Crystal Noir 2004 Eau de Toilette

Crystal Noir (Eau de Toilette) von Versace
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.
7.4 / 10 530 Bewertungen
Crystal Noir (Eau de Toilette) ist ein Parfum von Versace für Damen und erschien im Jahr 2004. Der Duft ist süß-blumig. Es wird von EuroItalia vermarktet.
Käufe über Links auf unserer Website, etwa dem eBay Partner Network, können uns Provision einbringen.

Duftrichtung

Süß
Blumig
Fruchtig
Orientalisch
Würzig

Duftpyramide

Kopfnote Kopfnote
Schwarze JohannisbeereSchwarze Johannisbeere schwarze Feigeschwarze Feige VeilchenVeilchen
Herznote Herznote
FrangipaniFrangipani JasminJasmin TuberoseTuberose
Basisnote Basisnote
CashmeranCashmeran SandelholzSandelholz VanilleVanille HeliotropinHeliotropin

Parfümeur

Bewertungen
Duft
7.4530 Bewertungen
Haltbarkeit
7.8435 Bewertungen
Sillage
7.5419 Bewertungen
Flakon
7.4446 Bewertungen
Preis-Leistungs-Verhältnis
8.2198 Bewertungen
Eingetragen von DonVanVliet, letzte Aktualisierung am 21.02.2024.

Rezensionen

42 ausführliche Duftbeschreibungen
9
Preis
8
Flakon
8
Sillage
9
Haltbarkeit
9
Duft
FrauLohse

68 Rezensionen
FrauLohse
FrauLohse
Top Rezension 29  
~*~ Sommerliche Abendgaderobe ~*~
Ehrlich gesagt, ich hatte mir den Duft komplett anders vorgestellt nach den Kommentaren hier. Weichspüler, süß fruchtig, Kokos, Beere. Nee. Ich bekomme das alles nicht.

Beim Aufsprühen ist der Duft würzig fruchtig und auch sehr synthetisch.
Diese Synthetik machte es mir anfangs schwer, überhaupt wahrzunehmen, was ich rieche. Ja es riecht fruchtig nach Johannisbeeren im Opening. Dennoch; ich würde mich jetzt nicht schlagen lassen, denke, die Grapefruit /Kardamom Kombi ist auch im Edt drin. Der Duft ist irre diffus. Hier meine manche, Crystal hat mit Noir nichts zu tun. Dem möchte ich widersprechen, denn er ist dunkel. Dunkel transparent, um genau zu sein. Und das macht ihn interessant. Es ist, als würdest du einen schwarzen Chiffonschal bewegen und der Duftschweif trifft dich.

Die Frucht ist nicht dicht, nicht zähflüssig, nicht farbig, auch nicht spritzig und vor allem nicht sauer. Sie ist transparent, ein dunkler Schleier. Sie ist nicht süß, sondern wird künstlich kühl gehalten. Erst nach und nach werden die Blumen freigelegt, ich könnte die Blumen im Einzelnen nicht benennen und damit wird der Duft etwas wärmer und süßer. Wobei süß in dem Fall jetzt nichts mit süß zu tun hat. Er ist nicht gourmandigsüß, nicht fruchtsüß, nicht nektarsüß. Er ist einfach nicht mehr so eisgekühlt und erreicht langsam Zimmertemperatur.

Nun lese und höre ich, hier röche es nach Kokos. Da ich nicht in der Lage bin, Kokos zu riechen, kann ich das nicht bestätigen. Sollte das so sein, ist die Kokosnote nicht sehr stark ausgeprägt, da der Duft mir sonst "halbfertig" vorkäme, was er nicht tut. Er wirkt cremig, holzig, fruchtig, minimal vanillig an mir. Sandel raucht hier nicht, es ist weiterhin eher kühl und glatt im Duft. Ich merke, dass genau dieser Sandelton mir bereits im Supermarkt unterkam, ich fand ihn wunderschön, konnte aber nicht verorten, ob er von einer Kundin kam oder von den vielen Stäbchen zur Raumbeduftung im Glas, die in diesem Supermarkt feilgeboten werden.

