SchalkerinSchalkerins Parfumrezensionen

1 - 5 von 6
Schalkerin vor 3 Monaten 38
8.5
Duft
8
Haltbarkeit
8
Sillage
9
Flakon

Eine Reise nach Cuba
Am beliebten Strand Playas de Guardalavaca war es Abend geworden und noch sehr warm. Die Strandbars waren gefüllt. Heiße Rythmen klangen herüber. Karibische Trommeln, begleitet von exotischen Instrumenten. Die Körper wiegten sich erotisch zur Salsa. Sie schwitzen. In dem Moment kam Habanita entlang geschlendert. Mit langen schwarzen Haaren, Den Kopf erhoben und mit schwingenden Hüften. Alle staarten sie an. Die Haut ihres warmen Körpers schimmerte und die Männer liessen sie nicht aus den Augen. Den herrlichen Duft ihres Parfüms konnten alle wahrnehmen. Zarter Blütengeruch, mandelig mit Patchouli und Moschus. Das sie begehrt wurde, wußte Habanita. Wo sie auch auftauchte, umschwirrten sie die Männer. Die ihr folgenden Blicke sahen, wie sie sich immer weiter entfernte. Zurück blieb ein Hauch Vanille.

Kuba ist die größte karibische Insel. Ein Inselstaat, mit Nebeninseln ca. 11,5 Millionen Einwohnern. Kuba stand lange unter spanischer Kolonialherrschaft und wird sozialistisch regiert. Ganzjährig so um die 30-34 Grad warm. Auch das Meer ist warm, 24-28 Grad warm. Ein herrliches Urlaubsland. Mit fantastischen Stränden, dem Playa Pilar, mit 15 Meter hohen, festen Dünen. Dem Playa Tortiga, dem Schildkröten Strand, oder dem Playas de Guardalavaca, ein von Einwohnern und Touristen geliebter Strand. Auch viele einsame Strände, wenn man seine Ruhe haben möchte.
Die Hauptstadt La Habana hat ca. 1,1 Millionen Einwohner. Berühmt sind die ca. 140.000 Oldtimer, die von den Amerikanern zurückgelassen wurden und liebevoll gepflegt werden. Die Kubaner sind sehr arm, was ihre Lebensfreude aber nicht schmälert. Überall ist Musik und es wird auf der Straße getanzt und gefeiert. Ein total freundliches Volk.
In Santa Clara kann das Nationaldenkmal, eine Statue des Anführers der Rebellenarmee während der kubanischen Revolution, Ernesto CHE Guevara bewundert werden.

Geliebt werden auch die kubanischen Zigarren, die Habaneros und der kubanische Rum. Auch Kaffee wird angebaut. Jede Menge Kaffee wird getrunken und ein Tässchen Cafecito ist immer willkommen, egal um welche Uhrzeit.

Die grüne Oase von Kuba ist das Tal Valle de Vernales, ein Naturschutzgebiet, ca. 10 km lang und 4 km breit. Die eine Seite von Kuba zeigt auf Mexico, die andere Seite nach Haiti.
Mit ca. 11 Flugstunden ab Frankfurt am Main bis Havanna kann man rechnen.

Eine herrliche Insel, zum urlauben. Alles da, was das Herz begehrt.
Hoffentlich ist Corona bald vorbei. Beim Schreiben bekomme ich richtig Fernweh.
32 Antworten

Schalkerin vor 4 Monaten 37
10
Duft
10
Haltbarkeit
8
Sillage
10
Flakon

Eine Reise in die Dunkelheit
Black Gemstone, ein Duft der mich sofort nach dem Aufsprühen gepackt und in den Bann gezogen hat.Von jetzt auf gleich war ich auf einer fantastischen Reise in eine dunkle, finstere, orientalische Nacht. Fremde Stimmen, fremde Geräusche und Gerüche.

Mit geschlossenen Augen liege ich liege ich auf der Couch und lasse meiner Fantasie freien Lauf. Urlaubserinnerungen vermischen sich mit Träumen und ich kann mein Handgelenk nicht von der Nase lassen. Irgendwann bin ich dann, frisch eingesprüht ins Bett gefallen und die Träume gingen weiter.
Ein tolles Erlebnis.

Am anderen Morgen nach dem Aufwachen, als erstes, Handgelenk - Nase. Tatsächlich, der Duft hatte sich gehalten. Und auch noch ein paar Stunden später, war er noch wahrnehmbar und wunderschön.
Eine enorm gute Haltbarkeit.

