Gucci pour Homme II 2007 Eau de Toilette

Gucci pour Homme II (Eau de Toilette) von Gucci
Flakondesign Lutz Herrmann
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.0 / 10 820 Bewertungen
Ein beliebtes Parfum von Gucci für Herren, erschienen im Jahr 2007. Der Duft ist würzig-frisch. Es wurde zuletzt von Coty vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Würzig
Frisch
Holzig
Süß
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
VeilchenblattVeilchenblatt BergamotteBergamotte
Herznote Herznote
schwarzer Teeschwarzer Tee PimentPiment ZimtZimt
Basisnote Basisnote
MyrrheMyrrhe TabakTabak OlivenholzOlivenholz weißer Moschusweißer Moschus

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.0820 Bewertungen
Haltbarkeit
6.5631 Bewertungen
Sillage
5.9629 Bewertungen
Flakon
8.4641 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.5151 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 03.07.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist das dänische Model Mathias Lauridsen.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
Sculpture Homme God's Night von Nikos
Sculpture Homme God's Night
Gucci pour Homme II (Lotion Après-Rasage) von Gucci
Gucci pour Homme II Lotion Après-Rasage
Imbue von Parfums Vintage
Imbue
Aguas Masculinas - N°2 Frescor Extremo von Victorio & Lucchino
Aguas Masculinas - N°2 Frescor Extremo
HiM (Eau de Toilette) von Hanae Mori / ハナヱ モリ
HiM Eau de Toilette
Au von Ted Baker
Au

Rezensionen

49 ausführliche Duftbeschreibungen
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Gaukeleya

109 Rezensionen
Gaukeleya
Gaukeleya
Top Rezension 40  
Infusion d´Earl Grey Speciale
Erwähnte ich schon, dass ich gern Tee trinke? Vorzugsweise schwarzen Tee, schon von Kindheit an? Gern stark und malzig, Assam z.B., mit etwas Sahne oder Milch. Zum Frühstück, zum zweiten Frühstück, manchmal auch nach dem Mittagessen.

Und dann gibt es noch den Earl Grey Spezial. Diesen zartbitteren, leicht bergamottigen und, nun ja, teeigen Tee aus dem Feinkostladen hier im Viertel, der immer aus riesigen Metalldosen per Hand abgewogen und in feine rote Tütchen abgefüllt wird von den lieben alten Damen, die diesen Laden betreiben. Der mit diesen undefinierbaren, blauen Blüten darin, die so fein duften, und die ihm ein unwiderstehliches Aroma mitgeben. *Diesen* trinke ich bewusster, ein ganz spezieller Genuss für mich, nachmittags am liebsten, ohne Milch, mit Kandis oder Teezucker, zur besten Teestunde, und zwar ganzjährig, auch an heissen Sommertagen. Wenn ich ihn trinke, werde ich ganz leicht und warm geflutet, meine Gedanken gehen schöne Wege...

Trinke ich diesen Earl Grey, denke ich an Gucci pour Homme II. Trage ich Gucci pour Homme II, denke ich an Earl Grey Spezial.

Der Gucci beginnt zitrisch-seifig-gedimmt, mit leichter Würze, etwas grün. Sehr weich. Das Veilchenblatt mogelt sich sofort unter und wird ab jetzt den Duft komplett durchziehen mit einer sehr dezenten, hellen Blumigkeit, immer gestützt von einer zarten Zimtnote. Dieses Duo: Veilchenblatt und Zimt - bestimmt den Charakter von Gucci pH II dominant und gibt ihm dauerhaft dieses fein Aromatische mit.

Hier wird als Duftbruder L´Artisans Tea for Two angegeben, was ich persönlich durchaus nachvollziehen kann, aber Gucci pH II fehlt jede Spur von Rauch, die der Tea for Two wiederum reichlich enthält. Gucci bleibt durch und durch feinherb und weich, mildfruchtig ist die latente Bitterkeit, er ist frisch und warm zugleich, er ist hell und freundlich, nicht kräftig, rauchig, dunkel. Er hat etwas Liebevolles, Sanftes, Feminines, und dennoch ist er spürbar auch maskulin.

