Stéphane Humbert Lucas

Frankreich Frankreich Aussprache
Filtern & Sortieren
Herren Damen Unisex

Wissenswertes

Von allen internationalen Duftschöpfern hat der französische Stéphane Humbert Lucas den wohl ungewöhnlichsten Ansatz, denn Lucas bezieht seine Inspirationen aus verschiedenen Künsten, die auf den ersten Blick nichts mit Düften und Aromen gemeinsam haben. Ausgangspunkt seines Schaffens ist eine Staffelei. Dort werden von dem studierten Maler und Dichter Gedanken, Noten, Gedichte, Bilder und Farben festgehalten, die den Künstler durchfließen. Die so entstehenden Gegensätze zwischen Einklang und den Widerspruch versucht Lucas dann in exklusive Düfte umzusetzen. Durch zahlreiche Besuche des Nahen Ostens entwickelte Lucas außerdem ein Faible für den Orient, was sich bereits in seiner ersten Duftserie (2012) zeigte.

In der Welt von Stéphane Humbert Lucas kann jeder Farbe ein eigener Duft zugeordnet werden. Deshalb kreiert er seine einzigartigen Aromen nach dem Synästhesie-Prinzip, nach dem die Anregung der optischen Sinne gleichzeitig die Geruchssinne stimuliert.

Die wohl wichtigste Duftkreation von Lucas ist die Serie „777“. Jeder einzelne Flakon ist einem orientalischen Tempel mit Kuppel nachempfunden und verströmt nach dem Öffnen auch genau einen solchen Duft. Ganz gleich, ob nun das holzig-würzige „Taklamakan“, das orientalisch-süßliche „Khol de Bahrein“ oder das floral-ledrige „Manteuse“ – mit seinen Kreationen für Damen und Herren erinnert Lucas immer an Geschichten aus tausendundeiner Nacht.

Erhältlich ist die orientalische Duftwelt von Stéphane Humbert Lucas (SHL) in ausgewählten Boutiquen und im Onlineshop des Labels.
Recherchiert und verfasst von ParfumoParfumo