Der erste Eindruck, kaum wahrnehmbare Zitrone und angebranntes Holz, darauf folgt ganz stark, Weihrauch. Ein wundervoller Auftakt. Myrrhe und wunderbare Harze machen in warm, weich und balsamisch.
Nach längerer Zeit wird er durch Vanille und Tonka herrlich süßlich.
So bleibt er viele Stunden. Ein absoluter Genuß.

Genauso schön wie der Duft ist auch der Flacon, der ausgezeichnet zu Ihm paßt.
Schwarz, schwer und edel, genau wie sein Inhalt.

Ein Duft, der fasziniert.

Lieber Medianus76, tausend Dank für diese tolle Duftprobe.
32 Antworten

Schalkerin vor 5 Monaten 46
10
Duft
10
Haltbarkeit
8
Sillage
9
Flakon

Ein Orangentraum
Ich hab diesen schönen Duft vor ein paar Tagen getestet und er geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Nachmittags aufgesprüht, um spät abends ein Statement zu schreiben, hatte ich am anderen Morgen noch was davon. Er ist unendlich haltbar.
Ich bin eigentlich kein Fan von Fruchtbomben, habe ein paar, meine ü 30 Düfte ( über 30 Grad Düfte )
Denn wenn das Thermometer über die 30 geht, brauch auch ich was frisches, fruchtiges.
Meine ü 30 sind: Guerlain Limon Verde, Guerlain D' Orange Verte und Voyage d' Hermes.
Mit den Dreien war ich glücklich.
Aber, Vermilion Orange ist anders. Ein Orangen Duft, der auch orangig bleibt.
Ein Ganzjahresduft, leicht würzig, leicht rauchig und ein ganz bisschen süß.
Ich hab schon mal gelinst, auch recht teuer. Eigentlich nicht mehr so meine
Preisklasse, aber letztes Jahr hab ich wenig Geld ausgegeben, zwecks Corona,
da müßte das ausnahmsweise mal drin sein.
Und: Mein Freund findet ihn super klasse !! Na, wenn das kein Grund ist, grins !!
Danke, liebe Knopfnase, für diese tolle Probe.
40 Antworten

Schalkerin vor 7 Monaten 18
10
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon

Orientalischer Kaffeetraum
Ja, das ist er. Einige Zeit hab ich ihn nun schon. An diesem Duft gibt es so viel zu entdecken. Er ist voller schöner Zutaten und jedesmal, wenn ich trage, entdecke ich noch was schönes Neues. Nach so einem schönen Kaffeeduft hab ich lange gesucht.
Ja, er duftet nach Kaffee, aber nicht nach abgestandenen Bürokaffee, sondern frisch gemahlen und
gebrüht. Stark ist er und ein Schuß Rum, Gewürze, Tabak, schönes Oud und erdiges Patchouli gesellen sich dazu. Eine Prise Kakao und eine Prise Vanille machen ihn ein kleines bisschen süßlich nach leicht herben Start.
Ein Duft für Liebhaber. Sehr außergewöhnlich. Er läßt dich träumen, vom Sonnenaufgang im Orient. Es ist noch sehr dunkel, der erste orange Streifen am Horizont.
Ja, der Duft verleitet mich wirklich zum Träumen.
15 Antworten

Schalkerin vor 8 Monaten 17
9
Duft
9
Haltbarkeit
8
Sillage
8
Flakon

Black is Black
Wenn ich black lese, werde ich immer direkt neugierig. Der Titel verhieß ja eigentlich nix Gutes., aber die Pyramide las sich so gut. Ganz gespannt legte ich los. WAHNSINN !! Den Namen Black trägt er zu recht. Schwarz, schwärzer, düster. Er roch wirklich nach Teer, aber nicht, wie ich mir das vorgestellt habe. Sondern sehr tragbar und richtig gut. Ein Duft für Mann und Frau, auch wenn ich mir denke, daß er den Männern evt. etwas besser gefällt.
Es dauert auch sehr lange, bis sich der Teer etwas abgekühlt hat. Erstmal nimmt man nur angebrannte Hölzer war. Dann : ein Nelke, Wacholder Tuberose Gemisch. Irgendwann auch Patchouli. Ein unverwechselbarer Duft, der hält und hält. Ganz besonders ist er und richtig klasse.
Floyd, ich sag lieben Dank.
12 Antworten

1 - 5 von 6