hinrichtung" des Duftes "La vie est belle". Natürlich hat jeder einen anderen Geschmack und manche Duftrichtungen liegen einem einfach nicht, aber ich kann nicht glauben, dass man diesem Parfum hier 10% oder weniger Prozent gibt. Das bricht mir das Herz ! Anscheinend können manche hier nicht unterscheiden zwischen einem handwerklich schlecht gemachten Duft und ihrem persönlichen Geschmack. Mich beschleicht der Verdacht, dass der anscheinend sehr große Erfolg des Dufts für manche Leute schon verdächtig ist ... Nach dem Motto: Was der "Mainstream" mag, kann ja nur Schrott sein. Dann wirbt auch noch eine amerikanische Schauspielerin (ganz schlimm !) für den Duft - ist also schon fast ein Promiduft, aha, aha, aha ! Die wollen das Parfum doch nur verkaufen (wie abwegig ;-))! An jeder Ecke soll man ihn riechen ! Schön wär's, leider duftet es selten irgendwo danach ...
Für mich ist "La vie est belle" ein phantastischer, wundervoller Duft, einfach traumhaft, große Parfumeurskunst. Man merkt den Ingredienzien an, dass sie sehr hochwertig sind. Nichts Synthetisches stört hier, alles duftet natürlich und elegant: Zuerst eine frische, herbe, saftige Johannisbeere, dann einen fließenden Übergang in die überaus edle Blütenmeer-Herznote (vor allem Iris und Orangenblüte), um dann mit Schokolade/Praline(Patchouli, mal nicht überdosiert !) und einem Hauch, nur einem Hauch Zuckerwatte auszuklingen. Das alles überhaupt nicht zu süß, sondern fluffig, leicht und schwebend, so mein Eindruck. Für mich hat er auch nur entfernt etwas mit Flowerbomb etc. zu tun, meiner Meinung ist er diesem in der Qualität und Machart weit überlegen, da er viel facettenreicher ist. Bei Lancôme waren wahre Meister ihres Fachs am Werk, das merke ich diesem Duft einfach an. Ich könnte drin baden, aber hier macht die Dosis das Gift, das ist für mich klar ! Als Vielsprüherin muss ich mich zusammenreißen, 1 - 2 mal gesprüht reichen schon. Deshalb eine Warnung: Eine Überdosierung wirkt hier besonders schädlich und kontraproduktiv !
Ansonsten bin ich ganz, ganz sicher, dass er in einigen Jahren zu den großen Klassikern gezählt wird !
16 Antworten
Kittycat vor 10 Jahren 10 3
9
Duft
7.5
Haltbarkeit
7.5
Sillage
7.5
Flakon
Leckerer Orientale
Huch, darf ich die Erste sein, die diesen tollen Duft kommentieren darf ? Ich darf allerdings darauf hinweisen, dass ich durch die liebe Moni auf "Sensual Amber" von der amerikanischen Marke Bath and Body Works aufmerksam gemacht wurde.
Nachdem ich viel über die Marke und auch den Duft gelesen habe (fast durchweg begeisterte Kommentare in anderen Foren) bin ich regelreicht heiß auf den Duft geworden ;-), so dass ich ihn mir geruchsblind bestellt habe ... Risiko ! ... Aber hier: Volltreffer ! Er ist wirklich so gut meiner Meinung nach, wie er bejubelt wurde. Wo soll ich bloß anfangen mit meiner Schwärmerei ?
Sensual Amber gehört auf jeden Fall zur orientalischen Duftfamilie, genauer gesagt zur orientalisch-ambrierten. Er startet mit einer (wald)fruchtigen Kopfnote, Pflaume könnte auch hinkommen. Dann wird es mild blumig, d.h. nicht vorrangig. Bei allem ist der Duft würzig, Amber kommt durch, abgerundet durch Vanille, aber auch eine herrlich leckere Pralinennote. Dabei wirkt der Duft nicht übertrieben süß, aufdringlich ist er auch nicht, wie ich finde. Manche sagen dem Duft eine Ähnlichkeit mit Flowerbomb nach, die er meiner Ansicht durchaus ein wenig hat, aber eigentlich eher zu Beginn als am Ende. Sensual Amber duftet reicher und lässt mehr den Orientalen heraushängen, Flowerbomb ist eher der Zuckerige.
Ach ja, die Haftung ist ausgezeichnet, obwohl es "nur" ein EdT ist (gibt es nicht als EdP, ist aber auch nicht nötig). Ein Bodyspray und die passende Körperpflege gibt es natürlich auch davon. Leider sind die Düfte hier in Deutschland in den Läden nicht zu bekommen, aber im Internet gibt es eine gute Adresse.
3 Antworten
Kittycat vor 10 Jahren 4 1
2
Duft
7.5
Haltbarkeit
7.5
Sillage
7.5
Flakon
Cool Water lässt grüßen
Big Pony Collection for Women - 1 von Ralph Lauren ist der erste von vier neuen, erst in diesem Jahr erschienenen Düften. Vor zwei Jahren sind vier Düfte für die Herren der Schöpfung herausgekommen, gleichfalls im bunten Look und mit Nummern versehen.
Da ich die Erste bin, die diesen Duft ihr eigenen nennt, wage ich mich einmal an einen Kommentar. Ich muss dazusagen, dass ich den Duft geschenkt bekam; selber wäre ich wahrscheinlich nicht auf die Idee gekommen, ihn mir zu kaufen.
Lange Vorrede, jetzt zum Eigentlichen, dem Duft:
Es lässt sich unschwer erraten, wenn man sich die Zutatenliste ansieht, dass es sich hier um einen frischen Duft handelt. Die gewählte Farbe Blau lässt auch darauf schließen. Er duftet zudem fruchtig und aquatisch (Lotus !). Der Lotus sorgt auch dafür, dass dieser Duft hier dem berühmten Cool Water ziemlich nahe kommt; der Duft von Davidoff ist allerdings herber und auch komplexer.
No. 1 ist gut geeignet für heiße Tage und für allerlei Aktivitäten, bei denen man ins Schwitzen kommt. Also wo ein süßer und schwerer Duft eventuell störend wirken könnte.
Er ist unkompliziert und hält relativ lange an. Wer also diese Art von Düften gerne mag, sollte einen Riecher riskieren, das Fläschen ist allemal hübsch anzusehen.
1 Antwort
16 - 20 von 280