Quarzgrau 2022

Quarzgrau von Grauton Parfums
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.9 / 10 108 Bewertungen
Quarzgrau ist ein beliebtes Parfum von Grauton Parfums für Damen und Herren und erschien im Jahr 2022. Der Duft ist holzig-würzig. Die Produktion wurde offenbar eingestellt.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Holzig
Würzig
Rauchig
Frisch
Harzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
schwarzer Pfefferschwarzer Pfeffer WeihrauchWeihrauch
Herznote Herznote
AtlaszederAtlaszeder Himalaya-ZederHimalaya-Zeder TexaszederTexaszeder
Basisnote Basisnote
TexaszederTexaszeder AmbraAmbra VetiverVetiver PatchouliPatchouli

Parfümeur & kreative Köpfe

Bewertungen
Duft
7.9108 Bewertungen
Haltbarkeit
7.296 Bewertungen
Sillage
6.497 Bewertungen
Flakon
7.273 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
7.244 Bewertungen
Eingetragen von Schallhoerer, letzte Aktualisierung am 15.04.2024.

Rezensionen

8 ausführliche Duftbeschreibungen
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Floyd

449 Rezensionen
Floyd
Floyd
Top Rezension 70  
Wolkenland
Wie weit ist das Sichtbare wohl entfernt, liegt im Dunst dort Wolkenland, sind Tausendtropfen aus Weihrauchsand wie Harztau Himmel und Schleierband voll Seidendrachen aus sanftem Rauch. Ach, Worte wehn die Mineralien im salzigen Nebel um Felsenküsten, hoch über den Wellen stehn Bernsteinperlen im Schatten von Zedernästen. Sind würzige Wiesen am Horizont, gehn Rinden auf Wurzeln durch feuchten Grund, man kann sie im ruhigen Rauschen nicht sehen, doch flüstern sie im Wind.
**
Martin Fuhs gründete sein unabhängiges Haus Grauton Parfums im Jahr 2022. Der Autodidakt setzt dabei auf Mixed Media aus hochwertigen Rohstoffen, jedoch mit deutlich erhöhtem Anteil natürlicher Ressourcen im Vergleich zu industriellen Standards.
"Quarzgrau" ist ein luftiger und sehr dezenter Weihrauchduft, mineralisch im Eindruck. Die Weihrauchharze sind hell und entwickeln mit dem schwarzen Pfeffer einen seidig kühlen und sanft rauchigen Charakter, der sich spielend leicht mit würzigen Zedernhölzern verbindet. Alles scheint in Nebeltau zu schweben, selbst die salzige Ambra ist wie ein harziger Hauch des Ozeans über dem fernen Duft von Wurzeln in feuchter Erde. Das ist absolut zeitlos und schön, moderat und doch immer wahrnehmbar in der Projektion. Die Wolken halten sich runde sieben Stunden an der Felsenküste.
61 Antworten
7
Preis
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
9
Duft
Nurmalso

72 Rezensionen
Nurmalso
Nurmalso
Top Rezension 25  
Im Hier und Jetzt
Sie ging wie auf Wolken die Treppen zur U5 runter. So leicht hatte sie sich schon lange nicht mehr gefühlt. Es war ihr erstes Date seit zwei Jahren gewesen. Und vier Jahre nach ihrer toxischen Beziehung zu einem aufbrausenden Egoisten, der ihr jegliches Selbstwertgefühl genommen hatte. Es lagen also wirklich ein paar sehr dunkle Momente hinter ihr. Vielleicht konnte sie deshalb dieses sorgenlose Glücksgefühl so sehr genießen. Eine Gruppe 20-jähriger rämpelten sich lauthals gegenseitig an, ein Businessfritze schrie unverhohlen in sein Smartphone. Das übliche halt. Nur mit dem Unterschied, dass sie das einfach nicht juckte.

Sie war mit Christian in einem kleinen Bistro verabredet gewesen. Er saß schon da, als sie kam. Life gefiel er ihr fast noch besser als auf den Fotos. Und obwohl beide hochgradig nervös waren, kam schnell eine gute Unterhaltung zustande. Sie lachten viel, erzählten von Urlauben und exotischen Gerichten. Beim zweiten Glas Wein berührte er ihre Finger und sie spürte die kleinen Explosionen, die diese unverhoffte Berührung in ihr auslöste. Das Leben war gerade mal schön. Und egal, wie das hier ausgehen wird: Jetzt ist es gerade perfekt. Zum Abschied umarmte Christian sie und sie roch seinen unglaublich angenehmen Duft. Helles Holz, sanfter Weihrauch, ein Hauch Pfeffer, eine Prise Rauch. Sie hatte immer schon einen Faible für Gerüche gehabt. Der Duft war so beruhigend, angenehm sanft und trotzdem aufregend männlich. Ein "alles wird gut"-Duft. Irgendwie roch es gar nicht wie Parfum sondern wie ein zarter Moment, ein schöner Augenblick. Sie fragte Christian nach dem Duft und er legte lächelnd seinen schmalen quarzgrauen Schal und ihren Hals: "Das sage ich Dir beim nächsten Mal."

