Pepper81Pepper81s Parfumkommentare

1 - 5 von 93
Pepper81 vor 116 Tagen 7
9
Duft
8
Haltbarkeit
7
Sillage
8
Flakon

Feiner Matrose im alten Gewand
Le Mâle war und ist mein bisher meist nachgekauftes Parfüm überhaupt. Meinen ersten Flakon habe ich soweit ich mich erinnern kann 1998 bekommen und ab da an habe ich bis heute einen Flakon dieses Duftes in meiner Sammlung. Nun gibt es mittlerweile so viele Erweiterungen von Le Mâle, das man da fast gar nicht mehr hinterher kommt... Ich habe noch einen Flakon von 2007, den hüte ich sehr!

Die bisher beste Erweiterung von Le Mâle war für mich die Popeye Edition und der Terrible, beides wirklich feine Nachkömmlinge des Originals wenn auch doch etwas abgewandelt, welche ich immer mal wieder gerne benutzte. Nun denkt man aber so langsam doch mal, das es gut sein sollte aber es wird wohl weiterhin die Le Mâle Kuh gemolken und es scheint sich wohl zu lohnen ;)

Habe den hier mal ganz unvoreingenommen letzte Woche beim Müller aufgesprüht. Verrückt, aber ein wenig fühlte ich mich wieder versetzt ins Jahr 1998 als ich meinen ersten Le Mâle Flakon in der Hand hielt. Die typische DNA ist nun wieder hier im Aviator sehr gut zu riechen, für mich schon fast wie damals... Mit dem Unterschied das Aviator am Anfang doch eher etwas frischer ist so wie die Popeye Edition und es gibt hier weniger Zimt und es sticht etwas krautig/grünes hindurch. Es wird aber recht schnell in die süße Richtung gelenkt, da sorgen Tonka und Vanille für. Auch wenn hier kein Lavendel gelistet ist, meine ich den doch gut raus zu riechen.

Und was noch ein Unterschied ausmacht ist die Haltbarkeit und Sillage. Diese sind hier im Vergleich zum Original aus damaligen Zeiten extrem runtergeschraubt, was ich aber für sehr gut heiße, da man den Duft so wunderbar auch auf der Arbeit tragen kann ohne jeden umzuhauen ;)

Zusammengefasst:
Eine Le Mâle Erweiterung, welche (für mein Empfinden) dem Original aus den Anfangszeiten sehr nahe kommt, dennoch etwas frischer/krautiger/grüner mit weniger Wums, so das man ihn auch gut am Alttag tragen kann.

Ach, ich bin Happy das es den Le Mâle Aviator gibt, er ersetzt mir zumindest ein wenig das Original aus damaligen Zeiten und ich habe nun nicht mehr das Gefühl, ich muss einem raren Flakon aus den 90zigern für viele Euros hinterher jagen ;)

Pepper81 vor 139 Tagen 6
8
Duft
6
Haltbarkeit
6
Sillage
8
Flakon

Diors Spa Duft
Ich mag Dior ja eigentlich ganz gerne. Zu meinen Lieblingen des Hauses gehören Sauvage Cool Spary und Dior Homme Intense! Das Dior Homme EdT kannte ich trotz meiner vielen getesteten Düften bisher nicht... Aber dieser hier soll ja sowieso ein ganz anderer sein, also muss man diese ja hier nicht vergleichen.

Ich bin ein großer Fan von ISO-E-Super Düften, ich kann diese auch immer sehr gut wahrnehmen. Es muss nicht immer süß sein, welcher dieser hier auch gar nicht ist!

Der Duft:
Kaum aufgesprüht, meine ich komischerweise für ungefähr 5 Sekunden lang eine leichte Iris wahrzunehmen. Schwupp ist diese aber komplett weg und es kommt eine saure/saftige Bergamotte gepaart mit einer angenehmen Pfeffernote, welche man aus Sauvage her gut kennt. Helles Holz spielt auch direkt mit und es entsteht eine für mich wunderschöne ISO-E-Super Note. Dies duftet sehr Frisch, Erinnerungen an ein Spa werden bei mir wach. Heiße Steine in der Sauna und Zitrus-dampf, sehr angenehm! Die ersten 15 Minuten erscheint mir der Duft noch ein wenig altmodisch aber dann macht er eine Drehung und es riecht modern und allzeit tragbar. Ab da verändert sich der Duft bei mir nicht weiter, was ich aber auch gut so finde.

Haltbarkeit/Sillage:
Diese ist leider nicht ganz so gut bei mir. Er strahl doch nur die ersten paar Minuten recht stark ab aber dann wird er Hautnah, fürs Büro wohl genau das richtige, für mich leider doch etwas zu schwach, da muss man doch öfter nachsprühen. Auf meinem Arm nehme ich ihn ca. 4-5 Stunden noch gut wahr , dann ist er fast ganz verschwunden oder nur noch zu erahnen.

Flakon:
Sehr schicker Flakon, handlich in der 50 ml Variante, die 100 ml hatte ich noch nicht in der Hand. Macht sich sehr gut im Regal, schlicht & schick, passt super zum Duft. Auch der Sprayer ist gut, viel besser als beim Sauvage Parfum, der war bei mir ein Graus!