Beim EDP habe ich geschrieben, dass es mir vorkommt, als hätte man einen langen Strandtag hinter sich, gehe ins Hotelzimmer zum Duschen und rüsche sich auf fürs Abendessen. Das, was dann an Geruch im Zimmer liegt, bei halbverdunkelten Räumen, genau das strahlt der Duft für mich aus. Das ist beim Edt nicht anders, wobei das EDP in sich einfach würziger und weniger beerig ist. Man darf sich hier wirklich keine reifen Früchte vorstellen, es ist tatsächlicher eher wie eine eisgekühlte Cassisschorle, die nach und nach Zimmertemperatur annimmt, kalorienfrei versteht sich, ganz unklebrig. In sich ist der Duft nämlich wirklich sehr sauber.

Wenn ich jemanden mit dem Duft träfe, ich würde vermutlich gar nicht an ein Parfum denken, sondern eher an einen persönlichen Geruch. So wie manchmal, wenn jemand bei dir steht und die Haare wirft und du einen Schwall des Duftes mitbekommst und die Person ansonsten nicht wirklich wahrnimmst, so kommt mir Crystal Noir vor.
Wobei sich da niemand vertun darf. Auch wenn der Duft transparent und nicht schwer ist, so hat er eine herausragende Sillage. Das EDP ist tatsächlich noch stärker und beduftet mit wenig Spühern sehr weite Räume. Das ist auch der Grund, warum ich mich schlußendlich für das EDT entschieden habe, es ist noch ein Stück mehr transparent, noch ein Stück mehr schwarzer Chiffonvorhang durch die Beere und vor allem nicht ganz so krass stark.

Der perfekte Match für den Duft wäre für mich eine etwas gehobenere sommerliche Abendgaderobe.
Und das ist auch das, was den Duft abhebt von den anderen und ihn interessant macht, er ist kühl, distanziert, unnahbar und das trotz der warmen Noten, die er beeinhaltet und das trotz der Cremigkeit, die er entfaltet.
Fast ein wenig wie damals, als Code Black von Armani neu war und das kühlsynthetische, transparente, dunkle Aroma dir in jeder Disco um die nase wehte, so dass man bald glaubte, er würde als Raumduft versprüht. Der hier hat ähnliche Vibes.

Wunderbares Ding das. Ich mag es sehr.

P.S: Die Weichspülerfraktion mag mir bitte ihren Weichspüler verraten, den will ich nämlich jetzt unbedingt haben. :-)
9 Antworten
8
Preis
8
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9.5
Duft
Radarlocke01

17 Rezensionen
Radarlocke01
Radarlocke01
Top Rezension 20  
Meine perfekte Notlösung
Crystal Noir besitze ich schon lange als EDP und liebe es! Aber wie bei so einigen meiner liebsten Düfte wurde ich von einer Kollegin gebeten diesen Duft nicht mehr auf Arbeit zu tragen. Er wäre „ so stark“ sie könne kaum atmen. Also trug ich ihn nicht mehr, war jedoch schon traurig weil ich CN echt toll finde.

Als ich hier im Forum gelesen habe EDP und EDT würden sich kaum unterscheiden, musste ich mir natürlich sofort ein Fläschchen besorgen.
Und tatsächlich das EDT riecht für mich bzw. an mir genau so wie mein geliebtes EDP. Oftmals ist das ja überhaupt nicht so.

Der Duft startet fruchtig und ich kann eindeutig die Johannisbeere und die Feige wahrnehmen. Dann gesellt sich zartes pudriges Veilchen dazu. Dann passiert das was schon viele vor mir beschrieben haben. Auf meiner Haut entwickelt sich der wunderschönste, cremigste Kokosnussduft den ich je gerochen habe! Nicht synthetisch oder stechend süß. So bleibt der Duft dann auch für 7-8 Stunden und geht dann auf leisen Sohlen ohne sich nochmal zu verändern.

H&S sind für ein EDT sehr gut. 7-8 Stunden nehme ich den Duft sehr gut an mir wahr, danach bis zu 12 Stunden nur noch hautnah.

