Gucci pour Homme 2003 Eau de Toilette

Version von 2003
Gucci pour Homme (2003) (Eau de Toilette) von Gucci
Flakondesign Lloyd & Co
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
8.2 / 10 481 Bewertungen
Gucci pour Homme (2003) (Eau de Toilette) ist ein beliebtes Parfum von Gucci für Herren und erschien im Jahr 2003. Der Duft ist holzig-würzig. Es wurde zuletzt von Scannon vermarktet.
Aussprache
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Rauchig
Orientalisch
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Papyrus-HolzPapyrus-Holz BasilikumBasilikum EstragonEstragon IngwerIngwer BergamotteBergamotte LavendelLavendel PetitgrainPetitgrain ZitroneZitrone
Herznote Herznote
ZederZeder PatchouliPatchouli PimentPiment rosa Pfefferrosa Pfeffer RosengeranieRosengeranie SandelholzSandelholz JasminJasmin
Basisnote Basisnote
WeihrauchWeihrauch AmberAmber MoschusMoschus SalbeiSalbei TonkabohneTonkabohne VanilleVanille VetiverVetiver

Parfümeur

Videos
Bewertungen
Duft
8.2481 Bewertungen
Haltbarkeit
8.0367 Bewertungen
Sillage
7.3355 Bewertungen
Flakon
8.4361 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.272 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 18.03.2024.
Wissenswertes
Das Gesicht der Werbekampagne ist das US-amerikanische Model David Smith.

Rezensionen

28 ausführliche Duftbeschreibungen
10
Preis
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
ParfumAholic

252 Rezensionen
ParfumAholic
ParfumAholic
Top Rezension 38  
Wie entsteht ein Mythos?
Warum eigentlich weiß man viele Dinge (und leider auch Personen) erst dann zu schätzen, wenn es sie nicht mehr gibt, sie nicht mehr da sind?

Verlust weckt Begehrlichkeiten durch Rückbesinnung und Erinnerung an Gewesenes. Offensichtlich ein altes Menschheits-Prinzip.

Menschen wie Marilyn Monroe, James Dean, Gianni Versace, J.F. Kennedy oder Lady Di waren bereits zu Lebzeiten strahlende Lichtgestalten, Lieblinge der Massen und der Presse gleichermaßen. Mit dem tragischen Tod jedes Einzelnen wurden diese Menschen zu posthumen Mythen. Wären sie nicht jung und tragisch gestorben, sondern normal gealtert, würde sich vielleicht heute niemand mehr in dem Maße für sie interessieren.

Vielleicht hat man sich im Hause Gucci bzw. LVMH ähnliche Gedanken gemacht? Wie schafft man es, einen Duft unsterblich zu machen? Man lässt ihn früh sterben.

Ich kann mich noch gut an meine ersten Begegnungen mit "Gucci pour Homme" erinnern. Wie mich dieser Duft seinerzeit förmlich weggefegt und gefangen genommen hat. Mein absoluter Signature-Winter-Duft. "Damals" habe ich mir noch keine Gedanken über Duftpyramiden, Kopf-, Herz- und Basisnoten gemacht. Hauptsache, der jeweilige Duft roch gut und war in einem ansehnlichen Flakon untergebracht. So einfach konnte das sein!

Heute begeistert mich dieser Duft immer noch bzw. wieder. Eigentlich habe ich jetzt erst richtig verstanden, welch ein Meisterwerk Michel Almairac hier geschaffen hat.