Die Blumigkeit ist nicht blumig. Das Weiche ist nicht weicheiig ;-). Das Feminine nicht damenhaft. Das Herbe nicht hart. Die Gerbstoffe sind trotz ihrer naturgemässen Bitterkeit nicht pelzig auf der Zunge (oder in der Nase). Der Duft hat etwas von lauwarmem, softem Wasser, er umhüllt mich mit Freundlichkeit und Zuneigung, so scheint es mir.

Richtung Basis ändert sich nicht viel. Holz kommt dazu, es ist *natürlich* ein weiches, helles Holz, kein scharfes, dunkles, kräftiges. Alles verbleibt relativ hautnah, doch bei angemessener Dosierung ist Gucci pH II auch für die Aussenwelt wahrnehmbar, doch er drängt sich niemals auf, seine Schönheit zeigt er in dem Moment, wo man sich ihm liebevoll nähert -- seine weiche, tiefe Schönheit, die mir immer besser gefällt, je öfter ich sie erfahren darf.
Ja, ich muss es zugeben: ich möchte nicht mehr darauf verzichten, weder jetzt, noch später, er steht auf meiner Wunschliste ganz oben. Auch an der Haltbarkeit habe ich nichts zu mäkeln - sie ist deutlich besser als man annehmen sollte angesichts der eher hautnahen Projektion.

Wenn ich es so recht bedenke, dann müssen diese kleinen blauen Blüten im Earl Grey Spezial Veilchenblüten sein. Für mich schliesst sich jedenfalls hier konsequent der Kreis, und Gucci pour Homme II ist der wahre Tea for Two für mich -- aber das ist eine andere Geschichte... ;-)
21 Antworten
10
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Soap

13 Rezensionen
Soap
Soap
Sehr hilfreiche Rezension 22  
Ein alter Freund
Im Kopf habe ich diesen Kommentar schon mehrere Male verfasst - nun also nur noch abtippen.

Bei GPH2 fällt das, was ich zu sagen habe, recht kurz aus: Er ist ein alter Weggefährte, seinerzeit gekauft, nicht aufgebraucht, verschenkt. Blöd.
10 Jahre und 5 Abfüllungen später, gleich die doppelte Menge im Flakon geholt - restlos glücklich.

Zum eigentlichen: der Duft ist linear und endet dort, wo er beginnt. Ich rieche Kirschen und schmecke Tee mit Milch. Diese scheinbar einfache Rezeptur ist sehr gut umgesetzt: die Komposition ist maßvoll komplex und bleibt daher unbeschwert. Gut für den Sommer, gut für den Winter - an mir sitzt GPH2 wie eine zweite Haut. So möcht’ ich riechen. Eindeutig.
2 Antworten
10
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
10
Duft
Bartträger

1 Rezension
Bartträger
Bartträger
Hilfreiche Rezension 30  
Understatement is the key
Ihr habt ein Meeting oder sitzt in Vorlesung, ganz egal. Im Raum schwebt Aventus, Hermès, YSL, Dior, Guerlain. Die durchaus attraktive blonde Frau mit Hang zur nervigen Stimme und dem Standart Chic Stil, wird ganz nervös. Sie würde am liebsten an jedem einzelnen Hals kleben bleiben. Sie lässt sich von der Sillage blenden, so wie sie sich von vielen Dingen im Leben blenden lässt. Sie hält es nicht mehr aus und fragt den Ersten Macker nach dem Namen seines Parfums. Pünktlich 16:00 Uhr ist dann aber Feierabend, denn 17:00 Uhr fängt Taff an.
Die braunhaarige sinnliche Frau, mit dem durchaus ungewöhnlichen maskulinen Selbstbewusstsein, die von vielen Frauen nicht gemocht wird, weil sie sich ausgeklinkt hat aus der Tussi-Welt, betritt den Raum. Sie versteht sich mit den meisten Männern besser als mit Frauen. Ihr Präsenz macht schwache Männer nervös und neidische Kolleginnen eifersüchtig. Sie hat euren Duft im vorbei gehen erhascht. Eure Blicke kreuzen sich und für 2 Sekunden besteht Blickkontakt. Den Namen des Parfums möchte sie erst dann erfahren, wenn sie ihn bei euch im Badezimmer sieht.
Understatement. Gucci Pour Homme II.
4 Antworten
Siebter

49 Rezensionen
Siebter
Siebter
Top Rezension 20  
Der Teekönig
Ah, Gucci Pour Homme II, schon der Flakon vermittelte mir gleich nach Inbesitznahme das Gefühl, dass diese Flasche fest in meine Sammlung verankert gehört. Und tatsächlich stellte sich dieser Duft sehr schnell als Dreh- und Angelpunkt meiner Kollektion heraus, als fallback-Duft, auf den man notfalls immer zurückgreifen kann - nur ohne den Beigeschmack einer Notlösung.