Heute habe ich den Duft im Arbeitsalltag ausprobiert. Am Morgen ein Sprüher rechts und ein Sprüher links. Eine Stunde später bin ich mehrmals um meine geruchsempfindliche Kollegin herumgeschwirrt. Es gab keine Beschwerde oder tadelnde Blicke. Beim Frühstück kam dann das unerwartete: Heute riechst du sehr gut!
Mission erfolgreich! Ich kann einen meiner Lieblingsdüfte wieder tragen ohne vorher den Dienstplan zu studieren.
3 Antworten
10
Flakon
9
Sillage
10
Haltbarkeit
9
Duft
Basti87

531 Rezensionen
Basti87
Basti87
Top Rezension 18  
Versace - Immer eine gute Wahl!
Aus aktuellem Anlass schreibe ich ein Kommentar zum Crystal Noir von Versace. Diesen Duft habe ich einer Person zu Weihnachten gekauft. Ich hatte diesen schon länger im Auge wie so ziemlich alle von Versace. Alle Produkte von EuroItalia sind qualitativ hochwertig, speziell die von Versace. Alle getesteten Versace sind mindestens solide, aber eher weit oben meiner Meinung nach. Nach dem Versense ist der Crystal Noir mein zweiter gestesteter Damenduft. Versense ist für mich ein Meisterwerk. Auch dieser knüpft an die Versace-Qualität an und das zu einem fairem Preis.
Gewählt habe ich 90ml, was man ab ca. 50 Euro bekommt. Absolut fair, speziell weil die Performance echt bombig ist! Der Flakon ist klobig aber dennoch sehr chic mit bordeaux-rotem Flakon und prolligem großem Deckel. Versace-würdig.

Es handelt sich um einen fruchtig-süßen Duft mit blumigen Akzenten. Auch wenn er sehr fruchtig ist, ist er nicht zu verspielt und nicht umbedingt nur für junge Damen. Er startet mit viel Johannisbeere und Feige. Diese beiden Noten ergänzen sich toll und sorgen für eine wirklich kräftigen Start. Riecht zum Start extrem fruchtig, aber nicht zu künstlich-fruchtig. Da ich ein Fan bin von fruchtigen Damen-Düften trifft er natürlich voll mein Geschmack. Die DNA behält er über den gesamten Verlauf, auch wenn die blumigen Noten einsetzen. Sanfte blumige Noten sind present, vor allem Tuberose. Auch in der Basis bleibt die DNA noch present und ändert sich nur leicht. In der Basis er klingt sanft ab mit einigen holzig-süßen Noten.
Vom Erscheinungsbild ist er trotz der starken Fruchtnote nicht zu verspielt sondern kommt er sehr gepflegt daher. Erinnert mich an eine Lotion. Gepflegt, sauber und sinnlich-anziehend. Auch wenn er alltagstauglich ist, sehe ich diesen eher als Freizeit- und Abendduft. Speziell dank einer wirklich guten Performance. Sollte man auch nicht bei Wärme oder gar Hitze tragen, da er bei kalten bis milden Temperaturen am besten kommt.
Performance: Die ist wie gesagt extrem gut. Sillage extrem kräftig, nicht nur zum Start. Haltbarkeit ist weit über 10 Stunden. Extrem gut und mehr brauch man gar nicht.

Als Fazit sage ich: Dieser Duft wird vielen Damen gut stehen, nicht nur den jungen. Dieses fruchtig-süß-blumiges Erscheinungsbild ist einfach extrem gepflegt und sinnlich und hat ein tolles P-/L-Verhältnis. Typisch Versace eben (natürlich nur die Düfte :-))
5 Antworten
9
Preis
8
Flakon
8
Sillage
8
Haltbarkeit
8
Duft
Zoeprn

