Sept.21.1966 (2014)

Sept.21.1966 von Rundholz Parfums
Angebote
Angebote

Suchen bei

7.2 / 10     77 BewertungenBewertungenBewertungen
Sept.21.1966 ist ein Parfum von Rundholz Parfums für Damen und Herren und erschien im Jahr 2014. Der Duft ist fruchtig-holzig. Die Haltbarkeit ist überdurchschnittlich. Es wird noch produziert.

Suchen bei

Parfümeur

Arturetto Landi

Duftnoten

Kopfnote KopfnoteMate, rosa Pfeffer, Rhabarber
Herznote HerznoteHeliotrop, Magnolie
Basisnote BasisnoteOud, Weihrauch

Bewertungen

Duft

7.2 (77 Bewertungen)

Haltbarkeit

8.6 (64 Bewertungen)

Sillage

7.4 (63 Bewertungen)

Flakon

7.2 (53 Bewertungen)
Eingetragen von Aura, letzte Aktualisierung am 14.01.2020.
  • BewertenBewerten
  • SammlungSammlung
  • SoukSouk
  • EinordnenEinordnen
  • NotizenNotizen

Kommentare & Duftbeschreibung

8.0 8.0 8.0 8.5/10
Meggi

1011 Kommentare
Meggi
Meggi
Erstklassiger Kommentar    30
„Herr Doktor, das mag vielleicht auf dem Klavier gehen…“
Richard Strauss‘ Oper „Die Frau ohne Schatten“ ist textlich wie musikalisch außerordentlich anspruchsvoll. Fünf hochklassige Sängerinnen und Sänger sind zur Besetzung der Hauptrollen vonnöten. Das Libretto aus der Feder von Hugo von Hofmannsthal ist nicht minder harter Tobak, durchwirkt... Weiterlesen
23 Antworten
5.0 7.0 8.0 7.0/10
Mantus

419 Kommentare
Mantus
Mantus
3
Back to the roots (Zurück zu den Wurzeln)
Dieser Duft verschafft mir eine tolle Zeitreise in meine frühe Kindheit. Biesendahlshof, nahe der polnischen Grenze hieß das kleine 350 Seelen Dörfchen. Kleine "Hexenhäuschen" mit undendlich vielen Bäumen säumten die linke und die rechte Straßenseite. Nach 3 Minuten Fußweg... Weiterlesen
4 Antworten
7.0 8.0 8.0 8.5/10
pudelbonzo

2004 Kommentare
pudelbonzo
pudelbonzo
Hilfreicher Kommentar    9
im Hafen von Neustadt
Frau P führt eine kleine, aber feine Parfumerie, mitten in der Bochumer City - aber weit ab vom Mainstream. Ich habe überhaupt nichts gegen Mainstreamer, lasse mir meinen Dufthorizont doch gern in dieser Duftoase erweitern. So drückte sie mir gestern ein Pröbchen Sept. 21. 1966 in die... Weiterlesen
3 Antworten
5.0 7.5 10.0 9.0/10
Landlord

81 Kommentare
Landlord
Landlord
Erstklassiger Kommentar    14
Raumgreifendes Mysterium
Schon die Form des Zerstäubers zwingt mich zu besonderer Aufmerksamkeit: 50 ml, abgefüllt in einer schlichten Glasröhre mit den Proportionen eines Pen-Zerstäubers. Beim Abstellen sollte die Hand ruhig bleiben. Und gelagert mitten in der Sammlung wäre er bei täglicher Nutzung so... Weiterlesen
8 Antworten
8.5/10
Terra

652 Kommentare
Terra
Terra
Erstklassiger Kommentar   
Heilkristalle im Naturkostladen
eigentlich wollte ich heute so eine richtige Wuchtbrumme. Gourmandig, lecker, beschützend. Dann fiel mir der Rundholz in die Hände und die Duftpyramide klang so spannend... da musste ich ihn testen. Der erste Eindruck war seltsam. Ganz kurz habe ich eine strenge Oudnote vernommen, leicht... Weiterlesen
6 Antworten
Skjomi

49 Kommentare
Skjomi
Skjomi
Erstklassiger Kommentar    9
„I'm friends with the monster that's under my bed“
Das ist mal wieder ein Duft, der mich inspiriert aufgrund seiner Ungewöhnlichkeit! Den Auftakt bildet ein saftiges Rhababerkompott, frisch und unsauer, hmmm, lecker, ein Hauch Vanillesoße kommt dazu, zu diesem Zeitpunkt sehe ich auch noch große Ähnlichkeit mit dem Signature Duft von Aedes de... Weiterlesen
4 Antworten
9.0 8.0 10.0 8.0/10
Morgaina

49 Kommentare
Morgaina
Morgaina
Sehr hilfreicher Kommentar    14
Schillernder Rhabarber im Winter?
Geht das? Und ob! Nachdem der erste Rundholzduft "03.Apr. 1968" schon sehr weihrauchlastig war und mich mit seiner starken, heftigen Sillage fast umgeworfen hatte, war ich schon sehr gespannt auf "Sept.21.1966". Würde die Kombination Weihrauch-Rhabarber funktionieren oder... Weiterlesen
7 Antworten
7.5 7.5 10.0 6.0/10
Aura

88 Kommentare
Aura
Aura
Erstklassiger Kommentar    20
Das Mädel mit der Pusteblume
Nein, das Mädel pustet nicht, sondern es scheint kräftig eingeatmet zu haben, denn ein paar der haarigen Flugschirme kleben an und um ihren Mund. Passend dazu der dezent verdutzte Gesichtsausdruck der kleinen Brünetten. So das Imagebild zum Duft. Träumerisch. Denn nur im Traum käme man auf den... Weiterlesen
15 Antworten