Noch eine Station und sie musste raus. Mr. Business quasselte immer noch oberwichtig ins Telefon. Und ein Paar stritt sich recht unverhohlen und garantiert nicht zum ersten Mal. Wie ein Teenager steckte sie ihre Nase in den Schal, blendete alles aus und lächelte.
17 Antworten
8
Haltbarkeit
9
Duft
BlueskyFresh

11 Rezensionen
BlueskyFresh
BlueskyFresh
Sehr hilfreiche Rezension 12  
Mein Portemonnaie sieht grau
Steingrau, Mausgrau, Betongrau… Wenn das so weiter geht, wird’s ein teures Unterfangen mit den Grautönen.
Die Idee war, dass ich mir als Resultat meiner Samplekit-Verkostung vielleicht EINEN Grauton als Flacon bestellen würde. Nun, das wird leider eng.

Schon Malachitgrau hat mich begeistert, doch hier geht‘s nahtlos weiter.

Mit der ersten Probe „Quarzgrau“ auf dem Unterarm saß ich morgens am Testtag1 auf dem Sofa und machte in regelmäßigen Sniff-Abständen Geräusche, die meine Nachbarn womöglich zu der Annahme verleiten konnten, ich hätte talentierten Herrenbesuch.

Erste-Sekunden-Eindruck: Upps, da waren sie wieder, meine Thundra-Pilze!… So liest meine Nase offenbar erdiges Patch aus. Doch hier ist es wunderbar ausbalanciert eingebunden, in der richtigen Anteiligkeit platziert und sticht keinesfalls dominant heraus, bettet lediglich die anderen Ingredienzien. Wahrscheinlich spitzte es für mich überhaupt nur durch, weil die Thundra mich damit so pilzgefoltert hat.

Auch dieser Grauton hat gleich zum Start wieder eine herrliche, mich sofort einfangende Frische, die beständig und langanhaltend stehenbleibt - etwas, was ich bei Düften oft suche und selten so finde.
Der Weihrauch ist wunderbar weich und ebenfalls als Teil der Komposition nicht zu „großgeschrieben“ (allerdings schon deutlich als solcher wahrnehmbar - magst Du explizit keinen Weihrauch, ist „Quarzgrau“ nichts für Dich). Die gegensätzlichen Aspekte aus „frisch“ und „sanftwarm“ umspielen und umschmeicheln einander und finden hier das für mich genau richtige Maß - Frische, ohne reines Brizzel-Cologne zu sein und dann „wegzuseifen“, und Sanftwarmsüße, ohne einen kuschelig in die Sofaecke zu drücken und den aktivierenden, energetisierenden, konzentrationsfördernden Aspekt zu verlieren.

„Quarzgrau“ zeichnet sich zum Einen durch sehr harmonische Abstimmung und Ausbalancierung aus. Für mich wirkt das „aufgeräumt“, aber ohne langweilig zu sein. Tatsächlich sind die Grautöne keine Düfte mit speziell herausragend-betonten Akzenten, den berühmten Ecken und Kanten, mit herausfordernder, spitzer Provokation. Sie sollen als Gesamtes stimmig sein und funktionieren, in sich abgeschlossen sein, und das tun sie auch.
Meine Assoziationen: Office, eher tagsüber, nicht lärmend, angenehm. Gebügeltes, sauberes, weißes, vielleicht sogar gestärktes Hemd. Seriös, vertrauenswürdig, professionell, Werte, Moral, Glaubwürdigkeit. Dieser ist kein Badboy und kein Khal Drogo - und doch durchs Hintertürchen gaaanz schön sexy…

Zum Anderen erlebe ich auf meiner Haut eine wirklich tolle Entwicklung.
Je länger ich „Quarzgrau“ auf meinem Unterarm spazieren führe, umso mehr wird er zunächst zu einem abgerundeteren, komplexeren Molecule 01. Ob Iso-E-Super enthalten ist, was ich stark vermute, oder hier andere Komponenten im Zusammenspiel zu diesem Dufteindruck führen, ist mir nicht bekannt. Ja, frischsaftigholzig ist er jetzt, und ich mag‘s.