Gestern war ich noch ein wenig skeptisch wegen dem anfänglichen Altmodischen Touch , heute sehe ich den Duft etwas anders, glaube den werde ich ab und an gut mal auf der Arbeit oder in der Freizeit tragen können, der Flakon bleibt jetzt doch erstmal bei mir, mal schauen wie er sich so im Alltag macht :) Der Duft wird ganz bestimmt ein Erfolg auch wenn dieser doch einen anderen Namen hätte bekommen sollen, weil dieser viele ein wenig irritieren könnte und diesen mit dem originalen EdT vergleichen werden wobei es ja ein eigenständiger Duft sein soll...
1 Antwort

Pepper81 vor 162 Tagen 7
8.5
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
5
Flakon

Innen Huii außen Pfuii
Auch mir war bis zu dem Sharing PP völlig unbekannt. Hatte mich dann mal im Internet über ihn informiert, also der Klamotten-Stil ist ja wirklich sehr außergewöhnlich und für meinen Geschmack sehr hässlich. Ist aber wohl Geschmacksache, vom Preis erst gar nicht zu sprechen...

Da ich aber immer wieder neugierig auf neue Düfte bin, musste ich natürlich beim Sharing mitmachen und war doch sehr gespannt, da ich Leder hin und wieder gerne mag und in Kombi mit Vanille und pfeffrige Gewürze klang er sehr interessant für mich :)

Der Duft:
Direkt beim auftupfen merkte ich, das dieser mir wohl doch sehr gefallen würde. Wie erhofft kommen Leder mit den pfeffrigen Gewürzen und Vanille sehr gut zu Geltung. Durch die genannte aquatische Note wirkt der Duft nicht all zu streng und muffig, sondern eher leicht frisch und Jung geblieben. Hier handelt es sich um feines, helles Leder, schon kräftig aber nie zuviel oder zu wuchtig. Die Vanille (für mich eher eine Vanille-Schote) runden das ganz wunderschön ab. Süß ist der schon aber durch die dunklen Zutaten ergibt es eine passende Einheit. Ab und zu muss ich auch mal an Auto-Öl denken aber nicht schmutzig oder ranzig. So habe ich bisher noch nie ein Duft kennengelernt, für mich ist der schon was ganz neues. Ein ganz toller Leder-Vanille Duft mit leicht dunklen wie auch frischen Anklängen, Ja, der gefällt mir sehr gut :)

Haltbarkeit:
Also auf meiner Haut verweilt der Duft etwa 4-5 Stunden, könnte also schon was mehr sein, die Sillage ist am Anfang sehr intensiv und durchdringend aber dies flacht schon nach etwa 30 Minuten ab und dann weht eher eine leichte Prise des Duftes um die Nase, was aber für mich bei diesem Duft vollkommen ausreicht, weil sonst könnte er doch schnell zuviel werden und vielleicht sogar leichte Kopfschmerzen verursachen, also lieber etwas dezenter dosieren.

Flakon:
Ja, dieser ist für mich ehr Pfuii, bin kein Schädel Fan und dieser hier wirkt für mich sehr abschreckend. Sowas muss ich jetzt nicht unbedingt in meinem Regal stehen haben aber das hat PP an seiner Klamotten-Linie angepasst, von daher muss der wohl so sein ;)

Also ich bin trotz des völlig überteuerten Preises sehr begeistert von dem Duft. Mir gefällt diese Leder-Vanille Kombi unheimlich gut. Der Duft passt wunderbar in die kalte Jahreszeit aber auch wenn es was wärmer ist könnte ich mir den gut vorstellen. Da der Preis aber völlig überzogen ist, werden wohl nur sehr wenige diesen Duft testen und tragen, so besteht aber die Chance mal anders als alle anderen zu riechen... Ein paar ml konnte ich mir vom Duft ergattern, je nach Lust und Laune werde ich den dann auch mal außer Haus trage.
2 Antworten

Pepper81 vor 164 Tagen 15
10
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
10
Flakon

Mein Weihnachtsstern
Alle Jahre wieder... Kommt Weihnachten und damit auch das Gefühl sich selbst mal wieder etwas ganz besonderes zu gönnen. Sich selbst zu verwöhnen und was Gutes zu tun. So erging es mir dieses Jahr mit diesem wundervollen Xerjoff hier. Es ist schon eine Weile her, als ich mir einen Duft dieses Hauses gekauft habe, nicht ganz günstig und meist doch etwas zu Speziell hatte mich meist davon abgehalten auf den Bestell-Button zu drücken. Auch dieser hier ist mir zuerst nicht leicht gefallen... Teuer, Limitiert und auch der Duft wieder sehr Speziell. Meine Probe aus dem Sharing hat mich aber einfach nicht los gelassen. So kam es also das ich ihn mir bestellen musste um meinen Seelenfrieden wieder zu bekommen, schön war es, das er gestern pünktlich zu Heilig Abend ankam :) nun aber zum wesentlichen...