Ja, dieser Duft besteht eigentlich nur aus Weihrauch. Weihrauch im Übermaß und ich? Geht eigentlich gar nicht, in diesem Fall aber schon, denn "Gucci pour Homme" ist kein Kirchen-Weihrauch-Duft, sondern eine luxuriöse Interpretation dieses Duftbestandteils:

Kopfnote: Weihrauch mit Frische-Kick durch Basilikum, Estragon und Zitrone

Herznote: Weihrauch gewürzt mit Pfeffer und Patchouli

Basisnote: Weihrauch mit Weichzeichnern wie Amber, Tonka, Vanille

Kopfnote bis Basisnote: Weihrauch auf diversen Hölzern

Langweilig? Definitiv nicht. Ich empfinde "Gucci pour Homme" als einen sehr edlen, luxuriösen, warmen, weltmännischen und noblen Duft. Er ist aus meiner Sicht kein Duft für "Youngster", sondern verlangt nach Lebenserfahrung und ersten "Lebens-Narben", um sich richtig entfalten zu können. Erste Fältchen und sonstige Zeichen der Zeit vertragen sich prima mit diesem Duft.

Daneben ist der Flakon grandios. Dieser schwere Glaskubus mit dem darin scheinbar schwebenden Duft, der von der Farbe her an Cognac erinnert. Für haptisch veranlagte Menschen wie mich ein Traum!

Für mich persönlich ist "Gucci pour Homme" DER Duft aus dem Hause Gucci, nichts danach konnte für mich an ihn heranreichen. Weder qualitativ, noch bezüglich der Haltbarkeit und Projektion.

Ihr lieben Menschen von Gucci / LVMH: Ihr habt mit diesem Duft alles richtig gemacht. Es ist bald Weihnachten, in Italien und Frankreich genauso wie in Deutschland. Ich wünsche mir ein unverändertes Comeback dieses Klasse-Dufts. Lässt sich da was machen?
15 Antworten
10
Duft
Umkehrfilm

19 Rezensionen
Umkehrfilm
Umkehrfilm
Top Rezension 35  
Ich
Wenn ein Duft ein bestimmtes Alter erreicht hat, bzw. eingestellt wurde, schon 21 (ausführliche) Kommentare zu ihm geschrieben wurden, dann geht es nicht mehr darum ihn auseinander zu nehmen, ihn zu beschreiben und in Kopf, Herz und Basis aufzuteilen, sondern um etwas anderes.

Ich saß damals auf einer Couch, als ein Kumpel mir einen fast leeren Flakon unter die Nase hielt. Ziemlich neugierig hab ich mir davon einen Spritzer aufs Handgelenk geklaut und es war um mich geschehen; keine zwei Tage später stand dieses schwere, dunkle Glasmonster in meinem Schrank. Und seitdem hänge ich an ihm. Er hat mich täglich zur Ausbildung begleitet, auf jede Party, auf jeden Geburtstag, zu jedem Einkauf, zur Uni, in jedes Land, zu jedem Date und in jedes Bett. Mir kam es manchmal so vor, als könnte ich mir das Nachsprühen sparen, da der Duft sowieso immer um mich herum wahrnehmbar war. Ich war ganz einfach Gucci. Meine engste Freundin meinte bei einem Clubbesuch mal: ,,...egal wo du irgendwann rumhängst, wenn ich fahren will und dich nicht finden kann, gehe ich einfach meiner Nase nach, dann find' ich dich schon''. Naja...sie fand mich. Immer.

Meine Faszination für diesen Duft hat seinen Ursprung darin, dass es in meinen Augen niemals etwas gab das besser zu mir hätte passen können. Das ist natürlich vollkommener Quatsch, aber es kam mir vor als hätte Almairac diesen Duft nur für mich gemacht. Außerdem war ich noch sehr jung (18?), hab mir einen, für meine Verhältnisse, sehr teuren Gucci Duft zugelegt und ihn, mehr als verschwenderisch, überall auf meinen Körper, meine (Kunst-)Lederjacke, meine zerrissenen Jeans und weißen Tshirts gesprüht. Da geht es um mehr, da geht es um ein Gefühl, eine Lebenseinstellung, um Respektlosigkeit gegenüber überteuerten Konsumgütern, denen man dennoch verfallen zu sein scheint, währenddessen man den Kapitalismus doch eigentlich hasst und ihn am liebsten abschaffen würde. Als ich irgendwann erfahren hatte, dass er eingestellt wurde, hielt ich das noch für einen schlechten Witz. Wobei...eigentlich halte ich das noch immer für einen schlechten Witz. Dieser dunkle Rauch, der süße Weihrauch und das trockene, knarzige Holz. Ich vermisse dich sehr. Die Suche ging also los, ich verlor mich in Foren und Vergleichen, irgendwo muss ich doch einen Ersatz dafür finden.
Unzählige Testläufe später dann die bittere Feststellung: Nein. Es gibt keinen Ersatz. Egal wie nahe sie ihm stehen, sie können ihn nicht ersetzen.

