Mille et une Nuits

Mille et une Nuits von Jean Louis Vermeil
Angebote
Suchen bei
SuchenSuchen
Mehr
Angebote
8.3 / 10     14 BewertungenBewertungenBewertungen
Mille et une Nuits ist ein beliebtes Parfum von Jean Louis Vermeil für Damen. Das Erscheinungsjahr ist unbekannt. Der Duft ist blumig-orientalisch. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Suchen bei
SuchenSuchen
Mehr

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteHimbeere, Mandarine
Herznote HerznoteRose, Gartennelke, Freesie, Veilchen
Basisnote BasisnoteMoschus, Tonkabohne, Vanille, Amber

Bewertungen

Duft

8.3 (14 Bewertungen)

Haltbarkeit

8.1 (11 Bewertungen)

Sillage

7.6 (12 Bewertungen)

Flakon

9.1 (17 Bewertungen)
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 02.06.2020.

Wissenswertes

Dieser Duft wurde auch unter der Marke Adnan Akbar auf den Markt gebracht.
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare & Duftbeschreibung

8
Duft
7.5
Haltbarkeit
7.5
Sillage
10
Flakon
Scheeheratze

75 Kommentare
Scheeheratze
Scheeheratze
Top Kommentar    15  
"Ätsch" sprach Scheherazade ...
... als Scheeheratze versuchte, diesem Duft auf den Grund zu kommen "...das bleibt mein Geheimnis!" Es geht los mit dem Markennamen und dem Flakon, der an ein langes fließendes Abendklein erinnert und vom Parfümeur Jean-Louis Vermeil durchgehend glasklar und der vom saudi-arabischen... Weiterlesen
7 Antworten

Statements

SchiliSchili vor 19 Monaten
dieser Flakon erinnert mich an Jivago 24k!!!

Einordnung der Community


Bilder der Community

von Callas
von Callas
von Turmalin
von Turmalin
von Florblanca
von Florblanca
von Turmalin
von Turmalin
von Callas
von Callas
Jean Louis Vermeil - Mille et une Nuits
von Morpheus1
Jean Louis Vermeil - Mille et une Nuits
von Morpheus1
von Florblanca
von Florblanca
von Ute
von Ute
von Ute
von Ute

Beliebt Jean Louis Vermeil

Vermeil for Men von Jean Louis Vermeil Vermeil White von Jean Louis Vermeil Imagine von Jean Louis Vermeil Vermeil Black von Jean Louis Vermeil