Denn Gucci Pour Homme II macht wenig falsch: der Duft ist prägnant und einzigartig, angenehm transparent und dabei warmherzig. Er vermittelt unaufgeregte Eleganz. Er ist zeitlos.

Earl Grey Fans werden diesen Duft vermutlich lieben, denn insbesondere in der Eröffnung verbindet sich das kräftige Teearoma anspielungsreich mit der Bergamotte. Die ersten Sekunden sind eine Tee-Explosion, zunächst zieht sich der Tee anschließend etwas zurück, liefert aber bereits jetzt die über den gesamten Duftverlauf vorhandene solide Basis, die zunächst der Bergamotte und dem ungewohnt sanften Veilchen als solche dient. Gute zwanzig Minuten kann man sich an dieser souveränen, aber trotzdem fulminanten Eröffnung erfreuen. Das riecht einfach richtig gut.

Im weiteren Verlauf kehrt der schwarze Tee wieder zurück in den Vordergrund, diesmal aber in seiner reinen Form und nicht als Earl Grey. In dieser Phase herrscht ziemlicher Minimalismus - zu dem Tee gesellt sich lediglich etwas Zimt. Beide schweigen eine Weile gemeinsam, aber dieses Schweigen ist gewissermaßen ein beredtes Schweigen, ein gemeinschaftliches Schweigen und keinesfalls eine kommunikative Starre. Tee und Zimt wissen, was sie aneinander haben.

In einem Punkt muss ich dem hiesigen Tenor widersprechen. Es ist oft von süßem Tee mit Milch die Rede - meine Nase ordnet die Süße nicht dem Tee zu, weiß aber auch keine bessere Antwort (vielleicht doch noch das Veilchen?). Die milchige Note scheint sich mir ebenfalls deutlich vom Tee abzugrenzen, hier tippe ich selbstbewusst auf den Moschus, der Gucci Pour Homme II eine angenehme Wärme verleiht. Dennoch ist dieser Duft für mich in erster Linie klar und transparent. Das ist kein gute-Nacht-Tee.

In der letzten Phase hat der Tabak seinen Auftritt, welcher die süße Seite von Gucci Pour Homme II sanft abmildert. Hier wird der Duft zum ersten mal erkennbar maskulin, wenn auch auf die so ziemlich sanfteste Weise, die sich denken lässt.

Vielleicht klingt meine Duftbeschreibung nach einem langweiligem Parfum - einen Aspekt möchte ich aber gesondert herausstellen: Gucci Pour Homme II ist bei aller Alltagstauglichkeit, Transparenz, schmeichelnden Wärme und Eleganz ein sehr sinnlicher Duft, der meiner Meinung nach hervorragend in einem erotischen Kontext funktioniert. Diese Sinnlichkeit ist nicht pornographisch, sie drängelt nicht, aber sie verlangt bisweilen durchaus Aufmerksamkeit. Gucci Pour Homme II hat zudem meiner Ansicht nach eine starke unisex-Tendenz.

Haltbarkeit und Duftwolkenumfang dieses Parfums werden häufig bemängelt und tatsächlich machte ich zu Anfang die gleiche Erfahrung: drei oder vier Stunden große Freude, dann war schon Schluss. Irgendwann versuchte ich es mal mit etwas großzügigeren Mengen (um die sechs Sprühstöße) und mittlerweile bin ich mir fast sicher, dass der Sprühkopf dieser hübschen Flasche einfach etwas weniger preisgibt als wir es gewohnt sind. Zumindest erlebe ich seitdem eine Haltbarkeit, welche die acht Stunden-Marke durchaus auch mal überschreitet, ohne dass man eine erstickende Duftwolke in Kauf nehmen muss. Das ist für einen derart weichen und transparenten Duft sehr beachtlich.

