Vitrum 2012

Vitrum von Sammarco
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.6 / 10 55 Bewertungen
Vitrum ist ein beliebtes Parfum von Sammarco für Damen und Herren und erschien im Jahr 2012. Der Duft ist rauchig-erdig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Rauchig
Erdig
Würzig
Holzig
Grün

Duftnoten

VetiverVetiver PfefferPfeffer WeihrauchWeihrauch BergamotteBergamotte RoseRose

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.655 Bewertungen
Haltbarkeit
8.250 Bewertungen
Sillage
7.551 Bewertungen
Flakon
6.038 Bewertungen
Eingetragen von Cassandra, letzte Aktualisierung am 22.12.2023.

Rezensionen

2 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Torfdoen

40 Rezensionen
Torfdoen
Torfdoen
Top Rezension 27  
Teetrinken mit dem Lederkoloss oder was der Hulk mit einer Rose macht
Zärtlich brüllt er mir ins Ohr. Meine Einladung habe ihn sehr gefreut. Durch das Loch in der Wand, sehe ich meine Nachbarn ungläubig zu uns rüberstarren. Der Putz bröckelt noch etwas von den Rändern. Das blitzblank geputzte Teeservice, hat er eben erst seinem monströsen Kehlsack entnommen. Schwarzer Dampf verbreitet sich im Zimmer. Ist es der Tee oder qualmt es aus dem Kopf des riesenhaften Ungeheuers?

„Wie sind wir uns nochmal begegnet?“

„Hab deine Adresse vom M3000, der meinte, ich sollte dich besuchen. Du magst Assam?“

„Der Tee? Oh ja, sehr gerne. Leider sehe ich vor lauter Rauch meine Teetasse nicht mehr.“

„Hier, bitte sehr. Etwas Jod?“

„Nein, dan...“

Ein furchtbarer Zornesschrei bläst mir die wenigen verbliebenen Haare glatt. Aus seinen Nüstern platscht ein großer Schwall schwarzes Sekret in meine Tasse.

„Danke.“

Er kreist mit einem seiner speckigen Finger in der mikroskopisch klein erscheinenden Teetasse und schaut gedankenlos ins Leere. Ein überwältigendes Raucharoma geht jetzt von der Flüssigkeit und dem Unbekannten aus. Der Ausdruck stumpfsinniger Gelassenheit im Gesicht dieser riesenhaften Kreatur, wie sie so auf dem Sofa sitzt und rührt, könnte nicht unpassender erscheinen, denke ich.

„Assam, sagtest du?“

Ein langgedehnter Seufzer der Bejahung folgt meiner Frage.

„Darf ich mal?“

In der Teekanne entdecke ich Gräser- und Kräutergebinde, schwarzes Wurzelwerk und Erdklumpen in brodelndem Sud. Auch sprießen die ersten grünen Büschel auf der Hautoberfläche des lethargisch dreinblickenden, gar nicht mehr so furchteinflößenden Monsters.

„Hier, hör mal. Deine Haut, die ist doch aus richtig stark gegerbtem Leder. Aber jetzt kommt da dieses ganze ätherische Grünzeug raus. Ist das normal oder soll ich die Heckenschere holen?“

„Das ist in Ordnung, du wirst noch weitere Veränderungen wahrnehmen.“

„Du redest auch auf einmal so geschwollen. Der Tee schmeckt übrigens ausgezeichnet. Assam, wie er schwärzer und krautiger nicht sein kann. Wo gibt’s den zu kaufen?“

Die Jodnote war nicht meins, gehört aber irgendwie zur speckigen Cremigkeit des Räuchersuds dazu, denke ich mir.
Zu meinem Erstaunen war der erdfarbene, dunkle Riese auf meinem Sofa zu einem adretten Schönling in Lederjacke, mit wildem Haar und prächtigem, grünem Rauschebart mutiert.

„Auf meinen weiten Reisen treffe ich auf einige der bekanntesten Hersteller von Luxusprodukten weltweit. Mich würde es wundern, wenn du das Geld übrig hättest für derlei erlesene Kostbarkeit, sehe ich mich so um in dieser an Gewöhnlichkeit kaum zu überbietenden Behausung.“

„Na, mach mal halblang. Ich habe ein paar sehr schöne, selbst gehäkelte Topflappen.“

„Ich habe keine Zeit für solcherlei Dinge.“

Die temperamentvolle Gestalt war mit einem Satz auf das Sofa gehüpft und posierte mit hervorgereckter Brust. „In mir erwacht die Manneskraft, der Geist des Frühlings ist in mich gefahren. Sag, gibt es hier ein Geschäft, wo sie Pflanzliches und anderes Geblüm feilbieten?“

„Ein Blumenladen?“

„Ja. Eine Rose muss es sein und der Schweiß auf meiner Haut und kein Weibsbild kann sich meiner animalischen Ausdünstungen verwehren.“

„Ich muss sagen, tatsächlich hat dein verwegen-rustikales Auftreten subtilen Sexappeal. Dein Schweiß ist der ambratische Lockstoff?“

„Es rinnt mir aus allen Poren. Die verführerische Unschuld einer einzigen Wildrose hat das suggestive Phantasma von Geborgenheit inmitten naturwüchsiger Wollust.“