Doch das war’ noch nicht - es folgt eine tolle, nicht übertriebene, komplexe, mildsanfte Süße. Ich stimme dem Vorschreiber zu, dass das Parfum über einen langen Zeitraum „twisted“, ohne sich selbst zu verlieren, was ich toll finde - es behält seinen Rahmen und entwickelt sich in diesem weiter. Typisch hochprozentiges Extrait ist es nicht so laut und schreit keine flüchtige Kopfnote in die Welt. Die Haltbarkeit und durchaus auch die Sillage erlebe ich am Folgetag mit der „normal eingesprüht“-Testung jedoch als wirklich gut bis sehr gut. Zu meiner großen Freude gehört „Quarzgrau“ zu den Parfums, die ich anhaltend und gut ausgeprägt an mir selber rieche. Und das tue ich, immer wieder - hmmmh, Suchtpotenzial!…

Wer trägt’s? Auch „Quarzgrau“ ist zunächst wieder herb und vermutlich vorrangig für Männer ge(m)/(d)acht, wenngleich Herr Fuhs seine Düfte alle als „unisex“ deklariert. Im Drydown wird es jedoch zunehmend weicher, sanft bei anhaltender Frische. Vom Horizont winkt mir entfernt eine homöopathische Erinnerung an ein Spritzcherchen „Joop Homme“ (für mich absolut unisex). Oder die Vorstellung einer - für meinen persönlichen Geschmack - besseren, abgerundeteren, gefälligeren „Thundra“ (sanfter, hintenraus weniger süß, weniger patchbetont). Wen ein bisschen „herb“ nicht stört und wer den krautigen Start durchsteht, für den/die ist dieser Duft durchaus geschlechtsunabhängig gefällig und tragbar (meiner Einschätzung noch mehr als beim etwas bitter-schärferen, dunkleren „Malachitgrau“ (mehr Khal Drogo ;) ) ).

„Quarzgrau“ ist „Malachitgrau“ („Opalgrau“ und „Ceylongrau“ noch in Testung) insofern ähnlich, als man durchaus einen Stil und eine Handschrift erkennt: Diese zwei aufeinanderliegenden, miteinander verwobenen „Layer“ aus (bleibender) Frische und „Warmsanftweich“, eine distinktive line Mineralik im Hintergrund, die seriöse Immergeher-Ausbalancierung, waldholzige Naturthema-Töne, die Weihrauch-Anmutung, die ich auch im „Malachitgrau“ wahrnehme… Jedoch keineswegs so eng verwandt, dass man sagen müsste, hast Du den einen, brauchst Du den anderen nicht (schade, hätte Geld gespart) - sie haben prägnant unterschiedliche Noten. „Malachitgrau“ hat noch mehr „Wumms“, ist für meine Lesart grüner (obwohl es ja hier viel mehr zedert, vielleicht macht das von mir sehr geschätzte Eichenmoos für mich den Unterschied), bitterscharf-maskuliner, draufgängerischer, selbstbewusster / „böser“, mehr „auch für die Nacht“ und etwas „süßdunkelwaldig-gruftiger“, „Quarzgrau“ finde ich transparenter, heller und noch mehr „Office-like“, vermutlich Damen zugänglicher (zum Selbertragen) und im positiven Sinne (!) absolut „störungsfrei“ (CAVE: Weihrauchallergiker).

Fazit: Voll auf meine Zwölf. Großartig. Wird (auch) bestellt.
Ich teile die hier bereits zu lesende Ansicht, dass der großes Fanpotenzial hat. Und denke, dass Frauen den an Männern lieben.
Von mir ein Ausprobier- oder gar Kauftipp.
9 Antworten
8
Preis
6
Sillage
7
Haltbarkeit
9.5
Duft
Tomkat52525

