Foren-Übersicht Duft-Beratung 80er Jahre Herrendüfte.
Smellow1987
Smellow1987
35 Posts
Smellow1987Smellow1987 80er Jahre Herrendüfte. 14.08.2019, 04:08
Hallo alle zusammen,
Da ich ein totaler Fan der 90er Jahre Düfte bin und finde das in in diesem Jahrzehnt, die besten Düfte entstanden sind, z.b.
- Nightflight
- Heaven
- Kiton
- Issey Miyake
Und viele mehr, würde ich gerne wissen ob es in den 80er Jahren genauso tolle Düfte gab, die auch Männer in meinem Alter tragen konnten (Ich bin 32) oder vlt auch mid 20er.
Ich mag absolut keine Altherren bzw. Opa Düfte.
Es währe toll wenn ihr mir ein paar vorschlagen könntet, vorallem welche die noch produziert werden.

Ich danke euch schonmal im vorraus.

LG Smellow
Zuletzt bearbeitet von Smellow1987 am 14.08.2019, 13:10, insgesamt einmal bearbeitet

Parfumo
Parfumo
Taurus1967
Taurus1967
2306 Posts
Taurus1967Taurus1967 14.08.2019, 09:02
Die 80er Jahre waren m. E. die beste Herrenduft-Dekade.
Aber wie definierst Du Altherren- bzw. Opa-Düfte?

Smellow1987
Smellow1987
35 Posts
Smellow1987Smellow1987 14.08.2019, 11:32
Taurus1967 hat Folgendes geschrieben:
Die 80er Jahre waren m. E. die beste Herrenduft-Dekade.
Aber wie definierst Du Altherren- bzw. Opa-Düfte?


Guerlain Vetiver z.b. ist für mich ein typischer "Opa-Duft".
btw mein Opa trug ihn als Signaturduft.
Halt Würzig-Ledrig ist z.b. was ich mit einem Altherren Duft verbinde.

Gab es zu der Zeit denn Frische Düfte? Kenne mich mit 80er Düften überhaupt nicht aus.

KJV
KJV
560 Posts
KJVKJV Re: 80er Jahre Herrendüfte. 14.08.2019, 12:08
Smellow1987 hat Folgendes geschrieben:
Und viele mehr, würde ich gerne wissen ob es in den 80er Jahren genauso tolle Düfte gab, die auch Männer in meinem Alter tragen konnten (Ich bin 32) oder vlt auch mid 20er.
Ich mag absolut keine Altherren bzw. Opa Düfte.
Es währe toll wenn ihr mir ein paar vorschlagen könntet, vorallem welche die noch produziert werden.

Es gab zweifellos ganz tolle Herrendüfte in den 80ern (und das waren damals alles ordentliche "Wummser" mit starker Haltbarkeit und Sillage), nur wirst Du vermutlich sehr enttäuscht sein wenn Du die heutigen Versionen davon riechst, denn die Düfte wurden etliche Male reformuliert.
Bei meinem Gefährten steht z.B. noch ein "Lagerfeld Classic" aus den 80ern im Schränkchen - der riecht in meiner Nase völlig anders als die heutige Version davon. Dasselbe gilt für Aramis und für Pour Homme von Van Cleef & Arpels - auch da riechen die heutigen Versionen ganz anders.
Fahrenheit war mein absoluter Liebling, den habe ich auch in den 90ern sehr oft getragen (übrigens auch den Lagerfeld Classic, damals war das noch nicht so ein Theater wenn man als Frau Herrendüfte getragen hat) - aber auch wenn von der heutigen Version gesagt wird dass sie dem Original wieder näher käme als die Reformulierungen dazwischen, er ist anders.
Bei den Herrendüften die ich persönlich gut kenne und bei denen ich tatsächlich auch Zugriff aufs Original habe kann ich ganz klar sagen dass die heutigen Versionen leichter und flacher sind, weit entfernt vom früheren "Wumms" und der Tiefe und Komplexität von früher.

