MuenchnerMuenchners Parfumkommentare

1 - 5 von 49
Muenchner vor 10 Jahren 5
10
Duft
10
Haltbarkeit

Er kann auch firsch!
Wenn man die Private Blend Reihe kennt, weiß man Nomen est Omen.

Hmmmm sagt man dann erstmal wenn man die Reihe kennt und diesen Duft sieht, Limetten sind eigentlich immer relativ frisch und Die Private Blend reihe ist ja kein Vertretter frischer Düfte, eher schwere, Dunkel, Süße usw.
Also kann das gehen???


JAAAA!!! kann es und wie!

Direkt nach dem aufsprühen weht sie einen schon entgegen, die Limette und nach meiner Nase nach nen klein wenig Zeder, dem Auftakt von Cedro Atlas: III Robinson von Nobile 1942 sehr ähnlich aber ein wenig rafinierter und Feinfüliger.
Nach kurzer Zeit geselt sich zur Limette Zitronenmelise und ein sanftes Bett aus leichte, zum Glück, nur sehr dezent eingesetzten Blüten bildet sich alls Grundlage.
Die Frische Kopfnotte hält sich erstaunlich lang, in 4 Tagen des Testen hielt sie immer mindestesn 5 Stunden!
Nach ca 4 Stunden Merkt man allerdings wie sie langsam nachläst und die vorher Blühenden Pflanzen komplet verschwinden und von warmen Hölzern, ich meine Sandleholz zu riechen, abgelöst werden.
Wenn man jetzt noch etwas länger wartet, bis die Kopfnotte verschwunden ist, Blüt diese wieder auf, allerdings nicht mehr so frisch, sondern mit dem Moschus vermischt und bildet ein leicht firsch Süße Mischung die mich etwas an Limonad erinnert, mir fält nichts besseres zum beschreiben ein.
Die frisch aufgeblüte Frische hält sich erstaunlich lang und steht in ihrer länger den anderen Private Blend Reihe in nichts nach.
Mindestens 1Tag, länger wollt ich nicht ungeduscht rumlaufen :-).

Persönlich muss ich sagen das es in meinen Augen ein Wunderbarer Duft zum mischen ist, mein Tipp ist die Mischung mit Japon Noire, dass durch Azure Lime etwas frische und Heller wird, auserdem gewinnt es einige Intresant Aspekte Hinzu, den obwohl das Gemisch frische wird, geht nichts von dem Dunkeln Mystik von Japon Noire verloren.

Mein Fazit ist:
Ein toller Duft, der mich so richtig überascht hatt, weil er deffinitiv eine Seite aufzieht die ich so nicht für möglichgehalten das sie in der PrivateBlend reihe existiert auserdem beweist es das jeder Mensch mindestens 1 für sich persönlich guten Duft in der Sammlung findet.

Abschliesend kann ich nur noch sagen: Applaus einen so tollen und frischen Duft, hätte ich dier gar nicht zugetraut.
5 Antworten

Muenchner vor 10 Jahren 9
8
Duft
10
Haltbarkeit

Schwere Kost
Als ich mir Amber Absolut gekauft habe, auch gleich nen paar Proben abfüllen lassen darunter auch dieser Duft.
Leider muss ich sagen das dieser mir irgendwie nicht zusagt, liegt warscheinlich das ich Blummenparfüms nicht so mag, wie mir immer öfters aufält.


Naja hätt ich mir nicht denken können das dieser Duft mir nicht so zusagt, da hier wieder Nomen est Omen gilt, also wo Gardenie draufsteht ist sie auch drin, jedenfalls beim Tom.

Der Auftagt ist wie ich schon erwähnt Garenie und zwar Satt, also nichts für Leute wie mich, die keinen Blummendüfte mögen, von der angegebnen Orangen nehm ich nichts war.
Für eine Kopfnotte hält sich die Gardenianote sehr lang, sie bleibt den ganzen Duftverlauf bestehen und wird von der Herz und Basis untermalt.
Nach Ca. 1-2 Std, mischt sich zur Gardenie Honig, Biennenwachs und leider auch jede Menge Blüten.
Wenn man jetzt nochmal 15-20 Stunden wartet und der Duft langsam beginnt schwacher zu werden kommt eine zarte Weihrauch Note hervor, die aber nicht würzig oder besonders Weihrauchartig ist, sondern sich gut ins Blütenmeer einfügt und den schon etwas welken Blüten nochmal hilft länger durchzuhalten.