4 Rezensionen
Zoeprn
Zoeprn
Top Rezension 17  
Vampir im Garten
Nachdem ich hier einiges über Kirsch- und Kokosbomben gelesen hatte (und auch aufgrund der „dunklen“ Inszenierung des Duftes), stellte ich meine Nase auf eine schwülstige Süße ein. So war ich überrascht, dass Crystal Noir mich vor allem an Weichspüler erinnert. „Frisch gewaschen“ zum Aufsprühen: Blumig, clean, cremig, fast ein wenig grün.
Crystal Noir ist keineswegs schwer, aber durchaus strahlend. Der Duft ist weder süß noch warm, was unter Designer-Düften für Frauen gefühlt recht selten ist. Meiner Nase nach passt Crystal Noir in alle Jahres- und Tageszeiten. Vor allem sehe ich ihn aber als Ausgehduft, der durch seine Andersartigkeit auffällt.
Crystal Noir riecht dunkel und sexy - aber frisch! Eine dezente kernig-scharfe Würze im Kopf sorgt abermals für einen ungewöhnlichen Twist. Dunkle, blumige, kühle Frische mit einem Hauch von Frucht und einem leichten Kratzen, so würde ich ihn zusammenfassen. Seine Kontroversen sind aufregend und unverkennbar, aber harmonieren wie nirgendwo sonst. Ich kenne keinen anderen Duft, der solche Gegensätze miteinander vereint. Crystal Noir riecht anders als der x-te „Night“-Flanker; wesentlich leichter und frischer als sein Flakon vermuten lässt, aber dennoch dunkel und mysteriös. Wenn ich Crystal Noir in einem Bild beschreibe, sehe ich eine frisch geduschte Vampirin im schwarzen Kleid, die in einem tropischen Garten steht, der üppig blüht. Irgendwo in der Nähe hat ein Sterblicher seinen eisgekühlten Cocktail stehen lassen.
2 Antworten
5
Flakon
7.5
Sillage
7.5
Haltbarkeit
9
Duft
Butterfly89

40 Rezensionen
Butterfly89
Butterfly89
Top Rezension 11  
Sex is in the air...
Vor ein paar Tagen, an einem recht warmen, sonnigem Herbsttag, stieg eine junge Frau (sicher nicht älter als ich, aber vielleicht jünger?!) in den Wagon der Straßenbahn ein und setzte sich eine Reihe hinter mich. Mmmhh.. roch sie lecker; was ist das bloß?! So voll und endel; muss ja ein sündhaft teures Parfum sein. Was ist das nur? So sonnig; mir läuft direkt das Wasser im Mund zusammen. Noch nie so etwas herrliches gerochen, so sexy (vielleicht lag es auch an dem "Mädchen"?!) ;)
Kurz bevor ich ausstieg, musste ich einfach wissen, was sie für einen tollen Duft trägt. Sie spricht nur englisch; Na toll... Umständlich frage ich sie nach ihrem Parfum "Crystal noir from Versace" erhalte ich zur Antwort! Ich widerum gestand ihr ein, dass sie sehr toll dufte.

Ja... dunkel erinnere ich mich an den Flacon von Crystal Noir... DAS soll echt so toll duften? Ich kannte bisher nur "Bright Crystal" der zwar ganz nett ist (hatte den einmal) aber Nachkaufprodukt ist es für mich keines.