Als ich vor rund 2 Jahren nach langer Abstinenz wieder zu einer neuen olfaktorischen Reise aufgebrochen bin habe ich den Fehler gemacht mir erstmal meine Lieblinge aus den 80ern und 90ern nachzukaufen, allen voran Opium und Poison. Da wusste ich noch nicht dass sie reformuliert wurden bzw. mir war nicht klar was Reformulierung überhaupt bedeutet. Heute bin ich schlauer und lasse meine Finger von Neuauflagen ehemaliger Lieblinge - ich möchte mir nicht noch mehr Erinnerungen kaputtmachen lassen.
Nicht falsch verstehen - Opium und Poison sind auch in den aktuellen Versionen noch tolle Düfte! Allerdings gilt auch hier was ich oben schon über die Herrendüfte geschrieben habe, sie sind leichter und flacher, weniger tief und komplex wie die Originale.

Gestern durfte ich einen Originalflakon Ispahan (den ich hier in einer Kellerfund-Verlosung gewonnen habe - hier nochmal ganz herzlichen Dank an die edle Verloserin!) in Empfang nehmen, wohl aus den 80ern. Damals galt der als "leicht" im Vergleich zu Opium... Jetzt bin ich gerade in eine wunderbare Duftwolke gehüllt die mich direkt in die 80er beamt, da kommen Erinnerungen hoch! Und ja, ich wette dagegen kann die heutige Version von Opium nicht anstinken - aber so wirklich will ich den direkten Vergleich garnicht machen, zuviel Analyse würde den Zauber nehmen...

Ich habe für mich entschieden den alten Zeiten nicht nachzutrauern oder gar Vintages nachzujagen - es gibt heute eine so riesige Auswahl an tollen Düften dass ich ganz sicher auch unter den modernen Düften neue Lieblinge für mich finden werde (und auch schon gefunden habe) die dann auch tatsächlich noch produziert werden und leicht nachzukaufen sind (naja, die Hoffnung stirbt zuletzt).
Ispahan wird wohl der einzige Vintage in meiner Sammlung bleiben - um so mehr weiss ich ihn zu schätzen Smile

Man darf auch nicht vergessen: Die 80er, das waren andere Zeiten. Jeder trug was er mochte, die Düfte waren durchwegs stärker als heute aber es schien niemand zu stören. In den Clubs (damals noch Disco genannt) waberte eine wahnwitzige Duftwolke, gemischt mit Zigarettenrauch (damals war Rauchen in den Clubs noch erlaubt). Heute wäre das wohl kaum zu ertragen, damals kein Problem.
Ob man die Düfte heute noch tragen kann? Wahrscheinlich schon - aber nur in homöopathischer Dosis. Mir kommen gerade die 3 kleinen Sprüherchen Ispahan schon fast überdosiert vor, fürs Büro wäre das heutzutage definitiv zu viel.

KJV
KJV
560 Posts
KJVKJV 14.08.2019, 13:33
Smellow1987 hat Folgendes geschrieben:
Gab es zu der Zeit denn Frische Düfte? Kenne mich mit 80er Düften überhaupt nicht aus.

Diesen Thread https://www.parfumo.de/forum/viewtopic.php?t=85114 kennst Du ja schon? Da sind super Beispiele gelistet. Klar gab's zu der Zeit auch frische Düfte! Cool Water (Eau de Toilette) ist ja z.B. fast schon Legende, ob man's mag oder nicht.

MarkCross1
MarkCross1
97 Posts
MarkCross1MarkCross1 14.08.2019, 15:36
Probier mal Armani Eau pour Homme

Terra
Terra
7555 Posts
TerraTerra 14.08.2019, 17:10
L'Eau du Caporal ist zum Beispiel was frisches aus der Zeit. Ich mag aus der Zeit Antaeus (Eau de Toilette) sehr gerne.

Joop! Homme (Eau de Toilette) stammt ja auch aus den 80ern. Ist der modernste Duft aus der Zeit, den ich kenne.

Crowzen
Crowzen
201 Posts
CrowzenCrowzen 15.08.2019, 17:49
Drakkar Noir?

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  

Foren-Übersicht Duft-Beratung 80er Jahre Herrendüfte.

Seite 1 von 1