Allerdings ist dieser Duft ziemlich klar für die warmen Tage bestimmt. Cavaradossi erwähnt in seinem Kommentar, dass Gucci Pour Homme II an heißen Tagen sogar eine unvermutete Dynamik entfalten kann - dann sollte man doch etwas sparsamer dosieren. Bei kühler Witterung bleibt dieser Duft aber sehr sehr schüchtern und lebt erst innerhalb von vier Wänden wieder auf.

Wie gesagt: dieser Duft wurde schnell zu einem Referenzpunkt in meiner Sammlung und machte sich auch sonst schnell unentbehrlich. Gucci Pour Homme II gehört zur Gucci-Generation um Rush, Envy und natürlich Gucci Pour Homme (I), allesamt Düfte, die Gucci aus dem Programm genommen hat. Die derzeitige Linie von Gucci ist, um es diplomatisch auszudrücken, etwas gefälliger gestaltet. Unklar ist, ob GPHII das gleiche Schicksal teilt, denn es lässt sich durchaus noch in vielen Läden erstehen (Stand: Mai 2012) und sogar die Gucci-Website informierte bei meinem letzten Besuch noch über diesen Duft - wenn auch offensichtlich war, dass man ihm nicht den Platz einräumen wollte, der ihm zusteht. Ob meine Adrenalinstöße angesichts des Gedankens, dass ich ja nur eine zusätzliche backup-Flasche dieses Duftes besitze, gerechtfertigt sind, weiß ich nicht.

Aber noch gibt es ihn, und das sollte man als Duft-Interessierter zumindest testweise ausnutzen. Tee-Fans werden an diesem Duft sicherlich ihre Freude haben, auch und gerade die weiblichen Teefans. Ansonsten führt an Gucci Pour Homme II kaum ein Weg vorbei, sofern man ein Faible für ausgewogene, hochwertige Düfte mit einer guten Portion Stil und Tiefe hat.
3 Antworten
8
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
DonJuanDeCat

2036 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 16  
Schwarztee trinkt man nicht, man trägt es heute!
Schwarzer Tee als Duft? Bei einigen Duftnoten fragt man sich erst einmal, ob solche Düfte auch zum Tragen geeignet sind. Aber wenn man dann daran riecht, dann sieht man sehr schnell, dass ein Duft durchaus auch mal andere Noten aufweisen und dennoch fantastisch riechen kann.

So wie hier bei Gucci II.
Ich trinke Tee sehr gerne, vielleicht sogar mehr als Engländer es tun. Schwarztee ist in meiner Kultur vielleicht auch der ultimative Tee überhaupt. Kein Tag kann ohne eine Tasse (oder Glas) Schwarztee beginnen, aber auch über den ganzen Tag hinaus verteilt wird bei uns ständig Tee konsumiert. So oft, dass Zahnärzte sich freuen, wenn wir unsere Zähne mal wieder professionell reinigen lassen, um die Ablagerungen zu entfernen, um es mal übertrieben auszudrücken. Ich denke, jetzt sollte klar sein, wie gerne ich schwarzen Tee trinke.

Daher hatte ich hier öfters mal nach Düften mit Tee-Duftnoten gesucht, und bei Gucci fündig geworden.
Der Anfang ist sehr frisch. Beim ersten aufsprühen nimmt man zuerst einmal eine zitrische, fast limettenartige Note wahr, die aus der Bergamotte kommt und stärker wahrzunehmen ist als das Veilchenblatt. Dann aber macht sich schon der Tee bemerkbar und wird zunehmend stärker. Es ist ein herrlicher Duft, der eben nach einer schönen Tasse Tee duftet, aber nicht nach den eher wässrig schmeckenden Aufgussbeuteln, sondern nach frisch gebrühtem Tee.
Später wird es durch den Zimt süßer, aber auch leicht würziger, da man anfängt, den Pfeffer (Piment) zu riechen. Obwohl ich Pfeffer in Parfüms nicht mag, ist diese Duftnote hier sehr dezent bzw. harmoniert er sehr gut mit den anderen Noten, vor allem mit dem Zimt. Sie ergeben zusammen eine tolle Duftkomposition. Allgemein würde ich sagen, dass man ab der Herznote sowohl den Tee, als auch den Zimt-/Pfefferduft zu je Hälfte/Hälfte wahrnimmt. Gegen Ende bleiben all diese Düfte mehr oder weniger intensiv erhalten, die Teenote dominiert leicht, aber es kommt noch ein leichter, holziger Aroma dazu. Den Tabak allerdings konnte ich überhaupt nicht wahrnehmen.

