Anna1991Anna1991s Parfumkommentare

1 - 5 von 76
Anna1991 vor 102 Tagen 10
8
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
7
Flakon

Escada-DNA sorgt für Ablenkung
Natürlich gibt es zur Zeit wichtigere Themen als Parfums... seit ca. 2 Wochen ist unser aller Leben nicht mehr das, welches es vorher war, Kontaktsperre, ein komplett neuer Alltag, viel Leid und Elend auf der ganzen Welt; für mich persönlich ist die Corona-Krise mit Abstand die extremste Erfahrung, die ich bisher gemacht habe.

Zum Samstagseinkauf, der mich aufgrund der aktuellen Lage immens unter Druck gesetzt hat (wo fahre ich hin?, was brauche ich?, welche Handschuhe trage ich? usw.) habe ich Escada Flor de Sol aufgelegt- das Pröbchen liegt schon eine Weile in der Glasschale im Flur. Ich bin ein totaler Fan von sämtlichen Escada Especially-Varianten, alle Düfte dieser Serie haben diese einfache, angenehme Frische und so ist es auch bei diesem hier. Die typische Escada-DNA schlägt durch.

Ein unbeschwertes, frisch-süß-blumiges Parfum, ein Gute-Laune-Duft, den man momentan wirklich gut vertragen kann. Gute Haltbarkeit und Sillage, ein mäßiger Flakon, aber egal.
Kein besonderer Duft, aber gefällig und erfrischend. Ich rieche Gurke, von Tequila keine Spur, gut so.

Und gerade die einfachen Dinge sind gerade sehr schön... unwichtig aber sie schaffen einem eine gewisse Normalität.

Bleibt gesund!






2 Antworten

Anna1991 vor 9 Monaten 7
9
Duft
10
Haltbarkeit
8
Sillage
10
Flakon

Mein Stern am Angel-Himmel
Vor ca. 10 Jahren, als ich so langsam zum Parfum-Junkie mutierte, erlitt ich ein regelrechtes Angel-Trauma...
Ich weiß noch, es war im Sommer und wir machten einen Klassenausflug nach Frankfurt- dabei stürmten wir Mädchen natürlich auch den damals noch türkisen Riesen und sprühten und testeten wild herum (peinlich;-)).
Mir fiel ein großer, blauer Flakon ins Auge; der Farbe nach ein frischer Sommerduft und ich verpasste mir gleich 2 großzügige Spritzer- die Personen, die anschließend neben mir im Theater saßen, mögen es mir hoffentlich verziehen haben....

Soviel zum "Ur-Angel", den ich damals als schrecklich empfand und der mir geradezu die Nase verklebte.
Gefühlte 10 Tage verströmte ich diesen aufdringlichen, pappig-künstlichen Geruch, der mich einfach nur ekelte.
Es gab auch nie Momente, in denen ich ihn an einer anderen Person als angenehm empfand- wenn ich ihn mal irgendwo wahrgenommen habe, dann nur an Frauen, die ich nicht leiden konnte ;.)
Angel EdP und ich sind also auf Kriegsfuß... auch seine diversen Flanker konnten mich nie vom Hocker hauen.
Mit Verlaub, aber die Frau, die Angel von 1992 stilvoll tragen kann, muss erst noch erfunden werden;-)
Zumindest nach meiner Nase.

So, aber jetzt mal zum neuen EdT.
An Alle, die Angel bisher gehasst haben- TESTET es!
Zu Anfang sehr wuchtig und süß entwickelt sich der Duft zu einem warmen Kuschelparfum für kalte Tage.
Die DNA seiner großen Schwester ist zwar noch vorhanden, aber deutlich abgeschwächt.
Ich hatte mal eine schöne Duftkerze, an die erinnert mich das EdT- es lullt einen zwar ein und wird auch deutlich von anderen wahrgenommen, die nervtötende Komponente ist jedoch verschwunden.
Zu Beginn schwingt etwas Zuckerwatte mit, diese weicht aber schnell tieferen Noten.
Es erinnert minimal an Wish, ist aber feiner.