Natürlich gilt hier wieder, teuer, extreme lange Haltbarkeit, hohe Qualität, Exklusivität usw, das gleiche wie bei allen Private Blend Düften, also fast nicht Wert es zu erwähnen.

Mein Fazit: Nichts für mich zu viele Blummen, aber ein guter Duft der bei Blummenliebhabern sicherlich ins schwarze trift.

Mischen: Leider fählt mir dazu nichts ein, mag keinen meiner 3 wunderbaren Private Blend Düften mit Blummen zerstören :-)
3 Antworten

Muenchner vor 10 Jahren 9
10
Duft
10
Haltbarkeit

Schichtbetrieb
So nach langer enthaltsamkeit meld ich mich aus der Sommerpause wieder.

Also erstmal zu den Duft selber:

Man muss sagen das auch hier wie bei allen Private Blend Düften die ich Testen durfte wieder Nomen est Omen gilt.
Also es steht Amber drauf also ist auch Amber drin!!!!
Natürlich ist dieser Duft auch wieder schwer, komplex und nichts für seichte gemüter oder Leute die brav das kaufen was ihnen als Büro Duft angeboten wird.

Wer Dunkle kräftige Düfte, die bis zum nächsten Duschen halten, mag und mutig genug ist anders alls die Maße zu sein wird hier sein Spass finden.

Der Drydown fält leider etwas flach aus, es stelt sich eigentlich keine veränderung in der Kopf Note, die eine Herliche Amber, Weihrauch, Gewürz Vanille und ein Quantum Holz mischung ist, ein, allerdings hatt mich das nicht sonderlich verwundert da die Kopfnote eigentlich alles Noten sind die man sonst in der Base wieder findet. Ob man das ganze jetzt alls Flach oder Understatetment bezeichnet ist jedem selber überlassen, aber das ist ja genau das tolle daran.

Dieses Edletröpfchen steht seinen Kollegen aus der Reihe in nichts nach und past Ausgezeichnet dazu, dass führt uns gleich zum nächsten Punkt in meinem Kommentar:

Schichten:

Die Private Blend Reihe wurde nicht nur alls 12 Düfte für sich entwickelt sondern auch zum Mischen untereinander.

Bis jetzt konnte ich Amber absolut nur mit Tobacco Vanile und Japon Noire im schichtbetrieb Testen, aber ich muss sagen hier schlägt es sich wunderbar.

Die amber Noten sind zwar deutlich vorhanden und Duften herlich raus, allerdings unterdrücken sie nicht wie man erwarten die Zarte Pflaumen und Sake Noten sondern unterstreicht diese und verstärkt nur deren Maythischen efekt, der Amber aus Amber Absolute ist rauchiger alls der in Japon Noire.
Auch Tobacco Vanile harmoniert wunderbar mit dem Duft, das Süslich würzige von Tobacco Vanile gesehlt sich wunderbar zu dem Dunklen verschlagenen von Amber Absolut.

Zusamenfasend läst sich sagen das die Private Blend reihe sich Prima zum Mischen eigent, nicht nur werden die, für sich selber schon Großartigen Düfte, um weiter Nuancen erweitert, sondern man hatt auch die möglichkeit die, von Haus schon sehr Individuelen Düfte, noch mehr zu personaliesieren.
Ich persöhnlich muss gestehen das seit dem ich den Schicht Test vor 4 Tagen begonnen habe dauernd neue Ideen für Kombinationen durch den Kopf schiesen, die nur durch meine Begrezten Finazielen Mittel und die schwierigkeit an Proben zu bekommen Aufgehalten werden.
3 Antworten

Muenchner vor 11 Jahren 5
3
Duft

Juhu/Hilfe ein Mugler!!!!
Danke an Hermessenz für die Probe.


Dieser Duft ist extrem, er Flutet ohne Probleme größte Raüme und zwar leider nicht mit einem Dezenten Geruch, nein es ist eher ein dicker Nebel in dem Bärtige Menschen, im Reuber Hotzenplotz Still, mit dicken Holzknüppeln umherstreifen und jedem, den der Nebel nicht beindruckt kräftig auf dem Kopf hauen, damit man auch ja den Duft Merkt.
Das ist auch schon das Hauptprobleme, der Duft selber ist Typisch Mugle, aber dazu kommen wir noch, ist aber in meinen Augen nicht tragbar da er selbst bei sehr sparsamer Verwendung jeden Raum in Sekunden Flutet jeden anderen Geruch verdrängt und keiner diesen Geruch entkommen kann. Alls ich in testet roch nicht nur meine Hand Extrem nach ihn sondenr auch mein Gesamtes Zimmer, der Kampf gegen diesen "Duft" gestaltet sich alls anstrengend und andauernd, in meinem Zimmer konnte man erst nach 2 Stunden den lüftens, Streichölzer Anzünden und Verwendung andere Parfüms eine Teil Sieg richen, auf meiner Hand muste ich eine Mischung aus 4 verschieden Duschgels, Allesreiniger und Scheuermilch anwenden um den "Duft" auf ihr los zu werden.