Natürlich gibt es auch einen Kritikpunkt. Ich habe das Gefühl, dass die Sillage etwas gering ausgefallen ist. Ich habs nun mehrmals getestet, aber die Ausstrahlung hätte etwas stärker sein können, aber was soll’s, so schlimm ist das nun wieder nicht. Dafür ist die Haltbarkeit umso besser, so dass man den ganzen Tag über von einem sehr wohlriechendem Duft umgeben ist.
Alles in allem ist es ein schöner, frischer Duft mit einem netten, aber bei größeren Mengen leicht unhandlichem Flakon. Aber dieses Parfüm riecht nicht nur frisch, sondern ist auch sehr passend für ein gemütliches Beisammensein, oder eben zum chillen, wie man es so schön sagt.
Nicht nur Teeliebhaber sollten diesen Duft einmal ausprobieren, und Teeliebhaber sollten der Versuchung widerstehen, das Duftwässerchen trinken zu wollen.
5 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

84 kurze Meinungen zum Parfum
TherisTheris vor 3 Monaten
4
Sillage
6
Haltbarkeit
9.5
Duft
Zeit für sich nehmen
Schwarztee inhalieren
Saiten der Guzheng
Dein Wohlbefinden berühren
Das unbeschwerte Fallen
Des Veilchenblattes hören
35 Antworten
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7.5
Duft
Frischer Start
Pudriges Veilchen
Würzig schwarzer Tee, hier nicht rauchig
Basis Myrrhe-süß
Moschus-cremig
Etwas süß&nett
GPH2003 ist besser
20 Antworten
ChansnChansn vor 9 Jahren
10
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Schwarztee & Gurke, tragbar von Waldfee & Schurke
3 Antworten
GaukeleyaGaukeleya vor 3 Jahren
7.5
Flakon
5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Entspannendes Tässchen Earl Grey, mit einer Prise Zimt abgeschmeckt und mit Veilchen aromatisch verfeinert. Runde Sache für Sie + Ihn.
9 Antworten
HeikesoHeikeso vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Wärmender schwarzer Gewürztee, fein gesüßt, frisches Veilchenblatt und Tabak... wow, der ist toll, einer der schönsten Herrendüfte...
10 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen

Themen zum Parfum im Forum
PheromonPheromon vor 6 Jahren
Beratung
Gucci Pour Homme II Ersatz?
Eine gute Alternative, die dir passen könnte, wäre möglicherweise "Philtre Ceylan | Atelier Cologne" von Atelier Cologne, auch wenn dieser viel weniger süss ist als der Gucci-Duft...
AqvaticAqvatic vor 12 Jahren
Herren-Parfum
Gucci pour Homme II
Ich verfluche den Tag wo ein Youtuber auf die Ähnlichkeit der beiden hingewiesen hat. Ab da empfand ich das dann auch. Aber eine Art Segen war es auch weil es mir die Augen geöffnet hat und ich noch mehr davon...

Bilder

53 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Gucci

Gucci Intense Oud von Gucci Gucci pour Homme (2003) (Eau de Toilette) von Gucci Guilty Absolute pour Homme von Gucci Envy for Men (Eau de Toilette) von Gucci Guilty Elixir de Parfum pour Homme von Gucci Mémoire d'une Odeur von Gucci Rush von Gucci Bloom (Eau de Parfum) von Gucci Flora Gorgeous Gardenia (Eau de Parfum) von Gucci Gucci Eau de Parfum von Gucci Nobile (Eau de Toilette) von Gucci Guilty Intense (Eau de Parfum) von Gucci Guilty (Eau de Toilette) von Gucci Guilty pour Homme (Eau de Parfum) von Gucci Guilty pour Homme (Eau de Toilette) von Gucci Flora Gorgeous Jasmine von Gucci Gucci by Gucci pour Homme (Eau de Toilette) von Gucci Gucci by Gucci (Eau de Parfum) von Gucci Envy (Eau de Toilette) von Gucci Flora by Gucci (Eau de Parfum) von Gucci