Sarili

Sarili

Rezensionen
Sarili vor 6 Jahren 8
5
Flakon
5
Sillage
10
Haltbarkeit
7.5
Duft
Winterlicher Kuschelduft
Insgesamt gefällt mir MD echt ganz gut.
Natürlich nicht annähernd so toll wie mein Liebling Cinéma, aber die Richtung stimmt (und der Preis :) )
Ich mag gerne Vanille-Düfte, allerdings kann die auch leicht mal "kitschig"-unnatürlich-arg wumsig süß werden. Diese MD- Vanille ist sehr cremig-angenehm.
Die fruchtige Melange am Anfang ist etwas süß, aber auch spritzig. Das verfliegt dann aber recht schnell und der Duft wird wärmer und körpernäher.
Die Herznote rieche ich irgendwie nicht wirklich heraus...Ein Hauch Blumiges ist erahnbar, aber kaum merklich für meine Nase.
Am Schluss bleibt eine angenehm cremige, leicht rauchige Vanille die ich gerade in der Weihnachtsbäckerei-Zeit wirklich gerne mag.

Fazit:
Insgesamt ein LR-Duft der mich nicht so sehr überzeugt, wie bereits andere.
Trotzdem ein netter, allseits tragbarer winterlicher Alltagsduft zum Wohlfühlen.
0 Antworten
Sarili vor 7 Jahren 8 1
10
Flakon
7
Sillage
6
Haltbarkeit
10
Duft
Augen zu und...Urlaub...
Heute ist ein verregneter, kalter Apriltag.
Diese Duft ist gerade dabei, ihn zu retten...Urlaub....

Habe mich vom ersten Sprüher in diesen sehr tollen F rische-Urlaubs-Duft verliebt und ihn nach zwei Tagen sofort gekauft. Sowas gibts nicht so oft (- bestätige hiermit die Nähe zum mediterranen Wässerchen und dem Nil-Duft, von denen ich auch großer Fan bin. Kosten halt vieeel mehr.))
Dieser hier ist ein herrlich anderer Frühlings-/Sommer-Duft, der nicht mit den üblichen zitrischen Noten, sondern mit salzig-rauchig-minzigen Aromen und einem Hauch von Frucht überzeugt.
Wirklich spannend ist dieses würzig-kuschelige kombiniert mit einer sommerlich-fruchtig-frischen Briese.
Der grüne Anteil überwiegt- Name passt.
Ist sehr besonders, aber nicht zu aufdringlich und kann daher auch im Alltag toll zur Geltung kommen.

Sprühen...Augen zu- und...Urlaub...

Die Feige kommt anfangs in einer schönen frischen Kombi mit etwas Minzigem daher (was in der Duftpyramide aber gar nicht steht).
Urlaub in Italien- unterm Feigenbaum.. Ich schnuppere die reifen Feigen, die frischen Kräuter, das Holz des Baumes und die Meeresbrise...
Die Hölzer kommen gleich am Anfang etwas durch, halten sich aber noch zurück. Mit der Zeit wird immer salziger und noch etwas holziger- faszinierend ist, dass es immer frischfrischfrisch bleibt.
Diese ganz dezente Süße ist toll- sie überläd den Duft nicht, Das bleibt recht lange- nach ein paar Stunden bleibt eine angenehme cremige Basis übrig, die auch auf Stoff immer noch toll nach Meer, Strand und Urlaub duftet.

Würde sagen: ich kann verstehen, dass dieser Duft nicht für jede/jeden was ist. Er ist schon anders und man muss dieses Holzige mögen. Aber wer es mag, wer einen etwas anderen Sommerduft außer dem zitrisch-süßen Einerlei sucht und wer sich von der frisch-fröhlichen Kombi mit der Feige überzeugen lässt- für den ist es genau das Richtige.

Und vor allem- wer einfach zwischendurch mal kurz in Urlaub möche... Italien unter Feigenbäumen..Mit Meeresbrise...

Sprühen, Augen zu.... Und los...
1 Antwort
Sarili vor 8 Jahren 6 4
5
Flakon
4
Sillage
5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Ein warmer Morgen im Garten
Gerade eben habe ich diesen Duft ganz durch Zufall entdeckt... 10 Minuten wirken lassen- und baaammm... Musste ihn mitnehmen. Und das, obwohl der Flakon wirklich nicht überzeugend ist und der Duft im untersten Regal untergebracht ist...