Statements

Hibernation vor 10 Tagen
Keine Angst vor dem bösen Rhabarber! Bzw. wo ist er? Sehr weicher, cremiger Duft mMn, unerwartet sanft, aber haltbar.+1
4.0
8.0
9.0
8.5
Serenissima vor 27 Tagen
Nicht ganz so dunkel, wie erwartet: alle Duftzutaten wurden geschickt gemixt, Rhabarbersäure pizzelt; gelungene Krönung in Oud und Weihrauch+7
7.0
8.0
9.0
8.5
1 Antwort
Yharnam79 vor 113 Tagen
Süß-sauer, pudrig und fast (er-)drückend. Weihrauch noch oben drauf. Kommt Schweißgeruch beim Rhabarbereinkochen unangenehm nah.+7
1 Antwort
Stanze vor 132 Tagen
Ein Biber hat zuviel Holz gefressen und übergibt sich auf mein Handgelenk. Na prima. Langsam wirds zu holzigem Oud. Was war da wohl los?+10
7.0
9.0
4.0
10 Antworten
Profumo vor 137 Tagen
Sehr schöne Kombi aus saurer Frucht, marzipanigem Heliotrop & feinen Weihrauch-Schlieren. Aktiviert mein Suchtpotential. Richtig gut!+4
8.0
8.0
10.0
9.5
Caligari vor 152 Tagen
Der krautige Black Afgano macht wirklich Spaß, da er vermeintliche Gegensätze gut vereint. Kraut//Rhabarber verliert sich mit der Zeit etwas+4
6.0
8.0
9.0
7.0
1 Antwort
Heikeso vor 17 Monaten
Mich überkommt nur ein Schwall modrige Luft. Vergorener Rhabarber, medizinisch-schweißiges Oud und gemahlene Mandeln, bereits abgelaufen.+4
8.0
8.0
10.0
5.5
3 Antworten
Parma vor 20 Monaten
Cremiger, schwersüßer Rhabarber mit Weihrauch. Später sanfter Weihrauchduft mit leichter Fruchtnote. Die Kombi hat mich nicht überzeugt.+2
8.0
10.0
6.5
Seerose vor 20 Monaten
Ach, diese schweißige soll Oud sein? Ich rieche Kumin+saurem Rhabarber=schweißige Haut. Blumen: Fehlanzeige aber etwas Holz+Rauchfähnlein.
10.0
6.0
10.0
7.0
Mezzanine vor 21 Monaten
"Das hat schon viel Schönes, machen wir aber besser nochmal Neu" (Mein Lehrmeister, wenn während der Lehre eine Rezeptur in die Hose ging)+11
1 Antwort
Mydarkflower vor 21 Monaten
Mit Früchten gespickter Marzipan, helles, weiches, splittriges Holz und Sonnenschein.
Faszinierend.+9
7.0
7.0
5.0
Lenvol vor 22 Monaten
Göttlicher Duft. Erinnert mich leicht an Marzipan. Haltbarkeit und Sillage sind sehr gut.+4
9.0
8.0
10.0
Alöx vor 23 Monaten
Wer die Rhabarberzeit nicht mehr abwarten kann und den Kompott mag, kann die Zeit bis April mit dem warmen und einladenden Duft überbrücken.+6
7.0
8.0
7.5
4 Antworten
Ichbins vor 2 Jahren
Den typischen,leicht säuerlichen Rhabarber-Eindruck gibt der Duft gut und authentisch wieder.Der umwehende Weihrauch passt erstaunlich gut !+8
7.0
7.0
8.0
8.0
Serafina vor 2 Jahren
Anfangs weniger...da ist ja der säuerliche Rhabarber. Aber dann denke ich dauernd: kommt mir doch so bekannt vor! Black Afghano!+1
7.5
Mantus vor 3 Jahren
Ein süßer Duft weht über dem Bauernhof, während Oma in der Küche Rhabarber kocht.
Ganz großes Kopfkino
Chapeau!+6
5.0
7.0
8.0
7.0
Azahar vor 3 Jahren
Sanft wiegen sich die roten Rhabarberstängel in der Abendsonne - und werden brutal erschlagen, zermatscht von der Oudkeule+7
7.0
10.0
10.0
0.5
Jägerin vor 3 Jahren
Anstrengender Duft: kompostierter Rhabarber u. gezuckertes Holz mit Eierpups veredelt. Wieso gefällt mir das?! Sucht- und Kopfschmerzgefahr!+4
8.0
8.0
10.0
5.5
Till vor 3 Jahren
schimmliges Holz, ne Kiste mit Mate-Tee, das Oud könnte auch fauliges Bilgewasser sein, ich rette mich...
irgendwer hat Weihrauch angezündet+5
8.0
7.0
9.0
5.0
Verbena vor 4 Jahren
Fruchtnote toll, Holznote toll, Rauchnote toll - alle für sich. Im Gespann wissen sie nicht so recht, in welche Richtung sie ziehen sollen...+5
6.0
7.0
10.0
7.0
2 Antworten
Alle Statements anzeigen (24)

Einordnung der Community


Beliebt Rundholz Parfums

03.Apr.1968 von Rundholz Parfums 20Mars2022 von Rundholz Parfums Feb.14,1912 von Rundholz Parfums