Die letzten Milliliter nutzte ich vor knapp einem Jahr, ohne es vorher gewusst zu haben, an einem sehr besonderen Abend -> ,,Ach muss Liebe schön sein, wenn ich einmal groß bin, möchte ich auch lieben'', mehr Infos will ich dazu nicht geben. Die Flakons verlieren langsam ihren Restgeruch, meine Klamotten sind längst gewaschen und Gucci pour Homme gehört der Vergangenheit an. Könnte ich jetzt noch das Rauchen endgültig aufgeben, ich gebe mir wirklich Mühe, wäre das das Ende einer Ära. Meiner Ära.

Da ich aber ein guter Junkie bin, lagen heute 15ml abgefüllt in meinem Briefkasten. Ich werde sie in Ehren halten und kann nun, wenn mir danach ist, in Erinnerungen an Vergangenes schwelgen. Bleibt also nur noch eines zu sagen:

Fuck you Gucci!
7 Antworten
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
DonJuanDeCat

2032 Rezensionen
DonJuanDeCat
DonJuanDeCat
Top Rezension 8  
Gucci, was ist nur aus dir geworden?...
Gucci. Mit dem Duft Gucci pour Homme II hatte mich Gucci damals komplett überzeugt. Ein total toller Duft, leicht süßlich, leicht pfeffrig und natürlich mit seiner tollen Schwarztee-Note war ich gleich beim ersten Riecher hin und weg und es war klar, dass der Duft in meine Sammlung kommen musste.

Ehrlich gesagt war das auch meine erste Begegnung mit einem Gucci Duft. Ich dachte damals dann, dass ich eine neue supertolle Marke für mich entdeckt hatte und machte mich freudig daran, all die anderen Gucci-Düfte auszuprobieren. Und nachdem ich dann einige getestet hatte, kamen mir schließlich die Tränen, aber nicht vor Freude etwa, nein, sondern vor purer Enttäuschung. Keines, aber auch wirklich keines der anderen Gucci Düfte kam an den GpH II ran, so dass dieser tolle Duft sich nach einem Glücksgriff anfühlte, als ob Gucci nur durch viel Zufall und Glück einen derart tollen Duft kreiert hätte,… der Vorgänger, dieser Duft hier, also GpH I, war damals schon ausverkauft und ich konnte ihn also nicht testen, ob dieser Duft tatsächlich ebenfalls ein so toller Duft war.

Nun, endlich kam ich an eine Probe von GhP I ran… oh, wenn ihr wüsstet, wie sehr die Vorfreude bei mir war, als die Probe endlich eintraf. Und ich kann euch eines sagen: Das warten auf diese Probe hatte sich gelohnt!

