DonJuanDeCatDonJuanDeCats Parfumblog

08.11.2018 20:07 Uhr
26 Auszeichnungen

Katzengeschichten Nr. 2: Katzen gegen Zitrusfrüchte, eine epische Kriegsgeschichte

*Bzzzzzzzrtrt*

Eine Durchsage: Es folgt ein Text sinnloser Gebrabbel. Wer damit nicht klar kommt,… tja, Pech gehabt! :D

Sooo, zurück zu „Katzengeschichten“:

Seit es (fortgeschrittenes) Leben auf diesem Planeten gibt, gibt es auch Kriege. Angefangen vor tausenden von Jahren leben wir immer noch in einer Zeit andauernder Konflikte. Eines dieser Konflikte, die vermutlich schon im Altertum oder gar noch vor der Menschheit begonnen haben, waren die ewigen Auseinandersetzungen zwischen Katzen und Zitrusfrüchten.

Angefangen höchstwahrscheinlich von den Katzen vor vielen vielen Jahren, im ersten Krieg gegen die Zitrusfrüchte (die ersten Aufzeichnungen bezeichnen dies als den ersten punicanischen Krieg), die ja alles runde unbedingt herumschubsen mussten, fingen die Zitrusfrüchte an, sich irgendwann zu wehren, denn sie hatten mit dem zitrischen Duft und Saft eine höchst wirksame Waffe gegen die Katzen entwickelt. Da waren zunächst einmal die zitrischsten unter ihnen, die Zitronen, welche sozusagen das Fußvolk, also die Infanterie waren. Unterstützt wurden sie von ihren Knappen, den Limetten. Daneben gab es auch die Mandarinen, die sich auf Grund ihrer runderen Form schneller fortbewegen (aber auch einfacher rumgeschubst werden) konnten, welche die einfache Kavallerie bildeten. Sollten auch sie geschlagen werden, so kamen die ehrenvollen Ritter zum Einsatz, die großen und mächtigen Orangen, hin und wieder unterstützt von diversen legendären Kriegern und Helden wie die Grapefruits und Pomelos. Sie alle konnten mit ihrer Zitrigkeit den Katzen oftmals schwere Schäden zufügen und zum Rückzug zwingen. Natürlich nicht immer, denn mal gewannen die Zitrusfrüchte und schlugen die Katzen in die Flucht, und mal wurden die Zitrusfrüchte jämmerlich von den Katzen durch die Gegend gerollt. Dies war ein Konflikt, der wie gesagt noch bis heute anhält und ein Ende einfach nicht in Sicht ist.

Nun, dieser Kampf wird bald wieder entfacht werden, da es nun kälter wird und nach den ganzen sommerlichen Früchten wie Ananas (ja Leute, die Frucht heißt wirklich Ananas und nicht Aventus!), Erdbeeren oder Feigen eben nun die rundlichen Mandarinen und Orangen in die Obstschalen einziehen werden. Auch mein Kater kann es kaum erwarten, sie in einem unbeobachteten Moment, was meist nachts ist, in der gesamten Wohnung zu verteilen… ja, so fies ist der kleine Kerl tatsächlich!

Hin und wieder bleiben die Tiere dann aber ausversehen an der Schale eines dieser Früchte hängen, weil sie auf die Idee kommen, die runden, orangenen Früchte mit ihren scharfen Krallen malträtieren zu müssen. Dann können diese Früchte wie gesagt gnadenlos zurückschlagen und den Kater mit ihren zitrischen Säften angreifen, die einige von ihnen, wie meinen Kater, oftmals zum würgen bringen können. Leider aber scheinen die Tiere dann aber besonders aggressiv zu werden und der Krieg nimmt eine neue, heftige Phase an, in der sogar wir Menschen darunter zu leiden haben.

Am nächsten morgen nämlich, während die Katzen wieder (nach getaner Arbeit) seelenruhig schlafen (es sei denn, sie hängen mit der Kralle an der Frucht fest, denn dann fangen sie wie gesagt an zu würgen, bis man sie von der Frucht befreit! :D), können wir all die zitrischen Früchte (oder deren Überreste) in der gesamten Wohnung verteilt sehen, die wir natürlich anschließend aufsammeln können… und ist die Wohnung bzw. das Schlachtfeld erst einmal bereinigt,… ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Schlacht erneut ausbricht und alles von vorne beginnt. Eine Pause vom Gefecht gibt es nur während des Sommers, da die Zitrusfrüchte dann scheinbar nicht mehr in den Obstkörben verfügbar sind… und sollten an anderen Jahreszeiten die Zitrusfrüchte mal nicht von Katzen bekämpft werden, dann werden die armen Früchte von den Menschen gejagt, um für den nächsten Sommer zu erfrischenden Zitrus-Düften und Sorbets verarbeitet zu werden… ach, die armen Zitrusfrüchte… was müssen sie nicht alles leiden… :DD

Aber dafür riechen sie auch besonders gut in Düften, jedenfalls, wenn man diese Duftrichtung mag! :D

Na jedenfalls… tjaa… wer kennt das nicht auch? Oder etwas Ähnliches? Mein Kater hat gerade wieder einen seltsamen Glanz in den Augen, gut dass ich derzeit nur Bananen in der Obstschale liegen habe und er mit diesen Früchten nichts anfangen kann, aber dafür schmeißt er neuerdings Duftproben schon die ganze Zeit von meinem Tisch runter, und zwar bevorzugt die, die in GLASPHIOLEN drin sind!!! Nur weil ich zu faul bin, getestete Proben schnell wieder wegzuräumen, irgendwann passiert noch etwas furchtbares, das weiß ich ganz genau! :D

Soo… und wer nun Lust darauf bekommen hat, z.B. nach Orangen zu riechen, obwohl wir Herbst haben, die oder der könnte sich ja mal Orange Bitters von Jo Malone anschauen, was ein toller Orangenduft ist, der aber herbstlich getrimmt wurde und daher schön nach diesen Zitrusfrüchten duftet, ohne wirklich zitrisch-spritzig zu sein!

Und wer weitere gute Vorschläge für herbstliche Düfte mit zitrischen Duftnoten hat, dann nur her damit! :)


15 Antworten