Der Duft:
Schon beim ersten testen musste ich direkt nach dem aufsprühen an Weihnachten denken. So duftet es auf vielen Weihnachtsmärkten, von Spekulatius, Glühwein, Linzer Plätzchen, Orangen gespikt mit Nelken bis gebrannte Mandeln ist alles dabei was das Herz begehrt. Intensive Gewürze, besonders der Kardamom kommen hier zuerst sehr stark durch. Für den ein oder anderen vielleicht etwas zuviel Gewürze aber schon nach kurzer Zeit fängt der Duft an zu Arbeiten und wird immer weicher, runder und auch minimal leicht süßlich, wenn auch die Gewürze bis zum Schluss nicht in den Hintergrund rücken, sind sie durch einer warmen und sehr angenehmen Mandelnote und Zimt sowie Amber eine perfekte Einheit und ergeben somit ein Duft welcher voller hochwertigen und feinsten Zutaten nur so erstrahlt wie ein Stern.

Haltbarkeit:
Mit diesem Duft kommt man wunderbar durch den Tag ohne das er ganz verschwindet. Im Haar nehme ich ihn noch am nächsten Tag wahr. Auf Kleidung genauso. Da ich doch eine Vielsprüherin bin, lege ich ganz gerne mal nach 2 Stunden 1-2 Sprüher nach, allein schon die Entwicklung des Duftes wieder zu erleben :) Die Sillage ist auch sehr hoch, meinem Chef war es ein wenig zuviel geworden und er musste doch mal die Fenster aufreißen, andere kamen und lobten mich in den Himmel wie gut ich doch riechen würde :)

Flakon:
Dieser ist einfach wieder Traumhaft, sehr hochwertig, recht schwer und die Umverpackung ist auch grandios, bin total verliebt und überlege alle paar Stunden wo ich wie ich den am besten und schönsten Fotografieren kann und wo ich ihn in der Wohnung hinstellen soll, ins Parfümzimmer soll er nicht weil er da untergehen würde, es wird wohl der Flur werden in meiner Sternenschale, welche ja perfekt dazu passt, zumindest über wie Winterzeit und im Sommer dann zu Sicherheit vielleicht doch ins Parfümzimmer, wer weiss...

An alle, die gerne würzige Düfte mögen und Weihnachten lieben, sollten doch dieses Sternlicht mal testen, hier hat Xerjoff wieder einmal etwas wunderbares geschaffen, welches man so nicht Alletage riecht, ein besondere Duft, besonders für die kalten Tage aber nicht nur an Weihnachten! Bin sehr froh dieses Schmuckstück jetzt auch mein Eigen nennen zu können :)
Frohe Weihnachten euch allen!
6 Antworten

Pepper81 vor 14 Monaten 18
9
Duft
7
Haltbarkeit
6
Sillage
8
Flakon

Du bist das Puderzucker auf meiner Zitronenrolle
Wieder gibt es ein neuen Guerlain. Dieser hier soll wie die anderen aus der Les Eaux De Rituel Serie nicht nur für die Haut bestimmt sein, sondern auch für Wäsche. Aus der Serie hat mir der Eau de Lengerie ja schon sehr gut gefallen. Die anderen waren leider nicht ganz so meins. Nun kommt Eau de Bain. Schon der Flakon ist wunderschön, dieses zarte Lila ist toll. Dieser ist schon beim betrachten sehr beruhigend auch wenn es komisch klingt ;)

Habe den Duft bisher nur auf der Haut getestet, für die Wäsche ist er mir irgendwie fast zu schade aber werde auch dies bestimmt mal austesten. Kaum aufgesprüht, wird meine Haut von einem zarten Zitronennebel übernetzt. Die grünen Noten sind auch sehr präsent, es erinnert etwas an Gras, nicht geschnitten sondern hoch stehende Grasweiden, noch mit dem morgendlichen Nebeltau bedeckt. Also sehr frisch und es passt so schön zu der Zitrone, dabei gesellt sich auch relativ schnell eine süße Note, erinnert mich an Puderzucker mit Mandel und Orangenstückchen gemischt. Hört sich alles vielleicht ein wenig komisch an aber dieser Kombination ist wirklich so passend. Der Moschus ist so hell und sauber. Der Duft macht bei mir nur etwa die ersten 15 Minuten eine Entwicklung durch, von zitronig/grün bis hin zu zitronig/süßes Puder mit einem Touch grünes, frisches Gras.

Dieser Duft ist eine Wohlfühlduft durch und durch. Für den Frühling und Sommer sehr passend. Die Zitrone ist einfach zauberhaft. Der Grüne Touch im Duft macht ihn für mich ganz besonders, wenn auch am Anfang erst etwas ungewöhnlich. Für mich wie Zitronenpuder auf der Haut, ich muss doch tatsächlich an die Zitronenrolle von meiner Lieblings Bäckerei denken, so köstlich!

Das hat Guerlain wirklich toll hinbekommen! Zu dem Duft werde ich nun öfters greifen, wenn auch H/S nicht die allerbesten sind aber hier sprühe ich doch sehr gerne nach!
9 Antworten

1 - 5 von 93