Also kurz um: am nächsten Tag - auch wieder ein angenehm warmer Herbsttag, wurstelte ich mich zur nächsten größeren Parfumerie. Ja, die hatten den noch. Schnell auf den Teststreifen (noch skeptisch, ob es dieser Duft wirklich ist), ja kann hinkommen. Die Verkäuferin will mir noch den gelben Versace-Duft aufschwatzen, weil der - ihrer Meinung nach - besser zu einer Blondine wie mich passt. Drauf gesch*ssen was andere denken, was mir BESSER passen würde. Aber damit Verkäuferin eine Ruhe gibt, den Gelben halt auch probiert: bäh.. viel zu seicht, nix für warme Herbsttage; genug seichtes habe ich über Jahre hinweg getestet, mit nichts davon zufrieden. Nochmal am Teststreifen mit dem Noir-Duft riechen, Hä? einfach weg? Wie gibt's das? Also noch schnell eine Portion von dem schwarzen Duft aufs Handgelenk und hoffnungsvoll von Dannen gezogen.
Nun schnüffelte ich natürlich alle paar Minuten. Anfangs ziemlich fruchtig-blumig. Ja, gefällt mir. Doch dann wird er etwas seichter, oh nein, nicht!!
Weiter schnuppern. Hach komm zurück, Duft! Meine Gebete wurden erhört: Nach etwa 30 Minuten, Sonnenschein und Bewegung - DA IST ER! Genauso wie bei der hübschen, jungen Frau. So voll, reif, sonnig... mit der Zeit richtig verrucht, als hätte ein junges Pärchen Sex...
Nach längerem testen und überlegen, was das denn sein könnte, fällt es mir wie Schuppen von den Augen. Es riecht deffinitiv nach Pfirsich, aber kein saftiger, oder reifer, sondern einer, der einen Tag zu lange zum Nachreifen in der Obstschale lag. Gemischt mit dem Kokos, welches ich auch ganz deutlich herausriechen kann, aber von der eher holzigeren Sorte, hat es einen leicht schweißigen Touch. Viele würden sich jetzt denken "Igitt, Schweißgeruch!", ich finde es irgendwie total animalisch; da es ja nicht nach altem Schweiß riecht, sondern ganz frischer, auf geduschter Haut. Ich mag ihn, er raubt mir schlichtweg den Atem (nicht weil er so stinkt, sondern weil ich ihn so toll finde)!
Er verändert sich nicht wirklich sehr, außer dass er eben etwas später wärmer, voller und eben animalischer wird. Allerdings finde ich, er ist ohne Sonneneinwirkung total fad! Also eher ein Duft für die wärmeren - nicht zu heißen - Frühjahrs oder Herbsttage. Sillage ist anscheinend nicht sehr ausgeprägt an kalten Tagen, mein Freund musste mit seiner Nase an meinen Hals kommen, damit er ihn riecht. Bei Sonne nehme ich ihn ziemlich stark an mir wahr, und hält viele, viele Stunden, was ich sehr toll für ein EdT finde. Sogar noch am nächsten Tag duftet Kleidung / Haar noch danach.
3 Antworten
Weitere Rezensionen

Statements

100 kurze Meinungen zum Parfum
ApocalindaApocalinda vor 7 Jahren
Den würde Morticia Addams am Strand tragen.
3 Antworten
HeikesoHeikeso vor 9 Monaten
8
Flakon
6
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
Ich rieche gar keinen so großen Unterschied zum EdP. Dieses hier ist vielleicht minimal fruchtiger. Finde es aber tatsächlich etwas ...
6 Antworten
SaraaahSaraaah vor 1 Jahr
8
Flakon
7
Sillage
7
Haltbarkeit
8.5
Duft
So anziehend und smooth. Es wundert mich, dass der Duft so unterbewertet ist? Cremige Feige mit Lotion gemischt. Geht immer und überall.
0 Antworten
CandyScentCandyScent vor 3 Jahren
Für mich der Inbegriff eines Weichspülerdufts. Der Flakon suggeriert Sexiness, der Inhalt erinnert leider nur an den nächsten Waschtag.
1 Antwort
GoldGold vor 4 Jahren
4
Flakon
10
Sillage
10
Haltbarkeit
1
Duft
Tatatata, hier kommt einer meiner Hass-Düfte. Ich finde ihn unerträglich. Ein UFO landet auf meinem Kopf und dann folgen 12 Tage Migräne.
1 Antwort
Weitere Statements

Diagramm

So ordnet die Community den Duft ein.
Torten Radar

Diskussionen zu Crystal Noir (Eau de Toilette)

June22 in Damen-Parfum
Ich finde das EdP süsser und langanhaltender! Mir gefällt das EdT aber besser.....😊

Bilder

33 Parfumfotos der Community
Weitere Bilder

Beliebt von Versace

Versace pour Homme Dylan Blue (Eau de Toilette) von Versace Eros (Eau de Toilette) von Versace The Dreamer (Eau de Toilette) von Versace Versace pour Homme (Eau de Toilette) von Versace Eros Flame von Versace Eros (Eau de Parfum) von Versace Versace Man Eau Fraîche (Eau de Toilette) von Versace Versace pour Homme Oud Noir von Versace Versense von Versace Crystal Noir (Eau de Parfum) von Versace Blue Jeans von Versace Eros Parfum von Versace Versace L'Homme (Eau de Toilette) von Versace Bright Crystal von Versace Versace pour Femme Dylan Blue von Versace Versus Uomo (Eau de Toilette) von Versace Gianni Versace (Eau de Toilette) von Versace Blonde (Eau de Toilette) von Versace Versace Man (Eau de Toilette) von Versace Versace pour Femme Oud Oriental von Versace