6 Rezensionen
Tomkat52525
Tomkat52525
Hilfreiche Rezension 8  
Junge, bleib so wie Du bist
Grauton Test die 3.
Quarzgrau
der adoptierte der Drei Kinder, oder vielleicht das Kind vom anderen Vater. Quarzi Du bist anders als Deine Geschwister. Du hattest eine traurigere Vergangenheit. Bist weniger fröhlich. Du hast es trotz aller Hürden geschafft erfolgreich zu werden, denkst aber immer an die Vergangenheit, leicht melancholisch. Du hast die besten Manieren der Familie, bist der Gebildete der zwangsläufig Karriere machen wird. Aus Dir wird was, Deine Geschwister müssen dafür härter arbeiten oder wollen gar nicht so sein wie Du.
Du sitzt im vor kurzem gekauften Haus, Altbau, Stuck an den Decken und Wänden, schwere Massivholztüren, der Boden aus feinem Parkett der 30er Jahre. Einige Räume hast Du bereits renoviert, steckst aber noch mittendrin es zu Deinem Domizil zu erschaffen. Du willst keine modernen Elemente, Du willst das Haus stilvoll und mit Respekt an vergangene Zeiten erhalten. Morgen kommt die nächste Lieferung, ein grünes elegantes Sofa für den Salon, das passt doch so perfekt zu dem vielen Holz und den grauen Gemälden. Der Kamin war vorgestern an und irgendwie spürt man ihn dennoch, nicht seine Wärme, eher der Zustand dass er Holz dazu brachte wohlig und gediegen abzubrennen, die Wärme war da, nun nur noch Essenzen aus Rauch und Asche...
Du bist nicht grau, Du bist Braungrüngrau. Aber wie Deine Mutter immer schon sagte "Junge Du bist etwas Besonderes, Du bist toll genau so wie Du bist"

Kleines Fazit:
Man spürt ab Sekunde 1 dass dies ein Duft ist, den Martin für sich kreiert hat. Sehr intim und grandios. Ich würde "eigentlich" meckern wenn ein Duft eher zurückhaltende Sillage besitzt, aber hier ist es perfekt. Quarzi darf niemals lauter werden, das wäre nicht er. Quarzi ist perfekt, genau so wie er ist, darum auch von mir: Bitte bleib genau so wie Du bist!! Du bist wunderbar!!
1 Antwort
Amazona

38 Rezensionen
Amazona
Amazona
Hilfreiche Rezension 9  
Entspanne dich. Laß das Steuer los.
Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib Dich ihr hin, und sie wird sich dir geben.
Diese wunderbare Lebensweisheit stammt von Kurt Tucholsky. Ich finde sie in Quarzgrau wieder. Quarze können in verschiedenen Farben vorkommen, Grau ist der Duft gewiß nicht in einem düsteren Sinne. Ich rieche hellen, fein verwobenen Weihrauch. Fast frisch, fruchtig-rauchig, wo immer die Noten herkommen. Dazu helles Wildleder. Alles leicht, gefällig, aber deutlich genug, meine Nase Stunden zu umwehen.
Kein Alltagsduft für mich. Eher für entspannte Stunden im heimischen Bereich. Ich sehe mich in einem Erker, einem Alkoven oder in einem Lesezimmer, vielleicht in einer Bibliothek.
Ich lese eine Kriminalkomödie, zumindest ein Buch, was gleichzeitig spannend und erheiternd ist.
Nach einer Weile hätte ich geschworen, mein geliebtes Guajakholz zu riechen, wird wohl die Zeder sein. Schöner Duft, unisex, ein Garant für Entschleunigung.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

49 kurze Meinungen zum Parfum
FloydFloyd vor 2 Jahren
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Nebel verschleiert
Steinerne Klippen
Seidener Rauch
Der Atem der Zedern
Kondensiert zu würzigen Perlen
Der Ozean haucht salzige Tränen
34 Antworten
SeejungfrauSeejungfrau vor 2 Jahren
7
Flakon
7
Sillage
9
Haltbarkeit
7.5
Duft
Rauchschirmchen Molecules
Seidenblasen[transparent]
Klippensprung[wirf nen Stein]
Zwielichtmalerei [feinherb]
Süß hat frei.Fly wie Blei.
37 Antworten
Danny264Danny264 vor 1 Jahr
8
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
7.5
Duft
Weihrauch peitscht
sakral durch
Die Zeder-Orgie
dezent gepfeffert
leicht cremig
schmust Zeder eng an eng
auf Patch Boden...
31 Antworten
GandixGandix vor 2 Jahren
6
Flakon
7
Sillage
8
Haltbarkeit
9
Duft
Salzig zischt Gischt
auf staubtrockenem Stein
Vetivergräser fangen an zu sprießen
Zedern wiegen sich sanft
zum Lied des flüsternden Windes.
23 Antworten
FrauKirscheFrauKirsche vor 2 Jahren
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8
Duft
Im hellen ZedernNebel
Ätherisch kühle Wolken
Stille
Süßliches Wurzelgeflecht
umhüllt Holz
Sanft wie Schnee
Fließendes Grau...
17 Antworten
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Bilder

6 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Grauton Parfums

Pour Homme von Grauton Parfums Malachitgrau von Grauton Parfums Opalgrau von Grauton Parfums Ceylongrau von Grauton Parfums