Wenn der relativ starke Alkoholgeruch am Anfang verflogen ist, wirds urlaubsmäßig... Wow... Ommmmm.....
Leicht, frisch, zart und ganz ganz fein... Etwas krautig, aber auch ein bisschen cremig. Die Vorstellung, an einem warmen Sommermorgen durch den noch taufeuchten Garten zu gehen und ein leichter, erfrischender Wind, der durch die Haare fliegt... Tief einatmen und Energie tanken.... Ommmmm......

Das verbinde ich auf Anhieb mit diesem frischen Düftchen.
Und ich muss dazu sagen, er hat auch wirklich Wiedererkennungswert, ist etwas besonderes.hebt sich verdammt gut von den süßen oder pudrig-süßen Wässerchen ab, die es zu Hauf gibt. Und er würde sich daher als Signature-Duft hervorragend eignen.. wer weiß, wie weit unser Liebe geht, vielleicht wird das ja bei mir was... ;)

Tatsächlich erinnert mich dieser Duft auch an ein sehr teures Wässerchen von Hermés. Dieser Garten liegt aber weit entfernt, bei den Ägyptern, und nicht um die Ecke, so wie dieser hier ;)
Was mich zu dieser Assotiation bringt weiß ich nicht genau- vergleicht man die beiden Duftpyramiden kann ich mir nur vorstellen, dass die zitrischen Früchte in der Kopfnote und vielleicht die Pfingstrose bei beiden mitmischen.

Da ich mir das teure Hermés-Wässerchen als Studentin nicht leisten kann, bin ich sehr froh, eine wunderbare Alternative gefunden zu haben.
4 Antworten
Sarili vor 8 Jahren 6 2
2
Flakon
4
Sillage
4
Haltbarkeit
7
Duft
erfrischender Sommer-Alltagsduft
Auch hier wieder ein durchaus gelungenes Dupe zu einem bekannten Duft.
Ich kann nicht zustimmen, dass Aqua bella synthetisch riecht. Finde ihn sehr fruchtig- erfrischend und natürlich. In Wirklichkeit konnte ich, nach dem gestrigen Vergleich mit dem Original, vor allem im Auftakt nur sehr wenig Unterschied herausschnuppern.

Minze und Zitrone sind anfänglich sehr erfrischend, verfliegen aber, wie alle solche aquatischen Düfte, recht schnell.
Die Herznote wird blumig-frischer und bleibt dann ca. eine Stunde für mich wahrnehmbar aber sehr hautnah. Auf Kleidung und Haaren hält er sogar einige Stunden länger.
Von der Basis bekomme ich persönlich nur sehr schwach etwas mit; eine leicht holzige Zuckernote ist aber durchaus angenehm wahrnehmbar.

Mein FAZIT zu diesem Duft ist:
ein durchaus gutes Parfum, das gerade zu heißen Tagen wie gerade, sehr gut geht. Habe auch schon einige Komplimente dazu bekommen. Er riecht fein und sehr erfrischend.
Ist zwar nichts sehr besonderes, aber auch vor allem für den Preis, durchaus tragbar.
Im Gegensatz zum Original-Duft musste ich beim Vergleichsschnuppern zudem feststellen, dass mir der leichte Ausklang des schönen Wässerchens hier viel lieber ist, als der von Armani.
Der OriginalDuft hält zwar eindeutig länger, hinterlässt aber relativ schnell einen sehr beißenden und stark holzigen Abklang, den ich an solch einem Sommerduft überhaupt nicht haben will. Das muss wohl die Zeder in Kombi mit dem Labdanum sein.
Dann leg ich lieber nochmal Zitrone-Minze nach.
In dieser Hinsicht würde ich diesen Duft klar dem Original vorziehen. Sowohl vom Duftklang her, als auch preislich gesehen.
2 Antworten
Sarili vor 8 Jahren 19 3
5
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
10
Duft
Englische Gärten meets grünen Djungel
Meinen ersten Kommentar schreibe ich tatsächlich zu diesem CM-Dupe. Der Grund ist ganz einfach:
ich bin seit ich diesen Duft entdeckt habe wahnsinnig fasziniert von ihm- und erstaunt, (fast schon erschreckend...) dass ein wirklich gut gemachter Duft, so günstig ist! Vielleicht DER Beweis, dass Qualität tatsächlich nicht mit der Marke und dem Preis zu tun haben muss.

