Intersport
Intersport

Portugal Portugal Aktiv vor 2 Stunden

Neue Rezensionen

IntersportIntersport vor 5 Tagen
Theorema Uomo (Eau de Toilette) - Fendi

Theorema Uomo (Eau de Toilette) Maximale Differenz
… oder so ähnlich hätte der Brief Fendi's an Jacques Cavallier klingen können. Maximale Differenz zu Fendi Uomo aus dem Jahr 1988, dem balsamisch, fast schon zimt-gourmanden spät-80er Erstlingswerk der Firma, ein Italo-Antaeus oder mediterraner...

IntersportIntersport vor 6 Tagen
Comme 3 - Comme des Garçons

Comme 3 Works like a medicine, behaves like a drug # 3
'Spice' oder 'melange' ist die Bezeichnung der bewusstseinserweiternden Droge um die sich in Frank Herbert's Dune alles dreht. Als Rei Kawakubo irgendwann vor dem Jahr 1994 AD einen zweiten Versuch von des jungen, damals...

Neue Statements

7
Duft
7
Haltbarkeit
Eine Art Serge Noire im hochgradigen Vetiverdelirium, noch dazu mit Röstaromen - vielleicht müsste man Dr. Christian Rätsch oder …
4 Antworten
Wie schön, dass es immer noch was zu sagen gibt beim muguet Thema, hier so transparent wie noch nie,ultraleicht und grazil. Superb!
7.5
Duft
8
Haltbarkeit
Grüner Bitterstoff Mega-Medley. No jungle, synthetic nur im tiefsten uncanny valley fern jeglicher Eindeutigkeit. Quersumme 70ern bis jetzt…
1 Antwort
Faszinierender Kiefer-Creosote-Heu Auftakt, Harziges mit Strohballenpuffer - die Überleitung ins Territorium von Dallmann's …
4 Antworten
LVMH's Traum: Calypsone®, rosa gepfeffert, gebettet auf weiterem Akigalawood® und drumherum. Captiver Hochleistungskapitalismus inkl. …
1 Antwort
Tonisch und franzbrandtweinig, leicht mentholisch, steril. Für Chanel was Neues und vielleicht auch beste seit Égoïste abgesehen …
5 Antworten
Süßliches Vetiver, mit deutlicher Anis Lakritz Note, leicht lavendelig dazu. Zwischen Comme‘s Vettiveru und einer microdosis Yohji Homme…
3 Antworten
Atemberaubender Auftakt samt Gesteinschmelze und tropisches Eruptionsgewitter. Raus aus der Höhle, rein in die Dampferde. Leider …
2 Antworten
Mühelose coolness und Fokussiertheit wie sie das EdT seit 1955 liefert sucht man hier so vergebens wie die ursprünglich kristallklare …
2 Antworten
Nur Kouros evoziert eine derartige Kommentar-Statement-Bandbreite mit anthropologischen, anekdotischen, und persönlichen Tiefgang. Hier …
4 Antworten

Pinnwand

FloydFloyd vor 2 Tagen
Sozusagen ;-) Danke Dir für's Lesen! LG
Floyd
AugustoAugusto vor 3 Tagen
Das klingt wundervoll, auf den nächen Hochsommer mit MiT. Wir halten uns am besten bei Piniendüften auf dem Laufenden, was?
FloydFloyd vor 5 Tagen
Das ist eine weise Entscheidung, mein Lieber ;-)
FoxearFoxear vor 5 Tagen
Alles Gute zum 3. Geburtstag und auf die nächsten drei!
KovexKovex vor 5 Tagen
Happy Parfumo-Birthday! Schön, dass Du hier bist!
KnopfnaseKnopfnase vor 6 Tagen
Irgendwo hab ich den noch und dann teste ich nochmal. ☺️
FriesinFriesin vor 6 Tagen
War Sheldrake in Sachen Schoko da noch für Lutens tätig?
Ich danke für den Besuch bei Chanel und Pudding und sende liebe Grüße!
ParmaParma vor 11 Tagen
Den Eau Noir kenne ich leider nicht. Habe aber viel Gutes drüber gehört. Bei Kurkdjian und Dior bin ich gespannt. Hat ja einen dtl. anderen Stil als Demachy. Mal gucken, wie viele Freiheiten er dort bekommt. Seine Hausmarke ist ja auch unter LVMH und die Arbeiten waren zuletzt keine echten Krukdjians mehr, finde ich. Aber ich hoffe das beste :)
ErnoErno vor 11 Tagen
Hallo F.,
ja, das stimmt, was Du über die Vintage Deos sagst!
Ich verwendete früher "Santos", das ging für mich nur in der Deo-Stärke zu (er)tragen.
Der günstigere Preis, ohne Einbuße beim Duft-Genuss, war, gerade in jungen Jahren, ein angenehmer Nebeneffekt.
Deine Kommentare sind wahrlich immer hilfreich! Habe alle, zu den mir bekannten Düften, gelesen!
Dank eines Deiner Hinweise, habe ich ja auch das "richtige" Cacharel Pour L'Homme finden können!
LG, heiko
ParmaParma vor 11 Tagen
Ja, ein bisschen heile Welt :) Wie ich es immer bei den klassischen EdC's empfinde. Bei Heeley bin ich ein bisschen hin- und hergerissen. Eigentlich mag ich die Marke (Design, Namensgebungen, Schwerpunkt zitrische Düfte), aber die Düfte empfinde ich qualitativ als sehr unterschiedlich. Der Note de Yuzu, dieser, der Cardinal und Sel Marin haben mich richtig angesprochen und überzeugt. Coccobello, Menthe Fraîche, Verveine d'Eugène und L'Amandière haben mich recht kalt gelassen. Der Chypre 21 ging noch ganz gut. Ich finde die Stimmigkeit und Konsistenz der Düfte auch sehr unterschiedlich. Ich würde daher auf verschiedene Nasen tippen. Lieben Dank für deine Rückmeldung! :)