Die Haltbarkeit und Sillage ist wie bei allen weiteren Mugler-Düften bombastisch...
Einmal aufgesprüht und man wird es nicht mehr so schnell los. Für mich ein großer Pluspunkt.
Auch der Flakon ist ein Schmuckstück.

Angel EdT mag zwar eine "kastrierte" Version des Originals sein- für den alltäglichen Gebrauch und die Menschen in der Umgebung seiner Trägerin aber deutlich angenehmer.
Manchmal ist weniger eben doch mehr.






2 Antworten

Anna1991 vor 18 Monaten 26
10
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
10
Flakon

Pure Perfect
Als eingefleischte NR-Liebhaberin, und das nunmehr seit vielen Jahren, war ich natürlich auch auf Pure Musc gespannt, denn sobald neue "Narcisos" erscheinen, schlägt mein Herz höher und ich muss bei nächster Gelegenheit testen gehen. Und das Gute daran ist, dass ich niemals enttäuscht werde :-)

Und ich muss einfach mal festhalten:
Es gibt keine andere Parfummarke, die mich mit jedem einzelnen Duft überzeugen kann. Selbst bei namhaften Parfumherstellern sind immer wieder mal laue Wässerchen dabei, auf die man auch gut verzichten könnte.
Narciso Rodriguez hingegen fährt eine gerade Strecke- eine unverkennbare Narciso-DNA schlängelt sich durch alle Linien und wenn man diese Duftrichtung aus Moschus, Blumen und klarer, pudriger Frische mag, ist es perfekt.
So perfekt wie Pure Musc- deswegen auch der Titel... aber jetzt erst mal mehr zum Duft:

Pure Musc kann man sich vorstellen als Parfum, das man am allerliebsten zum Übergang zwischen Winter und Frühling trägt. Taufrischer Moschus, gepaart mit hellen Blümchen und einem cremigen Grund umhüllt einen in einer gepflegten, pudrigen Wolke, sehr zurückhaltend und präsent zugleich.
Pure Musc erinnert mich stark an Musc Collection. Wer das kennt, weiß auch, was er sich unter dem Neuen vorstellen muss.
Ein heller, klarer und trotzdem angenehm kuscheliger Duft- perfekt für's Büro oder wichtige Termine.
Understatement und Seriosität lassen sich mit Pure Musc sehr gut unterstreichen.

Ich habe Pure Musc heute Mittag aufgesprüht und kann ihn immer noch gut wahrnehmen, allerdings war ich auch nicht gerade sparsam. Im Vergleich zu anderen NR-Düften kommt er etwas zurückhaltender daher. Die Haltbarkeit und Sillage passen aber zum Duft; hier ist alles schön dezent gehalten; wie ein kostbares Körperöl.

Auch der Flakon ist wieder einmal Spitzenklasse. Typisch Narciso und die Farben passen optimal.
Siegt sehr edel und hochwertig aus.
Das Erscheinungsdatum hat die Marke ebenfalls sehr klug ausgewählt- Pure Musc passt bei Minustemperaturen; die beste Wirkung wird er aber, denke ich, im Frühjahr haben.

Narciso Rodriguez kann ruhig so weitermachen; die Düfte sind allesamt Volltreffer und heben sich von süß-quietschigen Neuerscheinungen hervor. Dezent, gepflegt, straight.

6 Antworten

Anna1991 vor 20 Monaten 17
10
Duft
10
Haltbarkeit
10
Sillage
10
Flakon

L'Or Vol. 2
Ich habe mal etwas gestöbert. Hier ein Auszug aus meinem Kommentar zu L'Or 2010 vom 14.10.2013.
Ist ja schon eine ganze Weile her, aber...
Immer noch zu 100% aktuell und übertragbar auf das neu interpretierte L'Or.

Elegant
Weiblich
Madamig-
Stark und dezent zugleich
Luxus
Gold
Blumenmeer
Parfumig
Pudertraum
Leichter Orientale
Rund!
Vollkommen!!
Perfekt!!!

