Agua de Sevilla 1992

Version von 1992
Agua de Sevilla (1992) von Agua de Sevilla
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 9 Bewertungen
Ein Parfum von Agua de Sevilla für Damen, erschienen im Jahr 1992. Der Duft ist blumig-frisch. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Blumig
Frisch
Zitrus
Süß
Grün

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
OrangenblüteOrangenblüte Tuberose AbsolueTuberose Absolue italienische Bergamotteitalienische Bergamotte italienische Mandarineitalienische Mandarine kalabrische Grapefruitkalabrische Grapefruit marokkanischer Jasminmarokkanischer Jasmin Zitronen-PetitgrainZitronen-Petitgrain
Herznote Herznote
OrangenblüteOrangenblüte PapayaPapaya MaiglöckchenMaiglöckchen TuberoseTuberose Ylang-YlangYlang-Ylang Grasse-GeißblattGrasse-Geißblatt marokkanischer Jasminmarokkanischer Jasmin Schwarze-Johannisbeere-KnospeSchwarze-Johannisbeere-Knospe
Basisnote Basisnote
MoschusMoschus Grasse-Mimose AbsolueGrasse-Mimose Absolue indisches Sandelholzindisches Sandelholz Jasmin AbsolueJasmin Absolue Java-VetiverJava-Vetiver

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.69 Bewertungen
Haltbarkeit
6.47 Bewertungen
Sillage
6.67 Bewertungen
Flakon
6.016 Bewertungen
Eingetragen von Annie, letzte Aktualisierung am 22.08.2018.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist
L'Air du Temps Eau Florale von Nina Ricci
L'Air du Temps Eau Florale
Acqua Viva von Profumum Roma
Acqua Viva
Iris & Néroli von Jeanne en Provence
Iris & Néroli

Rezensionen

1 ausführliche Duftbeschreibung
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Seerose

