Mudéjar 2017

Mudéjar von Majda Bekkali
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
6.9 / 10 29 Bewertungen
Ein Parfum von Majda Bekkali für Damen und Herren, erschienen im Jahr 2017. Der Duft ist holzig-fruchtig. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Fruchtig
Würzig
Zitrus
Blumig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer GrapefruitGrapefruit
Herznote Herznote
Schwarze JohannisbeereSchwarze Johannisbeere AtlaszederAtlaszeder
Basisnote Basisnote
WeihrauchWeihrauch EichenmoosEichenmoos LederLeder SandelholzSandelholz

Parfümeur

Bewertungen
Duft
6.929 Bewertungen
Haltbarkeit
6.624 Bewertungen
Sillage
6.025 Bewertungen
Flakon
8.532 Bewertungen
Eingetragen von Michael, letzte Aktualisierung am 16.01.2022.

Duftet ähnlich

Womit der Duft vergleichbar ist

Rezensionen

1 ausführliche Duftbeschreibung
9
Flakon
5
Sillage
5
Haltbarkeit
7.5
Duft
Meggi

1019 Rezensionen
Meggi
Meggi
Top Rezension 21  
Da überhole ich mal die Anbieterin!
Wow, Mudéjar scheint ja wirklich extrem neu zu sein, wenn nicht einmal an der Quelle alle davon wissen: Weder auf der Bekkali-Web-Seite noch im per Link angedockten Online-Shop ist er zu finden. Nun, es gibt ihn zweifellos, denn ich habe bei Sens Unique in Paris eine Probe bekommen, als ich für meine Frau nach was mit Schwarzer Johannisbeere fragte. Und zwar mit deren Blattgrün - pfeif‘ auf die albernen Beeren.

Zum Auftakt bölkt jedoch erstmal Pfeffer, ich hätte auf weißen getippt. Die angesagte Grapefruit spüre ich hingegen kaum. Meiner Lieblingskollegin, das sei nicht verschwiegen, hüpfte sie geradezu in die Nase. (Auch) hinter der Angabe „schwarze Johannisbeere“ steckt in der Tat mitnichten Frucht, sondern vor allem Blatt und Knospe. Nur ein Anflug von Beerengeruch ist vornean erahnbar.

Die Gartengrün-Oberstinkerin gibt sich heute allerdings erstaunlich diszipliniert, wenn ich sie beispielsweise mit Armanis (sic!) Pierre de Lune vergleiche. Mit originellem Resultat: Sie entwickelt, wobei Laborielles ergänzend helfen mag, auf Wunsch sogar ein leicht maritimes Flair, welches im Verein mit den Rauch-Nuancen, einschließlich jenen des Pfeffers, eine recht aparte Mischung ergibt.

Weil derlei oft leider schnell brackig wird, bleibe ich zunächst skeptisch. Aber Mudéjar hält den ganzen Vormittag stabil treibholz-frei durch. Und je öfter ich daran schnuppere, desto aquatisch-maritimer und gleichzeitig dahingehend gelungener finde ich ihn.

Ab mittags wandelt sich der Charakter und das dann verblüffend deutlich, obwohl im Grunde lediglich eine Akzent-Verschiebung erfolgt, indem Süßlich-Cremiges hinzutritt. Und doch kriegt der Duft dadurch was Schmeichelndes und Umarmendes. Nicht allzu vereinnahmend, da sind die nunmehr in die zweite Reihe gerückten Frische-Bringer vor. Deren allmähliche Substitution in Richtung Eichenmoos mag übrigens diagnostiziert werden, als genuiner Eichenmoos-Auftritt darf das trotzdem nicht gelten, da muss ich unsere liebe J. enttäuschen.

Bald stellt sich ohnehin heraus, dass es sich beim mittäglichen Geschehen bereits um das Dernière handelt. Ein wenig Holz rieselt noch, ehe Mudéjar unvermittelt entfleucht - abgesehen von ein paar in ihrer plötzlichen Einsamkeit etwas kläglichen Resten. Ob ich den Duft auf der Hersteller-Seite womöglich deshalb nicht gefunden habe, weil er auch dort nur halbtags tätig ist? Muss ich später ein weiteres Mal nachschauen…

Fazit: Ein Kurzarbeiter. Aber was er macht, macht er ganz gut.
13 Antworten

Statements

4 kurze Meinungen zum Parfum
VrabecVrabec vor 3 Jahren
9
Flakon
5
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Etwas seifig, etwas kalter Waldnebel.
Nasser Pfeffer pfeift durch Fruchtsäure getränkte Erde, eine Rauchgestalt steht im Dunst.
0 Antworten
NuiWhakakoreNuiWhakakore vor 3 Jahren
6
Sillage
6
Haltbarkeit
4
Duft
Feinstes Prilblumen-Destillat
über Pfeffer gefiltert
und so was wie Holz
und Plastikmoos
darf gehen, gerne schnell
19 Antworten
GlobomanniGlobomanni vor 3 Jahren
7
Flakon
6
Sillage
6
Haltbarkeit
7
Duft
Start: gewürzter Zitrus, wird fruchtiger und schliesslich leicht holzig und ledrig. So noch nicht gerochen, haut mich aber nicht von Hocker
1 Antwort
MefunxMefunx vor 6 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
6.5
Duft
Pfeffer bläst erdig-modrige Fruchtigkeit in die Nase; säuerlich, rauchig, herb. Dann Entwicklung zur cremig-floralen Hotelseife. Ambivalent.
0 Antworten

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Beliebt von Majda Bekkali

Fusion Sacrée - obscur / Fusion sacrée - lui von Majda Bekkali Mon nom est rouge von Majda Bekkali Tendre Est La Nuit - obscur von Majda Bekkali J'ai Fait Un Rêve - clair / J'ai fait un rêve - elle von Majda Bekkali Tulaytulah von Majda Bekkali Fusion Sacrée - clair / Fusion sacrée - elle von Majda Bekkali Tendre Est La Nuit - clair von Majda Bekkali J'ai Fait Un Rêve - obscur / J'ai fait un rêve lui von Majda Bekkali Mudéjar obscur von Majda Bekkali Ziryab von Majda Bekkali