Der Duft:
Der Duft beginnt gleichzeitig würzig und holzig. Die zitrischen Noten sind mehr im Hintergrund, man riecht mehr das Basilikum und wie erwähnt auch sehr gut das Holz heraus. Da hier Papyrus-Holz steht, kommt einem mit ein wenig Fantasie der Duft auch durchaus so vor, als ob man in einem (älteren) Buch rumblättern würde (aber auf die nette Art, es ist nicht der moderige Kellerduft, der bei langer Lagerung im Keller an den Büchern haften bleibt :D). Neben dem Basilikum nehme ich übrigens auch einen zwar starken, aber nicht stechenden Piment wahr.
Etwas später werden die holzigen Noten noch stärker (aber kein Wunder, ich lese gerade in der Duftpyramide weitere holzige Noten), während die Gewürze zurückgehen, dies betrifft auch den Piment (daher können alle, die pfeffrige Düfte eigentlich nicht so sehr mögen, dennoch mal hier einen Blick riskieren).
Der Duft ist eher unsüß, da nur eine geringe Süße im Hintergrund vorhanden ist. Dazu kommt sehr leichtes, erdiges Patchouli, welches gut zum holzigen Duft und auch den mittlerweile einsetzenden harzigen und rauchigen Duftnoten passt.
Zur Basis hin wird der Duft etwas milder, was eventuell an Noten wie Vanille, Tonkabohne, Amber und Moschus liegt. Diese sind zwar nur sehr schwach vorhanden, aber man merkt dennoch deutlich, wie sie den Duftverlauf ändern und sowohl die Gewürze als auch die stark holzigen Noten abmildern, wobei aber das Holzige dennoch immer die Hauptrolle spielt (wovon der Zeder die stärkste unter den holzigen Noten ist). Den Amber kann man allerdings etwas später ri(e)chtig gut heraus riechen :D

Die Sillage und die Haltbarkeit:
Der Duft beginnt ziemlich stark, geht dann aber in den nächsten 15-20 Minuten wieder etwas runter. Er ist also überdurchschnittlich stark und wird noch gut an einem wahrgenommen werden. Ich denke, dass GpH I etwas stärker ist als GpH II.
Dasselbe gilt auch für die Haltbarkeit, so dass der Duft locker acht Stunden und etwas mehr schafft.

Der Flakon:
Der Flakon ist rechteckig mit einem sehr dicken Glasboden und ist gefüllt mit bräunlicher Duftflüssigkeit. Auf der Vorderseite steht schlicht der Name des Duftes drauf. Der Boden des Flakons ist gepunktet bzw. geriffelt, so dass er dem Flakon einen tollen Look und auch ein schönes haptisches Gefühl gibt. Der Deckel ist groß, massiv und schwarz. Ein sehr schöner und hochwertiger Flakon.

Was ist nur mit Gucci geschehen…? Warum haben ihre Düfte, allen voran die Herrendüfte, nicht mehr die Klasse und den wohlriechenden, sofort überzeugenden Duft der vergangenen, längst eingestellten Düfte?
Wieso gibt es „so etwas“ wie Guilty pour Homme, das absolut nichtssagend und total banal und langweilig riecht, und bei der das einzig Gute daran das Logo von Gucci ist, weil es mich Freak an das Batman-Logo erinnert??

*seufz*

Gucci pour Homme I ist fast komplett anders als Gucci pour Homme II, außer dass beide etwas würzigen Piment beinhalten und den selben Flakon benutzen. Aber auch Gucci pour Homme I ist ein hervorragender Herrenduft geworden, der durch eine überdurchschnittlich gute Sillage und Haltbarkeit total überzeugt. Ein Unterschied gibt es auch in der Verwendbarkeit, da ich finde, dass Homme I mehr ein Herbst- und Winterduft ist während man Homme II eigentlich jederzeit verwenden könnte.

Aber wow, was für ein toller Duft!
Mir gefällt zwar Gucci pour Homme II auf Grund seiner Tee-Note besser, aber auch dieser Vorgänger hier ist ein ausgezeichneter Duft geworden, bei der man sich echt ärgert, dass es ihn nicht mehr gibt. Ich glaube, ich werde von Gucci II lieber zur Sicherheit irgendwann einen Bunkerflakon kaufen, bevor auch dieser Duft irgendwann noch eingestellt wird…