Nun zum Duft:
Zu Beginn riecht es erstmal recht stark nach Alkohol. Es empfielt sich daher erst nach einigen Minuten zu schnuppern.
Nach dieser kurzen Zeit kann mich schon die Kopfnote direkt begeistern!
Es duftet hier für meinen Geschmack tatsächlich besser, als das Original, welches ich bereits in diesem Stadium etwas zu süß finde.
"So...Madame" überzeugt hier mit einer frischen, sehr subtilen und fruchtigen Süße, die nicht zu aufdringlich ist. Im Gegenteil: bei mir scheint sich der Duft sogar direkt an mich "anzupassen".
Es kommen hier zu Beginn sehr deutlich die grünen Zitrus-Noten hervor und eben dieser typische CM-Auftakt- irgendetwas ist es, das man da noch riecht,- vielleicht bereits das Ylang-Ylang?
Es duftet jedenfalls wirklich himmlich- und ist besonders am Morgen für mich ein toller Aufwecker und Wachmacher. Als würde man am frühen Morgen in einen sommerlichen, noch kühlen englischen Garten hinausgehen, auf dessen Wiesen und Früchten noch der Tau hängt- während die Sonne sich langsam wärmend auf die grünen Blätter legt.
Im weiteren Verlauf tut sich bei mir bei der Duftentwicklung erstmal nicht mehr sehr viel. Erst nach circa einer Stunde wird der Duft weicher und die blumigeren Akkorde kommen durch. Sehr viel anders riecht er jedoch für meine Nase zunächst nicht- was ich aber auch nicht schlimm finde. Ich finde diese Duftkomposition einfach stimmig!
Was ich wirklich viel überzeugender finde bei diesem Duft (im Gegensatz zum Original) ist die Entwicklung am Ende. Die "Madame" wird zwar auch etwas herber und holziger am Ende. Hier bekommt der Duft jedoch etwas verruchtes, was mir sehr gefällt und wirklich toll mit meiner Hautchemie harmoniert. Ich meine auch etwas Vaille erschnuppern zu können, jedoch nur ganz sacht- und zum Glück nicht wie oft, diese süße, alles einnehmende Vanille. Nein- nur ganz sachte kitzelt sie nun hindurch.
Der englische Garten hat sich jetzt verwandelt in einen tropischen, verworrenen Djungel. Durch das vordergründig warm-grün-holzige Djungel-Gestrüpp, das immer noch von dezent Früchten und feinen Blumen umrahmt wird, schleicht sich dieser ganz dezente Holz-Vanille-Akkord.
Das Original konnte bei mir in dieser späten Herz- und dann in der Basisnote leider nie punkten. Ich fand es immer irgendwie muffig. Es erinnerte mich an Großtantes Kleiderschrank, der nach Holz und alten Seifen roch. Also überhaupt nicht jugendlich-frisch. Ganz im Gegenteil... Das hat mich dann auch immer davon abgehalten, mir CM zu kaufen.
Die "Madame" ist da um einiges frischer und für meine Nase viel besser abgestimmt. Die Übergänge sind wunderbar leicht- genauso wie das ganze Parfum.

Fazit:
Ich bin rundum zufrieden mit meinem neuen "Geheimtip" und erfreue mich nun immer an diesem Duft, wenn mir nach englischen Gärten und Djungel-Feeling zumute ist.
Den Flakon finde ich- na ja. Nicht der Knaller, aber auch nicht hässlich. Schlicht eben. Die sind eben bei La Rive nicht soo dolle- aber irgendwo müssen sie ja wohl sparen.
Dafür hält die Madame wirklich lange: 5 Stunden waren es mindestens auf der Haut- in den Haaren noch etwas länger. Für dieses Preissegment also überdurchschnittlich.
Die ersten Komplimente habe ich auch schon bekommen-
Und das ganze für den studentischen Geldbeutel absolut geeignet- was will man mehr!?
3 Antworten