Da meine 2010er-Version sich seinem bittersüßen Leergang nähert und ich letzte Woche Opfer eines unvernünftigen, akuten Kaufrauschs wurde, der leider meinen Verstand und das Rechenzentrum meines Gehirns vernebelt hat, bin ich nun stolze Besitzerin von Dior J'adore L'Or 2017.
Und ich bin wirklich stolz :-)
Denn als Parfumo legt man sich ja häufig Düfte zu- die einen tun es einem richtig an, man möchte sie am liebsten die ganze Zeit tragen; andere hingegen kommen nur sporadisch zum Einsatz, wieder andere sind zu flüchtig und man trägt sie dann nur sehr selten.

Bei L'Or hingegen hat man sofort das Gefühl, dass man ein echtes, herausragendes Parfum trägt- ein Parfum, das einen einhüllt in eine luxuriöse Wolke aus Blumen, Puder und dezenter Süße.
Ein Duft für den ganz großen Auftritt; und zugleich zu schade, um ihn nur so selten zu tragen.
Eine überwältigende Sillage und extrem gute Haltbarkeit geben ihm den letzten Schliff.
L'Or ist ein sehr starkes, aussagekräftiges Parfum, welches dabei aber nie die Grenze zum Aufdringlichen überschreitet. 2 Sprüher reichen aus und es verleiht der Trägerin eine gepflegte, stilvolle Aura.
Die beste Wirkung entfaltet es im Herbst und Winter.

Einen deutlichen Unterschied zu der Version von 2010 kann ich nicht erkennen; Dior hält ihm die Treue und mischt, wenn überhaupt, ein paar frische Nuancen bei.
Vielleicht denke ich das aber auch, weil ich die Kommentare und Statements gelesen habe, in denen die Frische erwähnt wurde.

Mein Fazit:
Ein umwerfender, wunderschöner Duft, warm, elegant, stilvoll und einfach perfekt.
Für mich die rundum gelungene, neuinterpretierte Version eines der besten Parfums überhaupt.







5 Antworten

Anna1991 vor 21 Monaten 3
8
Duft
7
Haltbarkeit
7
Sillage
8
Flakon

Puder, Blumen und weiches Leder
Auf Loewe-Damendüfte wäre ich ohne eine Probe meiner Online-Stammparfümerie PD niemals gekommen.
Vorher noch nie etwas von der Marke gehört- und doch entpuppte sich das Pröbchen als kleiner Geheimtipp und Kandidat für meine Wunschliste.

Ein blumig-pudrig-sanfter Duft, leicht säuerlich und für mich auch eine Spur frisch...zum ersten Mal nehme ich bei einem Parfum eine angenehme Ledernote wahr. Diese schlägt nicht mit der Keule zu, sondern schleicht sich langsam durch und gibt dem Duft das gewisse Extra. In der passenden Situation kann der Duft durchaus verführerisch wirken.

Gegen eine stärkere Dosierung spricht nichts, weil "Aura Magnética" eher zurückhaltend daherkommt. Der Duft ist aber trotzdem gut wahrnehmbar und hüllt einen in ein angenehmes Wölkchen aus Blumen, Puder und eben Leder.
Ich würde ihn auch nicht als 0815-Parfum bezeichnen; dafür riecht man zu selten etwas ähnliches.

Zwar habe ich meine Parfumsammlung in der letzten Zeit schon eher mit Herbst/ Winterdüften ausgestattet- dieser hier reizt mich aber schon sehr. Ein sehr weibliches, gepflegtes Parfum mit einer rundum gepflegten aber trotzdem aufregenden Ausstrahlung. Er hat mich neugierig gemacht auf weitere Düfte aus dem Hause Loewe.

Ich schätze es, wenn man Düfte immer und überall tragen kann, unabhängig von Jahreszeit, Stimmung oder Vorhaben. Aufsprühen und wohlfühlen.
"Aura Magnética" ist so ein Duft- meine Nase hängt zumindest magnetisch an meinem Handgelenk und das Pröbchen wird sicherlich bald durch einen Originalflakon ersetzt.



1 Antwort

1 - 5 von 76