Tja,… es ist zwar nicht mein Stil, so zu reden, aber ich muss es jetzt dennoch mal sagen, dass Gucci es momentan echt so richtig vermasselt hat, zumindest, was die meisten Herrendüfte angeht. Da ich heute zufälligerweise in einem Zeitschriftenladen die Sammelhefte von Star Wars Helmen gesehen und mir sofort die Ausgabe mit dem Darth Vader Helm gekauft habe (und ja ich bin ein verdammter Freak verdammt nochmal!...) ,... mache ich hier mal folgenden Vergleich: Während Gucci pour Homme I und II so toll sind wie Star Wars Episode 4-6 (sowie auch das neue und tolle Rogue One), sind die meisten anderen Gucci-Herrendüfte etwa so gut wie Star Wars Episode I (wobei unter ihnen vielleicht noch den einen oder anderen Duft gibt, die wenigstens etwa so gut wie Episode II oder III sind :DD)
*seufz* *seufz*

Ich hoffe echt sehr, dass eines Tages Gucci pour Homme III kommt, doch ehrlich gesagt, daran glaube ich nicht wirklich…

Und falls ihr mal diesen Duft in die Hände kriegt, dann versäumt es nicht, ihn auf jeden Fall wenigstens einmal getestet zu haben!
2 Antworten
9
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
FabianO

1005 Rezensionen
FabianO
FabianO
Sehr hilfreiche Rezension 9  
"Ambre Orients" älterer Bruder - bitte, Gucci, lass ihn (auf)leben!
Mannomann, wieder so ein Duft, bei dem mich der Gedanke daran zur Verzweiflung bringt, was den Entscheidungsträgern eines Parfumherstellers durchs Hirn gepfiffen sein muss, dass sie einen so feinen Duft ohne erkennbaren Grund einstampfen.

Stattdessen "beglücken" diese Menschen uns mit seelenlosem und künstlerisch wertlosem Schrott à la "Guilty" und "Made to measure".

Einer meiner ersten Gedanken beim Neutesten nach fast 10 Jahren: Da hat Armani seine Inspiration für "Ambre Orient" wohl her.

"Gucci pour homme" ist ein außerordentlich schöner, geschmeidiger orientalischer Duft, warm, sinnlich, leicht süß-harzig-rauchig.

Der Beginn einladender und harmonischer als bei "Ambre Orient", der ziemlich auf die Curry-Glocke schlägt.

Klar, die Zutaten der beiden unterscheiden sich erkennbar, aber der Grundcharakter beider ähnelt sich stark.

Gucci legt würzig-orientalisch los, Estragon, Petitgrain und Weihrauch lassen einen leicht süßen, holzig-trockenfruchtigen, sakralen Eindruck entstehen, verführerisch, wohlkomponiert.

Eine gute Ladung zarten Pfeffers erweitert das Ganze in schön pikanter Weise, Patchouli ergänzt in der Herzphase den sakralen Weihrauch und verschiebt das Aromenfeld in Richtung harzig-holzigen Rauches, sehr weich und balsamisch durch präsente Ambernoten.

Etwas vanilliger geht es in der Basis zu, wobei das grundlegende, milde Räucherwerk den Rahmen gibt und würzige Essenzen wie Salbei und Nelke maskuline Wirkung ausstrahlen.

Insgesamt einer der schönsten (bezahlbaren) Orientalen, der mir neben "M7 Oud Absolu" oder "Jubilation XXV" bislang begegnet ist.

Gucci, wie wär´s? Tu der Duftwelt doch diesen großen Gefallen! Du hast die Wiederauferstehung in der Hand!
2 Antworten
10
Flakon
7.5
Sillage
5
Haltbarkeit
10
Duft
Fateichel

22 Rezensionen
Fateichel
Fateichel
10  
Eine Legende?
Für mich ja.
Wenn man sich etwas mit dem Duft beschäftigt. Ist er für viele so etwas wie ein Mythos... eine Legende. Vielleicht auch weil er so schnell und in seiner Hochzeit eingestellt wurde.
Er steht für eine ganz bestimmt Schicht von Männern.
Und so fühlte ich mich auch etwas erstarrt und besonders als mein Fläschen was ich auf Ebay ergattert habe gestern eintraf.
Aufgetragen und es hat "instant" Klick gemacht.
Ich habe sofort verstand was er bedeutet - für wen er Stand und was er für eine Geschichte hat.
Vielleicht bin ich auch nur verblendet.
Aber ich spüre einfach was.
Etwas was mich berührt - und darum geht es doch im Leben... oder?