682 Rezensionen
Seerose
Seerose
Sehr hilfreiche Rezension 0  
Orangenblütenkönigin
Ist für mich Florenz die Stadt des Mimosendufts, so ist Sevilla die Stadt des Orangendufts, vor allem des Orangenblütendufts. In sehr vielen Straßen, Höfen und auf Plätzen in Sevilla wachsen Orangenbäume, blühen sie und bringen Früchte.
Sevilla ist eine hinreißende Stadt voller Leben und wie ich finde, sehr liebenswürdiger warmherziger Menschen. So habe ich das empfunden.
Das Recht, die Früchte zu ernten, so weiß ich von meiner spanischen Schwiegertochter, haben weitgehend die Briten. Sie kommen in Kolonnen und ernten die Orangen, wenn sie die richtige Reife haben - so erzählte meine Schwiegertochter. Sonst darf niemand sie ernten. Und so lagen dann auch unter vielen Orangenbäumen verfaulende, vertrocknete, zermatschte Orangen im März, als ich die Stadt besuchte. Ich habe nie gesehen, dass jemand sie aufhob.
Aus den Sevilla-Orangen bereiten die Briten ihre berühmten Orange-Marmelades zu, bitter mit Schalenstücken von dunkelorange bis dunkelbraun. Das ist auch auf den Gläsern ausdrücklich als Hauptzutat so deklariert: Seville-Oranges. Wie man sich denken kann: Ich liebe die britischen Orange-Marmalades über alles.
Aber in Sevilla gibt es auch überall Orangenblütendüfte zu kaufen, das ganze Spektrum von den scharf-harzigen Organgenschalenöl-Düften mit Petitgrain als Verstärkung, über die animalischen Weißblüherduftkompositionen bis hin zu den lieblichen Varianten von Orangenblütendüften. Ich habe einige durchprobiert.
Am besten hat mir "Agua de Sevilla" gefallen.
Es ist für mich der authentischte Duft von Orangenblüten ist. Dafür gebe ich"Agua de Sevilla" 100 %. Aber nach so vielen getesteten Düften ist mein Geruchssinn sehr viel empfindlicher geworden und auch "Agua de Sevilla" hat nun für mich einen zuweilen leichten animalischen Weißblüherakzent.
Ich habe das zu Prä-Parfumozeiten nicht wahrgenommen. Lange Zeit habe ich nicht bemerkt, dass "Agua de Sevilla" hier gelistet ist und es daher auch nicht in meine "Habe ich Liste" aufgenommen.
Zum Kommentieren habe ich es nach Längerem wieder einmal aufgetragen. Und es ist immer noch für mich der am schönsten gelungene Solyflor zu Orangenblüten. Den Duft der Blüten kenne ich ganz gut.
Aber nun kann ich die Pyramide sehen. Und ich staune, was da alles gelistet ist.
Danach ist es ein Blütenchypre. Und es könnte sein, dass viele daher wenig Lust verspüren, diesen Duft, der mittlerweile doch recht preiswert ist, zu kaufen oder wenigstens zu testen.
Die Pyramide liest sich so gewöhnlich und ich wäre daher auch nie auf die Idee gekommen, diesen Duft testen zu wollen.
Ich will nicht bestreiten, dass alles, was dort gelistet ist, auch in "Agua de Sevilla" verarbeitet wird.
Aber abgesehen von einem leichten Akzent von Jasmin rieche ich sofort und über die gesamte Zeit der sehr guten Haltbarkeit Orangenblüten. Weder nehme ich das herbe-holzige Petitgrain wahr, noch Tuberose, Ylang-Ylang und Johannisbeerblüten usf.
Moschus macht "Agua de Sevilla" vermutlich eine Spur cremiger. Geißblatt steuert auch etwas gegen den in sonst in anderen Düften arg bedrängenden Orangenblütenduft. Mimose mag verhindern, dass "Agua de Sevilla" zu eintönig blütig wird und es dadurch eine gewisse stabilisierende Basis bekommt, ohne dass man die Schroffheit der Mimose wahrnimmt. Und glücklicherweise rieche ich die für mich aquatische fade Mandarine nicht.
Meine Versuche, die gelisteten Ingredienzen zu interpretieren, obwohl ich sie nicht wahrnehme sind die Überleitung dazu, dass ich zu dem Schluss komme:
Ich küre "Agua de Sevilla" zur Orangenblütenkönigin.
Alle diese Blüten und Früchte dienen in "Agua de Sevilla" nur als Basis um die Königin des Duft: Die Orangenblüte geschmückt, verschönt, verstärkt aufs Duftpodest zu heben.
So dass ich von Beginn bis zum Ende hauptsächlich eine deutliche und über die meiste Zeit des Duftverlaufs für mich wahrnehmbare schöne, üppige und doch lieblich-grazile Orangenblüte wahrnehme.
Zu keinen Zeitpunkt rieche ich Synthetisches.
Zum Vergleich: Zu Beginn ist für mich "Fleur de Oranger" von Evody fast identisch mit "Agua de Sevilla". Aber nach einigen Stunden ist der Duft von Evody völlig flach und hat synthetische Duftnoten und klingt nach vielen Stunden mit einer Art Ambroxan aus. Evody möge mir verzeihen, aber so nehme ich das leider wahr.
"Agua de Sevilla" hingegen verändert bei mir seinen Charakter niemals bis ich ihn nicht mehr wahrnehme. Die Sillage ist stark, die Haltbarkeit ist auch sehr gut. Es ist also kein leichtes Blütendüftlein, auch wenn es ein EdT ist.
Es ist, ganz eindeutig ein femininer Duft.
"Agua de Sevilla" wurde mir vor ca. 5 Jahren von meinen Lieben aus Spanien mitgebracht. Da man ihn jetzt im Netz leicht erwerben kann, würde ich zuvor zu einem Test raten.
Wenn ein Parfüm wie "Agua de Sevilla" zur preiswerten Massenware wird, kann man nicht sicher sein, ob es noch der gleiche bezaubernde Organgenblütenduft wie seinerzeit ist.
5 Antworten

Statements

3 kurze Meinungen zum Parfum
Sommer2014Sommer2014 vor 7 Jahren
9
Flakon
8
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
blumig fruchtiger sauberer Duft, klasse...gefällt mir
0 Antworten
BellemorteBellemorte vor 7 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
8
Duft
Orangenblüte, frisch, herb-süß-blumig - von einigen zitrischen Sprengseln und ein paar Tupfen grün in Szene gesetzt. Sommer & Hitzetauglich.
0 Antworten
SeeroseSeerose vor 8 Jahren
7.5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
8
Duft
Meines Erachtens ein wunderschöner authentischer Orangenblütenduft meisterhaft mit anderen Ingredienzen ausbalanciert und verfeinert.
0 Antworten

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Beliebt von Agua de Sevilla

Agua de Naranjos von Agua de Sevilla Bulería von Agua de Sevilla Agua de Sevilla Noir (2018) von Agua de Sevilla Agua de Sevilla Noir (1998) von Agua de Sevilla Agua de Sevilla (2018) von Agua de Sevilla Agua de Lavanda von Agua de Sevilla Agua Real de Tuberoussa von Agua de Sevilla Agua Real - Áurea von Agua de Sevilla Agua Real - Basílico von Agua de Sevilla Agua Real - Madreselva von Agua de Sevilla Agua Real - Lentisco von Agua de Sevilla