Canyon Rift Cologne

Canyon Rift (Cologne) von Barnaby Black
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 20 Bewertungen
Canyon Rift (Cologne) ist ein beliebtes Parfum von Barnaby Black für Damen und Herren. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist harzig-holzig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Harzig
Holzig
Würzig
Erdig
Grün

Duftnoten

GelbkieferGelbkiefer LebensbaumLebensbaum DouglasieDouglasie MoosMoos ZitronenschaleZitronenschale WeihrauchzederWeihrauchzeder

Parfümeur & kreative Köpfe

Bewertungen
Duft
7.620 Bewertungen
Haltbarkeit
5.319 Bewertungen
Sillage
4.818 Bewertungen
Flakon
6.515 Bewertungen
Eingetragen von AmyAmy, letzte Aktualisierung am 09.08.2023.

Rezensionen

1 ausführliche Duftbeschreibung
7
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 23  
Ein paar Vokabeln sind gelernt
Die Tests der Barnaby-Black-Düfte hatten mich vor ein ziemliches Problem gestellt. In mehreren davon verweist der Anbieter auf ganz konkrete Pflanzen seiner nordamerikanischen Heimat – und diese Gewächse kenne ich schlichtweg nicht. Daher musste ich noch stärker als üblich Assoziationen und Vergleiche einsetzen, gleichsam wie Vokabeln. So auch heute:

Milde Konifere eröffnet. Ein Anflug von Franzbranntwein-Käsigkeit verfliegt im Nu, stattdessen gesellt sich eine sachte Saltimbocca-alla-Marsala-Soßen-Likörigkeit hinzu. Die süßlich-cremige Nimère-Nuss wandert, fein gehobelt, mit in die Soße. Dazu eine Handvoll geriebene Zitronenschale und ein klitzekleiner Löffel Schinkenwürfel. Fertig sind die ersten Stunden.

Im weiteren Verlauf wird es wieder sozusagen koniferiger. Und endlich kann ich mal was aus eigenem Erleben bestätigen: Douglasie und Lebensbaum (beides habe ich im Garten stehen) passen, allemal als Richtung. Jedoch hier sehr dezent eingesetzt, insbesondere die Thuja kann viel heftiger riechen als vorliegend wiedergegeben. Von ihrer beißenden Ätherik, die sogar Hautreizungen auslösen kann, ist in ‚Canyon Rift‘ nichts zu bemerken. Der Duft wird offenbar allmählich überriechlicher. Aber da geht noch mehr. Bzw. weniger.

Am früheren Nachmittag: dunkler Nadelsud mit Zitronensaft.
Am späteren Nachmittag: dunkler Nadelsud.
Jeweils mit einer kleinen Spur Süße dabei, so dass es nicht unangenehm wird.

Nach acht Stunden ist praktisch Schluss. Ein seltsames, regelrecht etwas klägliches, allzu dumpf geratenes Ende. Vielleicht steht da einer unten im Canyon und ruft was herauf?

Fazit: Einer der schwächeren Barnabys. Schade, ich hatte in Anbetracht des Titels auf ein dramatisches Finale meiner kleinen Test-Reihe gehofft. Für die Proben bedanke ich mich bei Yatagan.

Zeit für ein Marken-Fazit: Herr Sabatino mag sich zwar in der Herstellung der Düfte diverser unterschiedlicher Pflanzen bedienen, schöpft allerdings primär aus der Nadelbaum-Ecke. Da können gewisse Ähnlichkeiten zwischen einigen seiner Kreationen kaum überraschen.

Verblüffend ist die für Düfte dieser Art außerordentlich zurückhaltende, teils (‚Deep Slumber Mountain‘) geradezu schüchterne Sillage.

Ich mochte die Barnabys überwiegend leiden.
18 Antworten

Statements

16 kurze Meinungen zum Parfum
JonasP1JonasP1 vor 1 Jahr
8
Flakon
4
Sillage
5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Vibrierende Würze
Legt sich sanft
Ins kühl-grüne Moos
Zitrus-Schatten
Erstarren
Im wehenden Tannengeäst
Nuss-braun sirrend
Den Wald geatmet
42 Antworten
FloydFloyd vor 11 Monaten
8
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8.5
Duft
Nach Norden
Entlang ferner Käsealpen
Vorbei an zitrischen Kiefernnadeln
Der würzigen Thuja
Den hohen Douglasien
Moosigen Gräben
Des Canyon
36 Antworten
MarieposaMarieposa vor 7 Monaten
6
Sillage
5
Haltbarkeit
8
Duft
Zitronentauperlen auf weichen Waldböden,
ätherische Illusion moosgrüner Tannen
jenseits der Baumgrenze
Hochalpines Glücksgefühl
42 Antworten
GandixGandix vor 1 Jahr
7
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Frisch geschlagene Bäume
nach dem Sturm
Die Luft erfüllt von ihrem Saft
Nadeln fallen
Sonne dringt durch
den Geruch glimmenden Reisigs
60 Antworten
ChizzaChizza vor 1 Jahr
6
Flakon
7
Duft
Ätherischer Wald, sonnendurchflutet doch kühl zugleich. Verharrt geringfügig länger als Atem im Winter. Spaziergang in feuchten Wäldern.
25 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

3 Parfumfotos der Community

Beliebt von Barnaby Black

Deep Slumber Mountain von Barnaby Black Pine Barrens (Cologne) von Barnaby Black Desert Resin (Cologne) von Barnaby Black Knuckles Down Lonesome von Barnaby Black Ancient Wood / Ancient Pine von Barnaby Black Mojave Strange von Barnaby Black Dark Woods von Barnaby Black Ancient Wood von Barnaby Black Mescalito von Barnaby Black Winter Fir von Barnaby Black Wild Coast Sage (Solid Fragrance) von Barnaby Black Field Songs von Barnaby Black Field Song von Barnaby Black Canyon Rift (Solid Fragrance) von Barnaby Black The Great North von Barnaby Black Pinyon Pass von Barnaby Black Coastal Sage (Cologne) von Barnaby Black Pine Barrens (Solid Fragrance) von Barnaby Black Desert Resin (Solid Fragrance) von Barnaby Black