Und dazu muss man sagen... ist er auch dazu noch ein wirklich ausgesprochener toller Duft ist! Newschool, frisch ... gepaart mit Oldschool Vanilla, Amber, Weihrauch!
Dazu dieser unglaubliche geniale Flakon. Er sieht aus wie das Whiskey Glas für die Parfums dieser Welt.
Feel like Gentlemen?
YES, I LIKE!
0 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

45 kurze Meinungen zum Parfum
Eggi37Eggi37 vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Warm und sinnlicher Duft
Trockene Würze&Holz
Sanfter Weihrauch
Zur Basis hin etwas süß-harzig
Schöner in Ruhe liegt die Kraft Allrounder
15 Antworten
NiMaJazzErNiMaJazzEr vor 2 Monaten
7
Flakon
6
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Von meditativen Weihrauchschwaden umhüllter Heimgang durch Hochhausschlucht
goldener Abendsonne entgegen, mit würzgeschützer Papyrushaut
29 Antworten
ParfumAholicParfumAholic vor 11 Monaten
10
Flakon
8
Sillage
10
Haltbarkeit
10
Duft
Mein Nr.1 Gucci-Duft. Vor allem der Mix aus Papyrus & Weihrauch macht ihn (für mich) so besonders. Unverständlicherweise eingestellt *heul*
18 Antworten
BastianBastian vor 2 Jahren
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Wohltuende Wärme
Würzig orientalisch angehaucht
Weihrauch ummantelt
Edel gemacht
Obwohl Weihrauch nicht mein Ding
Hier schön verarbeitet*
12 Antworten
Maggy4uMaggy4u vor 6 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Unsakraler Weihrauch, Holz & Ambra-Würze. Aus einer anderer Zeit. Einer besseren. Maskuline Zeitkapsel. Immergeher. (Könnte darin baden.)
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Gucci pour Homme (2003) (Eau de Toilette)

ExUser in Herren-Parfum
Der Tester steht noch dort :lol:
Rafelder in Herren-Parfum
MarkCross1Ich finde "Papyrus Oud/71 | Parle Moi de Parfum"  kommt dem gucci ph1 am nähestengemeinsam...
LEider leider hält mein kürzlich hier erstandener GPH1 100ml leider auch nur ganz kurz.den Burschen hab ich heftiger in erinnerung :cry:
Skylab in Herren-Parfum
Wo soll das gewesen sein? Also ich finde nur 3stellige Sachen. Ich glaube auch nicht daran, dass die Guccis, die unter Tom Ford's Regie produziert wurden,...

Bilder

47 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Gucci

Gucci Intense Oud von Gucci Gucci pour Homme II (Eau de Toilette) von Gucci Guilty Absolute pour Homme von Gucci Envy for Men (Eau de Toilette) von Gucci Mémoire d'une Odeur von Gucci Rush von Gucci Guilty Elixir de Parfum pour Homme von Gucci Bloom (Eau de Parfum) von Gucci Gucci Eau de Parfum von Gucci Flora Gorgeous Gardenia (Eau de Parfum) von Gucci Nobile (Eau de Toilette) von Gucci Guilty Intense (Eau de Parfum) von Gucci Guilty (Eau de Toilette) von Gucci Guilty pour Homme (Eau de Parfum) von Gucci Gucci by Gucci (Eau de Parfum) von Gucci Envy (Eau de Toilette) von Gucci Gucci by Gucci pour Homme (Eau de Toilette) von Gucci Guilty pour Homme (Eau de Toilette) von Gucci Flora Gorgeous Jasmine von Gucci Flora by Gucci (Eau de Parfum) von Gucci