„Man merkt es, du bist ja kaum zu bändigen. Trotzdem solltest du über die modernen Paarungsrituale wissen: Fragt eine der von dir bezirzten Damen nach einer Louisa, lass es gut sein mit der Huldigung und suche vorerst einen geheimen Ort deiner Wahl auf und verweile dort für unbestimmte Zeit. Ach, ich kann dich kaum alleine da draußen rumlaufen lassen. Du wärest wie ein Eskimo in der Wüste. Du mit deinem schweinischen Selbstbewußtsein in einer Welt voller idealisierter Zurückhaltung und sexueller Neutralität, das muss ich sehen. Ich begleite dich. Los geht’s!“


Ein Blumengeschäft und eine Polizeibehörde später, hängt der liebe Freund zerknirscht über dem letzten Tropfen übrig gebliebenen Teegenußes, wo ich ihn tröstend in die Arme nehme, auf dem Sofa platziere und verspreche, ihn am nächsten Tag mit einer Gruppe von Leuten bekannt zu machen, die mit Sicherheit seine ganz spezielle Art zu schätzen weiß. Es handelt sich hierbei um die eigenartige Gruppe der Parfümliebhaber, erkläre ich ihm.
17 Antworten
4
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Skjomi

50 Rezensionen
Skjomi
Skjomi
Top Rezension 9  
The lonely Shepherd (Zamfir)
Ein paar Worte zum Titel: auf der Homepage von Giovanni Sammarco ist dieser Duft mit dem Bild einer unschuldig wirkenden jungen Frau im weißen Kleid beworben, blümchenpflückend auf einer Wiese. Da könnte man um die Ecke einen jungen, panflötespielenden Schafhirten vermuten, und alles schwelgt in Harmonie und wird gut.
Aber.
Dieser Duft bürstet das Image und das, was man vielleicht daraufhin zu erwarten geneigt ist, erst einmal gehörig gegen den Strich. Und dennoch passt dieser Song hervorragend dazu, denn wer ihn anhört, wird ihn vielleicht aus dem Tarantino Film kennen, und wer jetzt noch die Assoziation mit der jungen, blonden Frau von dem Bild hat, diese durchaus nicht als Unschuld vom Lande kennenlernen, sondern als „The Bride“, die als wehrhaft zu charakterisieren wahrscheinlich untertrieben wäre.
Nur: SIE könnte diesen Duft tragen. Denn der ist nichts für zarte Seelen, beginnt für mich erstmal heftig, unangenehm scharf und rauchig, Pfeffer, Chili gar, und eine gehörige Portion (Weih)Rauch hätte ich vermutet. Das soll ein ausgewiesener Damenduft sein?? Keinesfalls. Der ist für mich bestenfalls unisex, eher sogar was für Männer. Leider ist Vetiver nicht so mein Thema, habe da wenig Referenzen zum Vergleich. Das von mir mehr gemochte Vettiveru von Cdg (um hier mal die Geschmacksfrage zu klären) ist gegen Vitrum ein verspieltes weisses Perser-Schmusekätzchen.
Vitrum ist sehr rauchig, zunächst auch bissig, hat bisschen was von kaltem Aschenbecher, finde ich zu meinem Leidwesen. Wer „Black“ oder „Wonderwood“ von CdG mag oder auch „Bois d Ascese“ oder „Bowmakers“ sollte ihn testen. Mir ist er zu heftig, ich nehme außer diesem starken, rauchigen Vetiver auch fast nichts wahr. Der Duft beruhigt sich zwar, der Pfeffer hat sein Pulver nach einer halben Stunde verschossen, aber die Rose versteckt sich weiterhin hinter Rauchschwaden.
Laut der Story von Sammarco hat er ihn für Federica, eine Journalistin, kreiert, und sie mochte ihn. Also DIE würde ich gern mal kennenlernen :-)

https://www.youtube.com/watch?v=dJByeRX004M
4 Antworten

Statements

20 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 3 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
8.5
Duft
Dunkelgrün glimmen
Die Rauchwolken-Wesen
Flirrend flattern Bergamotten
Flammen fressen
Die feuchten Wiesen
Bäche bald schwarz und versotten
19 Antworten
GschpusiGschpusi vor 4 Jahren
Alter Falter. Bei dem musste ich echt die Nase rümpfen. Grünkrautig, dunkel, miefig. Weihrauch reißt das nicht mehr raus. Puh... Koboldfurz
3 Antworten
YataganYatagan vor 8 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Vetiverduft, der so brutal postmodern daher kommt, dass er nach Kunststoff, vielleicht sogar Latex und kaltem Rauch in alten Gardinen riecht.
3 Antworten
MefunxMefunx vor 4 Jahren
7
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
6
Duft
Vetiver, gepökelt & geräuchert. Salz & Säure, harziges Holz in der Glut. Kohle, Teer & Leder. Mir zu schmierig, düster, kulinarisch.
9 Antworten
FrauHolleFrauHolle vor 5 Jahren
6
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
Der Kater meint, da ist auf jeden Fall Zibet drin. gEtippt miT% 1 Hand.
3 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

1 Parfumfoto der Community

Beliebt von Sammarco

Bond-T von Sammarco Ariel von Sammarco Alter von Sammarco Naias von Sammarco Daria μελλιχομείδη von Sammarco Yael von Sammarco Tiferet von Sammarco