Der Duft an sich selbst ist Typisch Mugler, er ist dem Normale Angel sehr ähnlich, bis auf die Tatsache das die eher schon etxreme Süße von Angel durch das Liqueur Armora um einiges Verstärkt wird. Das ganze ist selbst für mich einen Menschen der eigentlich keine Probleme mit Süßen hatt einiger Maßen unerträglich.
Der Drydown wäre eigentlich auch toll, wunderbare Jasmin, Pflaumen, Rosen und Patchouli Noten, aber leider kann man ihn nicht geniesen wegen der unglaublich stechenden Süße.

Leider ist es Mugler bei Angel Liqueuer nicht gelungen was ihm bei Pure Malt gelungen ist, bei Pure Malt mildert die würzige Whiskey Note die Süße von Angel Man angenehm, einen eigentlich recht guten Duft zu verbessern.

Ich werde diesen Duft 30% geben: Da er nicht nur, in meinen Augen, untragbar ist, weil er wie gesagt alles in seiner Umgebung ertränkt, Niederknüpelt und Zerstört, sondern weil auch der Geruch in meinen Augen viel zu Extrem geworden ist, einfach eine viel zu starke Süße, die komplet jeden Ansatz von einen sonst so Wunderbaren "Mugle Drydown" zunichte macht und auch sonst jede Duft Note verdrängt.
1 Antwort

Muenchner vor 11 Jahren 9
8
Duft

Der grüne Arabische Wintergarten
Danke an Hermessenz für die Probe!!

Montale Düfte sind immer einer Erlebnis, wen man Oud mag.


White Aoud habe ich gleichzeitig mit Aoud Leather getestet, und ich muss sagen, das mir White Aoud wesentlich besser gefält.

Direkt nach dem Aufsprühen weht einem direkt eine schöner Hauch Rose und Jasmin entegen, ok vileicht etwas weiblich aber nicht alzu sehr.
Diese Note hält ungefähr eine Halbe Stunde, danach kommt schön der Oud, auf den man bei jedem Montal Duft wartet, raus dieser ist mit Safran und Vetiver vermischt.
Diese Note finde besonders toll, es ist noch leicht die Florale Note von Anfang über diese vermischt mit der würzigen Note des Oud und der Grüne, ist einfach Wunderbar, am meisten würde ich sagen ähnelt das ganze einem Arabischen Wintergarten in dem Gerüche aus dem Angrenzenden Herschaftshaus hereine wehen, echt toll.
In der Basis wird dan im Herscherhaus etwas geraucht, Amber sei dank, die Gärtner Fangen gerade an die Blumen Umzutopfen, dank Patchouli, und zu guter letzt wird wohl gearde etwas in der Küche gebacken, danke an Sandelhol und Vanille.
Kurze gesagt zu der Herznote gesehelen sich noch etwas erdiges, rauchiges und leicht Süslichwarmes, eine tolle Mischung, vileicht etwas ungewöhnlich durch die Floralen Note, aber trozdem sehr toll.

Denn Duft würde ich ihn die kältere Jahreszeit einordnen, da er durch seine Cremigkeit und seine wärme einen Perfekt for zu kalten Wetter schützt.

Die Haltbarkeit ist auch nicht Ohne 7-8 Stunden, ganz anders alls beim Aoud Leather von Montale.


Alles in allen habe ich mich entschieden den Duft 80% zu geben, denn er ist ein sehr guter Duft, schön ungewöhnlich, man richt die Hochwertigen Essenzen und er ist eine tolle Parfüm arbeit, Negatives fält mir nichts Handfestes auf allerdings habe ich so den Drang ihm 80% zu geben da er knapp nicht an Düfte ran kommt die 90% oder 100% bekommen.

Alles in allen würde ich jeden Empfehlen diesen Duft zu Testen, den obwohl er Oud enthält würde ich ihn alls ganz klar Unisex bezeichnen.

1 - 5 von 49